BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 39 von 44 ErsteErste ... 29353637383940414243 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 440

Jeder Tag ein Hetz Thread tag Gegen Griechenland.

Erstellt von Achillis TH, 14.05.2015, 22:41 Uhr · 439 Antworten · 17.155 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.857
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    kommt davon wenn man selbst in alle richtungen schiesst. ich weiss dass nicht alle von euch daran beteiligt sind, aber ein guter teil der aktiven user griechischer abstammung.

    und ja es ist ein problem, aber keins dass nur griechenland betrifft, vielleicht sollte man eine generelle diskussion darüber starten und anfangen die probleme der balkanländer als gemeinsame zu sehen, statt sich aufzuführen wie die reiche dame mit dem pelz mantel.
    alle balkanländer haben das selbe Problem.
    Gelder verschwinden durch korrupte Politiker.

    alle nicht eu balkanländer bekommen seit vielen jahren eu Beihilfe für Annäherung an eu standarts .
    leider passiert da sehr wenig.
    wenn sie dann in der eu sind, fangen sie an zu heulen.

    wenigstens hat Kroatien ein bischen was getan.
    zu titos Zeiten hat jeder pauschal Baugenehmigung von 40 qm bekommen.
    so kann man natürlich keine steuern kassieren.
    die letzten jahre musste alles vermessen werden und "legalisiert" werden.
    es kam ein Vermessungsamt und hat das ganze vermessen.
    dann wurde es im Katasteramt eingetragen.
    für beides wurde Geld kassiert.
    und das net wenig (meine mutter bezahlte 11000 euro)
    und jetzt zahlt sie steuern. (auf die grösse bezogen)

    viele länder haben verschiedene dinge nach svabo vorbild gemacht.
    oder sich von svabos helfen lassen.
    sogar die türkei.

    GR meinen alles selbst zu machen und es entsteht leider nix.

    im nachbarthread wird mit zahlen herumgeworfen.
    es gibt keine genauen zahlen bei GR.
    sie verweigern ja die einsicht.

  2. #382
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Heute in der BILD gelesen was der Affe Peter Sloterdijk zu uns Griechen gesagt hat? Soviel kann ich gar nicht Essen wie ich kotzen möchte...Jeden Tag aufs neue diese scheiß Hetze und Lügen die verbreitet werden...

  3. #383

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663

  4. #384
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.126
    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen
    Lügen .

  5. #385
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.563

  6. #386
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.116
    Nicht schön. Aber keine Gräkisierung. Danke.

  7. #387

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    705
    ich mag die griechen

  8. #388
    Mačak
    Zitat Zitat von Ethnikistis Beitrag anzeigen
    Griechenland hat auch das Problem der illegalen Einwanderung.
    Dazu kommt die Korruption und und und.

    Auf höchster politischer Ebene hast du Recht, egal was die Regierung vorschlägt, wird von der Troika abgelehnt. Weil Tsipras links ist und Rest Europa konservativ oder sozialdemokratisch.
    Vor Tsipras war Samaras unser Premier, auch ein Konservativer. Er hat nichts für das Volk getan, stattdessen lieber EU, Finanzhaien usw den Arsch geleckt.

    Griechenland hat viele Probleme. Sowohl die Elite als auch einige Leute, die versuchen mit Schummeln und Betrügen durchzukommen. Die normalen scheitern an der Bürokratie und neuen Gesetzen etc., da hast du Recht.

    Meine Meinung ist, dass GR die Drachme wieder einführen sollte und danach das Militär für eine gewisse Zeit regieren sollte. Inklusive Abschiebung aller Illegalen und Gerichtsprozessen gegen Leute, die das Land und Volk verarscht haben. Danach eine Regierung der nationalen Einheit,die Änderungen macht, die uns für lange Zeit Sicherheit und Wohlstand geben. vor allem aber auch nationale Souveränität. Man muss als Regierung die Eier haben, etwas durchzuziehen, was einem etwas bringt.
    Griechenland hat ein Problem mit der Abwanderung der Griechen ins Ausland. Sogesehen müsste doch die Arbeitslosenquote fallen.

    Möge Gott Griechenland beistehen.

  9. #389
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.857
    es sind nicht nur Politiker an der GR kriese schuld.
    tsipras ist im grunde genommen eine arme sau.

    kurz nach der Wahl, kam eine bittere Erkenntnis seinerseits, als er sagte, daß "die steuervermeidung tief in der griechischen gessellschaft verankert ist"

    den menschen ist einfach nicht klar, daß steuern dem allgemeinen Volk dienen.
    es kann auch nicht gut gehen.
    es haben quasi 12 Griechen einen Staatsbediensteten
    von den 12 sind 3 arbeitslos, 3 Rentner, 2 Hausfrauen, 3 zahlen keine steuern.
    bleibt einer übrig, welcher den Staatsbediensteten, 3 arbeitslose und 3 Rentner finanzieren muss.

    an die reichen, die Geld regelrecht gefressen haben, traut sich keiner ran.

    und mit dem Referendum hat er sich jetzt noch ein Eigentor geschossen.

  10. #390
    Avatar von Ethnikistis

    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von Mačak Beitrag anzeigen
    Griechenland hat ein Problem mit der Abwanderung der Griechen ins Ausland. Sogesehen müsste doch die Arbeitslosenquote fallen.

    Möge Gott Griechenland beistehen.
    Danke dir.

    Nein, die Arbeitslosenquote fällt nicht, weil die Auswanderer in der Regel ihr Studium beendet haben und gehen. Studenten sind nach statistischer Messmethode keine Erwerbspersonen (genau wie Kinder oder Rentner), fallen demnach nicht in die Kategorie arbeitslos. Die jungen Leute in Griechenland haben teilweise schon einen Abschluss und studieren mit 26,27,28 danach einfach noch weiter, weil sie dadurch ein paar Vergünstigungen haben und sowieso kaum Aussicht auf eine Arbeit besteht.

    Ausserdem ist die Arbeitslosenquote nicht DAS Messinstrument für eine kaputte Wirtschaft... es gibt ja auch Sachen wie Schwarzarbeit etc.

    @Indianer

    das Problem war, dass die Leute zurecht ihr Geld nicht an die Reichen abdrücken wollten. Die Reichen haben sowieso schon geklaut und sollten dann noch die vollere Staatskasse plündern. Dann würdest du auch keine Steuern zahlen.
    Das Volk muss sich nur den Schuh anziehen, dass sie lange die Scheiße mitgewählt haben. Wohl aus Mangel an Alternativen. Es ging den Leuten aber zu gut, um den großen Aufstand zu machen.
    Meine Theorie ist, dass wir nur wegen dem Euro da sind wo wir sind. Es hätte sich 1000 Jahre lang nichts an unseren Reichen, unseren Gewohnheiten und unserem kleinen Mann ändern können, mit der Drachme wäre es okay gewesen. Weil du eben deine eigene Zentralbank hast, weil du die Inflation steuern kannst, weil du Devisen aus dem Tourismus hast... es war ein katastrophaler Fehler, den Euro anzunehmen, es ging uns sehr gut damals. Und die Politiker, die von Europa schwärmten... die wollten den Euro nicht aus wirtschaftlichen Motiven, sondern einfach nur um dazu zu gehören. Man wollte Griechenland nicht einmal fragen, ob sie auch den Euro wollen. Das Ganze sollte eine Industriegeschichte werden. Damit die Deutschen mit den Franzosen, Holländern, Belgiern usw. bessere Produkte bauen und verkaufen können. Wir hatten da drin nichts verloren und unsere Politikerclowns haben sich links liegen gelassen gefühlt. Es wird Zeit dass wir austreten und unsere Schulden mit dem beschlagnahmten Geld dieser Politiker-Diebe bezahlen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 13:01
  2. Jeden Tag ein gute Tat !
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Rakija
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 01:37
  3. hören jeden tag eine neue allbaniche lied...
    Von kosovari-usa im Forum Musik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 22:00
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.10.2004, 14:04