BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Technokommunismus

Erstellt von artemi, 02.03.2019, 17:47 Uhr · 17 Antworten · 960 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    15.045
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Da ich ebenfalls Kommunist bin finde ich diese Regelung wie in China einfach nur wunderbar.
    Ganz im Geiste Marx'
    Was als "Kommunist" hälst Du denn so von "Sozialler Ungleichheit"!!!!

  2. #12
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    30.808
    Bei der westlichen Version würde man Punkte dafür kriegen, dass man seine Eltern nicht besucht und dafür, dass man sein Geschlecht als divers bezeichnet.

  3. #13

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    17.154
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Was als "Kommunist" hälst Du denn so von "Sozialler Ungleichheit"!!!!
    Ich sehe da keine Ungleichheit, alter Freund.
    Das System gilt für alle, der Score kann sowohl negativ als auch positiv sein und man hat die Möglichkeit ihn zu verbessern.

    Ergo ein ziemlich faires und ausgewogenes System.
    Wer für die Sache arbeitet und stets ein vorbildlicher Bürger ist wird belohnt und wer ein Schmarotzer und Störenfried bestraft. Nur so kann der Mensch gemäss den marx'schen Vorstellungen geformt werden damit unser Traum endlich Wirklichkeit wird.

  4. #14

  5. #15
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.524
    Na zum Glück werden im Westen die Bürger niemals und in keinster Weise geratet.

  6. #16
    Avatar von Mellitus

    Registriert seit
    24.11.2015
    Beiträge
    456
    China wird nicht das einzige Land bleiben, das die Digitalisierung nutz um Kreativer und flächendeckender ihre Opposition zu Sanktionieren.

  7. #17
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    12.269
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ich sehe da keine Ungleichheit, alter Freund.
    Das System gilt für alle, der Score kann sowohl negativ als auch positiv sein und man hat die Möglichkeit ihn zu verbessern.

    Ergo ein ziemlich faires und ausgewogenes System.
    Wer für die Sache arbeitet und stets ein vorbildlicher Bürger ist wird belohnt und wer ein Schmarotzer und Störenfried bestraft. Nur so kann der Mensch gemäss den marx'schen Vorstellungen geformt werden damit unser Traum endlich Wirklichkeit wird.
    Leider ist die Punktevergabe nicht klar geregelt ...

    Every citizen starts off with a score of 1,000. NPR reported the ranking as follows: 960 to 1,000 is an A; 850 to 955 points is a B; 840 to 600 is a C; and any score below that is a D, which designates the score-holder as “untrustworthy.”

    While the government hasn’t made the specific methodology used to calculate scores public, one’s ranking can fall for both major and minor infractions. Serious violations include drunk-driving, embezzlement, and fraud. Much smaller violations that result in a lowered score include playing too many video games; spreading “fake news,” especially related to terrorist attacks, or refusing military service, will also lower one’s score. Sometimes people are declared “dishonest” for committing infractions the government doesn’t believe they’re truly sorry for.
    https://www.vox.com/the-goods/2018/1...ly-video-games

  8. #18
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    13.734
    Menschen sind nicht dafür da Gleichheiten zu verbreiten. Man kriegt schon in seiner eigenen Familie das nicht hin, wie soll es dann großpolitisch möglich sein.
    SO kann man nur Gesetze vorgeben und an ihnen übertragbare Messungen vornehmen. Und da ist wieder die nächste Ungleichheit. Wir alle wissen, mit Geld und Macht und Einfluß relativiert sich auch das Gesetz. Ohnmächtig ist immer der Unkundige und Unmächtige.
    Es gibt und gab kein System, das diese UR-Ungleichheit egalisiert oder egalisieren konnte. Bei aller Melancholie, Tatsachen sind Tatsachen.
    Natürlich wäre ein Welt viel schöner, wo alle gleich sind und alle sich mögen.
    Ich glaube, das gibts nicht mal im Märchen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12