BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 107

Srbi traže ukidanje ustaških naziva ulica

Erstellt von Gast829627, 06.04.2011, 17:40 Uhr · 106 Antworten · 4.266 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    1.901
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    U Hrvatskoj april uopce nepostoji.
    zato oni i ne kažu "aprililili" nego "travanjnjnj"

  2. #22
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    hast du scheizze gegessen oder was is los ??

    draza war kein faschist und auch von niemanden ausser von euch komplexsashi als welcher betitelt.....er hat gegen den faschismus gekämpft und ihn zu erwähnen obwohl das thema über kroatische ustasas geht bzw strassennamen die nach ihnen benannt wurde zeigt wie primitiv ihr seid bzw wie du gern deine zunge in ihre ärsche steckst obwohl es dich am wenigsten kratzen sollte oder soll ich davon ausgehn das es dir gefällt das es jasenovac gab und das dort serben massakriert wurden den du hasst ja serben und deswegen findest du menschen die serben töten oder getötet haben auch gut und deswegen verteidigst du sie.....oder??
    Ne is klar, Drazas Traum von velika Srbija war natürlich nicht faschistisch....

    Zum Thema:
    Verstehe ich nicht ganz? Welche Serben fordern das? Denn laut Legija gibt es in Cro gar keine Serben mehr

  3. #23

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    ja, aber sowas muss man als moderner Staat verkraften können, viel trauriger dagegen ist, dass furzovarac bekennender HSP Anhänger ist
    nicht wenn man ante pavelic verehrt, der typ ist doch der kroatische hitler, gibt es denn im ach so demokratisch-"mitteleuropäischen" kroatien keine entsprechenden gesetze?

  4. #24
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen








    kroaten sehen es immer noch nicht ein das strassen namen in kroatien net nach ustasa vebrechern benannt werden dürfen....einfach erbärmlich.....
    Ich lese Mile Budala, aber ok liegt sicher an meiner Brille
    Es rechtfertigt nichts was Mile Budak den Serben angetan hat und eigentlich sind Strassennamen mit Ustaschaverbrechern in Kroatien verboten.
    Aber hast du dich eigentlich gefragt, warum ein Mensch wie Mile Budak so geworden ist?
    Lies mal ein wenig:
    Im Jahr 1929 errichtete der serbische König eine „Königsdiktatur“, das Land wurde in Königreich Jugoslawien umbenannt. Die kroatisch-nationalistische Hrvatska Stranka Prava wurde verboten, die Pressefreiheit aufgehoben, die Gewerkschaften aufgelöst. Die kroatischen Symbole (Fahne, Wappen, Hymne) wurden verboten.[5] Daraufhin emigrierte Ante Pavelić ins Ausland und gründete die Ustaša-Bewegung, die mit Waffengewalt für ein unabhängiges Kroatien kämpfte. Budaks politische Aktivitäten brachten ihm in dieser Zeit sieben Monate Haft ohne Untersuchung ein.[2]
    Am 7. Juni 1932 verübte die jugoslawisch-königstreue Vereinigung „Mlada Jugoslavija“ (Junges Jugoslawien) mit Unterstützung der jugoslawischen Polizei[6] ein Attentat auf Budak. Er wurde mittags in einem Hauseingang der belebten Ilica-Straße[3] von Zagreb durch drei Personen angegriffen. Budak erlitt dabei durch einen Kopfschuss und Schläge mit Eisenstöcken Verletzungen an Kopf und Körper. Die gewählte Anschlagsmethode war die gleiche wie bei dem tödlichen Attentat auf den kroatischen Patrioten Milan Šufflay ein Jahr zuvor.[7]
    Budak setzte sich in dieser Zeit aktiv für die Unabhängigkeit Kroatiens ein, missbilligte aber die terroristische Aktivität der Ustaša-Bewegung unter Ante Pavelić und war auch in den größten Coup der Ustaša-Bewegung - das Attentat auf Alexander I. im Jahr 1934 - nicht eingeweiht
    Am 6. Juli 1938 kehrte er in seine Heimat zurück. Nach seiner Rückkehr, wurde er vom 15. Februar bis zum 12. April 1940 im Zusammenhang mit einem Bombenattentat erneut ohne Prozess inhaftiert. Während seiner Haftzeit kam seine Ehefrau unter ungeklärten Umständen ums Leben
    „Die 22 Jahre, in denen wir gezwungen waren, in ununterbrochenem Kampf mit Serbien zu leben, haben auf dem Volkskörper in jeder Hinsicht schwere Spuren hinterlassen, besonders auf wirtschaftlichem Gebiet. Zweifellos haben wir, da wir von Belgrad systematisch geplündert wurden, im Verhältnis größere Reparationen als irgendein anderes Volk in Europa gezahlt. Die systematische Plünderung ging so weit, dass sogar Möbeleinrichtungen aus Ämtern von Zagreb nach Belgrad überführt wurden. Das Schlimmste aber war, dass unser Volk all diese Zeit hindurch der korrumpiertesten Verwaltung unterstellt war. Wir haben in diesem Kampfe auf Leben und Tod natürlich auch selbst unsere Leute dazu erzogen, dieses Staatsgebilde auf Schritt und Tritt zu sabotieren.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mile_Budak

    Wie gesagt, nichts entschuldigt seine Verbrechen.
    Aber nach diesen Zeilen müsstest du doch die Änderung aller serbischen Strassennamen und Statuen von z.B.: Aleksandar und den diversen Cetnikführern verlangen und vor allem den Sturz der Cica Draza-Statuen.
    Leider habe ich solche Beiträge von dir nicht gelesen. Anscheinend fängt für dich die Welt erst am 10. April 1941 an, was dafür für Verbrechen an Kroaten von serbischer Seite begangen wurden, interessiert dich leider einen Furz.

  5. #25
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Jungs- ihr habt euren Spaß gehabt. Könnt ihr was zum thema beitragen?
    Zum Thema: Sowas ist selbstverständlich nicht in Ordnung, nur sollen die Serben vor der eigenen Tür kehren. Die haben die ganzen Nazikollaborateure samt ihrem Führer Mihajlovic mit den Helden des 2ten Weltkriegs, den Parizanen und Josip Broz Tito, gleichgestellt.
    Und dann regen sie sich über 2 Straßen in Kroatien auf. Und vor allem dieser Hinterlader von Legija.

  6. #26
    Gast829627
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Ich lese Mile Budala, aber ok liegt sicher an meiner Brille
    Es rechtfertigt nichts was Mile Budak den Serben angetan hat und eigentlich sind Strassennamen mit Ustaschaverbrechern in Kroatien verboten.
    Aber hast du dich eigentlich gefragt, warum ein Mensch wie Mile Budak so geworden ist?
    Lies mal ein wenig:










    Mile Budak

    Wie gesagt, nichts entschuldigt seine Verbrechen.
    Aber nach diesen Zeilen müsstest du doch die Änderung aller serbischen Strassennamen und Statuen von z.B.: Aleksandar und den diversen Cetnikführern verlangen und vor allem den Sturz der Cica Draza-Statuen.
    Leider habe ich solche Beiträge von dir nicht gelesen. Anscheinend fängt für dich die Welt erst am 10. April 1941 an, was dafür für Verbrechen an Kroaten von serbischer Seite begangen wurden, interessiert dich leider einen Furz.

    rechtfertigt jasenovac die verbrechen der krajina serben an den kroaten??? und umgekehrt dann auch??

    ivo bitte..budak war ein faschist und ein ustasa....ein mörder und verbrecher....und egal was im königreich passiert ist es war net im annährend so schlimm wie jasenovac und das was die ustasas trieben.....

  7. #27
    Cvrcak
    Nach wem soll eigentlich die neue Autobahn Rich. Sisak benannt werden?

  8. #28
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    hast du scheizze gegessen oder was is los ??

    draza war kein faschist und auch von niemanden ausser von euch komplexsashi als welcher betitelt.....er hat gegen den faschismus gekämpft und ihn zu erwähnen obwohl das thema über kroatische ustasas geht bzw strassennamen die nach ihnen benannt wurde zeigt wie primitiv ihr seid bzw wie du gern deine zunge in ihre ärsche steckst obwohl es dich am wenigsten kratzen sollte oder soll ich davon ausgehn das es dir gefällt das es jasenovac gab und das dort serben massakriert wurden den du hasst ja serben und deswegen findest du menschen die serben töten oder getötet haben auch gut und deswegen verteidigst du sie.....oder??
    Das nenn ich primitiv von dir. Niemand hier findet es ok, dass Serben massakriert wurden. Aber du findest es ok, dass Cica Draza ca. 600.000 Kroaten massakrieren wollte und ca. 2 Mio vertreiben, steht alles in seinem politischen Pamphlet. Du findest es ok, dass dein Aleksandar Kroaten alle so einfach niedermetzeln lies?
    Einfach, legija, einfach primitiv

  9. #29
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    rechtfertigt jasenovac die verbrechen der krajina serben an den kroaten??? und umgekehrt dann auch??

    ivo bitte..budak war ein faschist und ein ustasa....ein mörder und verbrecher....und egal was im königreich passiert ist es war net im annährend so schlimm wie jasenovac und das was die ustasas trieben.....
    Nein, geb' ich dir recht, es war nicht so schlimm. Aber Cica Draza hatte vor, es noch viel schlimmer zu machen.
    Lern' bitte mal auch Geschichte bevor du hier unnötigerweise herumpöbelst.

  10. #30
    Avatar von Boschwa

    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    908
    Wir sollen vor der eigenen Haustür kehren ???????
    Wer wird denn hier mit allen möglichen begriffen beschimpft nur weil er sich als Serbe outet. Also sorry !

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Operateri traže ukidanje poreza
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 15:30
  2. SAD traže ukidanje rezolucije 1244
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 12:00
  3. Srbi iz Br?ana traže obnovu ku?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 15:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 00:00
  5. Srbi traže vojsku RS-a
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 01:40