BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 29 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 283

Theodhoros Pangallos und Teuta Arifi werden auf albanisch verhandeln

Erstellt von IbishKajtazi, 21.09.2011, 19:48 Uhr · 282 Antworten · 10.179 Aufrufe

  1. #61
    GregorSamsa
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    ...Seine arvanitischen Wurzeln lagen bei seiner Urgroßmutter zurück. ...
    Eine gute Bekannte von mir (28), die in Deutschland geboren ist, eine italienische Mutter und einen arbereshen Vater hat, versteht Albanisch. Nur weil die albanischen Wurzeln so weit zurueckliegen muss dies nichts bedeuten. Viele haben schlicht das Interesse, wenn nicht in der Kindheit, dann eben im Erwachsenenalter, die Sprache der Vorfahren zu lernen.

  2. #62
    Bendzavid
    Ich denke es wird bestimmt irgendwelche Videos von diesem Gespräch geben und dann können wir sagen wer was kann und wer nicht, jetzt zu spekulieren ist sinnlos obwohl es mir relativ scheißegal ist ob er Arvanitika kann oder nicht.

  3. #63
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von 45191 Beitrag anzeigen
    Eine gute Bekannte von mir (28), die in Deutschland geboren ist, eine italienische Mutter und einen arbereshen Vater hat, versteht Albanisch. Nur weil die albanischen Wurzeln so weit zurueckliegen muss dies nichts bedeuten. Viele haben schlicht das Interesse, wenn nicht in der Kindheit, dann eben im Erwachsenenalter, die Sprache der Vorfahren zu lernen.
    Ich finde, dass jede Sprache eine Bereicherung ist. Es ist aber ein Unterschied, wenn die Eltern oder die Urgroßeltern die Sprache sprechen. Da liegen 3 Generationen dazwischen.

    Du musst dir vorstellen, dass Pangalos Urgroßvater 1878 geboren ist und seine Frau war Arvanitin. Darüberhinaus wissen wir, dass der heutige Politiker kein Arvanitisch - geschweige Albanisch - sprechen kann. Das wäre etwas zu weit hergeholt.



    Hippokrates

  4. #64
    Bendzavid
    Zitat Zitat von hippokrates Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass jede Sprache eine Bereicherung ist. Es ist aber ein Unterschied, wenn die Eltern oder die Urgroßeltern die Sprache sprechen. Da liegen 3 Generationen dazwischen.

    Du musst dir vorstellen, dass Pangalos Urgroßvater 1878 geboren ist und seine Frau war Arvanitin. Darüberhinaus wissen wir, dass der heutige Politiker kein Arvanitisch - geschweige Albanisch - sprechen kann. Das wäre etwas zu weit hergeholt.



    Hippokrates
    Wieso warten wir nicht einfach am besten ab und lassen uns überraschen oder auch nicht? Wäre doch besser als hier heftig zu diskutieren wer was kann.

  5. #65
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Es liegt nicht nur an den angedeutschten sondern generell. Du hast dich mit arvanitischer Kultur und Sprache beschäftigt und verstehst es deshalb.
    Aber mir kann keiner erzählen dass Kosovaren oder ghegen im Allgemeinen die Arvaniten verstehen. Das stimmt einfach nicht. Oft genug erlebt. Auch wenn mein Vater der es perfekt spricht oder Onkels in Deutschland versuchen mit Kosovaren zu sprechen schauen die meißt so nach dem Motto " Was will der denn jetzt von mir?!?!" Es ist nicht nur der stark unterschiedliche Akzent sondern es gibt auch einfach komplett andere Wörter im altalbanischen den die Sprecher des modernen albanischen nicht kennen.

    Was sagen die denn zu euch wenn ihr es spricht bzw deine Eltern aber Griechen sind....Kommt es auch zu Pöbeleien wie im Forum?

  6. #66
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von Kastriotis Beitrag anzeigen
    Die Sprache wird von vielen, vor allem der über 40 jährigen, bewussten Arvaniten gesprochen. Nur wäre heutzutage jemand in der griechischen Politik bewusster Arvanit und würde sich so äußern, dann wäre er nicht lange in der Politik.


    Aber die jungen sprechen es wohl nicht mehr.

  7. #67
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von 45191 Beitrag anzeigen
    Eine gute Bekannte von mir (28), die in Deutschland geboren ist, eine italienische Mutter und einen arbereshen Vater hat, versteht Albanisch. Nur weil die albanischen Wurzeln so weit zurueckliegen muss dies nichts bedeuten. Viele haben schlicht das Interesse, wenn nicht in der Kindheit, dann eben im Erwachsenenalter, die Sprache der Vorfahren zu lernen.

    Dieser Arberesh ist aber bestimmt Siciliano Italiano. leugnet seine herkunft nicht aber ist auch nicht grade Albaner ?

  8. #68
    Bendzavid
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    Was sagen die denn zu euch wenn ihr es spricht bzw deine Eltern aber Griechen sind....Kommt es auch zu Pöbeleien wie im Forum?
    Warum anpöbeln? Du muss nicht denken das es draußen auch so zu geht. Im Forum haben wir es oft mit ganzen Brigaden von Internetsoldaten zutun.

  9. #69
    Bendzavid
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    Dieser Arberesh ist aber bestimmt Siciliano Italiano. leugnet seine herkunft nicht aber ist auch nicht grade Albaner ?
    Die Arberesh sind wahrscheinlich mehr Albaner als wir alle hier.

  10. #70
    Karim-Benzema
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Die Arberesh sind wahrscheinlich mehr Albaner als wir alle hier.

    naja kann man nicht so sagen.

    aber gute leute sind sie.

Seite 7 von 29 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 21:07
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 12:00
  3. MUP: Uhapšen Fatmir Arifi
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 16:00
  4. Kosovo Teuta: Angst vor einer Kabinenpredigt
    Von Punisher im Forum Sport
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 18:59