BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Tadic will Parlamentswahlen in Serbien vor Kosovo-Lösung

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 13.10.2006, 17:04 Uhr · 30 Antworten · 1.477 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Tadic will Parlamentswahlen in Serbien vor Kosovo-Lösung



    Tadic will Parlamentswahlen in Serbien vor Kosovo-Lösung

    Serbiens Präsident: Um für "ruhigen, rationalen" Urnengang zu sorgen - Großer Respekt vor Ahtisaari


    Helsinki - Nach dem Willen des serbischen Präsidenten Boris Tadic soll die endgültige Entscheidung zur Lösung der Kosovo-Statusfrage erst nach Parlamentswahlen in seinem Land in Angriff genommen werden. "In Hinblick auf den künftigen Status des Kosovo, denke ich, das ist ein sehr, sehr schmerzhafter und wichtiger Prozess für das heutige Serbien. Wir müssen uns aber alle gemeinsam um die gesamten Konsequenzen kümmern", sagte Tadic am Freitag in Helsinki nach einem Gespräch mit EU-Erweiterungskommissar Olli Rehn.

    "Es ist viel besser vor der Lösung des künftigen Status Wahlen in Serbien abzuhalten, weil Wahlen immer in Emotionen ausarten. Sollten wir Wahlen in dieser Atmosphäre haben, wäre das kontraproduktiv. Meine Meinung ist, ruhige, rationale Wahlen abzuhalten, in denen über alle Themen diskutiert, darunter auch Kosovo", sagte das Staatsoberhaupt weiter.

    Tadic hofft, dass der finnische Ex-Präsident Martti Ahtisaari in seiner Funktion als UNO-Chefverhandler bei den Gesprächen über den Status der südserbischen Provinz bald konkrete Resultate erzielt, "die für beide Seiten akzeptabel sind, für Serbien und die Albaner". Er habe großen Respekt vor Ahtisaari, wenn er sich mit ihm manchmal in die Haare gerate. Ahtisaari hatte sich im Laufe der Gespräche den Unmut Belgrads durch mehrere Äußerungen zugezogen, in denen er Serbien mangelnde Kompromissbereitschaft vorwarf und mehrmals seine Präferenz für eine - möglicherweise bedingte - Form der Unabhängigkeit des Kosovo durchblicken ließ.

    "Ich denke dabei nicht nur an den Kosovo, sondern auch an die regionale Perspektive in der Europäischen Union", führte tadic weiter aus, "Das Ergebnis muss für regionale Stabilität sorgen. Ohne Stabilität gibt es keine Entwicklung und Perspektive für unsere Länder und Nationalitäten. Und ich erwarte, dass Martti Ahtisaari den Prozess in diesem Sinne zu Ende bringt."

    Ahtisaari glaubt nach eigenen Angaben nicht mehr an eine "ausverhandelte Lösung" der Statusfrage, zumal Pristina auf der Unabhängigkeit beharrt, Belgrad aber höchstens eine weit gehende Autonomie gewähren will. Ahtisaaris Stellvertreter Albert Rohan sagte am Freitag im Rahmen der 36. Außenpolitischen Gespräche im Schloss Hernstein (Niederösterreich), das Lösungspaket für die Zukunft des Kosovo werde im Lauf des Novembers fertig gestellt und präsentiert. Führende Parteien in Serbein haben sich öffentlich meist für eine Abhaltung der Parlamentswahl im Dezember ausgesprochen.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2623317


    Denke ich auch,wir sollten erstmal Neuwahlen machen bevor der Kosovo Status geklärt wird.Die Tadic Partei müsste nach den letzten Umfragen klar gewinnen und Kostunica als Premier ablösen.

  2. #2
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Tadic ist der einzige Politiker der wenigstens ahnung hat. Kostunica ist schwul! :!: :!:

  3. #3
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Tadic ist der einzige Politiker der wenigstens ahnung hat. Kostunica ist schwul! :!: :!:
    Beide sind schwul Alle Politiker in Serbien eigentlich, keine Partei überzeugt wirklich.. nur politisches Gelabbere

  4. #4
    Nedd


    gute entscheidung

  5. #5
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Tadic ist der einzige Politiker der wenigstens ahnung hat. Kostunica ist schwul! :!: :!:
    Naja,in Sachen Kosovo gefällt mir Kostunica ganz gut.Aber du hast Recht,Tadic ist der einzige der uns weiter bringen könnte.


    Ich denke auch das die UN den endgültigen Status hinauszögern wird falls wirklich Wahlen statt finden werden.

  6. #6
    Avatar von combat95

    Registriert seit
    08.03.2006
    Beiträge
    190
    Seselj = Verrückter Cetnik der den Vatikan Bomben wird
    Kostunica = Früherer Milosevic
    Tadic = Westlicher Arschlecker

  7. #7

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von combat95
    Seselj = Verrückter Cetnik der den Vatikan Bomben wird
    Kostunica = Früherer Milosevic
    Tadic = Westlicher Arschlecker
    Ein Hoch auf dass Mittelalter

  8. #8

    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    395
    Zitat Zitat von Albanesi
    Zitat Zitat von combat95
    Seselj = Verrückter Cetnik der den Vatikan Bomben wird
    Kostunica = Früherer Milosevic
    Tadic = Westlicher Arschlecker
    Ein Hoch auf dass Mittelalter
    Reden wir über Albanien ?

  9. #9
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Serbiens Präsident: Um für "ruhigen, rationalen" Urnengang zu sorgen - Großer Respekt vor Ahtisaari


    Helsinki - Nach dem Willen des serbischen Präsidenten Boris Tadic soll die endgültige Entscheidung zur Lösung der Kosovo-Statusfrage erst nach Parlamentswahlen in seinem Land in Angriff genommen werden. "In Hinblick auf den künftigen Status des Kosovo, denke ich, das ist ein sehr, sehr schmerzhafter und wichtiger Prozess für das heutige Serbien. Wir müssen uns aber alle gemeinsam um die gesamten Konsequenzen kümmern", sagte Tadic am Freitag in Helsinki nach einem Gespräch mit EU-Erweiterungskommissar Olli Rehn.

    "Es ist viel besser vor der Lösung des künftigen Status Wahlen in Serbien abzuhalten, weil Wahlen immer in Emotionen ausarten. Sollten wir Wahlen in dieser Atmosphäre haben, wäre das kontraproduktiv. Meine Meinung ist, ruhige, rationale Wahlen abzuhalten, in denen über alle Themen diskutiert, darunter auch Kosovo", sagte das Staatsoberhaupt weiter.

    Tadic hofft, dass der finnische Ex-Präsident Martti Ahtisaari in seiner Funktion als UNO-Chefverhandler bei den Gesprächen über den Status der südserbischen Provinz bald konkrete Resultate erzielt, "die für beide Seiten akzeptabel sind, für Serbien und die Albaner". Er habe großen Respekt vor Ahtisaari, wenn er sich mit ihm manchmal in die Haare gerate. Ahtisaari hatte sich im Laufe der Gespräche den Unmut Belgrads durch mehrere Äußerungen zugezogen, in denen er Serbien mangelnde Kompromissbereitschaft vorwarf und mehrmals seine Präferenz für eine - möglicherweise bedingte - Form der Unabhängigkeit des Kosovo durchblicken ließ.

    "Ich denke dabei nicht nur an den Kosovo, sondern auch an die regionale Perspektive in der Europäischen Union", führte tadic weiter aus, "Das Ergebnis muss für regionale Stabilität sorgen. Ohne Stabilität gibt es keine Entwicklung und Perspektive für unsere Länder und Nationalitäten. Und ich erwarte, dass Martti Ahtisaari den Prozess in diesem Sinne zu Ende bringt."


    Ahtisaari glaubt nach eigenen Angaben nicht mehr an eine "ausverhandelte Lösung" der Statusfrage, zumal Pristina auf der Unabhängigkeit beharrt, Belgrad aber höchstens eine weit gehende Autonomie gewähren will. Ahtisaaris Stellvertreter Albert Rohan sagte am Freitag im Rahmen der 36. Außenpolitischen Gespräche im Schloss Hernstein (Niederösterreich), das Lösungspaket für die Zukunft des Kosovo werde im Lauf des Novembers fertig gestellt und präsentiert. Führende Parteien in Serbein haben sich öffentlich meist für eine Abhaltung der Parlamentswahl im Dezember ausgesprochen.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2623317

    GLAUBE DER TADIC HAT DIE WELTGEMEINSCHAFT VERSTANDEN NUR DARF UND KANN ER NOCH NICHT SAGEN DAS KOSOVA SEINE UNABHNGIGKEIT BEKOMMT.
    WENN EINIGE HIER DIES NICHT SO HERAUSLESEN KÖNNEN HABEN EINE ANDERE WAHRNEHMUNG.
    GENAU WIE DIE EINEN SAGEN KUSTUNICA SEI NICHT GUT FÜR SERBIEN ABER IN DER KOSOVAFRAGE GUT. (KOPFSCHÜTTEL)

    WEIL GENAU DIESE DEN GANZEN PROZESS DER ENTWICKLUNG UND DEMOKRATIE BREMSEN UND DAS SEI AN BEITE SEITEN GERICHTET DIE NATIONALISTISCH DENKEN.

  10. #10

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Djordje
    Reden wir über Albanien ?
    Albanien wird stark und geeint werden , aber nicht nach der Art wie ihr Serben , wo ihr es alles vermasselt und ins Mittelalter gestürzt habt , so entstehen auch keine Mächte....aber eins würde mir sehr freuen , wenn ihr Serben einfach so richtig eins auf dem Deckel bekommt , aber gründlich...

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 14:17
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 12:50
  3. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 20:15
  4. Tadic: Aktuelle Kosovo-Lösung nicht haltbar
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 19:44
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2005, 16:32