BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Traditionelle Friedensmodelle in der Geschichte

Erstellt von MardyBum, 12.08.2005, 21:10 Uhr · 21 Antworten · 2.992 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190

    Re: Traditionelle Friedensmodelle in der Geschichte

    Zitat Zitat von lady_croft

    3. Weltfrieden durch Frehandel:
    - Interessenausgleich
    - Auflösung staatlicher Grenzen -> freie Weltgesellschaft
    Multikulti Bullshit.....!!!!!!!...Funktioniert nicht....!!!!

  2. #12
    Avatar von method

    Registriert seit
    03.06.2005
    Beiträge
    465
    ^^hast recht,...jeder hat seine interessen,...

  3. #13
    oder was viel besseres


    9. Ihr lasst uns Serben und unser Land einfach in Ruhe. danke.

  4. #14

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Ich bin auch kein Freund der Globalisierung , gegen die Zuwanderung das auch Albanien gefährden werden kann , das noch im Gegensatz zu anderen Staaten noch homoger Staat hoffentlich bleibt , (98% der Bevölkerung Albaniens sind ethnische Albaner)

  5. #15

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Aber in ein Europa ohne Grenzen , können trotzdem jedes Volk nach seine Kultur und Bräuche leben und dabei glücklich werden können als Freunde.

    Die Zukunft heisst Europa , das ist die Lösung, um zu Europa zu gehören , werden alle Balkanesen sich bewegen zu einem toleranten, multikulturellen Gesselschaft , dem auch die Nationalisten nicht widersetzen können.

  6. #16

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476

    Re: Traditionelle Friedensmodelle in der Geschichte

    Zitat Zitat von lady_croft
    Welche Varianten der Friedenssicherung würdet ihr bevorzugen?


    1. Konzept des Weltstaates:
    - Unversal-Monarchie
    - Auflösung der Staaten
    - keine Außenpolitik

    2. Weltfrieden durch die Einrichtung republik. Regierungssysteme:
    - wirtschaftl. Unabhängigkeit voneinader
    - Minimierung der Kontakte

    3. Weltfrieden durch Frehandel:
    - Interessenausgleich
    - Auflösung staatlicher Grenzen -> freie Weltgesellschaft

    4. Balance-of-Power-Theorie:
    - Frieden= Waffenstillstand zw. 2 Kriegen
    - Stabilisierung durch militär. Kräftegleichungen

    5. Aggresivität abbauen:
    - soziale & kulturelle Unterdrückung
    - Unterdrückung sozialler Diskriminierungen

    6. demokrat. Friedenskonzeption: Bei Selbstentscheidung würde das Volk den Krieg unterlassen ( Gedanken an Tod, Elend, Leid)

    7. sozialist. Friedensvorstellung: Volk würde in Eigeninteresse Kriege führen
    8. Bekämpfung des Zionismus.

    Dies geschehe durch:

    a) Einstellung jeglicher finanzieller Zuwendung an Israel oder zionistischen bzw. quasi-zionistischen Gruppen.
    b) Erteilung von Berufsverbot für Personen, die dem Zionismus in irgendeiner Form nahe stehen bzw. Boykott der besagten Personen und ihrer Erzeugnisse.


    Also, ein vielversprechender Lösungsansatz wäre die Variante 8.

  7. #17
    Avatar von method

    Registriert seit
    03.06.2005
    Beiträge
    465
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Ich bin auch kein Freund der Globalisierung , gegen die Zuwanderung das auch Albanien gefährden werden kann , das noch im Gegensatz zu anderen Staaten noch homoger Staat hoffentlich bleibt , (98% der Bevölkerung Albaniens sind ethnische Albaner)
    so wie du albanien so wir serbien!!!

  8. #18
    Avatar von MardyBum

    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    1.162
    Zitat Zitat von YUGO55
    anarchie mit bürgerinitiativen um mord kriminalität zu verhindern.
    Das wäre natürlich schön, ist in unserer Gesellschaft aber kaum möglich.
    Also wäre es rein utopisch.
    Für die Anarchie haben die Menschen zu viele schlechte Eigenschaften.
    Der Mensch ist einfach nicht dazu gemacht ohne Gesetze zu leben, auch wenn sie ihm das Leben erschweren.
    In so einem System würden die Starken überleben, die Schwachen sterben. Es käme irgendwann zum reinen Chaos.
    Der Wunsch vom Frieden und der Freiheit ohne Herrschaft ist für mich eine "Illusion", auch wenn deine Idee gar nicht so schlecht ist.

  9. #19
    ja du sagst es. leider.


    in intellektuellen kreisen der welt ist die anarchie (also nich diese pauschalisierte mtv generation anarchie) als die am besten angesehenste Lebensart

  10. #20
    Avatar von MardyBum

    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    1.162

    Re: Traditionelle Friedensmodelle in der Geschichte

    Zitat Zitat von Albanesi
    Aber in ein Europa ohne Grenzen , können trotzdem jedes Volk nach seine Kultur und Bräuche leben und dabei glücklich werden können als Freunde.
    Fragt sich nur wie lange diese Friede-Freude-Eierkuchen-Masche gut gehen würde!?


    Zitat Zitat von Kimyager
    8. Bekämpfung des Zionismus.

    Dies geschehe durch:

    a) Einstellung jeglicher finanzieller Zuwendung an Israel oder zionistischen bzw. quasi-zionistischen Gruppen.
    b) Erteilung von Berufsverbot für Personen, die dem Zionismus in irgendeiner Form nahe stehen bzw. Boykott der besagten Personen und ihrer Erzeugnisse.

    Also, ein vielversprechender Lösungsansatz wäre die Variante 8.

    Antizionismus soll uns weiterbringen?
    Wie sähe die Welt nach dem Inkrafttreten der obengenannten Maßnahmen, deiner Meinung nach aus?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der traditionelle Hut der Albaner
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 14:15
  2. traditionelle Tänze aus dem Balkan
    Von Dani_TIR im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 01:38
  3. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  4. Traditionelle albanische Musik
    Von Albanesi2 im Forum Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 17:23