BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 166

Srebrenica als Beispiel für Integration.

Erstellt von mannheimer, 12.12.2008, 21:26 Uhr · 165 Antworten · 5.531 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Zlato...schon dich ... Du brauchst deine Kraft für das Serbenforum um die Schafe vom rechten Weg abzubringen....ich bin auf deiner Seite


    Ja, das Video ist schon ... arm. Patriotismus oder Vaterlandsliebe schön und gut, aber das ..... geht zu weit.

    Aber du hast mir meine Frage immer noch nicht beantwortet. Du feierst diesen besagten Tag also völlig ohne Hintergedanken und betrachtest die Opfer dort quasi als Kolleteralschaden auf dem Weg in die Befreiung?

    Wenn das der Fall ist frage ich mich wiederum, was dich von den Jungs in deinem Video so sehr unterscheidet?

  2. #152
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Urban Legend Beitrag anzeigen
    Metkovic hat recht!!!!

    Die Oluja war natürlich für die Serben kacke aber für uns gut.

    Denn dadurch wurde dier RSK abgeschafft und ua.Bihac von der Belagerung befreit....

    Denn es ist allgemein bekannt das man in Bihac ein zweites Srebrenica veranschtalten wollte...

    Offensichtlich liegt es im Auge des Betrachters ob und wieviel ein Menschenleben wert ist. Ich persönlich finde diese Einstellung ekelhaft.

    Oluja war eine militärische Operation, an der viele Unschuldige ihr Leben gelassen haben. Diesen Tag als Feiertag zu feiern finde ich persönlich somit geschmacklos, gleich wieviele Menschen darin den Tag einer Befreiung sehen (auch das liegt übrigens im Auge des Betrachters).

    Ihr feiert also einen Tag an dem Unschuldige gestorben sind. Hmmmmm, gibt mir ein bissl zu denken, ehrlich gesagt.

  3. #153

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ja, das Video ist schon ... arm. Patriotismus oder Vaterlandsliebe schön und gut, aber das ..... geht zu weit.

    Aber du hast mir meine Frage immer noch nicht beantwortet. Du feierst diesen besagten Tag also völlig ohne Hintergedanken und betrachtest die Opfer dort quasi als Kolleteralschaden auf dem Weg in die Befreiung?

    Wenn das der Fall ist frage ich mich wiederum, was dich von den Jungs in deinem Video so sehr unterscheidet?

    Ne Fräulein...feiern ist zuviel gesagt....ein Gedenktag.

  4. #154
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Ne Fräulein...feiern ist zuviel gesagt....ein Gedenktag.
    Aha, ein Gedenktag. Gedenkt ihr da den Toten? Wie muss ich mir das vorstellen?

  5. #155

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Offensichtlich liegt es im Auge des Betrachters ob und wieviel ein Menschenleben wert ist. Ich persönlich finde diese Einstellung ekelhaft.

    Oluja war eine militärische Operation, an der viele Unschuldige ihr Leben gelassen haben. Diesen Tag als Feiertag zu feiern finde ich persönlich somit geschmacklos, gleich wieviele Menschen darin den Tag einer Befreiung sehen (auch das liegt übrigens im Auge des Betrachters).

    Ihr feiert also einen Tag an dem Unschuldige gestorben sind. Hmmmmm, gibt mir ein bissl zu denken, ehrlich gesagt.

    ach die Unschuldigen...siehst du hier....lachen die heute auch noch ?

    http://www.metkovic.stammtisch1.net/video/ex-rsk.wmv

  6. #156
    Šaban
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    ach die Unschuldigen...siehst du hier....lachen die heute auch noch ?

    http://www.metkovic.stammtisch1.net/video/ex-rsk.wmv
    Ich liebe diese videos

  7. #157
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    ach die Unschuldigen...siehst du hier....lachen die heute auch noch ?

    http://www.metkovic.stammtisch1.net/video/ex-rsk.wmv

    Sorry, aber mir entgeht gerade, was du mir mit diesem Filmchen sagen wolltest.

  8. #158
    Avatar von Urban Legend

    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    1.612
    Nein ich feiere die Oluja nicht aber stell dir vor,wenn die nicht wär.

    Die Serben hätten den Krieg gewonnen.
    Bei dem Genozid der verübt worden wär hätte des 50.000 tote gegeben oder mehr.
    Und viele hätten ire heimat nie wieder gesehen...

  9. #159
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Ich feiere die Oluja nicht. Trotz allem war es eine legitime militärische Aktion.
    Die Oluja an sich hatte nichts mit den Vertreibungen und Morden zu tun. Was während und nach der Oluja passiert ist, waren Kriegsverbrechen von einzelnen Personen oder Kommandanten und einige davon müssen sich in Haag dafür verantworten.
    Die Oluja hatte das Ziel, kroatisches, international anerkanntes Territorium wieder der kroatischen Hoheit zurück zu führen.
    Die Mitglieder der "Armee" der RSK waren per Definition Terroristen und genau so ihre politische Führung. Einer davon, Strbac, ist noch immer sehr aktiv mit seiner Fälscherwerkstätte.
    Mal abgesehen vom Z-Plan, gab es 2 UN-Resolutionen, die von der RSK nicht eingehalten wurden:
    Abgabe der Waffen an die UNO-Truppen und Rückkehr der vertriebenen Bevölkerung.

  10. #160

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Ich feiere die Oluja nicht. Trotz allem war es eine legitime militärische Aktion.
    Die Oluja an sich hatte nichts mit den Vertreibungen und Morden zu tun. Was während und nach der Oluja passiert ist, waren Kriegsverbrechen von einzelnen Personen oder Kommandanten und einige davon müssen sich in Haag dafür verantworten.
    Die Oluja hatte das Ziel, kroatisches, international anerkanntes Territorium wieder der kroatischen Hoheit zurück zu führen.
    Die Mitglieder der "Armee" der RSK waren per Definition Terroristen und genau so ihre politische Führung. Einer davon, Strbac, ist noch immer sehr aktiv mit seiner Fälscherwerkstätte.
    Mal abgesehen vom Z-Plan, gab es 2 UN-Resolutionen, die von der RSK nicht eingehalten wurden:
    Abgabe der Waffen an die UNO-Truppen und Rückkehr der vertriebenen Bevölkerung.
    RSK war Schutz unter UN Gebiet nix legitime Aktion und dazu auch noch die größte ethnische Säuberung sei dem 2 WK (darunter Kinder,Frauen alte Menschen), die Angst der Krajina Serben 1991 hat sich bestätigt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 396
    Letzter Beitrag: 23.07.2014, 01:05
  2. Wer ist was und warum am Beispiel Bosniens
    Von Dulee im Forum Politik
    Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 15:39
  3. Beispiel für einen elektronischen Kettenbrief
    Von Stanislav im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 05:15
  4. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 14:36
  5. Ein Beispiel sein.....einen als Beispiel nehmen
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 01:58