Dieses Wochenende vom 9 auf dem 10 Juli war das grösste Unwetter seit Jahrzehnten das über Zentralserbien(Sumadija) hergezogen ist.Die anderen Teile Serbiens blieben wohl verschont.
Mein Opa sagt das er sich nicht erinnert das es so was mal gab in so kurzer Zeit.

Kragujevac, Kraljevo, Knic, Vrnjacka Banja, Batocina, Lapovo, Rekovac, Jagodina, Paracin, Cuprija, Rac, Topola, Arandjelovc, Gornji Milanovc i Cacak sind da von betroffen. Am aller schlimmsten aber Kragujevac und Kraljevo.

Die Nachrichten sagten das im bisherigen Monat Juli 40liter Regen pro quadratmeter gefallen sind.Dieses Wochenende waren es 3x so viel.
Mein Kum der auch wie ich aus Kragujevac kommt und der zur Zeit unten ist sagt das das Wasser sogar durch die Fenster gekommen ist ob wohl sie ganz zu waren,also nicht auf kippe sondern ganz zu.Dann mus man sich mal vorstellen was das für ein Sturm war.

Von meiner Oma die Schwester wurde ihr Pfirsich Baum total ausgerissen.Äthliche Straßen,Keller und Gärten sind unter Wasser.Einigen wurde das halbe Dach abgerissen durch den Sturm.
Unseren Haus ist zum Glück nichts pasiert sagte meine Cousine.

Viele Bauern können jetzt einpacken,ganze Ernte zum Teil im Arsch.

http://www.svetlost.co.yu/arhiva/99/199/199-5.htm