BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 203

Stjepan Mesic: Serbien braucht die seelische Reinigung wie Deutschland nach Hitler

Erstellt von Machiavelli, 17.03.2013, 11:56 Uhr · 202 Antworten · 9.230 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Mesić je bio naš zadnji zajednički prijedsjednik. On se samo brine o Srbiji.
    Hahhahahahaha...Nesic je bio onaj koji je reko...uspeo sam..Jugoslavija vise nepostoji...takvu diabolu kao tebe retko ima

  2. #172
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.571
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Hahhahahahaha...Nesic je bio onaj koji je reko...uspeo sam..Jugoslavija vise nepostoji...takvu diabolu kao tebe retko ima

    Nesic ? Kenn ich nicht.

  3. #173
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Nesic ? Kenn ich nicht.
    Du hast ja sogar Humor du seniler Furz

  4. #174
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ja so muss man sich das anfühlen wenn man vorm serbischen König knien musste.
    Jugoslawien der Alptraum aller Kroaten. Die ewige 2te Geige.

    Solange es Serben und Serbien gibt werdet ihr es auch immer bleiben.

    Ihr seid unser Vorbild.....

  5. #175
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ja so muss man sich das anfühlen wenn man vorm serbischen König knien musste.
    Jugoslawien der Alptraum aller Kroaten. Die ewige 2te Geige.

    Solange es Serben und Serbien gibt werdet ihr es auch immer bleiben.
    Der möchtegern Seselj für armee wieder on Tour.
    Das jemand aus einer kleineren Teilentität was von zweiter Geige posaunt, für euch sind wir die Stradivari unter den Geigen , apropo Posaune, halt dich lieber an ethnisch autochthone Musikinstrumente.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Fortschritt ist Wirtschaftswachstum, Arbeitslosenzahlen, Beschäftigungszahlen, der Lohnspiegel, die Bekämpfung der Korruption, Anpassungen am Rechtssystem usw. usw. - das Kosovo IST unabhängig, nur Idioten wie du (seien sie Serben oder was auch immer) sind der Meinung wenn Serbien verhandelt ist es eine Schwäche - statt den Vorteil darin zu sehen. Kooperation ist Fortschritt.

    Aber du kannst mich gerne aufklären, was sie alles absägnen müssen und was sie davon nicht absägnen wollten, bzw. zum eigen Nachteil?
    Achja, zeig mal das BIP der letzten 4 Jahre vor den Wahlen und jetzt, zeig mal die Arbeitslosenzahlen vor den Wahlen und jetzt .... den Lohn"spiegel", Anpassung ans Rechtssystem usw. :

    Wo waren die "es muss Verhandlungen geben" Schwätzer denn vor den Radikalen?
    Da sah das aber noch genau andersherum aus, genau deswegen bestätigt es voll und ganz was ich i.B. auf solche wie dich gesagt habe.
    Es ist solange gut, solange es die "eigenen" machen, also Tschetniks, keine Demokraten oder sonstige vom Vatikan bezahlte Verräter.^^

  6. #176

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Biljana Plavsic, rechte Hand von Karadzic und später Präsidentin der Republika Srpska, heute hoffiert von Milorad Dodik.

    "Preferirala bih da se čitava Istočna Bosna očisti od Muslimana. Kada kažem 'očisti', ne želim da me se doslovno shvati i misli na etničko čiščenje. Oni su prikačili ovu oznaku 'etničko čišćenje' jednom savršeno prirodnom fenomenu i karakterizirali ga kao ratni zločin'. - "Ich präferiere die Säuberung Ostbosniens von den Muslimen. Wenn ich von "säubern" spreche, dann wünsche ich nicht das wörtliche verstehen von "Ethnischer Säuberung". Die (Moslems) haben diese Charakterisierung einem völlig natürlichen Phänomen angehängt, der nun als Kriegsverbrechen bezeichnet werden soll ."


    So So...."natürliche Phänomene" auf grossserbisch definiert. Und setzen wir nun die serbische Ideologie an, nachdem ja alle Moslems Serben sind, dann findet Biljana Plavsic auch dafür eine passende Erklärung:


    "
    To je genetski deformisani materijal koji je prigrlio Islam. I sada sa svakom nasljednom generacijom taj gen postaje koncentriran. Postaje sve gori i gori, jednostavno postaje izražajan i diktira njihov stil mišljenja i ponašanja, koji je ukorijenjen u njihovim genima" - "Das ist ein genetisch deformiertes Material, was den Islam angenommen hat. Und nun, mit jeder folgenden Generation, koncentriert sich dieses Gen und wird schlimmer und ausgeprägter. Er diktiert deren Denkweise und Verhalten, welches in ihren Genen verankert ist"

    Der kleine Ratko, der jede Aussage von Tudjman & Izetbegovic gleich als Höllenfeuer für die Serben auslegt, ignoriert die offensichtlichen Aussagen und ideologischen Grundsätze der serbischen Führung jener Zeit. Oder besser noch: Er findet dafür eine wohlwollende Erklärung die natürlich wo anders nicht zulässig ist. Diese Worte sind an Eindeutigkeit von keiner Führungskraft der anderen Fraktionen geäussert worden und zeigen den offensichtlichen Rassismus mit Zielsetzung ethnisch reiner Gebiete eindeutig aus, besser gesagt: Er brach mit dem Krieg vollständig aus und lässt mit Berechtigung den Rückschluss zu, dass das Tandem Milosevic/Karadzic mit seiner "alles ist serbisch" Präfixierung noch weit vor dem Krieg ein klares Ziel verfolgte.

    Somit ist das einzige Patex hier nicht mein Propagandapatex Ratko, sondern jenes Patex in Deinem Gehirn, welches dort von proserbischer RTS-Propaganda dort regelrecht hineingeschissen wurde und sich hier äussert.

    Nachdem also an den offensichtlichen Zielen nicht zu rütteln ist stellt sich also die erneute Frage, ob wann und wie sich die Serben von einer Ideologie ethnisch reiner Gebiete und Grossserbiens verabschieden und einsehen, dass die "Verteidigung" serbischer Rechte in Kroatien und BiH letzlich nur der Paravan für die Umsezung grossserbischer Träume aus Belgrad war. Opfer: Nichtserben in Kroatien und BiH, sowie die fallengelassenen Serben in Kroatien.



    Süß.... wenn Kroatien für dich seine Katharsis schon hatte, dann ist es doch lächerlich das du hier die Aussage von Plavsic postest.
    Dann muss doch für dich alles in Butter sein.

    Fakt ist das Plavsic das gesagt hat. Und dsa sie zu dem Schluss gekommen ist muss wohl an den Erfahrungen mit der bosniakischen Führung liegen zu diesem Zeitpunkt liegen.
    Wie genau möchtest du denn daraus eine grosserbische Rassenidiologie stricken?

    Der grossserbische Plan Mitte des 19. Jahrhunderts beinhaltet keine Rassenidiologie.

    Über Draza Mihailovic schreibt Noel Malcom....

    (...)S druge strane, nema pouzdanih dokaza da je sam Draža Mihailovic ikad pozivao Srbe na
    etnicko cišcenje. Jedini dokument koji se cesto navodi kao dokaz tome, niz uputa upucenih dvojici regionalnih zapovjednika u
    prosincu 1941, vjerojatno je falsifikat - iako treba istaknuti da krivotvoritelji nisu bili
    neprijatelji koji su htjeli diskreditirati Mihailovica, nego ti sami zapovjednici koji su se nadali
    da ce njihova krivotvorina biti prihvacena kao originalni cetnicki dokument.
    (...)

    Noel Malcom - Povijest Bosne - Seite 145

    Es gibt keine grosserbische Idiologie die sich mit Rassen beschäftigt. Da kannst du Plavsic so oft zitieren wie du möchtest.

    Bei den Kroaten schauts da aber anders aus und beginnt mit Starcevic, dem Vater der kroatischen Nation an, geht über die Rassengesetze in der NDH rüber zu Tudjmans Plan die Anzahl der Serben zu reduzieren. :

    Oder sie dir die Geschichte der Muslime in BiH an die sich Jahrhunderte lang in der religiösen Apartheid gesonnt haben.
    Kennst du den Kanun Raja? Das ließt sich in ungefähr so wie du dir ein leben in Karadzics Grosserbien herbeiphantasierst.
    Nur mit dem Unterschied das das Jahrunderte lang Realität insbesondere für die Serben in BiH war.

    Wenn du von mir eine Katharsis haben möchtest nach kroatischen Vorbild dann sag bescheid... das demonstrier ich dir gerne.... :

  7. #177
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Süß.... wenn Kroatien für dich seine Katharsis schon hatte, dann ist es doch lächerlich das du hier die Aussage von Plavsic postest.
    Dann muss doch für dich alles in Butter sein.
    haha, was für ein hilfloses Gestammel.^^

    Fakt ist das Plavsic das gesagt hat. Und dsa sie zu dem Schluss gekommen ist muss wohl an den Erfahrungen mit der bosniakischen Führung liegen zu diesem Zeitpunkt liegen.
    Wie genau möchtest du denn daraus eine grosserbische Rassenidiologie stricken?
    Sie war ja auch "nur" Präsidentin der RS, hat ja nichts zu sagen.
    Hahahahahaha, ich kann nicht mehr.^^

    In wirklichkeit ist das natürlich alles andere als lustig wenn man sich vor Augen führt was dann ab 1992 bis 1995 passiert ist auf Grund dieser faschoiden Ideologie die, solange sie ein Serbe sagt natürlich voll lustig und so ist.

  8. #178

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Der möchtegern Seselj für armee wieder on Tour.
    Das jemand aus einer kleineren Teilentität was von zweiter Geige posaunt, für euch sind wir die Stradivari unter den Geigen , apropo Posaune, halt dich lieber an ethnisch autochthone Musikinstrumente.


    Achja, zeig mal das BIP der letzten 4 Jahre vor den Wahlen und jetzt, zeig mal die Arbeitslosenzahlen vor den Wahlen und jetzt .... den Lohn"spiegel", Anpassung ans Rechtssystem usw. :

    Wo waren die "es muss Verhandlungen geben" Schwätzer denn vor den Radikalen?
    Da sah das aber noch genau andersherum aus, genau deswegen bestätigt es voll und ganz was ich i.B. auf solche wie dich gesagt habe.
    Es ist solange gut, solange es die "eigenen" machen, also Tschetniks, keine Demokraten oder sonstige vom Vatikan bezahlte Verräter.^^
    Na wenn es so toll in Kroatien läuft was machst du mitteleuropäische Hasskappe denn im Balkan Forum? Penisneid? :
    Kroatiens Wohlstand ist auf Pump d ist nichts wirklich erwirtschaftet worden, die Anpassungen an die EU halt auch mehr der verdienst der EU.
    Womit willst du jetzt kommen mit Beach Volleyball an der kroatischen Küste. :

  9. #179
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Na wenn es so toll in Kroatien läuft was machst du mitteleuropäische Hasskappe denn im Balkan Forum? Penisneid? :
    Kroatiens Wohlstand ist auf Pump d ist nichts wirklich erwirtschaftet worden, die Anpassungen an die EU halt auch mehr der verdienst der EU.
    Womit willst du jetzt kommen mit Beach Volleyball an der kroatischen Küste. :
    Solange du mir nicht mit der Ada Ciganlija kommst.^^
    Jedes Land lebt auf Pump, wichtig ist das die Leute ein einigermassen vernünftigen Lebensstandard haben wovon wir Seemeilen entfernt sind aber wer hier die erste Geige spielen will sollte mehr als nur 70 Mark Rente vorweisen können du Blechinstrument. :

  10. #180

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    haha, was für ein hilfloses Gestammel.^^



    Sie war ja auch "nur" Präsidentin der RS, hat ja nichts zu sagen.
    Hahahahahaha, ich kann nicht mehr.^^

    In wirklichkeit ist das natürlich alles andere als lustig wenn man sich vor Augen führt was dann ab 1992 bis 1995 passiert ist auf Grund dieser faschoiden Ideologie die, solange sie ein Serbe sagt natürlich voll lustig und so ist.

    Biljana Plavsic ist 1996 Präsidenten der RS geworden also nach dem Dayton Abkommen als Karadzic auf internationalen Druck hin abtreten musste.
    Davor war sie Vizepräsidentin der RS und die Aussage hat sie 1993 gemacht Mitten im Krieg.

    Es gibt an der Aussage nichts schön zu reden.... das ist ganz klar Rassismus einer Führungsperson der bosnischen Serben.
    Letztendlich wäre eine Grausamkeit wie sie beim säubern Ost BiHs von statten gegangen ist gar nicht möglich gewesen wenn es keine emotionale Herabsetzung der Muslime gegeben hätte.
    Das zieht sich durch die serbische Geschichte wie ein roter Faden. Die Gusle singen es schon lange wie man mit den Türken verfahren sollte. Die Antwort ist Genozid.

    Wie gesagt da gibt es nicht schön zu reden. Und die Kriege haben gezeigt das die Hemmungen, sich an den Muslimen zu vergreifen nicht besonders stark sind.
    Selbst wenn es generell einen allgemeinen Hang zur Gewalt gibt sticht das in der serbischen Geschichte trotz allem hervor.
    Meist werden die Moslems als Verräter betitelt die ihre Brüder verraten haben und zu Türken wurden und keine Ehre haben usw.

    Das diese "Folklore" bei gewaltsamen Auseinandersetzungen wie Krieg dann umgesetzt wird hat in den 90ern ohne Zweifel auch eine Rolle gespielt.
    Jeder der etwas anderes behauptet versteht die psychologische Wirkung von Rakija und Gusle nicht.
    Gusle als instrument haben einen sehr eindringlichen spirituellen Charakter was dann in das ganze Cetnik Merchandising um serbisch Othodoxe Kirchen mündet und auch Politik beeinflusst.

    Wenn diese "Basis Einstellung" noch mit medialer Propaganda bearbeitet wird und von Führungspersönlichkeiten wie Plavsic rassistisch befeuert werden hat man eine Masse die bereit ist zu morden. Ohne so einen Mechnismus hätte man Ost BiH nicht ethnisch säuber können. Auch wenn es Paramilitärs und Soldaten durchgeführt haben hat die Bevölkerung im Angesicht des Krieges das mehr oder minder für nötig gehalten und es dem entsprechend auch befürwortet.

    Das das in Serbien und unter den Serben aufgearbeitet werden muss sollte klar sein.
    An den Gusle kann man nichts ändern die sind so wie sie sind. Das Cetnik Merchandising um orthodoxe Kirchen herum geht gar nicht.
    Da werden Lieder gespielt da wird einem übel wie "Srebrenica grobnica Balija to je moja pjesma najmilija" oder "Ja sam rodjen gjde djamije nema, turcina mrzim od malena"
    usw. Das geht gar nicht das muss ganz klar eine Grenze bekommen. Das ist krank. Auch wenn es bei den Anderen nicht besser ist muss man das schon für sich selber ins Reine bringen.

    Mit der politischen Zielsetzung Grossserbiens hat das zunächst einmal nichts zu tun. Das jeder Nationalist sich ein Grosses Serbien wünscht muss nicht näher beleutet werden.
    Aber den konkreten Plan den Garasanin zu Papier gebracht hat verfolgt eine andere politische Zielsetzung und hat nicht im Sinn die slawischen Muslime loszuwerden.

    Auch nach dem 1. WK hat der serbische König schriftlich festgehalten das auch ein Muslim König werden kann und gewärte den Muslimen sich selber nach der Sharia zu richten usw. 50 Jahre später hat man Nelson Mandela für so etwas gefeiert. Für die damalige Zeit ist das eine ganz schöne Leistung.

    Weder Karadzic noch Milosevic hatten bei Kriesenbeginnn vor Ost BiH zu säubern auch wenn es sicher früh solche strategischen Überlegungen gab im Falle das der Krieg ausbricht.
    Die serbische Politik hatte immer auch einen stark ausgeprägten integrativen Faktor in Bezug auf die Muslime.


    Man kann nicht nur, man muss sagen das die serbische Kultur in Form ihrer Folklore einen stark ausgeprägten genozidaren Charakter gegen über den Muslimen in sich trägt.
    Das ist aber nie so stark gewesen, das die Politik Serbiens und der Serben davon ausserhalb von Kriegen dominiert wurde.
    Eine Idiologie ist immer der intellektuelle Aufsatz einer politischen Elite. Und ein Grossserbien wurde in diesem Kontext nie prägend als ethnisch oder besser gesagt religiös rein angestrebt.
    Sondern als ein starker unabhängiger Staat der fähig ist eine Besatzung wie man sie Jahrhunderte auf dem Balkan hatte, zu verhindern.

    DAs die Kroaten wie Mesic bei dem Thema vollkommen unglaubwürdig sind, oder Leute wie Lord Vader oder andere kroatische Hasskappen muss nicht lange diskutiert werden.
    Der Text richtet sich mehr an die Serben die hier mitlesen und sich geschichtlich mit der Thematik nicht auseinandergesetzt haben.

    Ein Serbe definiert sich über die Liebe und nicht über den Hass. Das was einen Serben zum Hass verführt ist immer schlecht.
    Das ist Gift für die Seele und deswegen muss diesem Cetnik Merchandising rund um die Kirchen entgegengewirkt werden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Solange du mir nicht mit der Ada Ciganlija kommst.^^
    Jedes Land lebt auf Pump, wichtig ist das die Leute ein einigermassen vernünftigen Lebensstandard haben wovon wir Seemeilen entfernt sind aber wer hier die erste Geige spielen will sollte mehr als nur 70 Mark Rente vorweisen können du Blechinstrument. :
    Ich hab gehört die Rente ist in Kroatien ein grosses Thema. :

Ähnliche Themen

  1. Braucht Deutschland eine strengere Einwandererpolitik?
    Von RheinMoselSaar im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 240
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 19:38
  2. Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 16:06
  3. Stjepan Mesic
    Von BH2187 im Forum Politik
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 16:49
  4. Mesic warnt serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 14:15
  5. Präsident Stjepan Mesic
    Von bosmix im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 11:43