BalkanForum - das Forum f黵 alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum f黵 alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum f黵 alle Balkanesen.
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 115

创teilung创

Erstellt von Albobaner, 13.08.2007, 15:02 Uhr 114 Antworten 4.136 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beitr鋑e
    11.086
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Troika schlie遲 Teilung des Kosovo nicht mehr aus

    13.08.2007 | 07:30 | (APA)

    Die Kosovo-Troika schlie遲 eine Aufspaltung der Provinz in einen albanischen und einen serbischen Teil nicht mehr aus. Die Kontaktgruppe aus EU, USA und Russland sei bereit, jede 躡ereinkunft umzusetzen, der Serben und Kosovaren zustimmten, sagte der EU-Unterh鋘dler Ischinger. Auf die Frage, ob dies auch eine Teilung bedeuten k鰊ne, antwortete der deutsche Diplomat: "Wenn sie das wollen."



    In separaten Verhandlungen mit der Troika hatten Serben und Kosovaren zuvor auf ihren Maximalforderungen beharrt und stehen sich damit weiter unvers鰄nlich gegen黚er. Pristina hat bisher auch eine Teilung der Provinz in einen albanischen und serbischen Teil kategorisch ausgeschlossen und auf einer Unabh鋘gigkeit des Kosovo in seinen bisherigen Grenzen verlangt. Allerdings stellt sich die Frage, wie diese L鰏ung im serbischen Nordteil des Kosovo durchzusetzen w鋜e, der anders als der Rest der Provinz weiterhin unter Einfluss Belgrads steht. Der Kosovo steht seit 1999, als ein NATO-Luftkrieg die serbischen Truppen zum Abzug aus der Provinz zwang, unter UNO-Verwaltung.
    Die F黨rer des Kosovo hatten bei den Verhandlungen mit der Troika auf der Unabh鋘gigkeit von Serbien noch heuer bestanden. Die Eigenstaatlichkeit der Provinz sei nicht verhandelbar. Das von Russland unterst黷zte Serbien sieht in der Provinz aber seine nationalen Wurzeln und will ihr allenfalls eine Autonomie gew鋒ren.
    EU-Unterh鋘dler Ischinger versicherte unterdessen am Montag im 1-Morgenjournal, dass der Kososvo-Plan von UNO-Vermittler Ahtisaari, der eine "黚erwachte" Unabh鋘gigkeit der serbischen Provinz mit albanischer Mehrheitsbev鰈kerung zum Inhalt hat, "nicht tot" sei. Wenn Belgrad und Pristina sich doch noch auf die Vorgaben des finnischen Ex-Pr鋝identen einigen k鰊nten, w鋜e das "ein hervorragendes Ergebnis", meinte der deutsche Spitzendiplomat.


    http://www.diepresse.com/home/politi...22969/index.do
    ich muss da dagegen halten ,weil dies ein misverst鋘dniss war...

    hier die aktuellen berichte;
    http://www.diepresse.com/home/politi...23168/index.do

    http://www.kleine.at/nachrichten/pol...31100/index.do


    Rohan: Teilung des Kosovo ausgeschlossen
    ien. Eine Teilung der s黡serbischen Provinz Kosovo steht f黵 die internationale Staatengemeinschaft nicht zur Debatte, betonte der stellvertretende UNO-Kosovo-Vermittler Albert Rohan am Montag. Der EU-Vertreter in der Kosovo-Troika, Wolfgang Ischinger, werde Medienberichten, die dem widerspr鋍hen, "sicherlich entsprechend richtig stellen", sagte Rohan. Ischinger hatte am Wochenende auf Journalistenfragen nicht ausgeschlossen, dass die Provinz geteilt werden k鰊nte, sollten sich Belgrad und Pristina darauf verst鋘digen.(...)

    Eine Teilung der Provinz w鋜e "sch鋎lich", weil nur die H鋖fte aller Kosovo-Serben im ethnisch relativ homogenen Nordteil der Provinz leben. F黵 die Serben im Rest des Kosovo w黵de eine Teilung damit "nichts bringen", betonte der 鰏terreichische Diplomat. Es sei aber Ziel der UNO, die Pr鋝enz der Serben im gesamten Kosovo zu erhalten, spielte der Diplomat auf eine m鰃liche Fl點htlingsbewegung der serbischen Minderheit im Fall einer Teilung an. Au遝rdem w黵de dann die albanische Mehrheitsbev鰈kerung im Presevo-Tal im S黡en Serbiens an der Grenze zu Mazedonien ebenfalls eine Abspaltung fordern. Auf dieses St點k seines Territoriums k鰊ne aber Serbien nicht verzichten, weil dort eine wichtige Nord-S黡-Verkehrsachse verlaufe.

    Rohan r鋟mte ein, dass der Nordteil des Kosovo "de facto unter starker Kontrolle Belgrads ist". Allerdings unterhalte die NATO einen St黷zpunkt in dieser Region und auch die Kosovo-Polizei sei dort pr鋝ent, meinte der fr黨ere Generalsekret鋜 im Wiener Au遝namt auf die Frage, ob sich die dortigen Serben nicht ohnehin vom Kosovo abspalten werden, sollte die Region in die Unabh鋘gigkeit entlassen werden.

    http://www.wienerzeitung.at/DesktopD...wzo&cob=297 458
    __________________

  2. #62

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beitr鋑e
    12.080
    Jeden Krieg hat Serbien verloren.
    ich hoffe es wird aber keine neuen Kriege mehr auf dem Balkan geben, die Leute unten wollen endlich Frieden.

    Und wir in der Diaspora auch, kackt an unten wieder alles aufzubauen hehe

  3. #63
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beitr鋑e
    7.770

  4. #64
    Gast829627
    Zitat Zitat von Albobaner Beitrag anzeigen
    unsere soldaten sind diszipliniert ,sind keine feiglinge und gut ausgebildet

    im gegensatz zu euren cetnikhorden
    und wiso habt ihr dann die nato gebraucht???

  5. #65

    Registriert seit
    13.08.2007
    Beitr鋑e
    327
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    und wiso habt ihr dann die nato gebraucht???

    weil der kosovo keine armee hatte

  6. #66
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beitr鋑e
    13.078
    Zitat Zitat von Albobaner Beitrag anzeigen
    weil der kosovo keine armee hatte
    Und eure Landsm鋘ner aus Albanien und MK?

  7. #67

    Registriert seit
    13.08.2007
    Beitr鋑e
    327
    Zitat Zitat von ccccSerbiancccc Beitrag anzeigen
    Und eure Landsm鋘ner aus Albanien und MK?

    junge ich hab kein bock mit dir zu diskutieren

    wen du keine ahnung hast ein tipp : wikipedia

  8. #68
    Gast829627
    Zitat Zitat von Albobaner Beitrag anzeigen
    weil der kosovo keine armee hatte

    ah ok das ist nat黵lich ein grund



    ps.

    die uck w黵de ich auch nicht als armee bezeichnen

  9. #69
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beitr鋑e
    13.078
    Zitat Zitat von Albobaner Beitrag anzeigen
    junge ich hab kein bock mit dir zu diskutieren

    wen du keine ahnung hast ein tipp : wikipedia
    argumentationslos?

  10. #70
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beitr鋑e
    11.086
    noch eine meinung zum thema teilung;

    Kosovo-Teilung birgt Risiken Wien. Der fr黨ere Kosovo-Vermittler der EU Wolfgang Petritsch warnt, dass eine Kosovo-Teilung alte Balkan-Konfliktherde neu anfachen k鰊nte. Jegliche Entscheidung muss die Folgen f黵 die Region mitbedenken.

    Der Balkanexperte und fr黨ere Kosovo-Vermittler der EU Wolfgang Petritsch hat vor den Folgen einer Teilung der s黡serbischen Provinz gewarnt. Eine Teilung nach ethnischen Kriterien k鰊nte andere Nationalit鋞enkonflikte auf dem Balkan neu anfachen, sagte Petritsch am Montag gegen黚er der APA. 刉enn man das (die Teilung des Kosovo, Anm.) macht, ohne Vorsorge zu treffen, kann das Auswirkungen haben auf S黡serbien, Mazedonien, Bosnien und Montenegro", betonte der 鰏terreichische UNO-Botschafter in Genf.

    Teilungen brachten nie positive Ergebnisse am Balkan

    凞er Zerfall Jugoslawiens ist eine gro遝 Aufteilung gewesen und die Ergebnisse kennen wir", spielte Petritsch auf die blutigen Balkan-Konflikte der 1990er Jahre an. Teilungen h鋞ten auf dem Balkan bisher nie positive Ergebnisse gebracht. 凾eilungen bringen nur eine kurzfristige Entspannung f黵 die internationale Politik, aber f黵 das Problem an sich, die Befriedung der Region, sind sie keine Patentl鰏ung", betonte Petritsch. Das Problem sei, dass mit Teilungen dem ethnischen Prinzip zum Durchbruch verholfen werde. Sie h鋞ten daher 刬mmer zu ethnischen Vertreibungen gef黨rt oder auch zur Flucht". Gerade auf dem Balkan 刧鋌e es bis ins letzte Dorf hinein die M鰃lichkeit weiterer Teilungen", strich der 鰏terreichische Diplomat hervor.

    Konsequenzen f黵 andere Gebiete m黶sen bedacht werden

    Bei einer Teilung des Kosovo in einen serbischen und einen albanischen Teil m黶sten daher unbedingt die m鰃lichen Konsequenzen f黵 andere Teile der Balkan-Region bedacht werden, sagte der fr黨ere internationale Bosnien-Beauftragte (1999-2002). 凟s ist jetzt an der Zeit, dass man die Region Westbalkan als Ganzes sieht und ein ganz klares Szenario vorlegt", betonte er. 刉enn man das nicht ernst nimmt und sagt, wir l鰏en jetzt dieses eine Problem, und 黚ersieht dabei, dass man dabei drei, vier andere Problemherde neu anfacht, w鋜e das sicher keine gute L鰏ung." Besondere Sorgen mache ihm Mazedonien, in dem eine gro遝 albanische Minderheit lebt (rund 25 Prozent der Gesamtbev鰈kerung). Petritsch schloss gegen黚er der APA aber nicht aus, dass sich - dem Dayton-Friedensvertrag f黵 Bosnien zum Trotz - auch in der bosnischen Serbenrepublik die Frage nach einer Unabh鋘gigkeit stellen k鰊nte.
    Ischinger brachte Teilung als m鰃liche Option ins Spiel

    Eine Teilung der Provinz war am Wochenende vom EU-Vertreter in der Kosovo-Troika, Wolfgang Ischinger, ins Spiel gebracht worden. Petritsch 鋟遝rte sich nicht grunds鋞zlich ablehnend zu den Aussagen des deutschen Diplomaten, dem er profunde Fachkenntnis bescheinigte. Eine Teilung sei zwar 剆icher nicht die beste L鰏ung", aber angesichts des Widerstands der UNO-Vetomacht Russland gegen eine Unabh鋘gigkeit der Provinz m黶se sich der Westen eben 刵ach der Decke strecken". Au遝rdem sei es 剆chon richtig, dass man alle M鰃lichkeiten einmal auf den Tisch legt. Das bringt neue Bewegung in die Diskussion", sagte der Diplomat. Schlie遧ich sei das Teilungsszenario schon seit l鋘gerer Zeit immer wieder hinter vorgehaltener Hand erw鋒nt worden, zumal der Kosovo de facto bereits jetzt geteilt sei und die UNO-Verwaltung im serbisch dominierten Norden der Provinz nur einen 剆ehr begrenzten Einfluss" habe.

    Serbien strebte Teilung an

    Laut Petritsch wurde immer wieder spekuliert, dass Serbien in Wirklichkeit eine Teilung des Kosovo anstrebe, 剋eil man so realistisch ist und wei, dass man die albanischen Mehrheitsgebiete nicht zur點k unter die normale serbische Verwaltung kriegen kann". Nun m黶se man abwarten, 刬nwieweit sich Pristina mit dieser neuen Entwicklung anfreundet". So stelle sich die Frage, ob die Kosovo-Albaner vor diesem Hintergrund noch zu dem vom UNO-Sonderbeauftragten Martti Ahtisaari vorgeschlagenen Prinzip einer "黚erwachten Souver鋘it鋞" des Kosovo bereit sind.
    APA / nachrichten.at


    vom 13.08.2007

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

膆nliche Themen

  1. Mazedonien? Teilung?
    Von Bezolovno im Forum Kosovo
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 18:21
  2. Sammelthread: Teilung des Kosovo
    Von Zivan im Forum Kosovo
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 17:43
  3. Dem Kosovo droht nun die Teilung
    Von Tesla im Forum Politik
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 14:29
  4. Tadic f黵 Teilung des Kosovos
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 20:16