BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 21 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 203

Stjepan Mesic: Serbien braucht die seelische Reinigung wie Deutschland nach Hitler

Erstellt von Machiavelli, 17.03.2013, 11:56 Uhr · 202 Antworten · 9.221 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Die Sache ist doch ganz einfach: Slobodan Milosevic´s Ziel war spätestens nach der Carrington-Initiative nicht der Erhalt Jugoslawiens und eine Reform (Die er ja als einzigstes aller Anwesenden ablehnte), sondern der unbedingt Wille jene als "serbisch" definierten Gebiete in das Reich zu holen. Dafür liess man diese ganze Nummer von "konstitutivem Volk", gemischt mit der Angstmach-Erinnerungskultur (Jasenovac) via RTS auf die jugoslawische Bevölkerung los. Gemixt mit den Idioten die man dann von der Kette liess (von Karadzic bis Seselj) wurden rassistische Töne lauter. Unvergessen Biljana Plavsic, welche die bosnischen Moslems als genetischen Abfall bezeichnete. Im gesamten Konfliktverlauf ist solch eine Aussage weder von Tudjman, noch Izetbegovic in Richtung der Serben bekannt. Zeitgleich als diese Aussage fiel, wurde Europa zum ersten Mal nach dem 2WK mit KZ-ähnlichen Gebilden auf seinem Boden konfrontiert. Zeitglich kennzeichnen "Massen" das serbische Verhalten insbesondere in BiH: Massenvertreibungen- Vergewaltigungen, Morde....

    Somit liegt den serbischen Kriegsverbrechen (Für die man sich "irgendwie" ja entschuldigt hat) eine offensichtlich in Grundzügen vorliegende rassistische Ideologie zu Grunde, die serbische, ethnisch reine Gebiete definiert, die man unter dem Deckmantel des "Wir erhalten Jugoslawien" vom genetischen, Nicht-Serbischem "Abfall" säubert und das ganze sogar noch als "Verteidigung" deklariert.

    Mesic stellt als zu Recht die Frage, wie es darum steht.
    Ich sehe das man sich hier mehr mit der Frage beschäftigt wer was gesagt hat und nicht was gesagt wurde.

    Dann betrachten wir es mal anders: Stellen wir uns einfach mal vor, dass eine ähnliche Aussage von einem Deutschen getroffen wurde, wo ja ohne Zweifel nicht nur die Verbrechen an den Juden bedauert werden, sondern insbesondere auch die dahinter stehende Ideologie.

    Und nun ?

    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    A jel dozivela Hrvatska katarzu posle 2. svetskog rata? Mislim. Ono. Jasenovac.

    Bolje da cutis i trosis pare od tvoje penzije. Mesicu. Leba za pasulj.
    Ona je svoju Katarzu dozivjela u sklopu SFRJ i samim tim ne moze biti u toj mjeri odgovorna za njeno sprovodjenje kao napr. Njemacka. U sustini imas pravo i pitanje je naravno na mjestu, ali prije nego sto se pozabavimo "komsijinom kravom", hajd da vidite sad svoju.

  2. #102
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Ich sehe das man sich hier mehr mit der Frage beschäftigt wer was gesagt hat und nicht was gesagt wurde.

    Dann betrachten wir es mal anders: Stellen wir uns einfach mal vor, dass eine ähnliche Aussage von einem Deutschen getroffen wurde, wo ja ohne Zweifel nicht nur die Verbrechen an den Juden bedauert werden, sondern insbesondere auch die dahinter stehende Ideologie.

    Und nun ?



    Ona je svoju Katarzu dozivjela u sklopu SFRJ i samim tim ne moze biti u toj mjeri odgovorna za njeno sprovodjenje kao napr. Njemacka. U sustini imas pravo i pitanje je naravno na mjestu, ali prije nego sto se pozabavimo "komsijinom kravom", hajd da vidite sad svoju.
    Interessanterweise hat aber niemand anderes die Frage gestellt, vermutlich weil das Urteil eben doch nicht so leicht zu treffen ist und die Mähr einer "allgemeinserbischen"-Schuld auch nicht glaubwürdig.

    Kroatien hat sich auch nicht mit seiner Schuld beschäftigt, erst recht nicht zu Zeiten von SFRJ, du kannst nicht ernsthaft behaupten das Titos Abrechnung etwas anderes war als eine sinnlose Racheaktion, den Kroaten wird sie nichts gebracht haben, eher das Gegenteil ist der Fall.

  3. #103
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Mit Katarza meinen die immer gleichen nicht eine Vergangenheitsbewältigung im eigentlichen Sinne sondern wann sich die Kroaten und Kroatien endlich abschafft.
    Das ist das was die angeblichen "jugos" stört auf dem Weg zu ihrem grösseren Serbien.

    Es wird gerne vergessen das massig Kroaten in den Partisanen waren, das Serben auf dem Gebiet der NDH ebenfalls zahlreich waren versteht sich von selbst als natürlicher Feind eines unabhängigen Kroatiens, wie es dort aussah wo es keine NDH gab und das es in Serbien bis kurz vor Kriegsende fast nur Tschetniks gab wird ebenso verschleiert wie die Tatsache das die Ustaschas sowohl eine Marionettenregierung als auch nach dem Krieg komplett aufgerieben wurden mit z.T. auch schrecklichen Kriegsverbrechen, das lebendige verbuddeln in irgendwelche Erdlöcher usw. ganz Slowenien ist voll davon.

    Wer keine Argumente hat verschaft sich welche indem er die Geschehnisse etwas frisiert, nichts neues.

  4. #104
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    gibt es eigentlich überhaupt selbstkritische Politiker unten, außer vielleicht, jetzt spontan, Jovanovic? Die Serben wollen, dass die Kroatien dies und das eingestehen, die Kroaten wollen, dass die Serben dies und das eingestehen, usw usw, in allen möglichen Kombinationen. Aber nie liest man von irgendwelchen Politikern, die sich hinstellen und sagen "Wir haben hiermit und hiermit richtig Scheiße gebaut und dafür gibt's keine Rechtfertigung". Mit diesem Finger immer auf die Kriegsverbrechen anderer zeigen kann man doch echt keinen ernst nehmen.
    eh, hvala ti za ovo. aber deine erste aussage unterschreib ich sofort und dem is nix zuzufügen:

    "nicht dass er Unrecht hätte, aber bitte vor der eigenen Haustür kehren!"

    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Genau...und auf der Jasenovac Liste war ja genügend Platz um die zahl von 80 auf 600 000 hochzuschrauben....Hauptsache die Opfer der Cetnici sind gut verstaut...
    The Jewish Virtual Library states that "the most reliable figures" estimate the number of Serbs killed by the Ustaše to be "between 330,000 and 390,000, with 45,000 to 52,000 Serbs murdered in Jasenovac" sourced to the United States Holocaust Memorial Museum.[32]



    Zitat Zitat von Babsi Beitrag anzeigen
    a ti si govno i smrdis, Sta cu ti ja sad. Ajde zbogom ako si pametna.

    - - - Aktualisiert - - -




    i jos nesto, pizda ti materina. U tvojim godinama ja sam vec imala decu i nisam raznosila svoje fasisticko smece po svetu. Gnjido.


    haha, otkad to nisam cula.

    Babsi hat genug von uns und legts darauf an für ne zeit lang gebannt zu werden, gibs zu.

    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    solche menschen verurteile ich auch.....aber wie kommst du darauf das andere nationalistisch sind und du nicht ? du kommst doch gleich in jeden thread als erste angerannt wenn etwas gegen serbien oder serben geschrieben wird...ob nun gerecht oder uingerecht du bist an der spitze der verteidiger, also kann ich dich nicht ernst nehmen mit deinem getue von wegen neutral.


    ma nemoj. ko joj kaze.

    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Gibt wohl keinen der die Serben so aus der Reserve locken kann wie Mesic, wenn er sein alt Sozialisten Maul aufmacht fühlen sie sich ganz besonders in die Ecke gedrängt, wären sie doch gerne die "Guten Kommunisten" (Jugos) und nicht die bösen, bösen Kroaten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Geschichten die sich hier einige politische Analphabeten zuschieben i.B. auf angebliche Entschuldigungen sollte man auch nicht stehen lassen.

    Tadic hat sich nicht im Namen Serbiens entschuldigt sondern lediglich und ausschliesslich in seinem Namen als Privatperson, dafür gehört ihm jeglicher Respekt als Privatperson und er sollte jederzeit in Kroatien willkommen sein.

    Serbien hat damit nichts zutun, man hat bis jetzt nicht mal die KZ ähnlichen Gefangenenlager in Serbien zugegeben wo einige hundert gefangen genommme Kroaten aus Vukovar über Monate hinweg Misshandelt und/oder getötet wurden.

    Serbien hat bisher nichts zugegeben, nicht mal im Ansatz, alles nach dem Motto: Jo mai, scheisse halt und vor allem der westen, vatikan und so aber das ihr Jugoslwien kaputt gemacht habt vergessen wir euch nie.
    Sie sehen sich immer noch in der gleichen Anklägerrolle wie in den 90ern womit man ja die Kriege gerechtfertigt hat, da hat sich nichts geändert.
    tja, genau das ist doch das problem.
    Die Serben beteuern immer wieder, dass sich Kroatien niemals für den Genozid im 2.WK entschuldigt haben. (ich muss selbst zugeben, ich weiß es nicht, ob es so ist/war. aber insofern ich es nicht von einer neutralen, glaubwürdigen d.h nicht-balkanischen quelle lese, glaub ich auch nix)

    Die Kroaten beteuern dann so Dinge wie eben das fett markierte in deinem Post. ein gegenseitiges schuld zuschanzen, der teufelskreis endet so aber nicht...im Gegenteil.

    Alles was die Politiker tun ist doch:
    1.) entweder sich immer wieder gewisse Ereignisse unter die Nase reiben ohne auf die Vorwürfe der anderen einzugehen. Was Dialog sein sollte, ist ein Monolog, beide Seiten sind taub für die Anliegen der anderen.
    2.) halbherzige Entschuldigungen bzw. werden viele Dinge einfach verschwiegen, man redet da nicht drüber.

    tja, so gehts halt nicht. i sve dok je to tako, nece biti mira.

  5. #105
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Svaka Cast ,ala smo i kulturni ,kada koristimo ovakve termine u medjusobnoj komunikaciji .
    Bas me interesira pod kojim drogama se nalazite vi pojedinci ,ili je bilo opet jeftinoga piva Oetingena ,pa ste se narokali i ne znate sto ruke rade po tastaturi .

    Srbi , Hrvati i Bosnjaci Muslimani vise NIKADA nece moci zivjeti u jednoj drzavi ,to nam mora biti svima jasno ,ali daj onda da razvijamo biznis medjusobno i tako se otmemo raljama duznickog ropstva sa zapada.

  6. #106
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Mit Katarza meinen die immer gleichen nicht eine Vergangenheitsbewältigung im eigentlichen Sinne sondern wann sich die Kroaten und Kroatien endlich abschafft.
    Das ist das was die angeblichen "jugos" stört auf dem Weg zu ihrem grösseren Serbien.

    Es wird gerne vergessen das massig Kroaten in den Partisanen waren, das Serben auf dem Gebiet der NDH ebenfalls zahlreich waren versteht sich von selbst als natürlicher Feind eines unabhängigen Kroatiens, wie es dort aussah wo es keine NDH gab und das es in Serbien bis kurz vor Kriegsende fast nur Tschetniks gab wird ebenso verschleiert wie die Tatsache das die Ustaschas sowohl eine Marionettenregierung als auch nach dem Krieg komplett aufgerieben wurden mit z.T. auch schrecklichen Kriegsverbrechen, das lebendige verbuddeln in irgendwelche Erdlöcher usw. ganz Slowenien ist voll davon.

    Wer keine Argumente hat verschaft sich welche indem er die Geschehnisse etwas frisiert, nichts neues.
    Nur ein Irrer wird abstreiten, dass es Kroaten gab, die sich gegen den kroatischen Staat damals gestellt haben, ABER es bleibt nun einmal Fakt, dass das damalige Kroatien die Nazis willkommen geheißen hat und es einen kroatischen Nazi-Staat gab und dass Serbien fast dem Erdboden gleichgemacht wurde und die Verbrechen an den Serben quantitativ und qualitative extremer ausgefallen sind.
    Natürlich wird es auch dort Kollaburatöre gegeben haben aber Serbien und Kroatien gleichzusetzen ist einfach mal wider typisch für dich.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Komandant Mark Beitrag anzeigen
    Svaka Cast ,ala smo i kulturni ,kada koristimo ovakve termine u medjusobnoj komunikaciji .
    Bas me interesira pod kojim drogama se nalazite vi pojedinci ,ili je bilo opet jeftinoga piva Oetingena ,pa ste se narokali i ne znate sto ruke rade po tastaturi .

    Srbi , Hrvati i Bosnjaci Muslimani vise NIKADA nece moci zivjeti u jednoj drzavi ,to nam mora biti svima jasno ,ali daj onda da razvijamo biznis medjusobno i tako se otmemo raljama duznickog ropstva sa zapada.
    Ta drzava ce se zvati EU i svi ce opet ziveti zajedno.

  7. #107
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen












    ma nemoj. ko joj kaze.
    ja joj kazem.....ich habe nie von mir behauptet das ich neutral wäre, so wie sie.

  8. #108
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Nur ein Irrer wird abstreiten, dass es Kroaten gab, die sich gegen den kroatischen Staat damals gestellt haben, ABER es bleibt nun einmal Fakt, dass das damalige Kroatien die Nazis willkommen geheißen hat und es einen kroatischen Nazi-Staat gab und dass Serbien fast dem Erdboden gleichgemacht wurde und die Verbrechen an den Serben quantitativ und qualitative extremer ausgefallen sind.
    Natürlich wird es auch dort Kollaburatöre gegeben haben aber Serbien und Kroatien gleichzusetzen ist einfach mal wider typisch für dich.




    Ta drzava ce se zvati EU i svi ce opet ziveti zajedno.
    Naja ,nach deiner Theorie würde das heissen,dass die Geschehnisse in den 90-ern gar nicht schlimes seiten Serben waren ,sozusagen Rechnungsvergleich aus den 40-ern.

    Ja ,svi ce bre ziveti zajedno ,aber jeder wird sein eigenes Portmone haben und in sein eigenes Haus bewirtschaften ,sodass jeder für sich verantwortlich sein wird wenn etwas schief geht ,das wird ein feines Unterschid in der EU/YU sein .

  9. #109
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    tja, genau das ist doch das problem.
    Die Serben beteuern immer wieder, dass sich Kroatien niemals für den Genozid im 2.WK entschuldigt haben. (ich muss selbst zugeben, ich weiß es nicht, ob es so ist/war. aber insofern ich es nicht von einer neutralen, glaubwürdigen d.h nicht-balkanischen quelle lese, glaub ich auch nix)

    Die Kroaten beteuern dann so Dinge wie eben das fett markierte in deinem Post. ein gegenseitiges schuld zuschanzen, der teufelskreis endet so aber nicht...im Gegenteil.

    Alles was die Politiker tun ist doch:
    1.) entweder sich immer wieder gewisse Ereignisse unter die Nase reiben ohne auf die Vorwürfe der anderen einzugehen. Was Dialog sein sollte, ist ein Monolog, beide Seiten sind taub für die Anliegen der anderen.
    2.) halbherzige Entschuldigungen bzw. werden viele Dinge einfach verschwiegen, man redet da nicht drüber.

    tja, so gehts halt nicht. i sve dok je to tako, nece biti mira.
    Die NDH wurde nach dem 2 WK aufgelöst, durch und mit einem Kroaten zu Grabe getragen mit einem nicht unerheblichen Anteil an kroatischen Partisanen, die Ustaschas wurden nach dem Krieg aufgerieben, ca. 50.000 ohne Verfahren hingerichtet oder lebendig in irgenwelche Erdlöcher verbuddelt, Jasenovac als Mahnmal in Kroatien wo sich jedes Jahr die gesamte kroatische politische Spitze trifft was auch im TV übertragen wird reichen wohl nicht?

    Ich sag es ja, Serbien wird erst zufrieden sein wenn sich Kroatien als eineständiger Staat auflöst und in Serbien aufgeht oder verschwindet, der Hass ist einfach grenzenlos auf alles kroatische.

    Und nein, es gibt keinen Frieden da hast du recht, es gibt nur einen heuchlerische Aufschiebung eventueller zukünftiger Auseinendersetzungen solange es Sinn macht zusammen zu wirtschaften.
    Und nein, das liegt nicht an Kroatien sondern daran das Serbien nach wie vor den Traum von Grossserbien alles andere als begraben hat, man wartet nur auf die nächste Gelegenheit.
    Es gibt ein paar politische Kreaturen in Serbien die nicht so denken aber die sind nur Randerscheiningen die belächelt werden und mit ein paar % Wählerstimmen auskommen müssen, z.B. Jovanovic während Grossserben wie Nikolic, Dacic, Vucic u.A. die Stimme der Bevölkerung sind.

    Aber wie ihr so schön sagt kehren wir vor der eigenen Haustür.
    Du wohnst neben Thompson oder in Jasenovac weil du irgendwie ständig dort kehrst?

  10. #110
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Nur ein Irrer wird abstreiten, dass es Kroaten gab, die sich gegen den kroatischen Staat damals gestellt haben, ABER es bleibt nun einmal Fakt, dass das damalige Kroatien die Nazis willkommen geheißen hat und es einen kroatischen Nazi-Staat gab und dass Serbien fast dem Erdboden gleichgemacht wurde und die Verbrechen an den Serben quantitativ und qualitative extremer ausgefallen sind.
    Natürlich wird es auch dort Kollaburatöre gegeben haben aber Serbien und Kroatien gleichzusetzen ist einfach mal wider typisch für dich.

    - - - Aktualisiert - - -


    o.
    das ist pure Cetnik Propaganda. jeder neutrale Historiker wird betätigen,dass die kroatische Bauernpartei vom Volk gewählt wurde und das die Ustasa nur durch die Hilfe der Italiener sich organisieren konnten. in Zagreb wurden die Deutschen als Befreier begrüsst gegen das serbische Regime,die mit ihrem Geheimdienst zahlreiche Kroaten ermodeteten...Milan Suffley ...oder auch krankenhausreif schlugen...Mile Budak...

    Weiterhin wurden Serben bezahlt für den Putsch in Jugoslawien,dass zur Neutralität stand. also....mitnichten...das heroische serbische Volk und dem Mythos des Aufstandes.

    Das sind die Fakten....Quelle Aleksander Jakir...Dalmatien zwischen den zwei Weltkriegen

Seite 11 von 21 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Braucht Deutschland eine strengere Einwandererpolitik?
    Von RheinMoselSaar im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 240
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 19:38
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 16:06
  3. Stjepan Mesic
    Von BH2187 im Forum Politik
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 16:49
  4. Mesic warnt serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 14:15
  5. Präsident Stjepan Mesic
    Von bosmix im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 11:43