BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Troika: Keine Kosovo-Teilung

Erstellt von Kusho06, 31.08.2007, 08:25 Uhr · 9 Antworten · 730 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080

    Troika: Keine Kosovo-Teilung

    Troika: Teilung des Kosovo nicht auf der AgendaWIEN. "Sobald wie möglich" werde es direkte Gespräche zwischen den Kosovo-Albanern und Serbien über den zukünftigen Status der südserbischen Provinz geben. Das sagte EU-Beauftragter Wolfgang Ischinger nach den gestrigen getrennten Treffen der Kosovo-Troika mit den Delegationen aus Belgrad und Pristina. Aus serbischen Quellen hieß es, direkte Gespräche seien erst Ende September möglich, da die Troika zunächst auf eine "Pendeldiplomatie" setze.

    Ischinger betonte, das Mandat der Troika bestehe nur darin, bis 10. Dezember UN-Generalsekretär Ban Ki-moon einen Bericht über die Ergebnisse der Gespräche zu präsentieren. Darüber gehe das Mandat nicht hinaus. Die Frage einer Teilung des Kosovo, die zuletzt wieder von mehreren Seite angesprochen wurde, sei nie auf der Agenda der Troika gewesen.

    "Wir können vorwärts kommen und einen Kompromiss erreichen", sagte das russische Troika-Mitglied Alexander Bozan-Chartschenko nach den Gesprächen. Es gebe keinen Durchbruch, aber den "hat auch niemand erwartet". Belgrad bietet eine weitgehende Autonomie der südserbischen Provinz, die Kosovo-Albaner fordern die Unabhängigkeit. Österreichs Außenministerin Ursula Plassnik (VP) sprach von der "letzten Verhandlungsphase" und forderte beide Seiten auf, den "Ernst der Lage zu erkennen".




    nachrichten.at

  2. #2

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Kosovo-Teilung ist für EU keine Option


    Verhandlungen in Wien stagnieren.

    Alpbach/Wien. (kle/apa) Die Verhandlungen über die Unabhängigkeit des Kosovo wurden am gestrigen Donnerstag in Wien fortgesetzt. An den festgefahrenen Gesprächen beteiligt sind Vertreter des Kosovo, Serbiens und der so genannten Kosovo-Troika, bestehend aus EU, USA und Russland.

    Die unmittelbar betroffenen Streitparteien Belgrad und Priština sind in der Frage so weit voneinander entfernt wie eh und je. Für Serbien kommt eine Unabhängigkeit der Provinz nicht in Frage, für die Albaner ist Kosovos Freiheit beschlossen und nicht mehr verhandelbar. Sie stützen sich auf den Ahtisaari-Bericht, der eine von der EU überwachte Unabhängigkeit des Kosovo vorschlägt. Diese Variante scheiterte aber vor dem UN-Sicherheitsrat am Widerstand Russlands.

    Während Albaner und Serben in Wien ihren jeweiligen Standpunkt referierten, schloss der Kosovo-Beauftragte der EU, Wolfgang Ischinger, die Möglichkeit einer Teilung des Kosovo und den Anschluss der serbisch besiedelten Gebiete an Serbien aus.

    Die Verhandlungen sollen bis zum 10. Dezember abgeschlossen sein. Dann wird das Ergebnis UN-Generalsekretär Ban Ki-moon präsentiert.

    Österreichs Ex-Vizekanzler und Balkan-Experte Erhard Busek vermisst unterdessen eine einheitliche Linie Brüssels in der Kosovo-Frage. "Es gibt keinen gemeinsamen Standpunkt in der EU, und die Russen wissen das auszunützen." Aus seiner Sicht steckt das politische Tauziehen um den Kosovo in einem kritischen Dilemma. Angesichts der festgefahrenen Positionen konstatiert Busek, es sei ein Fehler gewesen, den Kosovo nicht schon 1999 unabhängig gemacht zu haben. Jetzt sei im Extremfall lediglich mit einer einseitigen Anerkennung der Unabhängigkeit durch die USA zu rechnen. Für die EU würde das bedeuten, dass einige ihrer Länder den USA dann folgen und auch anerkennen, andere aber nicht. Daher mahnt Busek: "Die Kosovo-Frage darf uns nicht auseinander reißen."


    Politik Europas

  3. #3
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    es sei ein Fehler gewesen, den Kosovo nicht schon 1999 unabhängig gemacht zu haben
    Stimmt, war einer der grössten Fehler die sie begingen!

  4. #4

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    So ist es halt mit der EU etc. tsts

  5. #5

    Registriert seit
    29.07.2009
    Beiträge
    91
    der größte fehler war es euch albaner überhaupt am leben zu lassen, rankovic hätte man damals gewähren lassen um euch in 2 stunden zu eleminieren. ohne die nato gäbe es euch suxhuk-fresser nicht mehr

  6. #6

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von vojvodamario Beitrag anzeigen
    der größte fehler war es euch albaner überhaupt am leben zu lassen, rankovic hätte man damals gewähren lassen um euch in 2 stunden zu eleminieren. ohne die nato gäbe es euch suxhuk-fresser nicht mehr
    Verwarnung und gleich die Sperre.

  7. #7
    benutzer1
    Zitat Zitat von vojvodamario Beitrag anzeigen
    der größte fehler war es euch albaner überhaupt am leben zu lassen, rankovic hätte man damals gewähren lassen um euch in 2 stunden zu eleminieren. ohne die nato gäbe es euch suxhuk-fresser nicht mehr

    Das wird niemand schaffen.

    Rroft Shqiptaria.

  8. #8
    Avatar von Ferizaj.Lee

    Registriert seit
    14.07.2009
    Beiträge
    390
    der größte fehler war es euch albaner überhaupt am leben zu lassen, rankovic hätte man damals gewähren lassen um euch in 2 stunden zu eleminieren. ohne die nato gäbe es euch suxhuk-fresser nicht mehr
    Hahaha. Hör mal wir haben die Römer , die Griechen ,die Makedonen ,die Osmanen ausgehalten. Und du meinst wir schaffen das nicht gegen euch Serben. Ihr seit die schwächsten von allen unseren Feinden. Hätte man Hitler nicht aufgehalten weren alle Slawen jetzt in der Hölle.

  9. #9

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Ferizaj.Lee Beitrag anzeigen
    Hahaha. Hör mal wir haben die Römer , die Griechen ,die Makedonen ,die Osmanen ausgehalten. Und du meinst wir schaffen das nicht gegen euch Serben. Ihr seit die schwächsten von allen unseren Feinden. Hätte man Hitler nicht aufgehalten weren alle Slawen jetzt in der Hölle.
    Oder im Himmel

    Ist genauso Verwarnungswürdig,
    dein Beitrag..

    Mein lieber Scholly

  10. #10

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von vojvodamario Beitrag anzeigen
    der größte fehler war es euch albaner überhaupt am leben zu lassen, rankovic hätte man damals gewähren lassen um euch in 2 stunden zu eleminieren. ohne die nato gäbe es euch suxhuk-fresser nicht mehr
    Zitat Zitat von Ferizaj.Lee Beitrag anzeigen
    Hahaha. Hör mal wir haben die Römer , die Griechen ,die Makedonen ,die Osmanen ausgehalten. Und du meinst wir schaffen das nicht gegen euch Serben. Ihr seit die schwächsten von allen unseren Feinden. Hätte man Hitler nicht aufgehalten weren alle Slawen jetzt in der Hölle.

    Beide verwarnen.

Ähnliche Themen

  1. NATO-Generasekretär Rasmussen: Keine Teilung des Kosovo!
    Von Kosova-Albo-USA im Forum Kosovo
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 12:17
  2. Teilung des Kosovo gefährliche Idee
    Von Albion im Forum Kosovo
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 00:43
  3. Sammelthread: Teilung des Kosovo
    Von Zivan im Forum Kosovo
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 17:43
  4. Dem Kosovo droht nun die Teilung
    Von Tesla im Forum Politik
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 14:29
  5. USA und Russland erwaehnen doch Teilung des Kosovo
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 20:49