BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 18 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 180

Sukob vehabija i Mostaraca, ima povrijeđenih

Erstellt von Hercegovac, 17.07.2009, 02:38 Uhr · 179 Antworten · 6.441 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Die haetten auch schreiben sollen als ein bosniake in neum von 10 kroaten fast totgepruegelt wurde. Die schlaeger laufen noch immer frei herum.
    ------------------------

    zum thema:

    das mit den vehabijas wird hochgespielt. Wieviele schlägereien gibt es taeglich zwischen banden in bih und keiner berichtet es.

  2. #22
    Emir
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    das sind keine normale moslems, das sind islamisten
    Hätte niemals gedacht, das du so denken kannst

    Is aber richtig so, die sollen sich verpissen und auserdem was machen die in Mostar? Ich dachte die leben nur in den Bergen versteckt....

  3. #23
    Avatar von Krešimir

    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    3.863
    Diese scheiß Talibane oder was auch immer sollen sich verpissen wenn die sich nicht benehmen können, oder ein paar von unseren Leuten sollen den mal respekt schellen geben damit die ihr leben lang ruhig sind.

  4. #24
    Emir





    (Vorsicht viele verstehen den Text nicht ^^)

  5. #25
    GURU
    Als gebürtiger Christ bin ich eine Zeitlang in den arabischen Länder unterwegs gewesen, hatte viele Wahabiten kennengelernt und hatte nie Probleme mit ihnen. Natürlich fragten sie mich ob ich meine Religion wechseln wolle, aber ich sagte dass ich als Christ geboren bin und das auch bleibe, und dass war kein Problem für sie, akzeptierten meine Haltung.

    Was die Situation bei uns unten angeht ist: seit dem Zerfall von YU sind die Religiösen Gruppen aktiver, und es gibt dadurch viel mehr religiösere Leute als vorher, sogar radikal religiöse. Zu YU Zeit waren viele gar nicht so religiös, und jetzt müssen sie sich als sehr religiös zeigen, sogar übertreiben, damit die von aussen sehen das sie ja religiös sind. Das nützen die Gläubigen der Wahabiten (die von aussen kammen) jetzt aus, und wollen jeden Moslem aus exYU auf ihre seite ziehen.

    Eine ähndliche Beispiel das ich kenne ist: viele Ausländer die einen Schweizer Pass bekommen sind danach grössere Schweizer als die echten Schweizer, sie müssen es jetzt ja zeigen, und gehen mit Fragen was andere Ausländer angeht viel radikaler um, als echte Schweizer. In Deutschland gibts sicher auch solche Fälle.
    So ändlich eben die Situation mit dem Glauben da unten, (Wahabit zu sein ist jetzt wie eine Modeerscheinung, ist halt anderst als das alte), wird sich aber sicher in ein paar Jahre legen und jeder lebt seinen Glauben so wie er will!

    P.S. dass mit der radikalisierung gilt genau so für die katholiken und orthodoxen aus exYU!!

    IHR JUNGEN SEIT DIE ZUKUNFT, ENTSCHEIDET EUCH FÜR FRIEDEN UND LIEBE ZU EINANDER!! Lasst den Krieg und den Hass mit denn Alten gehen!!

  6. #26
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Idioten gibts halt überall und zu genüge auf dem Balkan.
    Falsch wäre es hier aber alles zu verallgemeinern.
    Genau so wie die meissten Serben keine Cetniks sind, die meissten Kroaten keine Ustaschas, sind die meissten Bosniaken auch keine fanatischen Mudzahedin oder Vehabije.

    Aber eben... Idioten (egal auf welcher Seite jetzt) finden sich nun mal überall.

  7. #27
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Vehabije izrežirale sukob maloljetnika?



    Posljednje sukobe školaraca u Mostaru izrežirao je vehabistički pokret koji istomišljenike ponajviše nalazi u omladini, rekao je Leo Pločkinić, predsjednik NVO "Kroacija libertas".


    "Sukobe maloljetnika inicirale su grupe vehabija u Mostaru. Radi se o grupama koje radikalno tumače islam i utiču na omladinu. Sukobi su se prenijeli na sve srednje škole u Mostaru. Policija je odreagovala na vrijeme i spriječila rasplamsavanje nereda. A najgore od svega jeste to što su grupe naoružane lakim oružjem", rekao je Pločkinić za banjalučki "Fokus".

    On je procijenio da je došlo do radikalizacije političkih odnosa u Mostaru i ostalim dijelovima BiH, naročito u Sarajevu, gdje su vehabije pucale na katoličku crkvu.

    "Dodatnu komplikaciju unose organizovane grupe koje učestvuju u napadima na hrvatske civile i imovinu. Vehabije okupljaju omladinu dajući im novac ili privilegije u okviru organizacije. Radi se o djeci kojima je novac koji dobiju od vehabija jedini izvor zarade s obzirom da dolaze iz siromašnih porodica", rekao je Pločkinić.

    On je naveo da je potrebno pozvati na mir i dijalog, a policijskim snagama prepustiti brigu o bezbjednosti.

    Srećko Bošnjak, portparol uprave policije Hercegovačko-neretvanskog kantona, rekao je da tokom ponedjeljka nije bilo nemira.

    "Dogodilo se nekoliko dječjih tuča koje su eskalirale zbog pažnje koju su tome mediji poklonili. Umjesto da ti događaji budu stavljeni na stub srama, učesnici su se osjećali kao zvijezde. Uspjeli smo doći do organizatora, tačnije do najbučnijih učesnika u ovom događaju. Protiv Gorana G. podnesena je krivična prijava, jer se radi o osobi koja je nanijela opasne tjelesne povrede drugom licu", rekao je Bošnjak.

    Policija Hercegovačko-neretvanskog kantona potvrdila je da maloljetnici nisu mirovali u nedjelju, s obzirom da su policajci spriječili sukobe maloljetnika hrvatske i bošnjačke nacionalnosti na Bulevaru u Mostar.

    Lejla Trivun, portparol kantonalnog MUP-a, istakla je da je pet maloljetnih lica u nedjelju naveče privedeno i zadržano u službenim prostorijama.

    Trivunova je precizirala da je policija u nedjelju oko 19 časova primila više dojava da se s obje strane Bulevara, nekadašnje ratne linije razdvajanja, u Franjevačkoj ulici i u Cernici, okupljaju veće grupe maloljetnika, koji sakupljaju kamenje, s očiglednom namjerom da izazovu sukob.

    Prema njenim riječima, posljednjih nekoliko dana u Mostaru se desilo nekoliko sukoba maloljetnika hrvatske i bošnjačke nacionalnosti.

    U petak, 21. novembra, jedna maloljetna osoba je u ovim sukobima zadobila lakše fizičke povrede i smještena je u bolnicu, od kada su pojačane mjere bezbjednosti.

  8. #28

    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    2.278
    imo bi i ja sukob s njima.


    evo odgovor:


  9. #29
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Diese Vehabije, sind das größtenteils Bosniaken oder Araber, weil viele auch wie Araber aussehen...

  10. #30

    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    2.278
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Diese Vehabije, sind das größtenteils Bosniaken oder Araber, weil viele auch wie Araber aussehen...

    gibt sicher auch bosniaken, aber größtenteils araber und andere.

    ich hab von einem verwandten gehört, dass diese "vehabije" in dörfer kommen und den leuten geld anbieten wenn sie sich verschleiern, etc...

Seite 3 von 18 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vom Drogenopfer zum Vehabija... Gut?
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 23:16
  2. Uhapšeno pet vehabija
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 11:30
  3. Harry Kewel ipak nije ozbiljnije povrije?en
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 12:00
  4. Anti?: Nema povre?enih ni uvre?enih
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 15:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 11:30