BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thessaloniki: Griechische Muslime beten wieder in eigener Moschee

Erstellt von TuAF, 03.04.2013, 13:17 Uhr · 9 Antworten · 979 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.234

    Thessaloniki: Griechische Muslime beten wieder in eigener Moschee

    Ich hoffe die türkische/muslimische Minderheit bekommt endlich ihre Rechte und sie werden nicht weiterhin Diskriminiert erste zarte Schritte werden unternommen dank solchen leute wie der Bürgermeister von Selanik Herr Boutaris.

    Ein kleiner historischer Schritt.


    Thessaloniki: Griechische Muslime beten das 1. Mal seit 90 Jahren wieder in eigener Moschee

    Ganze 90 Jahre mussten die griechischen Muslime in Thessaloniki auf diesen Tag warten. Nun konnten sie das erste Mal wieder in ihrer 111 Jahre alten Moschee beten. Zuvor wurde das Gebäude als Museum, nun als Ausstellungshalle verwendet. Der jetzige Schritt wird als historisch gewertet


    Für 50 Madrasa-Studenten aus Komotin, die in Thessaloniki zu Gast waren, erfüllte sich am vergangenen Samstag, den 30. März, ein echter Traum. Sie konnten sich in der historischen Neuen Moschee der Stadt zum Gebet versammeln. Normalerweise wird das Gebäude als Ausstellungshalle genutzt. Das berichtet die türkische Zeitung Hürriyet.
    Die Studenten der islamischen Hochschule, so heißt es weiter, waren auf Initiative des Bürgermeisters Yiannis Boutaris gekommen. „Es ist ein positiver Schritt in die richtige Richtung“, sagt auch Kerim Uras, türkischer Botschafter in Griechenland. „Wir erwarten, das noch mehr kommen. Ich hoffe, dass auch Athen ein Ort wird, an dem Muslime beten.“ Der Bau der ersten Moschee in Athen wird allerdings ohne die Hilfe der türkischen Regierung vollzogen (mehr hier). Auch der türkische Generalkonsul von Thessaloniki, Tuğrul Biltekin, ist voller Zuversicht. „Ich bin absolut glücklich über diese historische Entwicklung. Ich hoffe, dass Moscheen in Thessaloniki und anderen Orten in der Region für Muslime während der Feiertage offen sein werden.“
    Die Neue Moschee wurde vom italienischen Architekten Vitaliano Poselli im Auftrag der Dönme Thessalonikis im Stil des Eklektizismus im Jahr 1902 gebaut, doch bereits 1923 für Gebete geschlossen. Zwischen 925 und 1963 wurde das Gebäude als archäologisches Museum genutzt, später dann von der Gemeinde in eine Ausstellungshalle umgewandelt.

    Thessaloniki: Griechische Muslime beten das 1. Mal seit 90 Jahren wieder in eigener Moschee | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN


  2. #2
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.525
    ja, Wahnsinnsmeldung vom BF-Menschenrechtsexperten Tuaf ... für die freie, demokratische Welt gibt es nichts Wichtigeres als Madrasa-Studenten Moscheen zum Beten bereitzustellen ... man hätte sie hochkant aus der Stadt werfen sollen

  3. #3
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    ->Griechische Muslime beten wieder in eigener Moschee
    ->Ich hoffe die türkische/muslimische Minderheit bekommt endlich ihre Rechte und sie werden nicht weiterhin Diskriminiert erste zarte Schritte werden unternommen dank solchen leute wie der Bürgermeister von Selanik Herr Boutaris.


  4. #4
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754

  5. #5
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.895
    Ich hab nix dagegen sollen sie ne Moschee in Thessaloniki bekommen.

  6. #6
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.584
    Hoffe das dieser Bastard Boutaris Abgewählt wird nicht wegen dieser Action sondern generäl der Typ ist eine Katastrophe.

  7. #7
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.234
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ja, Wahnsinnsmeldung vom BF-Menschenrechtsexperten Tuaf ... für die freie, demokratische Welt gibt es nichts Wichtigeres als Madrasa-Studenten Moscheen zum Beten bereitzustellen ... man hätte sie hochkant aus der Stadt werfen sollen
    Für die türkisch-griechische Beziehungen ist das ein historischer Schritt..Vorallem für die Minderheitenpolitik in Griechenland..

    Für die Beziehungen zwischen Tr-Gr ist das wichtig für dich vielleicht nicht.

  8. #8
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.525
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Für die türkisch-griechische Beziehungen ist das ein historischer Schritt..Vorallem für die Minderheitenpolitik in Griechenland..

    Für die Beziehungen zwischen Tr-Gr ist das wichtig für dich vielleicht nicht.
    ja, Wahnsinnsschritt ... wie kommt man nur auf so eine Schnappsidee, die Beziehungen zu einem säkularen Staat festigen zu wollen indem man demonstrativ eine Betmöglichkeit für Koranschüler schafft? Warum hat man nicht 50 türkische Gymnasiasten eingeladen, die in einem freundschaftlichen Wettbewerb gegen 50 griechische antreten in Mathe, Physik und Biologie?

    Man hätte den Bürgermeister samt Schülern hochkant aus der Stadt werfen sollen

  9. #9
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    Ich hoffe die türkische/muslimische Minderheit bekommt endlich ihre Rechte und sie werden nicht weiterhin Diskriminiert erste zarte Schritte werden unternommen dank solchen leute wie der Bürgermeister von Selanik Herr Boutaris.

    Ein kleiner historischer Schritt.
    Habe deinen Artikel gelesen, was du anscheindend nicht gemacht hast:

    Folgenden Kritikpunkte habe ich:

    1) In deinem Artikel steht der Satz:

    Ganze 90 Jahre mussten die griechischen Muslime in Thessaloniki

    Das waren keine Muslime aus Thessaloniki sonder aus Komotini. Logische Schlußfolgerung wäre das die griechischen Muslime in Thessaloniki nicht darauf gewartet haben, falls es welche gibt in Thessaloniki.

    2) Es steht das wir Museum gegeben haben damit die Moslems ihren Gottesdienst abhalten können.

    Wäre dann nicht sinnvoll das die türkiiche Regierung auch ein Museum den christlichen Orthdoxen zur Verfügung stellt, die Agia Sofia wäre dafür geeignet, das würde auch die Freundschaft zwischen den beiden Völkern fördern.

  10. #10
    Avatar von Exotic

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    1.689
    Die Agia Sofia wird bald wieder einer Moschee... dann bin ich einer der ersten der da betet, wenn ich bis dahin noch lebe.

Ähnliche Themen

  1. Beten wir Muslime die Kaaba an?!
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 17:10
  2. Muslime beten vor dem Kapitol in Washington
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 02:27
  3. Frage an die Muslime - Das Beten im Islam
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 11:37
  4. Christen beten im Ramadan für die Muslime
    Von JohnPershing im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 14:25