BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 76

Stipe Mesic - Bosnien

Erstellt von BH2187, 22.10.2008, 18:13 Uhr · 75 Antworten · 3.358 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Bosnien sollte weder geteilt noch zentralisiert werden. Zudem sollte der serbische und kroatische Wunsch in BiH zur Behaltung ihrer Identiät respektiert werden. Ich hab's schon öffteren gesagt, das Problem ist nicht die Republika Srpska oder die Anstrebung der kroatischen Herzeg Bosna. Das Problem ist die Identität, dass sich diese Leute als Kroaten und Serben ansehen wollen und auch so leben wollen (sammt Fahen auf den Strassen, Spache in der Schule, Schrift im Alltag,..etc..etc..etc...). Das ist das Problem und nicht eine geografische Linie die keiner sieht. Es geht um die Identität.

    Genau so wie es die Moslems nicht gerne hören, sie seien "vertürkte" Serben und Kroaten, hören die Kroaten und Serben auch nicht gerne, als was sie sich ansehen sollen!!!
    Diesen "Befehl" als was man sich ansehen sollte, spüren die serbischen und kroatischen Bürger als Druck von Sarajevo. Nicht zu letzt, nach dem Spiel SCG-BiH als in BiH eine Landesweite "Schein"-Empörung in den Medien ausbrach, weil sich die RS nach dem SCG-Sieg in eine Festhütte verwandelte. Solche Sachen sind sogar ein bisschen primitiv, wenn schon beim Fussball in Sachen Fan-Sein "Befehl" "Wen man zu unterstützen hat" und Untoleranz herrscht!

    Hallo verdammt. Man kann nicht (nur) 13 Jahre nach dem Krieg (geschichtlich gesehen also: gestern) mit der Brechstange erzwingen, aus BiH-Serben und Kroaten stolze Bosnier zu machen. Das kann nur nach Hinten losgehen. Man sollte hier das Gehirn einschalten und zwischen Wunsch und Realität unterscheiden können. Ich selber wünsche mir das alte Jugoslawien zurück. Doch selbst bin ich Realist genung und rede auch niemandem rein.

  2. #12
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Bosnien sollte weder geteilt noch zentralisiert werden. Zudem sollte der serbische und kroatische Wunsch in BiH zur Behaltung ihrer Identiät respektiert werden. Ich hab's schon öffteren gesagt, das Problem ist nicht die Republika Srpska oder die Anstrebung der kroatischen Herzeg Bosna. Das Problem ist die Identität, dass sich diese Leute als Kroaten und Serben ansehen wollen und auch so leben wollen (sammt Fahen auf den Strassen, Spache in der Schule, Schrift im Alltag,..etc..etc..etc...). Das ist das Problem und nicht eine geografische Linie die keiner sieht. Es geht um die Identität.

    Genau so wie es die Moslems nicht gerne hören, sie seien "vertürkte" Serben und Kroaten, hören die Kroaten und Serben auch nicht gerne, als was sie sich ansehen sollen!!!
    Diesen "Befehl" als was man sich ansehen sollte, spüren die serbischen und kroatischen Bürger als Druck von Sarajevo. Nicht zu letzt, nach dem Spiel SCG-BiH als in BiH eine Landesweite "Schein"-Empörung in den Medien ausbrach, weil sich die RS nach dem SCG-Sieg in eine Festhütte verwandelte. Solche Sachen sind sogar ein bisschen primitiv, wenn schon beim Fussball in Sachen Fan-Sein "Befehl" "Wen man zu unterstützen hat" und Untoleranz herrscht!

    Hallo verdammt. Man kann nicht (nur) 13 Jahre nach dem Krieg (geschichtlich gesehen also: gestern) mit der Brechstange erzwingen, aus BiH-Serben und Kroaten stolze Bosnier zu machen. Das kann nur nach Hinten losgehen. Man sollte hier das Gehirn einschalten und zwischen Wunsch und Realität unterscheiden können. Ich selber wünsche mir das alte Jugoslawien zurück. Doch selbst bin ich Realist genung und rede auch niemandem rein.
    vergiss es ich habs schon tausendmal probiert, aber meko un co. peilens einfach nicht, gleich kommen wieder die üblichen sprüche wie "dann können sie ja nach serbien ziehen", die halten sich tatsächlich für die einzigen rechn´tmäßigen erben dieses landes, und so verhalten sie sich auch.....

  3. #13
    Avatar von Krallj_Tomislav

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70
    hmm bin eurer meinung!! aber aber das problem ist ja dass die "Bosniaken" also Moslems da unten sonst keine Identität haben, denn ein Serbe oder kroate ist kein Bosnier oder gar Bosnischer Katholike oder orthodoxem, sondern eben Kro oder Serb
    und das gefällt den Moslems da unten ganz u. gar nicht, aber teilen sollte man es nicht sonst fäält der politische u. kulturelle Kontakt ganz aus und dan ist es nur eine Frage der zeit wann es wieder kracht. Bosna ist das herz des Balkan das zweite Israel für mich mit seinen kulturellen und religiösen "Angeboten"... also wenns geht bitte nix teilen !!! danke

  4. #14
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Die Bosniaken wollen doch gar keine Zentralisierung des Staates, das verlangt keiner. Nicht mal Österreich ist ein Zentralstaat. Die Bosniaken verlangen auch von den bosn. Kroaten und Serben nicht dass sie sich nur als Bosnier ansehen, und wenn ich in Bosnien bin, sagt zu denen auch keiner "pravoslavni Bosanci" oder sonst was ähnliches, sonder schlicht und einfach nur "Srbi" und "Hrvati". Ich weiß nicht wo euer Problem liegt. Das einzige was von der bosniakischen Seite verlangt wird, ist dass die Nicht-Muslime den Staat BiH akzeptieren, aber nicht im Sinne "für uns gibt es nur die Republika Srpska, was anderes interessiert uns nicht".

  5. #15
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Alen1 Beitrag anzeigen
    Die Bosniaken wollen doch gar keine Zentralisierung des Staates, das verlangt keiner. Nicht mal Österreich ist ein Zentralstaat. Die Bosniaken verlangen auch von den bosn. Kroaten und Serben nicht dass sie sich nur als Bosnier ansehen, und wenn ich in Bosnien bin, sagt zu denen auch keiner "pravoslavni Bosanci" oder sonst was ähnliches, sonder schlicht und einfach nur "Srbi" und "Hrvati". Ich weiß nicht wo euer Problem liegt. Das einzige was von der bosniakischen Seite verlangt wird, ist dass die Nicht-Muslime den Staat BiH akzeptieren, aber nicht im Sinne "für uns gibt es nur die Republika Srpska, was anderes interessiert uns nicht".
    Vielleicht denkst du nicht so. Aber viele andere schon. Und das merkst du als Serbe oder Kroate nun mal. Es sind Kleinigkeiten, die sich häufen und man bekommt wirklich den Eindruck "jemand will mir eine bosnische Identität aufzwingen". Eben, angefangen beim Thema "für welche Fussballnationalmanschaft fan-e ich?"

    Oder jetzt beim politischen Thema: Man hackt nicht an der Republika Srpska (die sieht ja aus, mal abgesehen von Brcko, genau aus wie 1996). Es geht um die Abschaffung der Identität. Man hat die serbischen Perfexe von Gemeinden und Orten abgeschafft (als nächstes kommen die Namen der Stadtviertel und Strassen), die Hymne abgeschafft, das Wappen ebenfalls (ist aus der Öffentlichkeit verschwunden), und jetzt ist die Fahne drann. Zudem hackt man seit neustem auch auf der der kyrillischer Schrift rum, welche im Strassenverkehr und staatlichen Dokumenten unerwünscht sei. Dann weiterer Punkt ist das Schulsystem zu vereinen. Eine Sprache "Bosnisch" (nicht drei), und eine Version der Geschichte (wohl gemerkt die, der Bosniaken) (und nicht drei verschiedene) soll unterrichet werden. Etc...etc....
    Da bekommst du nun mal als Serbe automatisch das Gefühl, man will alles serbische, oder serbisch-klingende irgendwie aus dem Alltag und Land verbannen (langsam und schleichend, aber doch). Ich kann dir das nicht erklären, doch die betroffenen merken so was. - Dieses Gefühl.

    Die Serben haben das Gefühl, sie werden nicht toleriert bzw. ihre Identität. Und das ist eine Tatsache! Dieses Gefühl hat sich in den letzen 2,3 Jahren verstärkt. Ein Bosniake kann jetzt nicht kommen und sagen, das stimme nicht. Ich denke, der Betroffene selber weiss das am besten, was er fühlt und wie er sich vorkommt.

    Ich weiss nicht, wie und was alles bei den Bosniaken geht, aber so siehts momentan bei den Serben aus. Das ist die emotionale "Ist-Situation" bei den Serben.

  6. #16
    Avatar von Krallj_Tomislav

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70
    ich bestätige dies

  7. #17

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Es ist einfach traurig, je nach Gebiet wird alles serbische/kroatische/muslimische verbannt.Beispiel: In der Federacija nur Latinica in der RS nur Cirilica, anstatt überall in Bosnien beide Schriften zu benutzen. Das ist bescheuert, manchmal frage ich mich, wie weit man noch gehen wird bzw. ob man wie in der DDR eine Mauer bauen wird
    Den hirnlosen Nationalisten in Bosnien würde ich alles zutrauen

  8. #18
    Avatar von Facaaaa

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    16.512
    Die Serben und Kroaten können sich nennen wie sie wollen, solange sie das LAND BOSNIEN UND HERCEGOVINA auch akzeptieren!!
    Sie müssen sich damit abfinden, das dies Bosnien ist, und nicht Serbien oder Kroatien, und wenn ihnen BIH als Land nicht passt, dann können Sie sich gerne verpissen!!!

  9. #19

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von BIH_Faca_Ba Beitrag anzeigen
    Die Serben und Kroaten können sich nennen wie sie wollen, solange sie das LAND BOSNIEN UND HERCEGOVINA auch akzeptieren!!
    Sie müssen sich damit abfinden, das dies Bosnien ist, und nicht Serbien oder Kroatien, und wenn ihnen BIH als Land nicht passt, dann können Sie sich gerne verpissen!!!
    Auch wenn ich für ein geeinigtes Bosnien bin,
    sind Serben und Kroaten zusammen nicht in der Mehrheit?

  10. #20
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von BIH_Faca_Ba Beitrag anzeigen
    Die Serben und Kroaten können sich nennen wie sie wollen, solange sie das LAND BOSNIEN UND HERCEGOVINA auch akzeptieren!!
    Sie müssen sich damit abfinden, das dies Bosnien ist, und nicht Serbien oder Kroatien, und wenn ihnen BIH als Land nicht passt, dann können Sie sich gerne verpissen!!!
    Akzeptieren sie auch. Sie wollen aber autonom bleiben bzw. werden. Das heisst, auch politisch so leben und den Lebensstil so gestallten (wie sie wollen, und nicht wie es Sarajevo befiehlt). Sprich: Fahne, Wappen, Name der Strassen und Stadtviertel, Sprache in der Schule, Geschichtsunterricht in der Schule, Schrift, Schrift im Alltag (Verkehr, Plakate,..etc...).

    Milosevic hatte mal den selben Fehler gemacht und gleich gedacht und den Albaner ihre Autonomie und ihr Albanertum entrissen. Der Preis dafür war: Wiederstand, Eskalation, Krieg und schliesslich der Verlust des Kosovos.

    In Katalonien sieht sich kaum jemand als Spanier. Bei der EM gab es weder Public-Vieweing noch Jubel beim EM-Titel (nichts als Totenstille in der Metropole Barcelona). Ich selber kenne einen Katalonen, und der dreht fast durch, wenn man ihn als Spanier bezeichnet. Katalonien hat eine sehr grosse Autonomie in Spanien: Eigenes Parlament, eigene Identität, eigene Sprache, Kultur, Fahne, Hymne,.....etc...etc... und viele andere Sachen. Also mehr als die RS. Aber sie sind und bleiben in Spanien. Was würde echt passieren, würden die Spanier zentralistisch handeln und ihr diese Autonomie langsam abzubauen versuchen???
    - Wiederstand bis zur Eskalation und Unabhängigkeitserklärung. Also lassen sie es lieber so wie es ist.

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Crko Stipe Mesic news
    Von Hajduk Mijat Tomic im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 23:45
  2. Interview mit STIPE MESIC!!!
    Von Velez im Forum Politik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 15:18
  3. Stipe Mesic ist der erste Ehrenbürger von Podgorica
    Von West_Mostar im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 19:16
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.09.2004, 10:49
  5. Stipe Mesic verleiht Moya Medaille
    Von Gabrijel im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 23:05