BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Tscherkessen gründen eine Partei

Erstellt von Cypriot, 19.01.2015, 21:04 Uhr · 62 Antworten · 3.959 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von Mithridates Beitrag anzeigen
    Türke ist der, der sich wie einer fühlt.

    Egal welcher Ethnie oder Staatsbürgerschaft.
    Und das ist bizzele niyet richtig.

  2. #42
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Sagt mal seid ihr irgendwie high oder so? Ethnie (kann man nicht wechseln) ist etwas anderes als Staatsbürgerschaft (kann man wechseln), das ist auf der ganzen Welt so und hat nichts mit Atatürk zu tun. Was hat das mit Rassismus zu tun?
    Siehe Fury welch Geschenk euch die Osmanen hinterließen und wie ihr damit umgegangen seit,Nationalismus ist ein Fluch und kein Segen.
    Deine Ethnie macht dich nicht zu einem besseren Menschen,schau mich an,ich bin Türke und ein Arschloch :

  3. #43
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.789
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Sagt mal seid ihr irgendwie high oder so?
    Extra für Don, nein ich bin nicht high, ich bin albern(er).

  4. #44
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Siehe Fury welch Geschenk euch die Osmanen hinterließen und wie ihr damit umgegangen seit,Nationalismus ist ein Fluch und kein Segen.
    Deine Ethnie macht dich nicht zu einem besseren Menschen,schau mich an,ich bin Türke und ein Arschloch :
    Ich habe nie "besser" oder "schlechter" erwähnt

  5. #45
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Und das ist bizzele niyet richtig.
    Dann erläutere mal.

    Mehmet Aurelio ist auch Türke.

  6. #46
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.198
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Sowie der redet und spricht, ist er definitiv kein Türke oder hat in all seinen lebensjahren seine Herkunft mächtig verpennt. Wie gesagt er wirkt für mich wie ein manipulativer Kommunist und auf so jemanden sollte man nicht genauer eingehen. Genauso wie die Albaner, Bosniaken leben auch die Tscherkessen bei uns in absoluter Harmonie und alle ergänzen sich perfekt. Gerade um Ankara herum vor allem in Bursa kenne ich ein paar, die sind alle absolut nett wirklich ausnahmlos alle.

    Hey, ganz ehrlich er sagte doch auch vor Wochen:"Ich will die Unabhängigkeit!" Danach hieß es:"Macht uns zu einer eurer Provinzen!".
    Man muss nicht jeden hier User kennen.

    Die zwei besagten Brüder Haben nie ein Wort der Unterdrückung in der Tr erwähnt. Die erwähnten da eher die russische Regierung.

  7. #47
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von Mithridates Beitrag anzeigen
    Dann erläutere mal.

    Mehmet Aurelio ist auch Türke.
    Ja und El Mero Mero auch!

  8. #48
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.198
    Zitat Zitat von TurkishCypriot Beitrag anzeigen
    Das meine ich doch, jeder Bewohner der Türkei ist Türke (jedenfalls sieht er sich so). Wieso kommen jetzt Parteien wie die ÇDP oder die HDP und teilen das Volk in Ethnien ein und grenzen Menschen voneinander ab ? Das ist mein Problem, was ich euch versuche zu schildern und ich denke du hast begriffen was ich meine. Jeder in der Türkei ist wie du sagst ein Kind Atatürks und Atatürk hat dieses Land befreit, wozu jetzt wieder dieser Rassismus ?
    Du hast recht, wir sollten Deine Weisen Sprüche mal in Bayern der CSU vorlegen.

    Jetzat wo'st es sagst!!!!! Derf die CSU des überhaupt?

  9. #49
    GLOBAL-NETWORK
    Zitat Zitat von TurkishCypriot Beitrag anzeigen
    Du kannst mir nicht erzählen, dass Tscherkessen oder Kurden in der Türkei unterdrückt oder gar verfolgt werden. Laut Grundgesetz ist jeder Türke, der in der Türkei lebt also sollte es verboten sein ethnisch ausgerichtete Parteien zu gründen, denn dies ist zum einen Rassismus, da man die Menschen in Ethnien aufteilt und zum anderen wer hätte 1960 gedacht, dass Kurden Autonomie in Form von Terrorismus bestreben werden ? Niemand. Wer weiß was in den nächsten Jahren so passieren wird.

    Kulturvereine dürfen sie ja gründen, dagegen sage ich nichts. Aber Parteien, die haben nichts zu suchen in einem Land wo jeder Türke ist.
    Bedenke bitte folgendes,ich habe eine Neutrale Analyse getätigt.Ich schrieb WENN und machte keine Aussage auf der Grundlage von Fakten.Ich spekulierte über eine Mögliche Situation und machte auf evt Konsequenzen,die daraus resultieren könnten aufmerksam.Sprich,ich weiss nicht was man mit der Gründung einer Tscherkessen Partei bezwecken will.Deswegen spricht man hier von einer Theorie.Auch ich bin der meinung,das eine Unterdrückung oder Ähnliches NICHT Vorliegt.

    Nun,jeder kann in der Türkei eine Partei gründen,es gibt gewisse dinge zu beachten doch der Staat unterstützt dies sogar.Ethnisch ausgerichtete Parteien zu verbieten wäre auch eine Möglichkeit,auch in diesem Punkt stimme ich dir zu.Doch aufgrund der Fehler,die unsere Politiker in der Vergangenheit immer wieder aufs Neue gemacht haben,sind wir jetzt an einem Punkt angelangt,der eine Bedrohung für uns und unser Volk darstellt.Eine Partei,welche als Sprachrohr einer Verbotenen Terror Organisation dient,befindet sich bereits in dem Türkischen Parlament.

    Was das bedeutet?

    Terroristen und Kriminelle sitzen seite an seite mit Türkischen Abgeordneten und Verhandeln über die Zukunft der Türkei,Terroristen befinden sich inmitten unserer Bevölkerung doch nun,nun sind sie bis ins Rückenmark vorgedrungen und suchen sich ihren Weg ins Herz,mit dem Ziel das Land ins Chaos zu stürzen!"

    Das Türkische Parlament wurde durch Pkk Funktionäre Infiltriert.Nun frage ich euch,wie weit muss es denn noch kommen? Pkk Funktionäre prügeln auf eure Politiker ein,sie nutzen die Bühne des TCBMM für ihre Propaganda,selbst die Medien und die Lügenpresse nimmt Teil am Spiel.Die Medien dienen nur noch als Sprachrohr der Terroristen.Menschen werden Manipuliert und zur Verübung von Anschlägen angestiftet.Und unsere Medien meine lieben Freunde,die sind so Dumm und machen da auch noch mit.

    Es geht hier nicht um die Tscherkessen, von denen sich der Großteil als loyale Türken verstehen,die Gefahr ist eine andere und sie ist bereits präsent.Diese Gefahr geht nicht von den besagten Tscherkessen aus sondern von Extremistischen Kurden der Pkk und Islamistischen Kräften,die eine vernichtung des Laizismus sowie der Demokratischen Grundordnung anstreben.

    Der Kampf gegen den Terror scheint beigelegt,nun scheint die Regierung sich an der Ausbildung der Terroristen zu beteiligen.

    Ein Verurteilter Und Inhaftierter Massenmörder sowie Vergewaltiger, ist nun teil der Verhandlungen bzw ein Bestandteil des Angeblichen Friedensprozesses ,welcher eigentlich als Wichtiger Bestandteil der Heimlichen Kurdischen Invasion (Kürt Istilası) fungiert.Und die verfluchten Islamisten treiben diese Kurdisierung sogar noch voran,anstatt das Problem anzugehen glaubt man einen Fiktiven Feind genannt "Ergenekon" bekämpfen zu müssen.

    Der Feind befindet sich NICHT vor unseren Toren,er ist bereits unter uns! Wilkommen in der Demokratie,wo selbst Kriminelle und Terroristen,sowie Sympathisanten von Babymördern ihren Platz im Parlament haben.Das mein Freund,das ist kein Alptraum,in der Türkei ist dies bereits Realität!" Die Tscherkessen bereiten mir da noch die wenigsten sorgen,wir haben es Aktuell mit einer anderen Bedrohung zu tuen,diese Bedrohung nennt sich "Kurdischer Extremismus" sowie Islamismus.

    Ein Problem auf welches wir unsere ganzen,noch vorhandenen Kräfte konzentrieren sollten,damit es zu einer raschen lösung kommt.

  10. #50
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Bedenke bitte folgendes,ich habe eine Neutrale Analyse getätigt.Ich schrieb WENN und machte keine Aussage.Ich spekulierte über eine Mögliche Situation und machte auf evt Konsequenzen,die daraus resultieren könnten aufmerksam.Sprich,ich weiss nicht was man mit der Gründung einer Tscherkessen Partei bezwecken will.Auch ich bin der meinung,das eine Unterdrückung oder Ähnliches NICHT Vorliegt.

    Nun,jeder kann in der Türkei eine Partei gründen,es gibt gewisse dinge zu beachten doch der Staat unterstützt dies sogar.Ethnisch ausgerichtete Parteien zu verbieten wäre auch eine Möglichkeit,auch in diesem Punkt stimme ich dir zu.Doch aufgrund der Fehler,die unsere Politiker in der Vergangenheit immer wieder aufs Neue gemacht haben,sind wir jetzt an einem Punkt angelangt,der eine Bedrohung für uns und unser Volk darstellt.Eine Partei,welche als das Sprachrohr einer Verbotenen Terror Organisation dient,befindet sich bereits in dem Türkischen Parlament.

    Was das bedeutet?

    Terroristen und Kriminelle sitzen seite an seite mit Türkischen Abgeordneten und Verhandeln über die Zukunft der Türkei,Terroristen befinden sich inmitten unserer Bevölkerung doch nun,nun sind sie bis ins Rückenmark eingedrungen und suchen sich ihren Weg ins Herz,mit dem Ziel das Land ins Chaos zu stürzen!" Das Türkische Parlament wurde durch Pkk Funktionäre Infiltriert.Nun frage ich euch,wie weit muss es denn noch kommen? Pkk Funktionäre prügeln auf eure Politiker ein,sie nutzen die Bühne des TCBMM für ihre Propaganda,selbst die Medien und die Lügenpresse nimmt Teil am Spiel.Die Medien dienen nur noch als Sprachrohr der Terroristen.Menschen werden Manipuliert und zur Verübung von Anschlägen angestiftet.Und unsere Medien meine lieben Freunde,die sind so Dumm und machen da auch noch mit.

    Es geht hier nicht um die Tscherkessen, von denen sich der Großteil als loyale Türken verstehen,die Gefahr ist eine andere und sie ist bereits präsent.Diese Gefahr geht nicht von den besagten Tscherkessen aus sondern von Extremistischen Kurden der Pkk und Islamistischen Kräften,die eine vernichtung des Laizismus sowie der Demokratischen Grundordnung anstreben.

    Der Kampf gegen den Terror scheint beigelegt,nun scheint die Regierung sich an der Ausbildung der Terroristen zu beteiligen.
    Ein Verurteilter Und Inhaftierte Massenmörder sowie Vergewaltiger ist nun teil der Verhandlungen bzw ein Bestandteil des Angeblichen Friedensprozesses ,welcher eigentlich als Wichtiger Bestandteil der Heimlichen Kurdischen Invasion (Kürt Istilası) fungiert.Und die verfluchten Islamisten treiben diese Kurdisierung sogar noch voran,stattdessen glaubt man einen Fiktiven Feind genannt "Ergenekon" bekämpfen zu müssen.

    Der Feind befindet sich NICHT vor unseren Toren,er ist bereits unter uns! Wilkommen in der Demokratie,wo selbst Kriminelle und Terroristen,sowie Sympathisanten von Babymördern ihren Platz im Parlament haben.Das mein Freund,das ist kein Alptraum,in der Türkei ist dies bereits Realität!" Die Tscherkessen bereiten mir da noch die wenigsten sorgen,wir haben es Aktuell mit einer anderen Bedrohung zu tuen,diese Bedrohung nennt sich "Kurdischer Extremismus" sowie Islamismus.
    Und genau das was du hier sagst sieht das türkische Volk(Türk Ulusu) egal welcher Ethnie auch,man will das das Volk das wahre Gesicht dieser Verbrecher sieht,und das ist auch gut so.
    Ich persönlich habe da keine bedenken,lasst die Menschen leben,damit sie ihr Vaterland lieben lernen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 20:25
  2. Antworten: 277
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 21:28
  3. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 17:43
  4. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 16:48
  5. Mazedonier in Albanien gründen eigene Partei
    Von Kumanovac im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 17:06