BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 152

Auch Spanien plant Burkaverbot in der Öffentlichkeit

Erstellt von Cobra, 20.07.2010, 18:23 Uhr · 151 Antworten · 4.679 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Das traurige ist das es auf uns rüberspringt,
    da kommen albaner mit "gjynah,meraba,rramet,bismila,ishala...."
    all diese wörter gibt es auch in albanisch,warum sagt man es dann auf arabisch?!
    Und diese wörter benutzt auch ein "moslemischer" albaner aus albanien nicht.
    Merkst du es wie uns sowas die kultur raubt?
    Ich würde eher sterben als türkische wörter in die Albanische sprache einzubringen,das ist respektlos.

    Die friedlichen,die mit "trag ein tuch,dann geb ich dir was zu essen kommen" kommen nicht aus europa sondern aus dem islam,ich würde den kleinen mädchen das doppelte geben damit sie so bleiben wie sie sind,Albaner.

    jap so ist es aber die diasporra albaner aus albanien benutzen die wörter nicht

    ist auch gut so

  2. #102

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Das Burkha-Verbot in Spanien ist- soweit ich sehe- erstmal vom Tisch.

    Gerade in Spanien finde ich die Sache besonders sensibel, vor einigen Jahren kam es hier zu pogromähnlichen Zuständen gegen nordafrikanische Einwanderer, bei denen Menschen erschlagen wurden, und die Polizei die Situation erst nach einigen Tagen unter Kontrolle bekam. Ich weiß nicht, wie das Klima aktuell ist, angesichts der vergangenen Ereignisse sollte man sich jedoch vor populistischen Diskussionen hüten.
    Was hat das denn mit Populismus zu tun? Es geht hier um Wertediskusionen. Und dabei muss Europa nun mal Stellung beziehen.Spanien dieses Recht abzusprechen, nur weil es zu übergriffen auf Einwanderer kam ist blödsinn. Die Burka ist Frauenfeindlich und stellt eine schwere Verletzung der Menschenwürde da.

  3. #103

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von Pelasgo-Illyrian Beitrag anzeigen
    Hallo Leute ich bin neu hier hatte jedoch vor 1em Jahr einen Account. Und wollt einfach mal wieder mitdiskutieren.

    Nun zum Thema , also will erst mal klar stellen ich bin zwar Kosovo-Albaner und deswegen "Muslime" ,jedoch glaube ich nicht an Gott. Ich bin Atheist! Also sehe ich dieses Problem nicht mit den Augen eines Muslimen oder eines Kristen sondern mit denen eines Atheisten.

    Das Burkas verboten werden finde ich zeigt wie Europa bzw. Deutschland ,England ,Frankreich und Co. die eingewanderten Ausländer speziell die Muslimen nicht als solche haben wollen. Endweder man asimiliert in diesem Land oder du kannst dich nicht einmal im Bus neben eine ältere Dame setzen ohne das diese einen falsch anguckt. Es zeigt auch das man nur darauf gewartet hat bis ein Staat die Initiative ergreift und die Burkas-Verbietet. Und jetzt folgt ein Staat dem anderen. Das mal Vorweg ; Muslime sind nicht willkommen wenn sie nicht asimilieren. Punkt.


    Zum zweiten verletzt es die Menschen die Burkas tragen und da kommen wieder Leute und behaupten : Keiner trägt Burkas freiwillig. Das ist dann mal wieder das Falsche Bild das man von Muslimen hat speziell seit dem 11. September. Es ist gut möglich das eine von 200 Frauen gezwungen wird die Burka zu tragen aber das wird dann als ein Grund genannt obwohl man keine handfesten Beweise hat . Man will die Muslimen nicht haben weil man das Fremde in ihnen oder an ihnen nicht leiden kann. Aber man muss was sagen ,deswegen behauptet man diese Frauen werden umgebracht wenn sie keine Burkas tragen . Schwachsinn. Schonmal daran gedacht das eine Frau Burkas trägt weil sie es WILL ? Und dann ist da noch das Problem ,dass Burkas verboten werden ,aber Nonnen weiterhin so rumlaufen dürfen. Oder Männer mit Röcken ( und ich meine nicht die Schotten ,sondern Homosexuelle). Das ist einfach menschenrechtsverletzend.

    Und ein letzer Punkt noch . An die Leute die immer davon erzählen wie Christen in Arabien ermordet werden , wie Christen in der Türkei keine Rechte haben . Also die Mörder dieser Christen sind Fundamentalisten , sie interpretieren ihren Glauben falsch. Das sind organisierte Banden und nicht die arabische Regierung. Dann zur Türkei , die Türkei ist ja bekannt für solche Fälle. Als Einwanderer in die Türkei hast du viel weniger Rechte als ein Türke. Und ebenso als Christ sogar wenn du türkischer Christ bist. Aber ist es wirklich das Richtige jetzt die Burkas zu verbieten ,weil die Kristen in der Türkei weniger Rechte haben. Ich finde Staaten wie Frankreich sind um einiges weiter und gebildeter als die Türkei oder Arabien. Und sollten zeigen das das Zusammenleben harmonisch verlaufen kann . Mir kommt es so als ob man nach dem Motto vorgeht : Wie du mir ,so ich dir.
    Das ist meiner Meinung nach der falsche Weg , so erreicht man nur Hass und Feindschaft. Die Türkei macht da was falsch nur wieso ist man so stur und macht aus Wut das selbe. Es scheint als ob Europa doch nicht so weit ist wie bis her angenommen .

    MfG
    Blödsinn, sie wollen lediglich nicht ie frauenverachtenden Traditionen hier in Europa. Das ist ein riesen Unterschied.

  4. #104
    Shan De Lin
    ich sage dazu nichts mehr

    wenn die ihr burkaverbot haben wollen dann sollen die das haben, wenn sie sich dadurch besser fühlen, aus welchem grund auch immer :

    den unterdrückten frauen wird das kein bisschen helfen.

  5. #105

    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    58
    Man kanns sehen wie man will aber wenn die Frau das selber will. Dann sollte es ihr Recht sein. So wie Homosexuelle mit Röcken rumlaufen weil sie's wollen , sollten muslimische Frauen auch rumlaufen wie sie wollen. Und zwar in Burkas denn die meisten Burka-Frauen tragen sie weil sie es wollen und nicht wie viele meinen das sie von ihren Ehemännern gezwungen werden. Und wieso darf eine Nonne so rumlaufen wie sie es tut ????

  6. #106

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    ich sage dazu nichts mehr

    wenn die ihr burkaverbot haben wollen dann sollen die das haben, wenn sie sich dadurch besser fühlen, aus welchem grund auch immer :

    Aus dem Grund, weil wir diese Maskierung nicht mehr sehen müssen.

  7. #107

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von Pelasgo-Illyrian Beitrag anzeigen
    Man kanns sehen wie man will aber wenn die Frau das selber will. Dann sollte es ihr Recht sein. So wie Homosexuelle mit Röcken rumlaufen weil sie's wollen , sollten muslimische Frauen auch rumlaufen wie sie wollen. Und zwar in Burkas denn die meisten Burka-Frauen tragen sie weil sie es wollen und nicht wie viele meinen das sie von ihren Ehemännern gezwungen werden. Und wieso darf eine Nonne so rumlaufen wie sie es tut ????

    Interessant, mit welchen Gruppen die muslimische Frau gleichgesetzt wird. Und woher willst du wissen, dass die Frauen diese freiwillig tragen? Hast du dazu eine wissenschaftliche Befragung durchgeführt?

  8. #108

    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    58
    Interessant, mit welchen Gruppen die muslimische Frau gleichgesetzt wird. Und woher willst du wissen, dass die Frauen diese freiwillig tragen? Hast du dazu eine wissenschaftliche Befragung durchgeführt?
    Diese Frage kannst du dir umgekehrt stellen. Woher willst du wissen das diese Frauen gezwungen werden ???? Im Zweifel für den Angeklagten :icon_smile:

  9. #109

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von Pelasgo-Illyrian Beitrag anzeigen
    Diese Frage kannst du dir umgekehrt stellen. Woher willst du wissen das diese Frauen gezwungen werden ???? Im Zweifel für den Angeklagten :icon_smile:
    Das weiß ich nicht. Aber solange ich davon ausgehen muss, das auch nur eine Frau dazu gezwungen wird, nehme ich es in Kauf, dass auch Frauen von diesem Gestzt betroffen sind bei denen dies nicht der Fall ist. Aber im Gegensatz zu dir stelle ich nicht einfach eine Behauptung auf.

  10. #110

    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    58
    Die Behauptung wurde hier doch schon 10000 aufgestellt , das Frauen dazu gezwungen werden solche Burkas zu tragen. Wie gesgat im Zweifel für den Angeklagten. Und wenn du es in Kauf nimmst dieses Gesetz zu verbieten weil 1e von 200 oder weis der Teufel wie vielen Frauen gezwungen wird. Kann es ja auch sein das eine Nonne oder ein Homosexuelle ebenfalls dazu gezwungen wird. Also müsste man dieses Gesetz theoretisch ebenfalls verbieten. Ich glaube das Problem bei den meisten hier ist das ihr eine Einstellung gegenüber dieses Thema habt und eure Meinung nicht ändern wollt. Weil man denkt man ist der dümmere wenn er von jemandem was lernt. Ich will damit sagen denk mal über meine Sätze nach und lass deine eingefrorene Meinung man schmelzen und seh das mal mit neutralem Auge. Wir sollten das Lernen von anderen Usern (Menschen) als Erfolg sehen.

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SPÖ fordert Burkaverbot in Österreich
    Von Styria im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 06:41
  2. Furz in der Öffentlichkeit.
    Von Arvanitis im Forum Rakija
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 17:23
  3. Persönlichkeit in der Öffentlichkeit?
    Von Tihomir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 13:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 17:12