BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 62 von 111 ErsteErste ... 125258596061626364656672 ... LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 1103

The Bosniak Times

Erstellt von DZEKO, 20.11.2013, 01:05 Uhr · 1.102 Antworten · 62.294 Aufrufe

  1. #611
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Die drei Halbmonde sind für die bosnischen Muslime geschichtlich betrachtet repräsentativ, die Lilien aus dem Wappen Tvrtko I aus dem Hause Kotromanic sind es jedenfalls nicht. Es ist absurd das sich die Nachkommenschaft derer welche sich in die Osmanen und den Islam integriert haben heute mit dem Wappen desjenigen schmücken der bis zu seinem Ende gegen die Eroberung Bosniens durch die Osmanen gekämpft hat.
    Die 6 Lilien sind die einzige wahre Flagge des Landes Bosnien, jeder sollte sie küssen ob Christ oder Moslem.

  2. #612
    Avatar von Markovic

    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    1.871
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Die drei Halbmonde sind für die bosnischen Muslime geschichtlich betrachtet repräsentativ, die Lilien aus dem Wappen Tvrtko I aus dem Hause Kotromanic sind es jedenfalls nicht. Es ist absurd das sich die Nachkommenschaft derer welche sich in die Osmanen und den Islam integriert haben heute mit dem Wappen desjenigen schmücken der bis zu seinem Ende gegen die Eroberung Bosniens durch die Osmanen gekämpft hat.
    Wen dürfen diese Lilien geschichtlich repräsentieren?

  3. #613

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.720
    Ich glaube fest daran das wen sich Tvrtko und Mehmet gätten besser kennen lernen können es sich nicht viel anders entwickelt hätte. Den katholischen Klöstern hat er ja auch nur auf Druck des Papstes zugestimmt

  4. #614

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Ich glaube fest daran das wen sich Tvrtko und Mehmet gätten besser kennen lernen können es sich nicht viel anders entwickelt hätte. Den katholischen Klöstern hat er ja auch nur auf Druck des Papstes zugestimmt
    DU scheinst dich aus zu kennen, worin besteht der Unterschied zwischen der Katholischen Kirche und der Bosnischen?
    Meinst du er hätte es Verstanden das Mehmet seine Nachfahren hat Köpfen lassen? Und wenn sie sich Verstanden hätten hätte er es zu gelassen das sie auf Amselfeld ziehen und mit den Serben und Kroaten gemeinsamen gegen die Osmanen gekämpften

  5. #615
    Avatar von Torca Basce

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    3.256
    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Ich glaube fest daran das wen sich Tvrtko und Mehmet gätten besser kennen lernen können es sich nicht viel anders entwickelt hätte. Den katholischen Klöstern hat er ja auch nur auf Druck des Papstes zugestimmt
    Das is aber wirklich totaler Bullshit.
    Tvrtko I. hat Truppen zum Amselfeld geschickt um gegen die Osmanen zu kämpfen, die haben sich nicht verstanden.

  6. #616

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.720
    Zitat Zitat von Torca Basce Beitrag anzeigen
    Das is aber wirklich totaler Bullshit.
    Tvrtko I. hat Truppen zum Amselfeld geschickt um gegen die Osmanen zu kämpfen, die haben sich nicht verstanden.
    Du Schuft. Dort haben doch die Serben alleine einen großen Sieg errungen.
    Wie gesagt hätten sie sich besser kennen lernen können.

  7. #617
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Markovic Beitrag anzeigen
    Wen dürfen diese Lilien geschichtlich repräsentieren?
    In Zusammenhang mit dem Wappen von Tvrtko I stehen diese für dessen Haus und im weiteren Sinne für alle die sein Königtum anerkannten und ihm Gefolgschaft leisteten. Tvrtko entstammt einem kroatischen Adelsgeschlecht, hatte verwandschaftliche Beziehungen zu den serbischen Nemanjiden und war König der Serben, Bosniens der Küstenlande (Dalmatien) und der westlichen Länder (Kroatien). Er kann als einer der ersten südslawische Einiger betrachtet werden.
    Er galt als Förderer einer eigenständigen bosmischen Kirche, womit ein konfessioneller und politischer Eigenständigkeitswille ausgedrückt wurde, was ihn in einen Gegensatz zu den HEUTIGEN Serben und Kroaten stellt. Er kämpfte jedoch als Christ mit seinem christlichem Gefolge ganz gleich welcher Konfession gegen die muslimischen Osmanen, weswegen die heutigen Muslime, geschichtlich betrachtet, eigentlich am weitesten von Tvrtko und dessen Wappen als Identfikationsperson- und Zeichen entfernt stehen müssten.

  8. #618
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.384
    Fragen über Fragen

  9. #619
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.040
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    In Zusammenhang mit dem Wappen von Tvrtko I stehen diese für dessen Haus und im weiteren Sinne für alle die sein Königtum anerkannten und ihm Gefolgschaft leisteten. Tvrtko entstammt einem kroatischen Adelsgeschlecht, hatte verwandschaftliche Beziehungen zu den serbischen Nemanjiden und war König der Serben, Bosniens der Küstenlande (Dalmatien) und der westlichen Länder (Kroatien). Er kann als einer der ersten südslawische Einiger betrachtet werden.
    Er galt als Förderer einer eigenständigen bosmischen Kirche, womit ein konfessioneller und politischer Eigenständigkeitswille ausgedrückt wurde, was ihn in einen Gegensatz zu den HEUTIGEN Serben und Kroaten stellt. Er kämpfte jedoch als Christ mit seinem christlichem Gefolge ganz gleich welcher Konfession gegen die muslimischen Osmanen, weswegen die heutigen Muslime, geschichtlich betrachtet, eigentlich am weitesten von Tvrtko und dessen Wappen als Identfikationsperson- und Zeichen entfernt stehen müssten.
    Ich glaube nicht. Religion ist Religion. Ethnie ist Ethnie.

    Die Albaner haben ja auch den Doppeladler auf der Flagge. Die Byzantiner hatten ihn unter anderem auch und wir wissen ja, wie gern sich Osmanen und Byzantiner hatten ...

  10. #620
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    In Zusammenhang mit dem Wappen von Tvrtko I stehen diese für dessen Haus und im weiteren Sinne für alle die sein Königtum anerkannten und ihm Gefolgschaft leisteten. Tvrtko entstammt einem kroatischen Adelsgeschlecht, hatte verwandschaftliche Beziehungen zu den serbischen Nemanjiden und war König der Serben, Bosniens der Küstenlande (Dalmatien) und der westlichen Länder (Kroatien). Er kann als einer der ersten südslawische Einiger betrachtet werden.
    Er galt als Förderer einer eigenständigen bosmischen Kirche, womit ein konfessioneller und politischer Eigenständigkeitswille ausgedrückt wurde, was ihn in einen Gegensatz zu den HEUTIGEN Serben und Kroaten stellt. Er kämpfte jedoch als Christ mit seinem christlichem Gefolge ganz gleich welcher Konfession gegen die muslimischen Osmanen, weswegen die heutigen Muslime, geschichtlich betrachtet, eigentlich am weitesten von Tvrtko und dessen Wappen als Identfikationsperson- und Zeichen entfernt stehen müssten.
    Er war zuerst König von Bosnien. Zum König der Serben ließ er sich dann krönen um sein Herrschaftsgebiet zu erweitern.

    Die Lilien sind ein bosnisches Symbol am Balkan, jeder der aus Bosnien stammt darf sie benutzen.

Ähnliche Themen

  1. Bosniak (Lanzenreiter)
    Von Zenicaaninn im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 01:34
  2. Montengriner,Bosniak,Türke,Jugoslawe
    Von Vodka_i_Džin im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 19:43
  3. Bosniak-Albanian
    Von DZEKO im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 16:22
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 16:30