BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 72

Srebrenica

Erstellt von Munja, 20.05.2010, 15:41 Uhr · 71 Antworten · 4.245 Aufrufe

  1. #41
    Emir
    Zitat Zitat von Baader Beitrag anzeigen
    Karadzic: Denkt nicht dass ihr nicht Bosnien und Herzegowina in das Verderben und die muslimische Bevölkerung in den Abgrund (wörtlich sagt er "Nichtsein"), denn die Muslime können sich nicht verteidigen wenn es hier einen Krieg gibt.

    Izetbegovic: Seine Auslegung, seine Art dies auszulegen, seine Nachrichten erklären wohl auf dem besten Weg wieso wir nicht mehr Jugoslawien bleiben werden. Dies erzähle ich euch hier heute.

    Applaus

    Izetbegovic: Und noch was. Seine Art und sein Verhalten sagen wohl ebenfalls am besten wieso andere nicht in Jugoslawien bleiben wollen. So ein Jugoslawien wie der Herr Karadzic es möchte, möchte niemand ausser den Serben. Niemand will serbisches ausser die Serben selbst. Solch ein Jugoslawien ist in den Augen der jugoslawischen Völker, der Slowenen, Kroaten, Mazedonen, Albaner, Ungaren, Muslimen verhasst in der ganzen Welt. Karadzic ist nur eine Erscheinung einer Denkart.
    Wir haben gehofft und hoffen auch weiter, dass die Serben zu ihrer demokratischen Tradition wiederfinden und diese einhalten nach welchen sie in der Welt bekannt waren. Dies was heute geschieht, geschieht nicht in Ehre des serbischen Volkes, diese Art der Auslegung, diese Drohungen die gesprochen werden. Das muslimische Volk wird nicht verschwinden! Dies sage ich Herrn Karadzic.
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Es geht halt darum ob sich Bosnien von Jugoslawen abtrennen soll. Karadzic sagt, das es vll. bald keine Moslems geben wird, den die moslemische Bevölkerung kann keinen krieg überstehen.

    Alija darauf: "Seine Art, das was er sagt (seine Nachrichten) und sein Verhalten zeigen warum wir vll. nicht mehr ein Teil Jugoslawiens sein wollen. Niemand möchte in so einem Land leben auser vieleicht die Serben. Noch was, dank dem was er gesagt hat wollen vll noch weitere Länder nicht mehr ein Teil Jugoslawiens sein..."

    Ich hoffe das reicht dir ...

    Vergiss mein Text, sehr gut übersetzt!

  2. #42

    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    844
    Bei folgendem Dokument handelt es sich um eine Bevölkerungsstatistik der Stadt Srebrenica, die der damalige moslemische Bürgermeister im Jahr 1994 an moslemische Institutionen in Sarajevo und Tuzla schickte. In dem Dokument gibt der Bürgermeister darüber Auskunft, dass in der Stadt etwas mehr als 27'000 Menschen leben. Der Bürgermeister betont in dem Schreiben, dass dieses Dokument nicht den internationalen Organisationen zugänglich gemacht werden sollte, da diese von bis zu 45'000 Bewohnern Srebrenicas ausgehen. Tasächlich behaupteten die moslemische Regierung und die westlichen Massenmedien während des Krieges immer, dass in der Stadt mindestens 40'000 Menschen leben würden. Das vorliegende Dokument, das in Den Haag auch während des Prozesses gegen Radivoje Miletić präsentiert wurde, beweist jedoch, dass man mindestens 13'000 Bewohner Srebrenicas ganz einfach erfunden hatte.



    Milivoje Ivanišević, Direktor der Belgrader Organisation "Institute for Research on Suffering of the Serbs in XX c.", verglich die Namenslisten der angeblich im Sommer 1995 in der Umgebung von Srebrenica getöteten moslemischen Bosniern mit den bosnischen Wählerlisten aus der Region aus dem Jahr 1996. Dabei konnte er feststellen, dass sich an den Wahlen im Jahr 1996 ca. 3000 Menschen beteiligten, deren Namen bereits auf der sogenannten Vermisstenliste von Srebrenica enthalten waren. Diese Wahlen, an der sich moslemische Bosnier aus diversen europäischen Staaten beteiligten, wurden damals von der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) überwacht.

    BBC-Journalist Jonathan Rooper verlangte von der OSZE, dass sie dem Vorfall nachgehen und dazu Stellung beziehen solle, jedoch erhielt er zur Antwort, dass die Listen weggesperrt seien und man an sie momentan nicht herankomme. Es ist offensichtlich, dass hier jemand etwas zu vertuschen hat.

    Unglücklicherweise ging die Liste mit den Namen der etwa 3000 auf beiden Listen (Vermissten- + Wählerliste) aufgetauchten Menschen verloren...

  3. #43
    Emir
    Wäre schön wenn du mal auf unsere Posts eingehen würdest und net so nen Dreck postest.

    Alleine damit, hast du uns geziegt wie klug du doch bist ^^


    Sprecher: Sechs Männer müssen aus einem Lastwagen steigen und sich in einem Graben am Straßenrand legen. Ihre Hände sind zusammengebunden.


    Anmerkung: Was mit ihnen geschieht, bleibt im Ungewissen.


    Betrachten wir das Bild mit der stehenden Person mit roter Mütze und Camouflage-Jacke und den im Straßengraben liegenden Personen: die stehende Person wirft einen Schatten. Auch an der oberen Kante des Bildes sind Schatten zu erkennen. Sie müssen von Büschen oder Bäumen am Straßenrand stammen. Doch was für ausladende Kronen müssen diese haben, damit derartige Schatten entstehen können.[/QUOTE]

    Hab selten sowas blödes gelesen aber mach du dich ruhig weiter lächerlich

  4. #44

    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    844
    Von damaligen UNO-Blauhelmen erfährt er, daß die Serben die moslemischen Zivilisten nach der Einnahme der Stadt gut behandelt haben. Ein moslemischer Kommandant berichtet, daß im Gefecht nach dem Fall der Stadt, als sich Naser Orics Truppen durch serbisch kontrolliertes Gebiet in Richtung der Stadt Tuzla durchschlugen, etwa 2000 moslemische Soldaten fielen. Das entspricht ungefähr der Zahl der Toten, die die Ermittler des Jugoslawientribunals in Den Haag ursprünglich finden konnten. Dem Autor vorliegenden Dokumente der moslemischen Armee beweisen, daß diese Zahl nachträglich um mehrere hundert Tote aufgestockt wurde, die bereits während Gefechten im Jahr 1993 umgekommen sind. Ein moslemischer Politiker sagt aus, daß der damalige US-Präsident William Clinton bereits im Jahr 1993 Izetbegovic die Variante eines »Massakers von Srebrenica« angeboten habe. Nur dann könne die NATO zu Gunsten der moslemischen Armee eingreifen.


    Immer wieder wurde in den letzten Jahren spekuliert, daß 1996/97 auf bosnischen Wählerlisten Namen von angeblich in Srebrenica ermordeten Männern stünden. Wie die Dorin zugänglich gemachten Wählerlisten nun zeigen, waren 3000 dieser angeblich vermißten moslemischen Männer zur Wahl registriert. Dorin gelangte darüber hinaus in Besitz einer Liste mit den Namen von fast 1000 gefallenen moslemischen Kämpfern, die ebenfalls den Ereignissen von Juli 1995 zugeschrieben werden, obwohl sie bereits lange vor dem Fall Srebrenicas umgekommen sind.

    Was bleibt, sind 2000 Gefechtstote...

  5. #45

    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    844
    Stillschweigend hat der 'Spiegel' übrigens seine Srebrenica-Zahlen im Sommer 2000 auf 'mindestens 3.000' Tote reduziert. Noch im Herbst 1999 hatte er, wie fast alle Medien, über 7.000 'abgeschlachtete' muslimische Zivilisten berichtet." Die Beobachtungen der für den 'Debriefing Report' befragten niederländischen UNPROFOR-Soldaten - so Jürgen Elsässer - deuten "auf einige hundert bis eintausend Tote hin". Von den im Auftrag des Den Haager Kriegsverbrechertribunals exhumierten etwa 2000 Leichen sind nach Aussage eines mit den Grabungsarbeiten betrauten Spezialisten "70 namentlich identifiziert".

  6. #46
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.022
    Die Stadt hatte auch nicht so viele Einwohner, aber zu der zeit hielten sich Flüchtlinge aus der Region in der Stadt auf so das die Zahl auf knapp 50.000 anstieg.

  7. #47
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Munja poste mal deine Quellen dazu...

  8. #48
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Zitat Zitat von Munja Beitrag anzeigen
    Stillschweigend hat der 'Spiegel' übrigens seine Srebrenica-Zahlen im Sommer 2000 auf 'mindestens 3.000' Tote reduziert. Noch im Herbst 1999 hatte er, wie fast alle Medien, über 7.000 'abgeschlachtete' muslimische Zivilisten berichtet." Die Beobachtungen der für den 'Debriefing Report' befragten niederländischen UNPROFOR-Soldaten - so Jürgen Elsässer - deuten "auf einige hundert bis eintausend Tote hin". Von den im Auftrag des Den Haager Kriegsverbrechertribunals exhumierten etwa 2000 Leichen sind nach Aussage eines mit den Grabungsarbeiten betrauten Spezialisten "70 namentlich identifiziert".
    Jürgen Elsässer kenn ich persönlich

  9. #49
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Munja Beitrag anzeigen
    Bei folgendem Dokument handelt es sich um eine Bevölkerungsstatistik der Stadt Srebrenica, die der damalige moslemische Bürgermeister im Jahr 1994 an moslemische Institutionen in Sarajevo und Tuzla schickte. In dem Dokument gibt der Bürgermeister darüber Auskunft, dass in der Stadt etwas mehr als 27'000 Menschen leben. Der Bürgermeister betont in dem Schreiben, dass dieses Dokument nicht den internationalen Organisationen zugänglich gemacht werden sollte, da diese von bis zu 45'000 Bewohnern Srebrenicas ausgehen. Tasächlich behaupteten die moslemische Regierung und die westlichen Massenmedien während des Krieges immer, dass in der Stadt mindestens 40'000 Menschen leben würden. Das vorliegende Dokument, das in Den Haag auch während des Prozesses gegen Radivoje Miletić präsentiert wurde, beweist jedoch, dass man mindestens 13'000 Bewohner Srebrenicas ganz einfach erfunden hatte.



    Milivoje Ivanišević, Direktor der Belgrader Organisation "Institute for Research on Suffering of the Serbs in XX c.", verglich die Namenslisten der angeblich im Sommer 1995 in der Umgebung von Srebrenica getöteten moslemischen Bosniern mit den bosnischen Wählerlisten aus der Region aus dem Jahr 1996. Dabei konnte er feststellen, dass sich an den Wahlen im Jahr 1996 ca. 3000 Menschen beteiligten, deren Namen bereits auf der sogenannten Vermisstenliste von Srebrenica enthalten waren. Diese Wahlen, an der sich moslemische Bosnier aus diversen europäischen Staaten beteiligten, wurden damals von der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa) überwacht.

    BBC-Journalist Jonathan Rooper verlangte von der OSZE, dass sie dem Vorfall nachgehen und dazu Stellung beziehen solle, jedoch erhielt er zur Antwort, dass die Listen weggesperrt seien und man an sie momentan nicht herankomme. Es ist offensichtlich, dass hier jemand etwas zu vertuschen hat.

    Unglücklicherweise ging die Liste mit den Namen der etwa 3000 auf beiden Listen (Vermissten- + Wählerliste) aufgetauchten Menschen verloren...


    In Srebrenica wurden 7000 bis 13000 Menschen ermordet. Die genaue Zahl ist nicht bekannt. Das Sagt dir ein Serbe mein Freund. Es war gezielt , abekatert auch trotzdem die größte Schande für das serbische Volk der letzten Jahrzehnte .

    Es erfüllt mich Trauer mitanzusehen wie immer neue Generationen gelehrt werden von hasserfüllten und das als Wahrheit ansehen. Die haben Leute einfach geschlachtet ohne Grund um ihre Überlegenheit zu zeigen. Dabei gelacht diese verfickten Sadisten. Stell dir das vor bevor du so respektlosen Verschwörungsscheiß postest. Ich verstehe dass du ein Komplott gegen die Serben vermutest. Doch benutze deinen Verstand erkundige dich wirklich was passiert ist .

    Es ist komplett egal wen es genutzt hat im Nachhinein es war ein Massenmord, ehtnische Säuberung. Die Bosnier waren in diesem Krieg die größten Opfer auch wenn sie selbst Blut an den Händen kleben haben .

    Schließt dieses Kapitel Srebrenica . Betrauert die Toten. Du als Serbe müsstest wissen das man Toten Respekt zollt. Mit deinen Kommentaren möchtest du das Unheil mindern auch wenn nicht bewußt vielleicht trotzdem ist es niveaulos.

    Jeder Mann der einen unbewaffneten erschossen hat wird seine Strafe bekommen in diesem Leben oder nächsten. Mörder die noch immer frei herumlaufen. Das schlimmste viele von ihnen sind Serben aus meinem Heimatland. Die nur in den Krieg zogen um zu schlachten und sich zu bereichern. Schande über sie.

  10. #50
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    In Srbrenica (und Gegend) sind viele Bosnier und Serben gestorben, deswegen ist es sehr schlimm. Man sollte darüber lieber net schreiben.

Ähnliche Themen

  1. Srebrenica CSI
    Von Reaktionär im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 16:31
  2. Srebrenica
    Von meko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 12:36
  3. Srebrenica
    Von Monte-Serb im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 355
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 17:52