BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Schade um Jugoslavien, die Idee war gut!

Teilnehmer
231. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sehr schön, Jugoslavien war ein Völkergefängnis und musste sterben!

    116 50,22%
  • Schade um Jugoslavien, die Idee war gut!

    115 49,78%
Seite 26 von 63 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 626

Trauerst du Jugoslavien noch eine Träne hinterher?

Erstellt von djevushko, 22.01.2005, 10:10 Uhr · 625 Antworten · 24.006 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    jetzt gehe ich schlafen und morgen auf die CMT in stuttgart.
    ich will sehen, wie sich eure heimatländer präsentieren.

    ein bischen musik lauschen und einige tänze anschauen.
    mir den bauch voll schlagen.
    und wieder nach hause gehen
    aha sehr interessant...

  2. #252
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.513
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    jetzt gehe ich schlafen und morgen auf die CMT in stuttgart.
    hajd pozdravi ih tamo ...

  3. #253
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Doch, eigentlich schon, da die Republiken nicht nach ethnischen Grenzen verlaufen sind und die Albaner bis 1974 gezwungen waren mit den Serben zusammen zu leben.

    Das einzig Gute an Jugoslawien war die Bekämpfung von Vetternwirtschaft.
    Lieber lebe ich mit korrekten Nichtserben Tür an Tür als mit bekloppten Landsleuten!!!
    Was haben ethnische Grenzen mit einer friedlichen Nachbatschaft zu tun???
    In BiH haben über 15 Nationalitäten in einem Dorf zusamen gelebt. Und nie gab es Probleme.

  4. #254
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    aha sehr interessant...

    hier, damit du nicht ganz verloren bist hier im thread und spamen musst.
    und schau dir die quelle an


    ZUM GEDENKEN AN DIE KÄMPFER FÜR FREIHEIT UND MENSCHENRECHTE

    Man schätzt, dass 1945 mehr als zweihunderttausend Kroaten ohne Gericht und Schuldbeweis, bei dem Versuch, den herbeikommenden Kommunisten nach Westen zu entfliehen, hingerichtet wurden. Heute wird Slowenien der größte Friedhof der Welt genannt, da allein auf seinem Gebiet bislang Massengräber mit 192.000 kommunistischen Opfern entdeckt wurden, davon sind die meisten Kroaten. Nach den Worten eines der Führer des jugoslawischen kommunistischen Regimes, Milovan Đilas: «sie mussten sterben, damit Jugoslawien lebt!»

    Auf dem Gebiet Jugoslawiens gab es zwölf Zentralgefängnissen mit Zwangsarbeit; davon befanden sich neun auf dem ethnisch kroatischen Gebiet! In Titos kommunistischem Jugoslawien gab es über 100.000 politische Häftlinge, und abgesessen hat im Durchschnitt jeder Häftling 4,2 Jahre. Wie die offiziellen Statistiken und Dokumente, entdeckt nach dem Zusammenbruch Jugoslawiens, zeigen, waren die Mehrheit dieser Häftlinge Kroaten. Wegen Unzufriedenheit mit der Erneuerung Jugoslawiens und mit dem kommunistischen Regime wurden Kroaten verurteilt. Aber sie wurden verurteilt, auch wenn sie nicht in aktiver Opposition standen, wegen Betonung der nationalen Zugehörigkeit, nationaler Zeichen wie Fahne, Wappen oder Hymne, obwohl dieses Recht formal in der Verfassung gewährleistet war. Sie wurden verurteilt auch wegen der Benennung ihrer Sprache als kroatisch, obwohl in Jugoslawien die Gleichberechtigung der Sprachen deklariert war. Auch wegen Singen der Volkslieder, die Jahrzehnte vor dem kommunistischen Jugoslawien entstanden sind, wurden sie verurteilt.



    Hrvatsko društvo politièkih zatvorenika

  5. #255
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647




  6. #256
    Bushido
    serbien über alles alta kack auf jugoslawien

  7. #257
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.882
    Zitat Zitat von Bushido Beitrag anzeigen
    serbien über alles alta kack auf jugoslawien

    wenn ich dir sachen über serbien reinstelle, verlierst du den glauben an die menschheit.

    junga, lassen wir es lieber

  8. #258
    kenozoik
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ja ist klar.
    aber versucht mir doch nicht zu erkähren, daß alles bestens war.
    freieillig? naja
    unter titos regime wurde das ganze mit eiserner hand zsammengehalten.
    als tito starb hat es nicht lange gehalten.

    komischerweise war vielen sofort klar, daß man mit dem schlimmsten rechnen muss.
    warum war sofort die angst da?
    weil sich alle so toll verstanden haben.


    jack, du wirst nicht ein posting von mir entdecken, wo ich jemandem die schuld gebe.
    ich hab auch nie nach dem warum gefragt.
    war irgendwie klar, daß es so kommen wird.

    liebe aylina,
    da hab ich mit jugo abgeschlossen.
    mit 13 hatte ich mein elternhaus verlassen.
    to je to

    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    ich kenne mich da nicht so aus, oder weiss auh nicht wie es war...

    aber als aussenstehender: hatte ein jugoslawien ein größeren name gehabt und schätzte man mehr als so wie es jetzt ist, so gabs wenigstens eine indentität und ein großes land..ich weiss noch wie man in griechenland von jugoslawien geredet hatt als ob es eine groß macht währe..

    und sowas zählt halt heutzutage..um nach vorne zukommen.
    mmm... kopfschmerzen... mmmmmmmm... böse kopfschmerzen...

  9. #259
    aylina
    Zitat Zitat von angelusGabriel Beitrag anzeigen
    nur aus reine neugier
    ich hab mich nicht mit dem thema so sehr auseinander gesetzt aber was ich immer wieder rauslese ist das sich die völker unter sich nicht gehasst haben (also die alltags menschen)
    es waren mehr die politiker die sich da gefetzt haben und dadurch eben es zum krieg kam
    ist das richtig ?
    ganz so einfach ist es leider nicht... werde dir in wien erzählen wie es wirklich war... hab jetzt keine lust sooo viel zu schreiben...
    es kann sein das es damals schon nationalisten gab nur habe ich die zum glück nicht um mich gehabt... ich bin ohne rassenhass aufgewachsen... meine familie ist gemischt wie ein osterei und wir haben alles gefeiert und jeden respektiert der einen guten charakter hatte... herkunft und religion waren da nie ausschlaggebend...
    was mich am meisten ärgert ist das hier leute schreiben die "yu" gar nicht wirklich erlebt haben aber meinen alles zu wissen...
    das ist so wie wenn dir ein blinder versucht farben zu erklären

  10. #260
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    ich kenne mich da nicht so aus, oder weiss auh nicht wie es war...

    aber als aussenstehender: hatte ein jugoslawien ein größeren name gehabt und schätzte man mehr als so wie es jetzt ist, so gabs wenigstens eine indentität und ein großes land..ich weiss noch wie man in griechenland von jugoslawien geredet hatt als ob es eine groß macht währe..

    und sowas zählt halt heutzutage..um nach vorne zukommen.
    Wie oft soll ich dir Hohlbirne eig. noch erklären dass die Wenigsten in der SFRJ sich als Jugoslawen sahen?

    Die SFRJ war eine Föderation.

Ähnliche Themen

  1. Noch eine Woche zu leben - was ist wichtig?
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 21:56
  2. Bin noch eine Woche in Bosnien :p
    Von Mastakilla im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 21:34
  3. Eine Fanta die es in Deutschland noch nie gab.
    Von Coca_Cola im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 14:39
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 21:03