BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 34 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 333

Tabuisierung von SFRJ, Geschichtsrelativismus und die EU

Erstellt von babyblue, 28.09.2015, 22:35 Uhr · 332 Antworten · 14.506 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    933
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Serben waren immer die größten Antijugoslawen. Kein Wunder haben sie den Staat vernichtet.
    ah ja, so so ,so wirds gewesen sein..........
    Gut dass das Forum dich noch hat. Du würdest dem Forum wirklich fehlen.
    Bei so einem Thema vermisse ich hrhrhrvat, weiß einer wies dem geht, oder übernimmt Dissention jetzt seinen Part..?

  2. #32
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.968
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    ne halbe Million in 6 Jahren?
    Und wenn du schon so Bilder postest, dann poste lieber die Originalquelle, du Internethistoriker
    Dein Gegenargument hat jetzt nichts mit Internethistorie zu tun, ...

    Es gibt ein Buch bei Amazon, da kannst du es nachlesen, eine freie Originalquelle gibt es im Netz meines Wissens nach nicht. Kann ich davon ausgehen, dass du die von dem Kommunisten umgebrachten auch in Frage stellst?



    Edit:
    https://books.google.de/books?id=mkn...bracht&f=false



    Hier mal einige deutschsprachige Zahlenspiele ...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ExYuFriend Beitrag anzeigen
    ah ja, so so ,so wirds gewesen sein..........
    Gut dass das Forum dich noch hat. Du würdest dem Forum wirklich fehlen.
    Bei so einem Thema vermisse ich hrhrhrvat, weiß einer wies dem geht, oder übernimmt Dissention jetzt seinen Part..?
    hrhr und ich ticken bei dem Thema absolut gleich Svabo ... nur akzeptiert er dich als vermeintlichen Serben/Jugoslawen, für mich bleibst du was du bist.

  3. #33
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.380
    oder oder

    WÄHLEN!

  4. #34

    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    933
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen



    hrhr und ich ticken bei dem Thema absolut gleich Svabo ... nur akzeptiert er dich als vermeintlichen Serben/Jugoslawen, für mich bleibst du was du bist.

    Da schwingt ja ne ganze Portion Respekt mit......
    Und ja, lieber Svabo als Piefke. Als Bayer /Allgäuer ist man sowieso mehr Serbe als Berliner.

  5. #35
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.547
    Zitat Zitat von ExYuFriend Beitrag anzeigen
    ah ja, so so ,so wirds gewesen sein..........
    Gut dass das Forum dich noch hat. Du würdest dem Forum wirklich fehlen.
    Bei so einem Thema vermisse ich hrhrhrvat, weiß einer wies dem geht, oder übernimmt Dissention jetzt seinen Part..?
    So war das, ohne die großserbischen Träume gäbe es Jugoslawien heute noch.

  6. #36

    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    933
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    So war das, ohne die großserbischen Träume gäbe es Jugoslawien heute noch.
    ja gut, wenns so war dann wars so.
    Gut dass meine Frau keine pure Serbin ist (ist so schon anstrengend genug)

  7. #37

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich bezeichne mich als absoluter Antifaschist. Faschismus ist, das übelste, was die Menschheit je hatte. Und auch "seine abgeschwächte Form", der Nationalismus geht ja in die gleiche Richtung.

    Aber... Deswegen ins andere Extrem rüber zu laufen, finde ich dennoch falsch. Hört bitte auf mit diesem Mist von Kommunismus und Sozialismus, Marx und Co!!!
    Ich weiss nicht, ob sich Jugoslawien jemals wieder vereinigen wird, oder zumindest eine Union jemals bilden wird. Dafür ist momentan der Nationalismus noch zu stark präsent. Was aber sicher nie wieder in Europa kommen wird, ist der Kommunismus. Diese Ideologie hat nie funktioniert und wird auch nie funktionieren. Dieses Wunschdenken kommt über ein Konjunktiv nicht hinaus (hätte, würde,...etc.), weil der Faktor Mensch in dieser Idee nie berücksichtigt wurde.

    Mann kann, ja muss den Nationalismus in Ex-Jugoslawien abbauen. Unbedingt. Aber mit kommunistischen Parolen und Strategien wird das nie aufgehen. Nie! Hört bitte auf den Menschen was aufzwingen zu wollen, von was sie die Schnauze voll haben und was sowieso (rein wirtschaftlich) nicht funktioniert.

    In einigen Punkten bin ich mit dir absolut einer Meinung und das freut mich, denn es sind wichtige Punkte.

    Was den Sozialismus und den Kommunismus betrifft, so denke ich, dass du da etwas daneben liegst, denn der Faktor Mensch, nimmt in der wissenschaftlichen Analyse des Kapitalismus, der heutigen und herrschenden Ökonomie, eine Schlüsselrolle ein! Das Kapital ist keine Ideologie, sondern eine wissenschaftliche Analyse. Im Kapitalismus und besonders im heutigen Neoliberalismus, der von Thatcher und Co eingeleitet wurde, spielt der Faktor Mensch keine Rolle, sondern nur der Profit, die Akkumulation von Kapital. Die Rolle des Menschen ist im Kapitalismus augenscheinlich die, des Ausgebeuteten. Wir leben in einer Klassengesellschaft. Das früher nicht alles perfekt war ist kein Geheimnis. Aber die SFRJ war ein Musterbeispiel des real existierenden Sozialismus. Die Menschen müssen daran weiter arbeiten. Solange es die Klassengesellschaft gibt , die Klassenjustiz und solange der Reichtum und das erwirtschafte nicht gerecht aufgeteilt wird und andere Länder bis aufs Blut ausgebeutet werden, solange es Nationalstaaten gibt , die immer in Konkurrenz zueinander stehen und solange Kriege geschürt werden, solange es das Imperium gibt, solange wird es keine Gerechtigkeit und keinen Frieden geben. No Justice No Peace!
    Du solltest langsam mal anfangen dir richtige Lektüre zu besorgen. Fang mit dem Anti-Düring an und dann fang an , mit Freunden zusammen "Das Kapital" zu lesen. Ein Lesezirkel ist bei dieser schwierigen Kost sehr zu empfehlen, Begleitlektüre auch.

    Pozdrav

  8. #38
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.380
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    In einigen Punkten bin ich mit dir absolut einer Meinung und das freut mich, denn es sind wichtige Punkte.

    Was den Sozialismus und den Kommunismus betrifft, so denke ich, dass du da etwas daneben liegst, denn der Faktor Mensch, nimmt in der wissenschaftlichen Analyse des Kapitalismus, der heutigen und herrschenden Ökonomie, eine Schlüsselrolle ein! Das Kapital ist keine Ideologie, sondern eine wissenschaftliche Analyse. Im Kapitalismus und besonders im heutigen Neoliberalismus, der von Thatcher und Co eingeleitet wurde, spielt der Faktor Mensch keine Rolle, sondern nur der Profit, die Akkumulation von Kapital. Die Rolle des Menschen ist im Kapitalismus augenscheinlich die, des Ausgebeuteten. Wir leben in einer Klassengesellschaft. Das früher nicht alles perfekt war ist kein Geheimnis. Aber die SFRJ war ein Musterbeispiel des real existierenden Sozialismus. Die Menschen müssen daran weiter arbeiten. Solange es die Klassengesellschaft gibt , die Klassenjustiz und solange der Reichtum und das erwirtschafte nicht gerecht aufgeteilt wird und andere Länder bis aufs Blut ausgebeutet werden, solange es Nationalstaaten gibt , die immer in Konkurrenz zueinander stehen und solange Kriege geschürt werden, solange es das Imperium gibt, solange wird es keine Gerechtigkeit und keinen Frieden geben. No Justice No Peace!
    Du solltest langsam mal anfangen dir richtige Lektüre zu besorgen. Fang mit dem Anti-Düring an und dann fang an , mit Freunden zusammen "Das Kapital" zu lesen. Ein Lesezirkel ist bei dieser schwierigen Kost sehr zu empfehlen, Begleitlektüre auch.

    Pozdrav
    Lubenica hier hast du Zwei Politiker die 3,3 Millionen mal besser als Tito sind
    KOSTUNICA-zastave.JPGz.jpg
    RIP Zoran Zizic

  9. #39

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Ein gross Teil der Menschen wollte nimals zusamenleben alle Drei Jugoslavien waren verbrechen an die Menschheit und der Kommunismus machte aus eigentlich tüchtigen Menschen faule Menschen.
    Yu hätte nur mit Tito funktioniert also nur unter einer Diktatur, für demokratie wäre kein Platz
    Kein Plan ob du ein Lügner bist oder ob du einfach nur nichts weißt, viel zu Jung bist und einiges noch lernen musst oder ob du einfach nur saudumm bist?
    Vielleicht auch alles zusammen?

  10. #40

    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    841
    lak ihr opferz, Jugoslawien war pöhze yaa, tito voll ein hurensohn lan, ich ficke jeden Jugoslawen amk

Seite 4 von 34 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosnien und die EU
    Von Alina im Forum Politik
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 04.02.2017, 22:07
  2. Belgrad will das Kosovo und die EU
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 13:08
  3. Montenegro und die EU
    Von Metkovic im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 17:19
  4. Balkanländer und die EU
    Von Crnogorski im Forum Politik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 00:14
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 22:25