BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Was wird jetzt aus der SPD ?

Erstellt von Combat, 28.09.2009, 19:46 Uhr · 37 Antworten · 1.361 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    897

    Was wird jetzt aus der SPD ?

    Wenn Steinmeier und Münte die Koffer packen, dann ist doch keiner mehr da in der Partei.

    Aber (andererseits) die Partei braucht jetzt die größte innerparteiliche Reform, wenn nicht sogar Revolution seit ihrem bestehen.








    Schwarze Krawatte

  2. #2
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Es kann ja nur noch wieder aufwärts gehen. Ich denke Müntefering wird zurücktreten.

  3. #3

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    wechseln zur npd

  4. #4
    Grasdackel
    Die SPD gehört in die Opposition, da kann sie nicht so viel Unfug anstellen.

  5. #5

    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    897
    Die älteste deutsche Partei

  6. #6

    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    897
    Gysi und Lafontaine wollen jetzt die SPD beraten




  7. #7
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Combat Beitrag anzeigen







    Schwarze Krawatte

    Sagt doch alles,oder?

    Es wird jetzt interessant sein zu sehen ob die SPD es schafft(bzw. ob sie es überhaupt will)sich von ihrem neoliberalen Kurs zu entfernen,und wieder echte sozialdemokratische Ziele vertritt.

    Und natürlich demzufolge auch eine Annäherung an die Linkspartei betreiben wird.Ich kann mir das allerdings im Moment nur schwer vorstellen,da die Sozialdemokratischen Parteien ja in ganz Europa in den 90ern ihre linken Ideale zugunsten des neoliberalen Globalisierungsdenkens über Bord geworfen haben.

    Übrigens steht auch in Ungarn bei den nächsten Wahlen ein haushoher Sieg der konservativen Kräfte bevor.Die regierenden Sozialdemokraten haben sich mit ihrer antisosozialen Politik mehr als unbeliebt gemacht.Im Grunde das gleiche Szenario wie in Deutschland.

  8. #8

    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    897
    Erstaunlich viele junge Menschen die ich kenne wählen CDU, da sie ne komplett verzerrte Auffassung haben. Für sie ist die SPD die "schlechte" Partei.


    Es gab eine Juniorwahl und da gabs ganz klar eine Spaltung; etwa 25% wählten Die Grünen und 23% die CDU, also das wundert mich wirklich sehr.


    Passt mir gar nicht ins Konzept so lockere und coole Jungs und Mädels wählen bewusst CDU.

  9. #9
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Schmeißt Müntefering hin?

    Opposition ist Mist, hatte Franz Müntefering immer wieder gesagt. Jetzt - einen Tag nach dem historischen Wahldebakel der SPD - hat der Chef-Genosse erstmals einen Rückzug vom Parteivorsitz angedeutet. Auf die Frage, ob er gedenke, beim Parteitag in Dresden nicht für das Amt des Parteivorsitzenden zu kandidieren, antwortete er, dies sei nah an der Wahrheit. Er halte es jedoch für "völlig falsch, wegzulaufen".
    Der 69-Jährige bestätigte, dass es auch aus den eigenen Reihen Rücktrittsforderungen an seine Adresse gab. "Ich habe darauf jetzt nicht reagiert", sagte der SPD-Chef.
    Bis zur übernächsten Woche werde die SPD "ein endgültiges Personaltableau" vorlegen, kündigte Müntefering an. Bis dahin wolle er seine "Aufgabe als Parteivorsitzender weiter wahrnehmen".
    Die Sozialdemokraten treffen sich Mitte November in Dresden zu ihrem nächsten Parteitag. Dann stehen auch Vorstandswahlen auf dem Programm. Bereits an diesem Dienstag soll der gescheiterte Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier zum neuen Fraktionschef gewählt werden. Fraktions-Geschäftsführer soll der niedersächsische SPD-Abgeordnete Thomas Oppermann bleiben.
    Müntefering steht nach der Niederlage der Genossen in der Kritik. Besonders im größten Landesverband Nordrhein-Westfalen regt sich laut politischen Beobachtern Kritik am Parteichef. Landeschefin Hannelore Kraft, die im kommenden Jahr Landtagswahlen bestreiten muss, äußerte sich bislang ausweichend.


    Mass und Matschie an die Parteispitze?

    Auf die Frage nach einer Verjüngung der Partei brachte SPD-Generalsekretär Hubertus Heil den saarländischen SPD-Landeschef Heiko Maas und dessen thüringischen Amtskollegen Christoph Matschie ins Gespräch.


    Vize-Parteichefin Andrea Nahles fordert nach der bitteren Niederlage der SPD eine selbstkritische Aufarbeitung. Sie räumte angesichts der hohen Zahl der Wahl-Verweigerer ein, dass die Partei offensichtlich nicht die richtige Ansprache gefunden habe. Dies gelte jedoch nicht nur für die vergangenen Monate, sondern für die letzten elf Jahre Regierungsarbeit, sagte sie imARD-Morgenmagazin. Die SPD müsse sich stärker öffnen für die Probleme der Gesellschaft und "näher an die Leute ran".


    Juso-Chefin Franziska Drohsel sagte der "Leipziger Volkszeitung", es gebe eine Glaubwürdigkeitslücke, die geschlossen werden müsse. Auf dem Bundesparteitag müssten daher auch personelle Fragen diskutiert werden. Zur "strategischen Neubestimmung" gehöre auch die inhaltliche Auseinandersetzung mit der Linkspartei".

  10. #10

    Registriert seit
    11.09.2009
    Beiträge
    897






    Wäre optisch zumindest eine Erneuerung

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hackergruppe wird jetzt selbst gehackt
    Von Ego im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 18:34
  2. kampf um talente: Jetzt wird zurückgeklaut!
    Von John Wayne im Forum Sport
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 20:20
  3. Wird Britney jetzt Muslimin?
    Von Luli im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 20:04
  4. Wird Tony Blair jetzt katholisch?
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 00:34
  5. welche hymne wird jetzt gespielt??
    Von Gast829627 im Forum Sport
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 22:57