BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 3910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 152

Auch Spanien plant Burkaverbot in der Öffentlichkeit

Erstellt von Cobra, 20.07.2010, 18:23 Uhr · 151 Antworten · 4.679 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von dobrinje Beitrag anzeigen
    So wie du alle 7 Meinungen vorher akzeptiert hast?

    Mach mal ein paar Entspannungsübungen.

    P.S. Das Thema ist zufällig von mir und es ist auch schon alles gesagt. Jetzt geht es nur darum auch die Meinung anderer mal zu akzeptieren! Gibt auch Leute mit anderen Sichtweisen!
    Und was bedeutet für dich aktzeptieren? Laut Wiki:"Akzeptanz (von lat. „accipere“ für gutheißen, annehmen, billigen) ist eine Substantivierung des Verbes akzeptieren, welches verstanden wird alsannehmen, anerkennen, einwilligen, hinnehmen, billigen, mit jemandem oder etwas einverstanden sein"
    Ich toleriere seine Meinung aber ich aktzeptiere sie nicht, weshalb ich ja auch Beiträge hier verfasse. Deshalb muss ich auch meine Antwort von eben revedieren.

  2. #122
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von terrorzicke Beitrag anzeigen
    Und was bedeutet für dich aktzeptieren? Laut Wiki:"Akzeptanz (von lat. „accipere“ für gutheißen, annehmen, billigen) ist eine Substantivierung des Verbes akzeptieren, welches verstanden wird alsannehmen, anerkennen, einwilligen, hinnehmen, billigen, mit jemandem oder etwas einverstanden sein"
    Ich toleriere seine Meinung aber ich aktzeptiere sie nicht, weshalb ich ja auch Beiträge hier verfasse. Deshalb muss ich auch meine Antwort von eben revedieren.
    Jetzt versuchst du durch Wikipedia intelligent zu wirken? Das nennt man wohl fail?

    Du musst akzeptieren das es andere Meinungen als deine gibt!

    P.S. Es heisst revidieren

  3. #123

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von Pelasgo-Illyrian Beitrag anzeigen
    Das ich das Problem der Burkas mit dem der Homosexuellen vergleiche ist mein Ernst. Es geht um Menschenrechte. Und da kann es nicht sein das der eine machen darf was er will und der andere darf nicht einmal anziehen was er will. Ich versteh nicht was dein Problem ist wieso ich das vergleiche. Ich glaube weil es einfach der Wahrheit entspricht. Und es ist theoretisch möglich das ein Homosexueller dazu gezwungen wird sich High-Heels anzuziegen. Von dem her sollte das auch verboten werden. Ich wiederhole mich : Im Zweifel für den Angeklagten. Solange du nichts Beweisen kannst musst du davon ausgehen das diese Frauen freiwillig Burkas tragen. Im Zweifel für den Angeklagten ich kann mich nur wiederholen.
    Du willst einfach nicht die Wahrheit akzeptieren. Und versuchst meine Vergleiche , die übrigens vollkommen berechtigt sind, (auch wenn muslimische Frauen und Homosexuelle nicht viel gemeinsam haben , es geht um Menschenrechte , deswegen vergleich ich die Beiden, ganz simpel nicht wahr ?!)ins Lächerliche zu ziehen. Und tust so als ob du den Zusammenhang zwischen dieser Beiden Gruppen ,der vorhanden ist, nicht verstehst. Weil du dich nicht damit abfinden möchtest das du falsch gelegen hast.
    Mein Problem ist, dass du eine Minderdheit die offenkundiger Diskriminierung ausgestzt ist mit den muslimischen Frauen gleichsetzt, obwohl stimmt beide Gruppen werden von musmlimischen Männer unterdrückt. Ein Homosexueller wird nicht, auf den Verweis der Religionsfreiheit dazu gezwungen Röcke anzuziehen. Jedenfalls ist mir diese Religion nicht bekannt. Sollte ein Homosexueller aber dazu gezwungen werden steht es ihm frei, denjenigen anzuzeigen, denn dies wäre Nötigung. Du siehst also, Homosexuelle zum Röcketragen zu zwingen ist sehr wohl verboten. Wir reden hier auch nicht vom Gruppenzwang, der Menschen dazu bringt, Kleider zu tragen die sie eigentlich nicht tragen wollen. Und einfach zu Negieren, dass Frauen dazu gezwungen werden, macht die noch nicht zu einer Wahrheit. Ich habe dir schon einmal gesagt, nur weil es muslimische Frauen gibt, die in eine arangierte Ehe einwilligen, bedeutet das nicht , dass es keine Zwangsehe gibt.

  4. #124

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von dobrinje Beitrag anzeigen
    Jetzt versuchst du durch Wikipedia intelligent zu wirken? Das nennt man wohl fail?

    Du musst akzeptieren das es andere Meinungen als deine gibt!

    P.S. Es heisst revidieren
    Ja genau das war mein Vorhaben, durch Wiki unheimlisch schlau zu wirken. Ich habe dir nur gezeigt, was die Allgemeinheit unter aktzeptanz versteht.Ich muss aktzeptieren, dass es andere Meinungen gibt, ich muss aber nicht andere Meinungen aktzeptieren. Das ist ein Unterschied. Und Danke für den Hinweis auf meinen Rechtschreibfehler, das zeigt eindeutig das ich falsch liege nicht wahr?

  5. #125

    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    58
    Ich habe dir schon einmal gesagt, nur weil es muslimische Frauen gibt, die in eine arangierte Ehe einwilligen, bedeutet das nicht , dass es keine Zwangsehe gibt.
    Und ich sage es dir jetzt zum letzen mal denn wie es aussieht geht es bei dir rein und raus. Man kann den Satz auch andersrum formulieren : Nur weil es muslimische Frauen gibt , die gezwungen werden zu heiraten, bedeutet das nicht , das kaum eine ,eine arangierte Ehe einwilligt. Und ausserdem habe ich nie gesagt das es keine Zwangsehe gibt. Du musst diesen Satz verstehen , dann verstehst du mich : Im Zweifel für den Angeklagten. Dann verstehst du auch das meine veränderte Ansicht deines Satzes die richtige ist. Wenn du die Bedeutung dieses Satzes nicht verstehst brauchen wir nicht mehr zu diskutieren.

  6. #126

    Registriert seit
    18.06.2009
    Beiträge
    192
    Burkaverbot? JAAAAA!

  7. #127

    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    58
    Mal wieder einer der darauf hofft , soviele Dankeschöns wie möglich zu ergattern.

  8. #128

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von Pelasgo-Illyrian Beitrag anzeigen
    Und ich sage es dir jetzt zum letzen mal denn wie es aussieht geht es bei dir rein und raus. Man kann den Satz auch andersrum formulieren : Nur weil es muslimische Frauen gibt , die gezwungen werden zu heiraten, bedeutet das nicht , das kaum eine ,eine arangierte Ehe einwilligt. Und ausserdem habe ich nie gesagt das es keine Zwangsehe gibt. Du musst diesen Satz verstehen , dann verstehst du mich : Im Zweifel für den Angeklagten. Dann verstehst du auch das meine veränderte Ansicht deines Satzes die richtige ist. Wenn du die Bedeutung dieses Satzes nicht verstehst brauchen wir nicht mehr zu diskutieren.
    Stimmt deshalb sind arangierte Ehen auch nicht verboten, Zwangsehen dagegen schon. Weil das Gesetzt aber nicht überprüfen kann, ob die Frau es freiwillig trägt, habe ich nichts gegen ein Verbot. Ich habe schn Stellung zu deinen: " im zweifel für den Angeklagten" bezogen. Wenn auch nur eine Frau dadurch nicht mehr gezwungen wird dies in der Öffentlichkeit zu tragen, dann nehme ich das in Kauf, auch wenn dies auf die Kosten der Frauen geht die dies aus Überzeugung tragen. Denn die Gewalt, die Frauen angetan wird wenn sie es tragen müssen, schätze ich als weniger hinnehmbar ein. Zumal damit klar gemacht wird, dass in unserer Gesellschaft, und um die geht es ja, Frauenrechte ernst genommen werden. Das muslimische Frauenbild ist nunmal schwer mit dem heir im Westen zu vereinen.

  9. #129

    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    58
    Du hast recht es ist schwer zu vereinen. Da geb ich dir recht. Nur Wenn du das in Kauf nimmst musst du auch das Gesetz der Männer die Röke tragen verbieten. Weil es ja irgendeinen Typi geben könnte der ,wieso auch immer , einen man dazu zwingt ( mit Gewalt) einen Rock oder High-Heels zu tragen. Da fängt das Gelaber wieder an weil du es nicht verstehst. Endweder man verbietet beides. Oder keins. Aber das eine verbieten und das andere erlauben ist ungerecht und undemokratisch. Wenn deine Ansischt richtig wäre dann würdest du das mit den Homosexuellen ebenfalls verbieten wollen , wieso habe ich dir schon 10000 mal erklärt ( mit dem Zwingen und so) . Aber das zeigt mir das du speziell , ich will nicht sagen Hass, aber du hast eine spezielle Ansicht was Muslimen angeht die nciht gerade okey ist. Und das weist du. Es macht kein Sinn mit dir zu reden. Du bist typisch für diese Staaten die Burka-Verbote ausgesprochen haben. Hauptsache die Muslimen haben keine Rechte und wir müssen nicht diese asozialen Kopftuch-Türken sehen. Aber das in der Stadt gefühlt jeder 2te man homosexuell ist stört natürlich niemanden. Obwohl bei niemanden bewiesen ist ob er dazu gezwungen wird so zu sein wie er ist. Verbietet man das eine und das andere nicht. Im Zweifel für den Angeklagten gilt hier nur für Homosexuelle , jedoch nicht für muslimische Frauen. Das ist keine Demokratie ,für welche diese Staaten stehen.

    IM ZWEIFEL FÜR DEN ANGEKLAGTEN !!!

  10. #130

    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    122
    Du hast recht es ist schwer zu vereinen. Da geb ich dir recht.
    So und jetzt sag mir bitte, ob Europa sein Frauenbild aus "Toleranzgründen" opfern muss?
    Nur Wenn du das in Kauf nimmst musst du auch das Gesetz der Männer die Röke tragen verbieten. Weil es ja irgendeinen Typi geben könnte der ,wieso auch immer , einen man dazu zwingt ( mit Gewalt) einen Rock oder High-Heels zu tragen.Da fängt das Gelaber wieder an weil du es nicht verstehst. Endweder man verbietet beides. Oder keins. Aber das eine verbieten und das andere erlauben ist ungerecht und undemokratisch. Wenn deine Ansischt richtig wäre dann würdest du das mit den Homosexuellen ebenfalls verbieten wollen , wieso habe ich dir schon 10000 mal erklärt ( mit dem Zwingen und so) .
    Ich habe dir schon mal darauf geantwortet. Welche Religion schreibt schwulen vor, das sie Röcke tragen müssen? Welche Männer berufen sich dabei auf die Religionsfreiheit? Wenn ein schwuler dazu gezwungen wird, kann er sich an die Polizei wenden, denn dies fällt unter Nötigung. Die Muslime dagegen verlangen, dass wir die Burka als Teil ihrer Religion aktzeptieren. Egal welche frauenverachtende Ideologie dahinter steckt oder sogar Gewalt! Unterschied nun begriffen?

    Aber das zeigt mir das du speziell , ich will nicht sagen Hass, aber du hast eine spezielle Ansicht was Muslimen angeht die nciht gerade okey ist. Und das weist du.
    Und jetzt kommt das Totschlagargument, auf das ich gewartet habe. Weil ich die Burka ablehen lehne ich also den Islam als solches ab? Ich sage, es ist nicht OK Frauen dazu zu zwingen, sich gegen ihren willen zu Verschleiern. Überhaupt lehne ich die Ideologie hinter dieser Praxis ab. Zudem widerspricht sie dem Fraunbild in unserer Gesellschaft. Nochmal für dich: Ich habe nichts gegen Muslime, mich stören auch keine Moschebauten oder Minaretten. Es stört mich aber gewaltig, wenn mit dem Argumetn der Religionsfreiheit Frauenrechte mißachtet werden. Da hört meine Aktzeptanz von muslimscher Tradition auf!


    Es macht kein Sinn mit dir zu reden. Du bist typisch für diese Staaten die Burka-Verbote ausgesprochen haben. Hauptsache die Muslimen haben keine Rechte und wir müssen nicht diese asozialen Kopftuch-Türken sehen.
    Was heißt denn hier, Muslime hätten keine Rechte? Muslime habe sehr wohl Rechte. Aber sie haben ach Pflichten z.B. das Grundgestzt aktzeptieren.

    Aber das in der Stadt gefühlt jeder 2te man homosexuell ist stört natürlich niemanden.Obwohl bei niemanden bewiesen ist ob er dazu gezwungen wird so zu sein wie er ist.
    HAHA mir Islamhaß vorwerfen und hier Homophobie zum Ausdruck bringen. Homosexuelle müssen in deiner Vorstellung also nicht nur Röcke tragen, nein sie werden sogar zum Schwul sein gezwungen?

    Verbietet man das eine und das andere nicht. Im Zweifel für den Angeklagten gilt hier nur für Homosexuelle , jedoch nicht für muslimische Frauen. Das ist keine Demokratie ,für welche diese Staaten stehen.

    IM ZWEIFEL FÜR DEN ANGEKLAGTEN !!!
    [/QUOTE]

    Also was soll jetzt nochmal verboten werden? Röcke tragende Homosexuelle? Oder Homosexuelle an sich? Ich begreife deinen Vergelich nämlich immer noch nicht.

Ähnliche Themen

  1. SPÖ fordert Burkaverbot in Österreich
    Von Styria im Forum Politik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 06:41
  2. Furz in der Öffentlichkeit.
    Von Arvanitis im Forum Rakija
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 17:23
  3. Persönlichkeit in der Öffentlichkeit?
    Von Tihomir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 13:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 17:45
  5. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 17:12