BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 103

Tomislav Nikolić zeichnet Putin aus

Erstellt von Schakalow, 25.02.2013, 19:35 Uhr · 102 Antworten · 4.458 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Jbg, vecina moje familije dole nevoli nijednog od njih ^^

    A sta se tice kritike - sto neces o tome? Ako je tebi jedan od najboljih politicara, onda nebi trebalo da ti bude problem da opravdas sve te njegove greske? Meni se cini da ga mnogi velicaju, zato sto su ga ubili, a ne zbog njegovih realnih dela?
    ne zelim da pravdam nicije greske, nije to do mene.
    to sto tvrdis za njega- da je krao, da je ovo,da je ono - jel imas poverljiv izvor za to?

    a ja ga gotivim za sledeca dela:

    bio je prvi ,,demokratski izabrani" gradonacelnik Beograda (koji nije bio iz vladajuce partije)
    najvise je svoje krvi zalozio za borbu protiv Slobe (pored Draskovica)
    bio je prvi premijer Srbije, koji nije bio iz SPSa (posle15, tj 50 god.)..
    uveo je Srbiju u mnoge evropske organizacije, poceo je da vraca jednostavno zivot u Srbiju...
    dinar je stabilizovan

    Ne kazem, mogao je i vise, ali je nazalost prerano okoncao zivot.

    za mene je bio izvanredan politicar i dosta je stvari postigao..

  2. #92
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    ne zelim da pravdam nicije greske, nije to do mene.
    to sto tvrdis za njega- da je krao, da je ovo,da je ono - jel imas poverljiv izvor za to?

    a ja ga gotivim za sledeca dela:

    bio je prvi ,,demokratski izabrani" gradonacelnik Beograda (koji nije bio iz vladajuce partije)
    najvise je svoje krvi zalozio za borbu protiv Slobe (pored Draskovica)
    bio je prvi premijer Srbije, koji nije bio iz SPSa (posle15, tj 50 god.)..
    uveo je Srbiju u mnoge evropske organizacije, poceo je da vraca jednostavno zivot u Srbiju...
    dinar je stabilizovan

    Ne kazem, mogao je i vise, ali je nazalost prerano okoncao zivot.

    za mene je bio izvanredan politicar i dosta je stvari postigao..
    Preporucujem, da malo procitas njegove izjave i njegovu istoriju. Da se zapitas, zbog cega se on sastajao sa Radovanom, zbog cega je trazio podelu Bosne i zbog cega je trazio nastavku bombardovanja, ne samo jedanput, nego vise puta.

    A inace:

    Times Deutschland am 10.08.2001: "Einige Spitzenpolitiker unterhalten Kontakte zu Geschäftsleuten, die dem organisierten Verbrechen zugerechnet werden. Dokumente, die der Financial Times Deutschland vorliegen, sowie Aussagen von Insidern und Ermittlern legen nahe, dass sich die politischen Hoffnungsträger des Westens auf dem Balkan in ein Netz verstrickt haben, das sie über Jahre selbst gesponnen haben: allen voran Montenegros Präsident Milo Djukanovic und Serbiens Premier Zoran Djindjic - zwei Politiker, die vom Westen zu Garanten eines demokratischen Neuanfangs stilisiert werden."

    Times Deutschland am 13.08.2001: "Serbiens Premier Zoran Djindjic galt lange als Garant für einen Neuanfang auf dem Balkan. Jetzt holt ihn die Vergangenheit ein. Beim Bau einer Zigarettenfabrik mit British American Tobacco gerät er in Verdacht, in Kontakt zur Schmuggler-Szene zu stehen." - "Heute ist Djindjic Premierminister - und ein internationaler Star. Seit Jahren gilt er im Westen als Garant für die Demokratie auf dem Balkan. Doch hinter dieser Fassade verbirgt sich eine andere, kaum wahrgenommene Seite: Widersprüche, in die sich der serbische Regierungschef verwickelt hat, sowie Kontakte zu Geschäftsleuten, die dem Organisierten Verbrechen zugerechnet werden, werfen dunkle Schatten auf die vermeintliche Lichtgestalt."

    Am 17. Mai enthüllte das kroatische Magazin "Nacional", der serbische Premier sei mit dem Privatjet des Zigaretten-Barons Stanko Subotic nach Moskau geflogen: mit einer Cessna Citation X (N999 CX), registriert auf die Briefkastenfirma "Brook Aviation" im US-Staat Delaware.

    Die Welt am 12.05.1999: "Djindjic' politische Vergangenheit ist indes weniger eindeutig als das Image, das er pflegt. Sein Machtinstinkt ist beinahe ebenso ausgeprägt wie sein Drang gen Westen, und in der Neigung zum politisch Opportunen trifft er sich mit Vuk Draskovic. Vom Anhänger der "kritischen Theorie" wandelte sich Djindjic zum Realpolitiker. Seine Tätigkeit als Philosophieprofessor in Novi Sad und Belgrad befriedigte ihn nicht, er wollte ein politischer "Macher" sein. So trat er in die Demokratische Partei ein, modernisierte sie und machte sie zu einem einflußreichen Faktor.
    Während des Bosnien-Krieges unterhielt er rege Kontakte zu den bosnisch-serbischen Nationalisten in Pale - "aus strategischen Gründen", wie er später betonte. "Strategische Gründe" werden es wohl auch gewesen sein, daß er seit einem Jahr zu den Verbrechen der serbischen Soldateska im Kosovo schweigt. Schließlich war es seine eigene Machtgier und die seines früheren Partners Draskovic, die das Zweckbündnis "Zajedno" sprengte und seine Karriere als Bürgermeister Belgrads nach kurzer Amtszeit beendete."

    usw. usw.

  3. #93
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Preporucujem, da malo procitas njegove izjave i njegovu istoriju. Da se zapitas, zbog cega se on sastajao sa Radovanom, zbog cega je trazio podelu Bosne i zbog cega je trazio nastavku bombardovanja, ne samo jedanput, nego vise puta.

    A inace:

    Times Deutschland am 10.08.2001: "Einige Spitzenpolitiker unterhalten Kontakte zu Geschäftsleuten, die dem organisierten Verbrechen zugerechnet werden. Dokumente, die der Financial Times Deutschland vorliegen, sowie Aussagen von Insidern und Ermittlern legen nahe, dass sich die politischen Hoffnungsträger des Westens auf dem Balkan in ein Netz verstrickt haben, das sie über Jahre selbst gesponnen haben: allen voran Montenegros Präsident Milo Djukanovic und Serbiens Premier Zoran Djindjic - zwei Politiker, die vom Westen zu Garanten eines demokratischen Neuanfangs stilisiert werden."

    Times Deutschland am 13.08.2001: "Serbiens Premier Zoran Djindjic galt lange als Garant für einen Neuanfang auf dem Balkan. Jetzt holt ihn die Vergangenheit ein. Beim Bau einer Zigarettenfabrik mit British American Tobacco gerät er in Verdacht, in Kontakt zur Schmuggler-Szene zu stehen." - "Heute ist Djindjic Premierminister - und ein internationaler Star. Seit Jahren gilt er im Westen als Garant für die Demokratie auf dem Balkan. Doch hinter dieser Fassade verbirgt sich eine andere, kaum wahrgenommene Seite: Widersprüche, in die sich der serbische Regierungschef verwickelt hat, sowie Kontakte zu Geschäftsleuten, die dem Organisierten Verbrechen zugerechnet werden, werfen dunkle Schatten auf die vermeintliche Lichtgestalt."

    Am 17. Mai enthüllte das kroatische Magazin "Nacional", der serbische Premier sei mit dem Privatjet des Zigaretten-Barons Stanko Subotic nach Moskau geflogen: mit einer Cessna Citation X (N999 CX), registriert auf die Briefkastenfirma "Brook Aviation" im US-Staat Delaware.

    Die Welt am 12.05.1999: "Djindjic' politische Vergangenheit ist indes weniger eindeutig als das Image, das er pflegt. Sein Machtinstinkt ist beinahe ebenso ausgeprägt wie sein Drang gen Westen, und in der Neigung zum politisch Opportunen trifft er sich mit Vuk Draskovic. Vom Anhänger der "kritischen Theorie" wandelte sich Djindjic zum Realpolitiker. Seine Tätigkeit als Philosophieprofessor in Novi Sad und Belgrad befriedigte ihn nicht, er wollte ein politischer "Macher" sein. So trat er in die Demokratische Partei ein, modernisierte sie und machte sie zu einem einflußreichen Faktor.
    Während des Bosnien-Krieges unterhielt er rege Kontakte zu den bosnisch-serbischen Nationalisten in Pale - "aus strategischen Gründen", wie er später betonte. "Strategische Gründe" werden es wohl auch gewesen sein, daß er seit einem Jahr zu den Verbrechen der serbischen Soldateska im Kosovo schweigt. Schließlich war es seine eigene Machtgier und die seines früheren Partners Draskovic, die das Zweckbündnis "Zajedno" sprengte und seine Karriere als Bürgermeister Belgrads nach kurzer Amtszeit beendete."

    usw. usw.
    priznajem, prvi put to citam o njemu.

    ali ipak mi je to lako naivno misliti da politika nije umesana u neka "strokava" posla, pa cak da i on nije bio sklon toga. naime, to ne menja moj stav prema tome sto je postigao.

  4. #94
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Ma da, kao sto Crnogorci slave Djukanovica, tako ce Srbi da slave Djindjica. Jbg, sta ces

  5. #95
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Ma da, kao sto Crnogorci slave Djukanovica, tako ce Srbi da slave Djindjica. Jbg, sta ces
    ne'am ti ja sa crnogorcima nista.

    a kad sve saberem: naveo si da je krao. okej, ko to od njih ne radi?
    naveo si da je cutao uvezi zlocinima na kosovu- to neki cak i dementiraju.
    naveo si da je trazio bombardovanje srbije - sto je totalno nelogicno i politicki potez. ali okej, razumem ako ga zbog toga prezires, ja necu.

  6. #96
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    ne'am ti ja sa crnogorcima nista.

    a kad sve saberem: naveo si da je krao. okej, ko to od njih ne radi?
    naveo si da je cutao uvezi zlocinima na kosovu- to neki cak i dementiraju.
    naveo si da je trazio bombardovanje srbije - sto je totalno nelogicno i politicki potez. ali okej, razumem ako ga zbog toga prezires, ja necu.
    Koliko si imala godine kad je bilo bombardovanje?

  7. #97
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Koliko si imala godine kad je bilo bombardovanje?
    to nije fer. :-/

    9.

    ali nebih znala zasto je to toliko bitno.za vreme bombardovanja se ipak i moja cela familija krila u podrumu. a i moj teca je poginuo kad je NATO-bomba srusila zgradu MUP-a u Pristini.

  8. #98

    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    436
    Interessant wie manche der ausländischen Presse das Vertrauen schenken wenn es um Einschätzung bzw. Beurteilung ihrer Politiker geht.

  9. #99
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    to nije fer. :-/

    9.

    ali nebih znala zasto je to toliko bitno.za vreme bombardovanja se ipak i moja cela familija krila u podrumu. a i moj teca je poginuo kad je NATO-bomba srusila zgradu MUP-a u Pristini.
    Samo sam hteo znati jel si prezivljavala strah slicno kao ja tada, primi saucesce zbog tece.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Schakalow Beitrag anzeigen
    Interessant wie manche der ausländischen Presse das Vertrauen schenken wenn es um Einschätzung bzw. Beurteilung ihrer Politiker geht.
    Es gibt auch serbische Artikel zu dem Thema, diesen ist jedoch in diesem Fall noch weniger zu trauen, da damals noch viele "Regiemtreu" waren.

  10. #100
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Samo sam hteo znati jel si prezivljavala strah slicno kao ja tada, primi saucesce zbog tece.
    prezivljavala sam i ja taj strah, ali kao dete, bojala se veoma za tetke, bracu i sestre, dedu. i hvala.

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rekord: Türke zeichnet größte Karikatur der Welt
    Von Azzurro im Forum Peoples - Stars & Stories
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.11.2012, 10:51
  2. Glaubt ihr Tomislav Nikolić?
    Von Kejo im Forum Politik
    Antworten: 503
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 13:01
  3. Tomislav Nikoli? u Briselu
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2009, 14:00
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 12:43
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2005, 15:25