BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Stjepan Kljujić: Izetbegović je izdao Bosnu

Erstellt von Koma, 13.05.2013, 19:31 Uhr · 37 Antworten · 2.852 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.464
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    na dann ist die frage ob du die deklaration gelesen hast ,um sachegemäss zu kritisieren...
    Eigentlich hatte ich ja nur gefragt, was die message von jemanden ist, in dessen Publikationen (drei habe ich genannt) das wesentliche Thema "Islam" ist, was wollte er den Menschen sagen?

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Mosnik, das ist Perlen vor die Säue werfen. Ich habe es im komprimierter Version probiert, was eben so wenig hilft wie Deine Langversion. Wenn jemand unbedingt an das glauben will was ihm passt, dann hilft nix.

    Erinnert ein wenig an den Pyramiden Osmanagic. Der sieht einen Berg, erklärt ihn zur Pyramide, fängt an zu graben und alles was er findet ordnet er dieser Idee unter (inkl. passenden Erklärungen.
    Du hast garnichts, außer die paar Punkte aus wikipedia kopiert

  2. #22

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Die islamische Deklaration von Izetbegovic erwähnt an keiner einzigen Stelle irgendwelche Handlungsempfehlungen für Jugoslawien oder für Bosnien. So weit ich weiß, werden diese nicht einmal erwähnt. Vornehmlich beschäftigt sich die ID sehr kritisch mit der Entwicklung in Islamischen Ländern und der inkompatbilität des Islam zu aufoktroyerten Politiksystemen.

    Wie immer man diese auch dreht, legitim kritisieren kann oder auch nicht. Sie reicht einfach nicht aus um zu beweisen, dass er einen islamischen Staat anstrebt. Was bleibt ist der zwangahfte und schon lange entlarvte Versuch ein Feindbild aufzubauen, mit dem man den Krieg legitimiert und die Verbrechen bestenfalls mit einem "Sorry dafür, aber ihr wolltet ja selbst...." rechtfertigt.

    Um wie es bei reversibler Verschwörungstheorie so ist, tauchen Unstimmigkeiten im weltbild auf, wird dazu eine passende Erklärung gefunden die kontextual in das manifestierte Weltbild einfügt.

    Izetbegovic wollte zwischen Tudjman und Milosevic sein eigenes Ding drehen und hat sich mit Absicht nicht bewaffnet, um zwischen den bewaffneten Serben und den sich gerade bewaffnenden Kroaten einen islamischen Staat zu schaffen.

    Klingt doch logisch, oder ?

    Am Ende wird es wohl noch daraus hinauslaufen, das Izetbegovic mehr als 60.000 Moslems bewusst an die Schlachtbank oder die Weiber vor serbischer Vergewaltiger führte, um sie zu "erwecken" und zu radikalisieren. Klar das in diesem Fall die Serben natürlich Unschuldig sind und wir sämtliche Verbrechen natürlich unter diesem Aspekt betrachten sollten.

    Und Srebrenica ?

    Klar, wurde von Izetbegovic in Abstimmung mit Clinton geopfert, weil beide an diesem globalen Reislamisierungsprogramm partizipierten.

    Noch Fragen bei soviel Logik ?
    Es ist richtig, das die islamische Deklaration keine spezifische Handlungsempfehlungen für Jugoslawien oder BiH beinhaltet denn Izetbegovic Konzeption ist global ausgerichtet und betrifft somit auch BiH und Jugoslawien.

    Es ist richtig das sich Izetbegovic in seiner ID sehr kritisch mit oktroyerte Politiksysteme beschäftigt und die Inkompatibilität zum Islam unterstreicht.
    Das machen die Wahabiten auch, genauso wie alle anderen Islamisten.

    Ich wette das du die ID niemals gelesen hast und wie üblich mit der Polemik Angel im trüben fischt.
    Izetbegovic spricht da nicht aus einer intellektuellen Distanz über die Probleme islamischer Gemeinschaften, er redet von "wir", "unser" und dem muslimischen Volk.

    Den armen Moslem der nur reagieren konnte weil die bösen Kroaten und Serben ihn gezwungen haben kannst du sicher vor jeder Moschee verkaufen aber sicher nicht mir weil ich mich intensiv mit dem Thema beschäftigt habe im Gegensatz zu dir.

    Izetbegovic hat definitiv, und dabei wird dir deine ganze Polemik wenig nutzen, im vollen Bewusstsein die bosnischen Muslime nahezu unbewaffnet in den Krieg gestürtzt. Nur hat er sich verrechnet wie schnell die internationale Intervention erfolgen würde.
    Er wusste ja alleine wird das nichts, weswegen er ja auch Anfangs dem Cutileiro Plan zustimmte, als er aber dann den Wink von Zimmerman bekam ging gleich die Post ab.

    Und Apropos Verschwörungstheorie...

    Deklaracija koju danas predajemo javnosti nije nikakva lektira, koja strancima ili onima kojisumnjaju treba dokazivati superiornost Islama nad ovim ili onim sistemom, ovom ili onom grupomideja.
    Ona je upućena Muslimanima koji znaju gdje pripadaju i koji u svom srcu jasno osjećaju na kojojstrani stoje.

    Izetbegovic - Islamska Dekleracija - Seite 1

    Übersetzung: Die Dekleration welche wir heute veröffentlichen ist keine Lektüre, die Ausländern oder denen die Zweifeln, die Überlegenheit des Islams über anderen politischen Systemen oder Ideen beweisen soll. Sie ist an die Muslime gerichtet, die wissen zu wem sie gehören und die mit ganzem Herzen fühlen auf welcher Seite sie stehen.

    - - - Aktualisiert - - -

    @Mosnik
    Noel Malcolm betrachtet nur die Bücher von Alija Izetbegovic ohne sein ganzes wirken innerhalb der Mladi Muslimani in betracht zu ziehen.
    Fakt ist das die Mladie Muslimani nach dem 2 WK gegen die Aufhebung der Scharia protestiert haben und somit gegen die Säkularisierung der Muslimie in BiH.
    Fakt ist das Mitglieder der Mladi Muslimani im Zuge der Schaffung Pakistans das selbe für alle Balkan Muslime forderten. Einen Staat durch Bevölkerungsaustausch.

    Und noch einmal Izetbegovic hat sich mit Haut und Haaren als Teil des "muslimischen Volkes" weltweit verstanden.
    Mit dieser Denke hat er bis zum Tode nie gebrochen. Nationalismus, auch den Bosniakischen, hat er im Grunde seines Herzens als anti-islamische Bewegung abgelehnt da es das globale Volk der Muslime von einander trennte und durch die Säkularisierung vom Islam entfernte.



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Und wie ging dieser Krieg von statten?
    In dem er beispielsweise alle säkularen Bosniaken, die ihm gefährlich werden konnten, wie Zulfikarpasic oder Abdic, aus der SDA mobbte.
    In dem er dafür sorgte das islamische Geistliche politisch organisatorische Aufgaben erhielten.
    In dem er die ABiH islamisierte.

  3. #23

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    841
    Ratko, was war richtig?

    Izetbegovic hat definitiv, und dabei wird dir deine ganze Polemik wenig nutzen, im vollen Bewusstsein die bosnischen Muslime nahezu unbewaffnet in den Krieg gestürtzt. Nur hat er sich verrechnet wie schnell die internationale Intervention erfolgen würde.
    Er wusste ja alleine wird das nichts, weswegen er ja auch Anfangs dem Cutileiro Plan zustimmte, als er aber dann den Wink von Zimmerman bekam ging gleich die Post ab.
    Experte, eine internationale Intervention erfolgte als Banja Luka kurz vor dem Fall war also sei ruhig und froh darüber.

  4. #24

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von rechengenie Beitrag anzeigen
    Ratko, was war richtig?
    Ich weiß nicht ob ich deine Frage richtig verstehe....was genau meinst du?

  5. #25

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    841
    In dem er beispielsweise alle säkularen Bosniaken, die ihm gefährlich werden konnten, wie Zulfikarpasic oder Abdic, aus der SDA mobbte.
    Ja und dir tut das so weh das Herz bricht dir zusammen. Oh du Armer.

  6. #26
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.186
    Ratko bre, wie jetzt? Alija hat seine Leute also mit Absicht unbewaffnet gelassen um seine Ziele zu erreichen? Er nahm also in Kauf das seine Leute abgeschlachtet werden, nur um eben seine Ziele zu erreichen?In der Hoffnung dass das schnell durch den Rest der Welt gestoppt wird?
    Mit anderen Worten, sind also wieder die anderen Schuld, nur um Gottes Willen nicht die Serben die gemordet und geschlachtet habe.

    Sorry Kollege, ich habs versucht, öfter als bei jedem anderen, aber ich kann deinen Scheiss hier echt nicht mehr lesen. Das wars für dich. Adios

  7. #27

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    841
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob ich deine Frage richtig verstehe....was genau meinst du?
    Ich meine so wie es du beschreibst, Izetbegovic war ein Arschloch, Idiot, dumm, alles falsch, wer und was war richtig?

  8. #28

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von rechengenie Beitrag anzeigen
    Ja und dir tut das so weh das Herz bricht dir zusammen. Oh du Armer.
    Nun man mag es nicht annehmen aber ich bin nicht glücklich darüber wie die Dinge in BiH gelaufen sind und wie sie momentan laufen.

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ratko bre, wie jetzt? Alija hat seine Leute also mit Absicht unbewaffnet gelassen um seine Ziele zu erreichen? Er nahm also in Kauf das seine Leute abgeschlachtet werden, nur um eben seine Ziele zu erreichen?In der Hoffnung dass das schnell durch den Rest der Welt gestoppt wird?
    Mit anderen Worten, sind also wieder die anderen Schuld, nur um Gottes Willen nicht die Serben die gemordet und geschlachtet habe.

    Sorry Kollege, ich habs versucht, öfter als bei jedem anderen, aber ich kann deinen Scheiss hier echt nicht mehr lesen. Das wars für dich. Adios
    mit Leuten die ihre politische Bildung aus der Brigitte haben unterhalte ich mich nicht. Das ist unter meinem Niveau.
    Du bist für mich nichts weiter als eine kleine Feige Tunte.

    Zitat Zitat von rechengenie Beitrag anzeigen
    Ich meine so wie es du beschreibst, Izetbegovic war ein Arschloch, Idiot, dumm, alles falsch, wer und was war richtig?
    Sieh dir doch BiH an. Was soll an diesem Zustand gut sein?

    Zulfikarpasic, der mit izetbegovic die SDA gründete und im Allgemeinen als stärkster Vertreter des nationalen Bosniakentums gilt, war kein Serben Freund.
    Er war Anfangs für eine Abspaltung BiHs von Jugoslawien. Als der Krieg drohte schwenkte er um weil er um jeden Preis einen Krieg in BiH verhindern wollte.
    Er war bereit mit den Serben ein Historisches Abkommen zu unterzeichnen, das BiH innerhalb Rumpfjugoslawiens vorsah.
    Das tat er nicht aus Angst um sein eigenes Leben sondern weil er wusste das ein Krieg BiH zerstören würde. Nicht in seinen Grenzen sondern in seinem Zusammenleben.

    Das wäre für mich rational die richtige Entscheidung gewesen weil die Serben in BiH zu stark und die Bosniaken nicht die nötige Mehrheit im Land hatten um den Staat führen zu können.

    Es hätte den krieg mit den Kroaten zwar nicht verhindert und dieser Konflikt wäre auch in der Herzegowina ausgetragen worden, aber der Schaden wäre geringer gewesen.

  9. #29
    Mayweather Jr.
    wer hier mitdiskutiert ist selber schuld

  10. #30

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    841
    Aha, Jugoslawien, wie sollte das Ding weiterexistieren ohne Kommunismus?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 01:06
  2. I FSS izdao saopštenje
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 18:00
  3. Kljuji?: ?ekam da do?u po mene
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 22:30
  4. MUP izdao tjeralicu za Krojfom
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2010, 12:00
  5. MUP RS-a spreman uhititi Gani?a i Kljuji?a
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 01:00