BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 87

Streitpunkt Vorname

Erstellt von Grenzland, 23.03.2012, 17:32 Uhr · 86 Antworten · 3.573 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318

    Streitpunkt Vorname

    Immer wenn über Integration diskutiert wird, wird manchmal der Aspekt "Vorname" erwähnt.

    Ist es wichtig für die Integration, einen Namen zu nehmen, dessen Schreibweise nicht nach Heimat klingt??

    Oder ist es unerheblich?

    Bitte eure Meinung auch begründen.

  2. #2
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.394
    Alter du hast irgendeinen Komplex mit der Scheißintegration, jebo te Vorname, was juckt dich das denn? Was klingt denn an "Rüdiger" besser als an "Ekrem", "Costas" oder "Dragan"?

    Mein Vater kam aus einem Kaff nach D, konnte auch nach vielen Jahren wenig deutsch aber war vlt. integrierter als du.

  3. #3

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Alter du hast irgendeinen Komplex mit der Scheißintegration, jebo te Vorname, was juckt dich das denn? Was klingt denn an "Rüdiger" besser als an "Ekrem", "Costas" oder "Dragan"?

    Mein Vater kam aus einem Kaff nach D, konnte auch nach vielen Jahren wenig deutsch aber war vlt. integrierter als du.
    @WhiteJim

    Ich kenne keinen jungen Deutschen ohne Migrationshintergrund, der Rüdiger heißt. Und von Namen wie Rüdiger hab ich auch hier garnicht geredet.

    Warum muss man Namen die in Deutschland gebräuchlich sind mit Namen wie "Rüdiger", "Klaus", "Anton" oder "Hans" assoziieren?

  4. #4
    Sezai
    Nein, auf keinsten, niemals.

  5. #5
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739
    Zitat Zitat von Nothaltebucht Beitrag anzeigen
    Immer wenn über Integration diskutiert wird, wird manchmal der Aspekt "Vorname" erwähnt.

    Ist es wichtig für die Integration, einen Namen zu nehmen, dessen Schreibweise nicht nach Heimat klingt??

    Oder ist es unerheblich?

    Bitte eure Meinung auch begründen.
    mein sohn wird Hrvoje heissen, meine Tochter Hrvatja oder so


    was heisst denn deiner meinung nach "nach heimat klingt"?? erklär das mal, dann kann ich vl auch normal antworten. danke.

  6. #6

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Kuna Beitrag anzeigen
    was heisst denn deiner meinung nach "nach heimat klingt"?? erklär das mal, dann kann ich vl auch normal antworten. danke.
    Namen, die im Heimatland gebräuchlich sind.

    In Kroatien jetzt Ivica, Ivan, Marko etc, im Kosovo Xherdan, in Griechenland Stefanos, Angelos, Alexandros etc. etc.

  7. #7
    Avatar von Lumara

    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    2.908
    Nein, ist es nicht. Wäre auch mehr als lächerlich, von Einwanderern sowas zu erwarten.

  8. #8
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Nothaltebucht Beitrag anzeigen
    Immer wenn über Integration diskutiert wird, wird manchmal der Aspekt "Vorname" erwähnt.

    Ist es wichtig für die Integration, einen Namen zu nehmen, dessen Schreibweise nicht nach Heimat klingt??

    Oder ist es unerheblich?

    Bitte eure Meinung auch begründen.
    MEine Kinder haben italienischen Namen. Ich übrigens auch.....

  9. #9
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.394
    Zitat Zitat von Nothaltebucht Beitrag anzeigen
    @WhiteJim
    Ich kenne keinen jungen Deutschen ohne Migrationshintergrund, der Rüdiger heißt. Und von Namen wie Rüdiger hab ich auch hier garnicht geredet.
    :

    Warum muss man Namen die in Deutschland gebräuchlich sind mit Namen wie "Rüdiger", "Klaus", "Anton" oder "Hans" assoziieren?
    Das ist absichtlich überzogen, "Dragan" nennt man heute auch kaum noch Kinder. Das soll bedeuten, es spielt keine Rolle, ob Namen aus Heimatländern oder vom Nordpol kommen. Das hat nichts mit Integration sondern mit deinen Komplexen zu tun.

    Warum würde dich z.B. Andjelka stören, aber nicht Chantall?

  10. #10
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Das ist dann schon ein Schritt in Richtung Assimilation.

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorname falsch aufgenommen
    Von Magyarország im Forum Rakija
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 20:19
  2. Euer Vorname
    Von Idemo im Forum Rakija
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 13:55
  3. Mohammed ist bald der beliebteste Vorname in GB :love6:
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 13:30