BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 78910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 124

Tadic entschuldigt sich bei kroatischen Kriegsopfern

Erstellt von Grasdackel, 23.06.2007, 19:43 Uhr · 123 Antworten · 4.891 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    ich, als liberaler sozialorientierter wähler, habe mehr gemeinsam mit serbischen liberalen und sozialisten als mit radikalen meiner ethnie!!!!

    umgekehrt hast du als radikaler mehr gemeinsam mit den radikalen serbiens, als mit den liberal sozialisten deines volkes(keine ahnung zu welchem volk du gehörst)
    Genau so sehe ich das auch. Lieber mit liberalen oder linken Bosniaken und Kroaten als mit nationalistischen Tschetniks.

  2. #102

    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ja alle Serben sind nun mal Tschetniks und von Geburt aus böse....

    Endlich mal jemand, der Ahnung hat


    Zitat Zitat von Phobos Beitrag anzeigen
    Hast du was gegen Tadic?

    Nein, wieso auch?



    Obwohl man den serbischen Politikern sowieso keinen Glauben schenken darf. Milosevic kam ja auch aus einer sozialistischen Partei...

  3. #103
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Phobos Beitrag anzeigen
    Deswegen gibt es ja natürlich keine Gedenkfeier für die Opfer in Jasenovac nicht wahr...

    http://www.oslobodjenje.com.ba/index...0284&Itemid=51

    Eine Entschuldigung Seitens Kroatien bezüglich der serbischen Opfer (Krieg 1991) gab es von Mesic schon 2003...

    Tadic entschuldigt sich bei kroatischen Kriegsopfern


    Also erst informieren bevor man solche Behauptungen aufstellt.
    Dass den SRS-Mitgliedern und Wählern diese Entschuldigung von Tadic nicht schmeckt, wundert mich nicht im Geringsten.


    PS: Hier aber ein Zitat, das sich auf die frühen 90er Jahre bezieht, und kein gutes Licht auf Kroatien wirft:

    "'Die Ustase', so hieß es dabei zumindest in der 1992 erschienenen Auflage des für die achten Klassen der Grundschule gedachten Schulbuchs 'übten nach dem Vorbild Hitlers Terror aus gegen Juden und Zigeuner, wie auch gegen Serben, vor allem aufgrund ihrer früheren hegemonistischen Politik und der Erscheinungen der Cetnici und deren Terrorakte in Kroatien'. (Povijest 2, Zagreb 1992, S. 89). Für diese Art der Behandlung des Terror-Themas dürfte dabei das gelten, was Adorno jener Aufrechnung von Untaten entgegengehalten hat, die Auschwitz gegen Dresden abgleichen wollte. 'In der Aufstellung solcher Kalküle, der Eile, durch Gegenvorwürfe von der Selbstbesinnung sich zu dispensieren, liegt vorweg etwas Unmenschliches (...)'. Und da ist es auch wenig entlastend, daß in der jüngsten Ausgabe des gleichnamigen Schulbuches die Verknüpfung des Terrors gegen Serben mit der früheren Politik serbischer Regierungen nach heftigen Protesten auch aus dem Kreise kroatischer Historiker gestrichen wurde." [Wolfang Höpken: "Der Zweite Weltkrieg in den jugoslawischen und post-jugoslawischen Schulbüchern", in: Ders. (Hg.): Öl ins Feuer? Schulbücher, ethnische Stereotype und Gewalt in Südosteuropa, Hannover 1996, S.174f.]

  4. #104
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von GrünerKopfsalat Beitrag anzeigen
    Obwohl man den serbischen Politikern sowieso keinen Glauben schenken darf. Milosevic kam ja auch aus einer sozialistischen Partei...
    Wer denn nicht? Im alten kommunistischen Jugoslawien gab's ja sooo viele Parteien...

    Und das oben mit den Serben war eher ironisch gemeint.

  5. #105
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Wer denn nicht? Im alten kommunistischen Jugoslawien gab's ja sooo viele Parteien...
    Na ja, aber der Unterschied ist, daß zwar die meisten Politiker, die ab 1990 Jugoslawien in den Abgrund trieben, ursprünglich aus dem Bund der Kommunisten stammten, aber Milosevic baute seine SPS erst auf, als die jugoslawische KP im Arsch war, während zur gleichen allerlei völkische nicht-sozialistische "demokratische" Parteien wie die HDZ, SDS, usw. aufkamen.

  6. #106

    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Wer denn nicht? Im alten kommunistischen Jugoslawien gab's ja sooo viele Parteien...

    Und das oben mit den Serben war eher ironisch gemeint.

    Jugoslawien ist ein ganz anderes Thema. Es geht um Serbien.


    Milosevic kam aus einer sozialistischen Partei, trotzdem war er rechts eingestellt. Die serbischen Politiker haben sich einfach als unfähig erwiesen eine liberale Politik zu führen. Wenn man nicht nach der Cetnik-Trula tanzt gilt man als Verräter und wird erschossen, so wie Djindjic.

  7. #107
    The Rock
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen


    PS: Hier aber ein Zitat, das sich auf die frühen 90er Jahre bezieht, und kein gutes Licht auf Kroatien wirft:
    Meiner Ansicht nach rechtfertigt kein solcher "Terrorakt" die Verbrechen der Ustase, da in den KZ eben nicht nur Cetniks sondern wie in dem Artikel der "Oslobodjene" auch schon steht unschuldige Serben Juden Roma, sowie Gegner des Regimes (antifaschistische Kroaten/Partizanen) waren.

    Ich weiß nicht wie die die Geschichts-Bücher heute aussehen, hoffe dass man diese Passagen berichtigt hat.

  8. #108
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von GrünerKopfsalat Beitrag anzeigen
    Milosevic kam aus einer sozialistischen Partei, trotzdem war er rechts eingestellt. Die serbischen Politiker haben sich einfach als unfähig erwiesen eine liberale Politik zu führen. Wenn man nicht nach der Cetnik-Trula tanzt gilt man als Verräter und wird erschossen, so wie Djindjic.
    Endlich mal ein Statement von dir, dem ich zustimmen kann. 8)

  9. #109
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Phobos Beitrag anzeigen
    Meiner Ansicht nach rechtfertigt kein solcher "Terrorakt" die Verbrechen der Ustase, da in den KZ eben nicht nur Cetniks sondern wie in dem Artikel der "Oslobodjene" auch schon steht unschuldige Serben Juden Roma, sowie gegner des Regimes (antifaschistische Kroaten/Partizanen) waren.
    Haargenau!

    Zitat Zitat von Phobos Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht wie die die Geschichts-Bücher heute aussehen, hoffe das man diese Passagen berichtigt hat.
    Laut dem Zitat wurde das nach Protesten geändert. Außerdem dürfte sich seit dem Ende der Ära Tudjman einiges mehr in der Richtung verbessert haben, hoffe ich zumindest. Wie's im Gegensatz dazu bis heute in serbischen Geschichtsbüchern aussieht, will ich lieber gar nicht erst wissen...

  10. #110
    The Rock
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Haargenau!


    Laut dem Zitat wurde das nach Protesten geändert. Außerdem dürfte sich seit dem Ende der Ära Tudjman einiges mehr in der Richtung verbessert haben, hoffe ich zumindest.
    Wenn es geändert wurde ist das auf jeden Fall der richtige Weg.


    Wie's im Gegensatz dazu bis heute in serbischen Geschichtsbüchern aussieht, will ich lieber gar nicht erst wissen...[/quote]

    Dort bekommen verurteilte Verbrecher des 2. WK noch Statuen (weißt schon wer....).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 21:44
  2. Josipovic entschuldigt sich bei BiH
    Von Climber im Forum Politik
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 01:29
  3. EKO entschuldigt sich bei albanern
    Von Syndikata im Forum Musik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 16:11
  4. Blocher entschuldigt sich..
    Von Kusho06 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 20:26
  5. tadic entschuldigt sich an Bosniern!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 18:44