Srebrenica-Massaker: Bosnisch-serbische Polizei nahm 11 Personen fest
Darunter einige Polizeibeamte - Mindestens zwei der Verhafteten standen zum Zeitpunkt der Tat im Dienst der Polizei

Belgrad/Banja Luka - Die Polizei des kleineren bosnischen Landesteils, der Republika Srpska, hat elf Personen festgenommen, die wegen der Teilnahme am zehn Jahre zurückliegenden Massaker in der ehemaligen Bosniaken-Enklave Srebrenica verdächtigt werden. Auf dem Gebiet von Srebrenica wurden zwischen dem 11. und 19. Juli rund 7.800 Stadtbewohner von bosnisch-serbischen Truppen ermordet.

Die Belgrader Presseagentur BETA meldete unter Berufung auf Quellen im bosnisch-serbischen Innenministerium, dass es sich bei den Festgenommenen um einige Polizeibeamte handelt, die zum Teil noch im Dienst der Polizei stehen. Mindestens drei von ihnen waren zum Zeitpunkt des Massakers bei der Polizei in Bratunac und Zvornik, unweit von Srebrenica, beschäftigt. In ersten Berichten war von sieben Festgenommenen die Rede gewesen.

http://derstandard.at/?url=/?id=2090603