BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 22 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 216

Thema: Makedonia (Griechisch?) (Slawisch?)

Erstellt von maligrk, 27.03.2009, 17:17 Uhr · 215 Antworten · 10.902 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Slawe, wir wollen dein ehemalige jugoslawische Republik nicht! Auch wollen wir die Türkei nicht! Wir sind mit den aktuellen Grenzen sehr zufrieden!

  2. #42
    phαηtom
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Slawe, wir wollen dein ehemalige jugoslawische Republik nicht! Auch wollen wir die Türkei nicht! Wir sind mit den aktuellen Grenzen sehr zufrieden!
    Halb-Slawe wenn schon bitte, danke.

  3. #43
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.547
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    Halb-Slawe wenn schon bitte, danke.
    Wieso "halb"!?

  4. #44
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von maligrk Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier ein Thema eröffnen wo wir die Frage um Makedonien diskutieren können. Wieso ist Makedonien griechisch? wieso ist Makedonien slawisch?

    Meines Erachtens ist Makedonia eindeutig griechisch... alles was uns von den Makedonern hinterlassen wurde deutet darauf hin das es griechisch war... Die Makedoner sprachen und schrieben griechsch! Wieso um HIMMELS WILLEN behaupten unsere Nachbarn "FYROM" sie seien die Nachfahren der Makedonen?

    Auszug:

    die meisten heutigen Forscher sehen die Makedonen als GRIECHISCHEN Stamm an, der sich allerdings aufgrund enger Kontakte zu Thrakern und Illyrern stark von den übrigen Griechen unterschieden habe
    .
    das stimmt so nicht, es ist immer noch ein grund für zahlreicher kontraverse. man kann sich nicht auf alten steinen erhitzen und die makedonier als griechen erklären, wenn die sprache makedonisch schon längst als ausgestorben gilt. es ist richtig, wenn du sagst dass die makedonier im laufe der hellenistischen periode assimiliert wurden, aber vom grundstock aus waren die makedonier kein griechischer stamm, dafür gibt es bis heute keinen eindeutigen nachweis.

  5. #45
    Leila
    Zitat Zitat von maligrk Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier ein Thema eröffnen wo wir die Frage um Makedonien diskutieren können. Wieso ist Makedonien griechisch? wieso ist Makedonien slawisch?

    Meines Erachtens ist Makedonia eindeutig griechisch... alles was uns von den Makedonern hinterlassen wurde deutet darauf hin das es griechisch war... Die Makedoner sprachen und schrieben griechsch! Wieso um HIMMELS WILLEN behaupten unsere Nachbarn "FYROM" sie seien die Nachfahren der Makedonen?

    Auszug:

    die meisten heutigen Forscher sehen die Makedonen als GRIECHISCHEN Stamm an, der sich allerdings aufgrund enger Kontakte zu Thrakern und Illyrern stark von den übrigen Griechen unterschieden habe.


    Ich dachte schon immer Makedonien sei Albanisch

  6. #46

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    das stimmt so nicht, es ist immer noch ein grund für zahlreicher kontraverse. man kann sich nicht auf alten steinen erhitzen und die makedonier als griechen erklären, wenn die sprache makedonisch schon längst als ausgestorben gilt. es ist richtig, wenn du sagst dass die makedonier im laufe der hellenistischen periode assimiliert wurden, aber vom grundstock aus waren die makedonier kein griechischer stamm, dafür gibt es bis heute keinen eindeutigen nachweis.
    Sondern?
    Und was ist mit den heutigen Makedonen, also die im Bereich da wohnen? Also das griechische Makedonien. Drama, Serres,Kavala und Thessaloniki.

  7. #47
    phαηtom
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    das stimmt so nicht, es ist immer noch ein grund für zahlreicher kontraverse. man kann sich nicht auf alten steinen erhitzen und die makedonier als griechen erklären, wenn die sprache makedonisch schon längst als ausgestorben gilt. es ist richtig, wenn du sagst dass die makedonier im laufe der hellenistischen periode assimiliert wurden, aber vom grundstock aus waren die makedonier kein griechischer stamm, dafür gibt es bis heute keinen eindeutigen nachweis.
    zu einem Teil waren die Makes sicher Griechen, Dorier halt. Aber es müssen andere nicht-griechische Elemente enorm dazu beigetragen haben, aus den Makedoniern dann die richtigen endgültigen Makedonier zu machen, wie man sie in der Antike kannte.

    leider gibt es die Dunkle Epoche der antiken Geschichte, die genau dann anfängt, als sich die Dorier in Makedonien niedergelassen haben, und endet als die ersten (regelmäßigen) olympischen Spiele stattgefunden haben, ca. 776 v.Chr. durften die Makedonier nicht mitmachen. Eigenartig, oder? erst ganze 250 Jahre später durfte Alexander I, der erste Makedone teilnehmen. Warum erst dann, wenn sie doch so griechisch waren?

    warum, Greko? Warum Hellenic-Pride? Warum?

  8. #48
    blackEagle
    Kein Volk, keine Nation kann über 2000 Jahre überdauern, ohne sich kuturell wie ethisch in tausendfacherweise zu verändern, entwickeln, bereichern usw. Antike Makedonen gibt es einfach nicht mehr, auch keine direkten Nachfahren.

    Griechenlands Argument, Mazedonien bzw. die ehem. jug. Rep. Mazedonien, könnte in Zukunft versuchen, das griechische Makedonien gewaltsam einzuverleiben, finde ich Schwachsinn. Mazdeonien ist Nato-Beitrittskandidat. Ein Angriff auf Griechenland hätte die Bündnispflicht der anderen Nato-Staaten zu Folge. Das ist grotesk. Außerdem verfügt Mazedonien icht über die milit. Mittel Griechenland auch nur leicht in Gefahr zu bringen.

    Fazit: Muskelspiele Griechenlands

  9. #49
    phαηtom
    Zitat Zitat von blackEagle Beitrag anzeigen
    Kein Volk, keine Nation kann über 2000 Jahre überdauern, ohne sich kuturell wie ethisch in tausendfacherweise zu verändern, entwickeln, bereichern usw. Antike Makedonen gibt es einfach nicht mehr, auch keine direkten Nachfahren.
    vollkommen richtig.
    die gibt es weder auf unserer Seite, noch auf der Seite der Griechen. die Makedonier von damals werden in alle Richtungen des südlichen Balkans zerstreut und in nachkommenden Völkerschaften aufgegangen sein.

  10. #50
    blackEagle
    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Ich dachte schon immer Makedonien sei Albanisch

    Wie kommst du darauf ^^ Die Albaner sehen sich als die Nachfahren der Illyrer, die zu dieser Zeit neben den Griechen und Makedoniern Im Balkan gelebt haben. Wobei die Makedonier den Griechen viel näher standen, als die Illyrer.

Seite 5 von 22 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sind die heutigen Griechen eigentlich Slawisch?
    Von daritus im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 23:43
  2. Slawisch = Germanisch!?!?!!?
    Von Makki_HR im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 17:23
  3. Wie slawisch sind die Athener?
    Von Aleksandar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 12:38
  4. Blutrache in Makedonia
    Von Makedonec_Skopje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 22:51