BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Sozialismus verbieten?

Erstellt von Vuk, 23.04.2005, 18:13 Uhr · 34 Antworten · 2.135 Aufrufe

  1. #21
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Stämme kann man nicht mit Nationen gleichsetzten daher trifft der Begriff Nationalisten nicht auf ersteres.Aber ich weis was du meinst ,ich hab mich ja auch nicht immer präzise in diesem Strang geäussert.
    Stämme kann man schon mit Nationen gleichsetzen, aus den stämmen haben sich ja die nationen entwickelt. Die Völker gab es schon immer, Steinzeit ist wohl auch schon ziemlich lange her. Aber schon die alten Ägypter, Perser, Römer, Griechen, usw. waren nationalistisch und das war noch weit vor dem mittelalter.

    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Wie im Fall mit den Natinalsozialisten.Ist klar das dieses nicht zu verwechseln ist aber fakt ist das die jetzige Form des Nationalismus ihren Urheber in Hitler und seiner NSDAP sieht.
    *kopfschüttel*, also behauptest du das es keine Nationalisten vor Hitler gab? Hitler hat den Nationalismus erfunden??? *kopfschüttel* Nationalismus gab es in jedem volk schon immer, man kann das auch nicht vereinheitlichen, da jedes volk einen eigenen nationalismus hat. Hitler hat Nationalismus für sich genützt, und hat dann den Nationalsozialismus (was eine eigene ideologie ist und nicht mit nationalismus zu verwechseln ist) erfunden.

    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Es war damals einfacher in Gemeinschaften zu überleben und notwendig zu Teilen.Damals war es schwierig ohne Schutz der Gemeinschaft und Teamwork.
    Es gab zwar auch Herrscherstukturen doch die einfachen Menschen hatten es dort bei weitem schlechter.
    Du spekulierst über die ursachen, aber das kann nichts am sachverhalt ändern. Übrigens, es ist immer schwierig ohne schutz der gemeinschaft und ohne teamwork zu überleben, der mensch ist ein lebewesen der das braucht. Den schutz der gemeinschaft und den teamwork um gesund zu sein, um zu überleben.

    Nichts desto trotz hatte Marxs "das Manifest des Kommunismus"geschrieben und damit einer der wichtigsten politischen Schriften geschaffen.
    Habe ich behauptet das er das nicht getan hat?

  2. #22
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Serbian Prophet
    Dir ist schon klar das das System in dem du jetzt lebst 10 mal mehr Tote gefordert hat. Das in einem solchen System 95% des Reichtums 5% der Bevölkerung gehören. Dass das System nur Funktioniertz wenn 3.Welt Länder ausgebäutet werden? Der KApitalismus sit ein Geschwür und muss ausgemerzt werden.
    Wie könnte man den Kapitalismus ausmerzen? Wieso hat der Kapitalismus den Kommunismus besiegt? Hat der Kommunismus überhaupt eine Chance sich gegen den Kapitalismus durchzusetzen?

  3. #23
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Stämme kann man nicht mit Nationen gleichsetzten daher trifft der Begriff Nationalisten nicht auf ersteres.Aber ich weis was du meinst ,ich hab mich ja auch nicht immer präzise in diesem Strang geäussert.
    Stämme kann man schon mit Nationen gleichsetzen, aus den stämmen haben sich ja die nationen entwickelt. Die Völker gab es schon immer, Steinzeit ist wohl auch schon ziemlich lange her. Aber schon die alten Ägypter, Perser, Römer, Griechen, usw. waren nationalistisch und das war noch weit vor dem mittelalter.

    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Wie im Fall mit den Natinalsozialisten.Ist klar das dieses nicht zu verwechseln ist aber fakt ist das die jetzige Form des Nationalismus ihren Urheber in Hitler und seiner NSDAP sieht.
    *kopfschüttel*, also behauptest du das es keine Nationalisten vor Hitler gab? Hitler hat den Nationalismus erfunden??? *kopfschüttel* Nationalismus gab es in jedem volk schon immer, man kann das auch nicht vereinheitlichen, da jedes volk einen eigenen nationalismus hat. Hitler hat Nationalismus für sich genützt, und hat dann den Nationalsozialismus (was eine eigene ideologie ist und nicht mit nationalismus zu verwechseln ist) erfunden.

    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Es war damals einfacher in Gemeinschaften zu überleben und notwendig zu Teilen.Damals war es schwierig ohne Schutz der Gemeinschaft und Teamwork.
    Es gab zwar auch Herrscherstukturen doch die einfachen Menschen hatten es dort bei weitem schlechter.
    Du spekulierst über die ursachen, aber das kann nichts am sachverhalt ändern. Übrigens, es ist immer schwierig ohne schutz der gemeinschaft und ohne teamwork zu überleben, der mensch ist ein lebewesen der das braucht. Den schutz der gemeinschaft und den teamwork um gesund zu sein, um zu überleben.

    Nichts desto trotz hatte Marxs "das Manifest des Kommunismus"geschrieben und damit einer der wichtigsten politischen Schriften geschaffen.
    Habe ich behauptet das er das nicht getan hat?
    Sag mal bist du Legastheniker?Weder lesen noch schreiben?Wiso antwortes du nicht in zusammenhängenden Artikeln ?Es gehört sich nicht Antworten zu zerstückeln da so meist eine vernünftige Diskussion unmöglich ist.
    Und man sollte sich die Antworten ein wenig genauer durchlesen.Aber für dich ist die antike Demokratie sicherlich auch gleichzusetzen mit der heutigen.Amen.

    @Yugo:

    Einige Menschen würden in meiner Aussage Ironie ,einen Scherz oder Satire sehen, du wiederum nimmst das ernst was ich über die "bösen Deutschen"sagte.Wiso?

  4. #24
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Nered&Stokoa
    Sag mal bist du Legastheniker?Weder lesen noch schreiben?Wiso antwortes du nicht in zusammenhängenden Artikeln ?Es gehört sich nicht Antworten zu zerstückeln da so meist eine vernünftige Diskussion unmöglich ist.
    Und man sollte sich die Antworten ein wenig genauer durchlesen.Aber für dich ist die antike Demokratie sicherlich auch gleichzusetzen mit der heutigen.Amen.
    Keine Ahnung was du meinst, ich habe auf deine beiträge sachlich geantwortet. Du darfst nicht Nationalsozialismus und Nationalismus verwechseln. Die deutschen haben den Nationalsozialismus erfunden, den Nationalismus nicht den gab es auch schon vorher, und jedes volk hat seinen eigenen nationalismus deswegen kann man das auch nicht vereinheitlichen. WEil der Nationalismus keine "einheitliche ideologie" darstellt. Sondern eigentlich ein lebensstil ist der sich auszeichnet durch liebe zu seinem volk/nation und alles was da eben dazugehört. Nationalismus = Liebe!

  5. #25
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Nered&Stokoa
    Sag mal bist du Legastheniker?Weder lesen noch schreiben?Wiso antwortes du nicht in zusammenhängenden Artikeln ?Es gehört sich nicht Antworten zu zerstückeln da so meist eine vernünftige Diskussion unmöglich ist.
    Und man sollte sich die Antworten ein wenig genauer durchlesen.Aber für dich ist die antike Demokratie sicherlich auch gleichzusetzen mit der heutigen.Amen.
    Keine Ahnung was du meinst, ich habe auf deine beiträge sachlich geantwortet. Du darfst nicht Nationalsozialismus und Nationalismus verwechseln. Die deutschen haben den Nationalsozialismus erfunden, den Nationalismus nicht den gab es auch schon vorher, und jedes volk hat seinen eigenen nationalismus deswegen kann man das auch nicht vereinheitlichen. WEil der Nationalismus keine "einheitliche ideologie" darstellt. Sondern eigentlich ein lebensstil ist der sich auszeichnet durch liebe zu seinem volk/nation und alles was da eben dazugehört. Nationalismus = Liebe!
    Ich glaub du weist sehr wohl was ich meine aber egal.Die Entstehung des Natinalismus hab ich ,wie schon mal angemerkt ,in "Gänsefüsschen" gesetzt.

    Zitat Zitat von Nered&Stoka

    Normalerweise ist am Sozialismus nichts auszusetzten doch wenn Menschen sich an so ein Projekt versuchen gibt es eh nur Ärger.Egal ob Kommunismus oder Nationalismus(beides in Deutschland "entstanden")
    Es ist sehr müßig über solch Begriffe oder Thema zu Streiten.Aber ich Respektiere deine Ansichtweise.

  6. #26

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    @Vuk

    Der Kapitalismus hat gesiegt weil der Mensch ein Egoistisches Arschloch ist.
    So einfach.

  7. #27
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Ich glaub du weist sehr wohl was ich meine aber egal.Die Entstehung des Natinalismus hab ich ,wie schon mal angemerkt ,in "Gänsefüsschen" gesetzt.
    naja ich versuche zu verstehen was du meinst, aber es gelingt nicht ganz. Ich glaube das du kompliziert denkst und ein bisschen was durcheinander bringst.

    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Aber ich Respektiere deine Ansichtweise.
    gut.

  8. #28
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    @Vuk

    Der Kapitalismus hat gesiegt weil der Mensch ein Egoistisches Arschloch ist.
    So einfach.

    GANZ GENAU SO IST ES!
    Das ist DIE Definition!

  9. #29
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    @Vuk

    Der Kapitalismus hat gesiegt weil der Mensch ein Egoistisches Arschloch ist.
    So einfach.
    Da ist sicher viel dran. Und auch Gier spielt eine rolle. Mit den Produkten des Kommunismus waren die Leute unzufriedener weil sie Gierig waren, sie empfanden die Autos zu klein, die Fernseher zu hässlich, und überhaupt war alles nicht so schrill wie im westen, nicht so groß nicht so bunt, und wenn man dann auf den "goldenen westen" blickt , auf den ersten blick weckt das ja schon die gier, möglichst viel davon zu haben. Kommunismus wirkt dagegen langweillig, er wird exklusiv ansprüchen nicht genug. Hollywood hat da auch sehr viel beigetragen man sah die superstars und superreichen, und schon war die gier geweckt.
    Glaubst das das der mensch auch anders kann? muss man die egoistischen und gierigen arschlöcher denn nicht beseitigen? oder muss man sie tolerieren? Ich glaube das es auch mit geostrategischen konstellationen zu tun hatte. Fast alle kommunistischen länder waren nach dem ww2 völllig zerstört, whärend die kapitalitischen länder in europa von den USA aufgebaut wurden. Die kommunistischen länder hatten viel weniger mittel zur verfügung, und das wettrüsten hat sie kaputtgemacht. Die Amis hatten vielmehr mittel in allen bereichen zur verfügung, als die RUssen, sie konnte über Hollywood ihren imperialismus auch medial sehr gut verbreiten und psychologische propaganda verbreiten. "Die Kommis waren immer die Bösen, whärend die Kapitalisten immer die guten waren" ... das konnten die russen nicht so verbreiten. Aber ich glaube das "goldene leben" des kapitalismus nie für alle etabliert werden kann, da es eine große mehrheit von armen auf der welt braucht damit eine minderheit in "saus und braus" leben kann. Es ist nur ein Bild, eine Illussion mit der man wünsche wecken kann, aber die nur für eine minderheit ermöglicht werden können.

  10. #30
    Zitat Zitat von Vuk
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Ich glaub du weist sehr wohl was ich meine aber egal.Die Entstehung des Natinalismus hab ich ,wie schon mal angemerkt ,in "Gänsefüsschen" gesetzt.
    naja ich versuche zu verstehen was du meinst, aber es gelingt nicht ganz. Ich glaube das du kompliziert denkst und ein bisschen was durcheinander bringst.

    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Aber ich Respektiere deine Ansichtweise.
    gut.
    Ich respektier so manch exotische Ansichten darauf wür ich mir nix einbilden.Wenn für dich eben das Wort Nationalist gleichzusetzten ist mit Liebe bitte sehr.Aber was ist dann für dich Extremismus?Deine Sexuallität?*LoL*

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freiheit durch Sozialismus
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 08.07.2017, 22:20
  2. Schönste Flagge vom Kommunismus/Sozialismus
    Von Jovanović im Forum Rakija
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 00:52
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 23:12
  4. Faschismus vs. Sozialismus, Ökonomie
    Von Bosnjo im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 09:43
  5. Geist des Sozialismus-Bahn
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 19:43