BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 103

Srebrenica CSI

Erstellt von Reaktionär, 13.12.2008, 01:29 Uhr · 102 Antworten · 4.857 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Reaktionär

    Registriert seit
    25.10.2008
    Beiträge
    123
    Zitat Zitat von Peyoni3nt Beitrag anzeigen
    Und ihr Serben heult über ein paar zerstörten Kirchen

    Nach muslimischem Glauben ist es verboten Heiligtümer zu zerstören. Mir ist aber klar das die Serben zuerst im Kosovo Moscheen niederbrannten, trotzdem.

    Niedergebrannte Kirchen kann man aufbauen aber Tote zum leben erwecken, kann nur einer.

  2. #12
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Reaktionär Beitrag anzeigen























    Interessant, dass man immer nur die selben Bilder sieht.

    Zitat Zitat von Bloody-Shqiptar Beitrag anzeigen
    na serben was nun ?
    glaubt ihr immer noch das, das massaker nur fantasie sei ?
    Die Zahl 8000 ist Fantasie.

    Ich hab hier im Forum einen älteren Beitrag entdeckt, beim dem es darum ging, ob holländische Blauhelm-Soldaten in Bosnien mit den Serben bei dem kollaboriert haben, was die westliche Monopolpresse allgemein als "Srebrenica-Massaker" bezeichnet. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass sich eine Gruppe internationaler Aktivisten zusammengetan hat, darunter auch ehemalige UNO-Leute, die nach eigenen und unabhängigen Recherchen zum Schluss gelangt sind, dass es nach dem Fall Srebrenicas auf moslemischer Seite ca. 2000 Gefechtstote gegeben hat, als sich Tausende moslemische Kämpfer nach Tuzla durchschlugen. Die Höchstzahl der tatsächlich von irgendwelchen Paramilitärs getöteten moslemischen Männer wird auf einige hundert geschätzt. Die propagierten 7000 oder mehr Toten werden von diesen Recherchen in keinster Weise gestützt.
    Srebrenica
    Nun aber zur Vorgeschichte Srebrenicas, über die die Massenmedien, jedenfalls die westlichen, bis zum heutigen Tag schweigen. Im Frühjahr 1992 starteten moslemische Einheiten in der Region Srebrenica (Podrinje) eine Grossoffensive, während der mehr als 3200, Schätzungen gehen bis zu 3800, serbische Zivilsten z.T. regelrecht abgeschlachtet wurden. Leute wie z.B. der deutsche Publizist Klaus Bittermann, Dr. Malte Olschewski, Chefredakteur beim ORF für Auslandsnachrichten, Jürgen Elsässer, deutscher Publizist usw. berichteten in ihren Büchern darüber. Das serbische Blatt >Vecernje Novosti< veröffentlichte Listen mit über 3200 Namen der Toten (die >Junge Welt< berichtete darüber). Der serbische Pathologe Dr. Zoran Stankovic schickte umfangreiches Beweismaterial nach Den Haag ins sogenannte "Jugoslawientrinunal", wo sich aber, laut seinen eigenen Aussagen, kein Mensch dafür interessierte.
    The Real Srebrenica Genocide
    Man kann also davon ausgehen, dass die Massenmedien mindestens 3200 tatsächliche Massakeropfer in Srebrenica verschwiegen haben - weil das nicht zum Bild der "serbischen Aggressoren" gepasst hätte - während 2000 grösstenteils Gefechtstote zu Masseropfern mutierten. Tragischerweise war das lediglich eine Medienmanipulationen während der jugoslawischen Bürgerkriegen von vielen.

    So z.B. UN-Leute wie Philip Corwin oder MartinsBranco. UN-General Philipe Morillion war damals sogar dabei, als die Serben Tausendeihrer Toten in der Region um Srebrenica aus mehr als 50 Gräbern schaufeln mussten. Diesbestätigte er übrigens während des Milosevic-Prozesses in den Haag. Die Aussagen desdamaligen moslemischen Bürgermeisters Srebrenicas, Ibran Mustafic, decken sich exakt mitden Recherchen dieser Leute. Nach dem Fall Srebrenicas sagte er in Interviews mit denBosnischen Magazinen >Ljiljan< und >Slobodna Bosna<, dass von den ca. 7000geflüchteten moslemischen Männern mindestens 5600 die Flucht überlebt hätten zitiert nach>Die Mafia von Srebrenica< von Jürgen Elsässer in >Konkret< Nr. 1, Januar1997). John Pomfret schrieb am 18. Juli 1995 in der >Washington Post<, dass beiTuzla mindestens 4000 der bereits totgelaubten moslemischen Kämpfer augetaucht sind(>Bosnian soldiers evade Serbs in trudge to safety<. In etwa das gleicheberichteten Michael Kallenbach und Michael Evans am 2. August 1995 in der >Times<unter >Missing enclave troops found<. So ist es auch zu erklären, dass im Jahre1997 auf Bosnischen Wählerlisten die Namen von mehr als 3000 moslemischen Männernauftauchten, die auch auf der "Todesliste" von Srebrenica standen (siehe auch ThomasDeichmann-Interview in der >SZ< vom 8. August 1997). Der moslemische KommandantNesib Buric sagte in der Bosnischen Zeitung >Dani< vom 18. januar 1999, kein Menschkönne bestreiten, dass die Moslemischen Soldaten nach dem Fall Srebrenicas mit den Serbengekämpft haben, was zu mindestens 2000 Gefechtstoten geführt habe. Auch seine Aussagendecken sich also mit den Recherchen der erwähnten Leute. Es existiert sogar eineUS-Mappe, auf der die Orte der Zusammenstösse zwischen moslemischen und serbischenTruppen gekennzeichnet sind. www.trajkovic.co.yu/slike/102-1-v.jpg. Es ist also so, dassdie Mainstream aus politischen Gründen wieder mal etwas konstruiert haben, was so nichtgeschehen ist.

    Das "Srebrenica-Video" wurde längst als Betrugaufgedeckt. Weder hat das Video etwas mit Serbrenica zu tun, noch beweist das Video 7000oder mehr Tote. Deshalb wurde es in Den Haag sogar vor dem Pseudotribunal nicht alsBeweis anerkannt. Verschieden Journalisten sprechen sogar von einem offenen Betrug. Soveröffentlichte z.B. die Arbeiterfotografie in Deutschland eine Analyse des Videos unterdem Titel >Bilder lügen nicht! oder: Fand das "Massaker von Srebrenica gar nicht inSrebrenicastatt?<
    www.arbeiterfotografie.com/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-srebrenica-0005.html
    Der US-Journalist Jared Israel veröffentlichte eine ähnliche Analyse in dreiTeilen unter dem Titel >Evidence that the supposed Srebrenica Execution Video was a lie<
    Evidence that the Supposed Srebrenica Execution Video is Phony - Part 1

    Der US-Publizit Gregory Copley vom >Defense & foreign affairs daily<stellte fest, dass bisher kaum Tote gefunden wurden, die tatsächlich in einemZusammenhang mit Srebrenica gebracht werden konnten. Er stellte u.A. fest, dass ausvielen Teilen Bosniens Tote nach Tuzla gebracht werden, von denen nur wenigeerwiesenermassen mit Srebrenica in Verbindung gebracht werden können. Zudem geben jasogar moslemnische Kommandanten zu, dass es mindestens 2000 Gefechtstote gegeben hat.Hier Copleys Recherchen:
    GIS Special Topical Studies: Balkan Strategic Studies. September 19, 2003. © GIS

    In Srebrenica wurden im Jahre 1992 zuerst mehr als 3200 serbischeZivilisten massakriert. Der damalige moslemische Kommandant Naser Oric spielte einigedieser Horrorvideos der Massaker sogar stolz einem Reporter von >Toronto Star< vor(zu finden unter www.emperors-clothes.com). Und nach dem Fall der Stadt gab es keine 7000Massaker-Opfer, sondern 2000 grösstenteils Gefechtstote. Über die Lügen während derjugoslawischen Bürgerkriege und deren Aufdeckung sind übrigens zahlreiche Büchererschienen. Unter den Publizisten dieser Bücher finden sich solche Kaliber wie z.B.Ramsey Clark, ehemaliger Justizminister der USA, Erich Schmidt-Eenboom, deutscherGeheimdienstexperte, Elmar Schähling, pensionierter deutscher NATO-Adimral, Lewis McKenzie, ehemaliger UNO-General usw. Alle diese Leute decken in ihren Büchern die Lügenauf, die ihre Regierungen über die Bürgerkriege im ehemaligen Jugoslawien verbreitethaben.

    Hier eine ausführliche Srebrenica-Analyse von Dr. HansGeorg Ruf. Darin stellt Dr. Ruf nicht nur fest, dass die Geschichte des "tausenfachenMassakers" unmöglich stimmen kann, sondern es werden auch die Massenmorde anSrebrenica-Serben von 1992beleuchtet:
    Der Mythos Srebrenica und Massaker

    Die ursprüngliche Propaganda der moslemischen Bürgerkriegspartei Bosnienslautete, es seien 250'000 Angehörige der moslemischen Volksgruppe umgekommen. Jahrelangwurde diese Lüge als Tatsache propagiert und geglaubt. Die von Ihnen zitierte "neue"Statistik stammt übrigens erneut von moslemischen Organisationen. Diese Organsiationengeben also nachträglich zu, dass jahrelang Hunderttausende Tote erfunden wurden! Wenwunderst es also, dass auch im Zusammenhang mit Srebrenica gelogen wurde? Es gibt keinezuverlässige Recherchen nichtmoslemischer Organisationen über die Todeszahlen in Bosnien.Es gibt nur einen einzigen Mann, der sich bereits 1995 die Mühe gemacht hatte. Er heisstGeorge Kenney und abreitete früher für das US State-Departement. Nach dem Studiumzugänglicher Dokumente in Bosnien gelangte er zum Schluss, dass während des Krieges inBosnien max. 60'000 Menschen aus ALLEN Seiten umgekommen sind, obwohl er die Zahl ehergeringer schätzte. Kenneys Recherchen erschienen übrigens am 23. April 1995 in der>New York Times< unter dem Titel >The Bosnia calculation: how many havedied?<. Zitieren Sie also nicht Angaben moslemischer Organisationen, die bereitsfrüher oft gelogen haben, wenn Sie sich als unparteiischer Unterhaltungspartner gebenwollen. Übrigens: Der von Ihnen angeführte moslemische bericht informiert nicht darüber,wieviele Opfer aus den Gefechten zwischen Kroaten und Moslems und Moslems und Moslemsstammen. Man kann wohl kaum auch jene Toten den Serben anlasten, die von Kämpfen undMassakern stammen, bei denen die Serben gar nicht involviert waren.

    ...

  3. #13
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Na toll jetzt hab ich deswegen eine Verwarnung erhalten, ich wette Zhan Si Min hat sich das nichtmal durchgelesen.

    Hauptsache das Bild von den bösen Serben bleibt aufrechterhalten und jeglicher Versuch dies zu ändern wird unterbunden.

  4. #14
    Avatar von red`n black

    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    160
    wieso verdreht ihr serben immer die tatsachen! auf rtk hat man mal aufnahmen gezeigt wo man ganz klar gesehehn hat wie serbische terroristen muslimsche bosnier hinrichteten, hört auf dies zu leugnen!!

  5. #15
    GjergjKastrioti
    In Srebrenica gab es keine 7000 tote zivilisten, sondern weniger und selbst da hanelte es sich bei gefechtstoten, das steht doch drinn oder

  6. #16
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Interessant, dass man immer nur die selben Bilder sieht.



    Die Zahl 8000 ist Fantasie.

    wow, was für glaubwürdige quellen, nimm doch gleich www.hierleugnenwirgenozide.de

  7. #17
    Avatar von baduglyboy

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    1.824
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    In Srebrenica gab es keine 7000 tote zivilisten, sondern weniger und selbst da hanelte es sich bei gefechtstoten, das steht doch drinn oder
    und ich hab gelesen der weihnachtsmann kommt durch den kamin
    selbst wenn es keine 7000 sondern "nur" 700 gewesen sind, ist es ein verbrechen, welches vor der ganzen weltöffentlichkeit geschah!

  8. #18

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von baduglyboy Beitrag anzeigen
    und ich hab gelesen der weihnachtsmann kommt durch den kamin
    selbst wenn es keine 7000 sondern "nur" 700 gewesen sind, ist es ein verbrechen, welches vor der ganzen weltöffentlichkeit geschah!
    Sie hat nur das gesagt was in der Quelle von Specialforce stand.. sie wollte nur den verwarnungsgrund zeigen.

  9. #19
    Avatar von baduglyboy

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    1.824
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Sie hat nur das gesagt was in der Quelle von Specialforce stand.. sie wollte nur den verwarnungsgrund zeigen.
    warum schreibt sie es nicht dazu??
    für mich klang es als ob sie das erste mal von srebrenica gehört hätte!

  10. #20
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Traurig sowas . Da sieht man das dass größte Tier der Mensch ist .






    gruß

Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Srebrenica
    Von meko im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 12:36
  2. Srebrenica
    Von Monte-Serb im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 355
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 17:52