Hast du ein Glück. Gerade geschaut und die "Serbische Gesellschaft für Gerechtigkeit" in Nigeria bietet ein Payback Programm für solche Klagen an. Aus einem Fund von Politikerwitwen werden Millionenbeträge zur Verfügung gestellt. Ganz gut ist auch, dass man 20% der Summe behalten kann, halt für die Arbeit, die man reinsteckt.

Hier ein Bericht von Dejan, der das gerade gemacht hat:
"es war wirklich einfach. Ich habe diese Mail von Snezana Olowumbu bekommen in der sie mich darum bittet, das Vermögen ihres verstorbenen Mannes für einen guten Zweck zu nutzen. Natürlich war uns beiden klar, dass dann nur gerichtliche Ansprüche Serbiens gegen den Westen in Frage kommen können. Nach einem kurzen Email Verkehr waren die 12 Millionen Euro in abgezählten Scheinen in meinem Briefkasten. Davon hab ich erstmal 20% genommen (2,4 Millionen) und mir ein geiles Auto und eine Yacht gekauft. Hammer! Beste Zeit meines Lebens! Den Rest des Geldes werde ich jetzt in ein Verfahren gegen die NATO investieren."

Du denkst vielleicht: "ok, das klingt vernünftig. Was kann ich jetzt tun?" Um das Versenden der Euroscheine (3,4 Kilo schwer) in Auftrag zu geben, überweise bitte 2500 Euro an dieses Paypal-Konto: berliner_balkanforum mit dem Stichwort "Gerechtigkeit für Serbien". Und achte darauf, dass dein Briefkasten genug Platz hat. Ausserdem empfehle ich immer, beim örtlichen Porsche- oder Ferrari Händler Bestellungen sofort aufzugeben, die Wartezeiten können nervig sein. Und Gerechtigkeit verträgt keinen Aufschub!