BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 22 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 216

Thema: Makedonia (Griechisch?) (Slawisch?)

Erstellt von maligrk, 27.03.2009, 17:17 Uhr · 215 Antworten · 10.897 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Sondern?
    Und was ist mit den heutigen Makedonen, also die im Bereich da wohnen? Also das griechische Makedonien. Drama, Serres,Kavala und Thessaloniki.
    was meinst du mit heutige makedonen? denkst du etwa die heutigen griechen aus dem norden haben keine populationsgenetische trennung durchmacht? ich bin kein wissenschaftler, aber ich denke mal die ursprünglichen makedonier leben heute noch verzeinzelnd in den berggebieten und isolierten gegenden des heutigen mazedoniens.

  2. #52

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967

    Böse

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Nein, gibt es definitiv nicht!!! Genau aus diesem Grund, weil dich die Beweiskraft verlassen hat, willst du auch nicht mehr über dieses Thema sprechen! Früher hast du Munter mitdiskutiert und von Alexander & Co. geschwärmt! Nachdem du unzählige Klatschen von griech. Usern hier kassiert hast, war/ist dir das Thema auf einmal egal!

    Du gehörst eben zu diesem frechen GESINDEL bei den es nicht drauf an kommt was oder wie man schreibt...und bei Gott, es gibt hunderte hier von deiner Sorte......auch wenn ich nicht so gläubisch bin muss ich doch was los werden...

    Gott bewahre, dass ich im wahren Leben NIE auf so einen wie DICH stossen werde...ja Gott bewahre..

  3. #53
    blackEagle
    Um noch abschleißend hinzuzufügen: Gerade bei der Namensfrage bei Mazedonien sind beide Positionen meiner Meinung nach verständlich. Griechenland will das nicht, weil sie, wie schon oft hier erwähnt, Angst um ihren "makedonischen" Landesteil haben (inwiefern das überhaupt eine Angst mit realem Hintergrund ist, sei dahingestellt), und die Mazedonier wollen ihrer neuen Nation ein Nationalgefühl vermitteln, was, wie ja allgemein bekannt ist, am besten durch historische Bezüge passiert. (Siehe Griechenland --> antike Griechen; Albanien --> Illyrer usw.) Das heutige Mazedonien als Staat hat mit dem antiken Makedonien nichts zu tun, genauso wie der Italiener sich nicht auf die antiken Römer beruft. Das liegt einfach zu viel dazwischen.
    Der Versuch ist aber legitim, wenn man das Ziel betrachtet, nämlich eine mazedonsiche Nation zu erschaffen.
    So gesehen, haben beide Anschauungen Verständnis verdient. Dass sie unvereinbar sind, ist was anderes.

    Gruß

  4. #54
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    zu einem Teil waren die Makes sicher Griechen, Dorier halt. Aber es müssen andere nicht-griechische Elemente enorm dazu beigetragen haben, aus den Makedoniern dann die richtigen endgültigen Makedonier zu machen, wie man sie in der Antike kannte.
    Nicht nur zu einem Teil waren sie Griechen (Hellenen) sondern zu einem vollen Teil! Kulturell waren sie griechisch - das kannst du nicht leugnen! Diese griechische Kultur (Sprache, Schrift, Bräuche, usw.) starb nie kontinuierlich aus, denn auch heute sprechen, schreiben und leben die Menschen in Makedonien griechisch!

    Zitat Zitat von artemi Beitrag anzeigen
    leider gibt es die Dunkle Epoche der antiken Geschichte, die genau dann anfängt, als sich die Dorier in Makedonien niedergelassen haben, und endet als die ersten (regelmäßigen) olympischen Spiele stattgefunden haben, ca. 776 v.Chr. durften die Makedonier nicht mitmachen. Eigenartig, oder? erst ganze 250 Jahre später durfte Alexander I, der erste Makedone teilnehmen. Warum erst dann, wenn sie doch so griechisch waren?

    warum, Greko? Warum Hellenic-Pride? Warum?
    Lag das vielleicht daran, dass Makedonen kulturell nicht ausgereift waren, wie andere Griechen-Stämme!? Wurden denn die Makedonen um 700 v. Chr. datiert!? Du musst auch wissen, dass bspw. Makedonen oft nicht als Griechen angesehen wurden, weil diese die Herrschaft erlangen wollten! Fakt ist aber, dass ab 480 n. Chr. die Makedonen an den olympischen Spielen teilnahmen und das war Theagenes!

    Du kannst uns doch erklären, weshalb sie denn nicht vorher mitmachten!? Mir kommt es irgendwie vor, dass du gezielt versuchst die Makedonen zu enthellenisieren! Kann das sein!? Sollten die Makedonen vorher nie mitgemacht haben, was ändert das an der Tatsache, dass Makedonen

    a) Griechen waren

    b) ihr nicht mit ihnen gleichzusetzen seid

    ????

  5. #55
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Pitu Guli Beitrag anzeigen
    Du gehörst eben zu diesem frechen GESINDEL bei den es nicht drauf an kommt was oder wie man schreibt...und bei Gott, es gibt hunderte hier von deiner Sorte......auch wenn ich nicht so gläubisch bin muss ich doch was los werden...
    LOL ich weiß... ich kann dich verstehen! Die Argumente verlassen dich! Ist nicht schlimm! Geh ins Rakija-Forum, dort ist jeder Dünnpfiff erlaubt!

    Zitat Zitat von Pitu Guli Beitrag anzeigen
    Gott bewahre, dass ich im wahren Leben NIE auf so einen wie DICH stossen werde...ja Gott bewahre..
    Ja, wäre besser für dich!

  6. #56
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von blackEagle Beitrag anzeigen
    Um noch abschleißend hinzuzufügen: Gerade bei der Namensfrage bei Mazedonien sind beide Positionen meiner Meinung nach verständlich. Griechenland will das nicht, weil sie, wie schon oft hier erwähnt, Angst um ihren "makedonischen" Landesteil haben (inwiefern das überhaupt eine Angst mit realem Hintergrund ist, sei dahingestellt), und die Mazedonier wollen ihrer neuen Nation ein Nationalgefühl vermitteln, was, wie ja allgemein bekannt ist, am besten durch historische Bezüge passiert. (Siehe Griechenland --> antike Griechen; Albanien --> Illyrer usw.) Das heutige Mazedonien als Staat hat mit dem antiken Makedonien nichts zu tun, genauso wie der Italiener sich nicht auf die antiken Römer beruft. Das liegt einfach zu viel dazwischen.
    Der Versuch ist aber legitim, wenn man das Ziel betrachtet, nämlich eine mazedonsiche Nation zu erschaffen.
    So gesehen, haben beide Anschauungen Verständnis verdient. Dass sie unvereinbar sind, ist was anderes.

    Gruß
    Hier ein sehr interessanter Artikel!

    Readers Edition Ein Staat - Zwei Gesichter

  7. #57

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Hier ein sehr interessanter Artikel!

    Readers Edition Ein Staat - Zwei Gesichter


    Dein Sugnatur-Photo ist zu breit.
    Am besten entfernst du den rechten Teil des Bildes, damit es nicht mehr verzerrt.

  8. #58
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Ich lese gerade den Artikel, den Hellenic-Pride verlinkt hat.
    Sagt mal, diese "griechische Hakenkreuzflagge": ist das eine Plakataktion? Sieht nämlich so aus.

    Edit: Frage hat sich erledigt. Zitat aus dem Artikel: Nicht ein Politiker aus Skopje äußerte sich dazu und auch nicht auf die verunstaltete Flagge mit dem Nazi-Hakenkreuz. Zu erwähnen ist auch, dass dieses Plakat mit dem Hakenkreuz eine Einladung zu einer fotografischen Ausstellung war, die übrigens vom Staat finanziert wurde.

    Wow...

  9. #59
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    Dein Sugnatur-Photo ist zu breit.
    Am besten entfernst du den rechten Teil des Bildes, damit es nicht mehr verzerrt.
    Wieviel Pixel ist deine aktuelle Einstellung!?

  10. #60
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich lese gerade den Artikel, den Hellenic-Pride verlinkt hat.
    Sagt mal, diese "griechische Hakenkreuzflagge": ist das eine Plakataktion? Sieht nämlich so aus.

    Edit: Frage hat sich erledigt. Zitat aus dem Artikel: Nicht ein Politiker aus Skopje äußerte sich dazu und auch nicht auf die verunstaltete Flagge mit dem Nazi-Hakenkreuz. Zu erwähnen ist auch, dass dieses Plakat mit dem Hakenkreuz eine Einladung zu einer fotografischen Ausstellung war, die übrigens vom Staat finanziert wurde.

    Wow...
    Ja! Endlich mal einer (Deutscher) der die Lage gecheckt hat! Ich will mal wissen, ob irgend ein Staat bei so welchen Provokationen, die ja vom Staat gesteuert werden, leise sein würde!

    Und wenn man sich die Kommentare durchliest, erkennt man dass sogar der Autor von den FYROMern persönlich angegriffen wurde, weil den FYROMern, WIE IMMER, die Argumente fehlen!

Seite 6 von 22 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sind die heutigen Griechen eigentlich Slawisch?
    Von daritus im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 23:43
  2. Slawisch = Germanisch!?!?!!?
    Von Makki_HR im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 17:23
  3. Wie slawisch sind die Athener?
    Von Aleksandar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 04.10.2008, 12:38
  4. Blutrache in Makedonia
    Von Makedonec_Skopje im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 22:51