BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK

Erstellt von Emir, 18.10.2009, 16:07 Uhr · 13 Antworten · 2.562 Aufrufe

  1. #1
    Emir

    Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK

    Türkische Presse Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK

    TRT | 18. Oktober 2009 |
    Die türkische Presse berichtet heute unter anderem über die sich den Sicherheitskräften gestellten PKK-Terroristen sowie über die Eröffnung der türkischen Kulturzentrum in Sarajewo.
    Presseschau der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World)
    Erste Ergebnisse der demokratischen Öffnung
    Habertürk meldet unter der Schlagzeile “Erste Ergebnisse der demokratischen Öffnung”, die sich nicht an Terroraktivitäten beteiligten PKK-Terroristen würden mit einem Drei-Phasen-Prozess in die Türkei zurückkehren. In diesem Rahmen sei aus dem Mahmur-Terrorlager in Nordirak als erstes eine 20-köpfige Terrorgruppe in die Türkei geflüchtet. Ferner heiβt es im Zeitungsbericht, in zwei bis drei Monaten könne jeweils eine weitere Terroristengruppe aus dem Kandil-Berg und aus Europa in die Türkei kommen und sich der türkischen Justiz stellen.
    Die türkische Presse Türkei

    Sabah schreibt zum selben Thema, eine Gruppe bestehend aus PKK-Mitgliedern aus den Bergen soll gemeinsam mit dem ehemaligen PKK-Terrorist Seydi Firat in die Türkei kommen. Etwa 400 PKK Terroristen würden eine Flucht aus dem Mahmur-Lager positiv betrachten.
    Türkische Kulturzentrum in Sarajewo
    Zaman räumt einer Erklärung des Ratsmitglieds des Staatspräsidiums von Bosnien Herzegowina, Haris Silajdzic Platz ein, der vor kurzem Kontakte in Ankara aufgenommen hatte. Silajdzic habe das türkische Kulturzentrum, Yunus Emre in Sarajevo mit Auβenminister Ahmet Davutoglu gemeinsam eröffnet. Ferner habe er sich für die Türkisch-Kurse bedankt.

    Aufhebung der Visumspflicht
    Dieselbe Zeitung bringt die Worte des türkischen Botschafters in Damaskus, Adnan Kececi über die Aufhebung der Visumspflicht wieder. Nach Angaben von Kececei würden täglich etwa 1.500 Syrier in die Türkei kommen. Sie seien somit von Formalitäten für Visumserteilung befreit worden und könnten sich auf Handelsbeziehungen konzentrieren. Die Visumsfreiheit bilde für Adana, Kilis, Osmaniye und Hatay eine große Chance.
    Der Haushaltsplan
    Habertürk räumt auf den Wirtschaftsseiten den Prognosen von Finanzminister Mehmet Simsek.für das Jahr 2010 Platz ein. In der Meldung unter der Schlagzeile “Der Haushaltsplan für 2010 wird den Schlüssel für Ausweg aus der Krise bilden” heiβt es, die öffentlichen Ausgaben für 2010 sollen unter Kontrolle genommen und dadurch die Einkommen erhöht werden.
    Mit der Verhinderung von Vermögensverlusten beim Volkes und Wahrung der stabilen Position des Bankensektors könne laut Simsek die Überwindung der Krise beschleunigt werden. Dem Gesundheits- und Bildungssektor könnten auch im nächsten Jahr beträchtliche Summen zukommen, habe der Minister gesagt.
    Hinweis: Die “Türkische Presse Türkei” (Türkeiausgaben türkischer Tageszeitungen) wird von der Türkischen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT-World) zur Verfügung gestellt und von der MiGAZIN-Redaktion unverändert übernommen.






    Türkische Presse Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK, Sarajewo, | MiGAZIN




  2. #2
    Kelebek
    Was ist wieder los, Emir? Wer hat dich diesmal getroffen, dass du ein Thread erstellst?

  3. #3
    Emir
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Was ist wieder los, Emir? Wer hat dich diesmal getroffen, dass du ein Thread erstellst?
    darf ich nicht?

  4. #4
    McChevap
    Uvijek ćemo podržavati sveti cilj Alije Izetbegovića




    Izetbegović je heroj za sve nas, koji se borio za dignitet čovječanstva, nekada pomislim da je on bio Junus Emre 20. stoljeća, rekao turski šef diplomatije...
    18.10.2009. 10:15
    Ministar vanjskih poslova Republike Turske Ahmet Davutolu (Davutoglu) jučer je proveo dan u obilasku Sarajeva, a otišao je i u iznenadnu posjetu Mostaru. Prvo je posjetio sarajevsko šehidsko mezarje Kovači, gdje je proučio Fatihu šehidima, a zatim se naklonio nad mezarom prvog predsjednika Predsjedništva RBiH Alije Izetbegovića, kojem je također počast odao Fatihom i minutom šutnje.

    Prototip lidera

    - Za mene je velika čast posjetiti mezar velikog lidera Alije Izetbegovića, ali i Muzej koji nosi njegovo ime. On nije samo heroj Bošnjaka i Bosanaca, on je heroj za sve nas, koji se borio za dignitet čovječanstva. Ono što se dogodilo Sarajevu i Bosni 90-ih godina prošlog stoljeća bio je zločin protiv čovječanstva. Izetbegović je bio lider koji je branio dostojanstvo čovječanstva, Bosne i Bošnjaka. Nikada ga nećemo zaboraviti - izjavio je Davutolu.

    Objasnio je i da je svojevremeno napisao članak o Aliji Izetbegoviću u kojem je prvi predsjednik Predsjedništva RBiH opisan kao prototip lidera koji je potreban čovječanstvu.

    - Uvijek ćemo podržavati sveti cilj Alije Izetbegovića. Štitit ćemo nezavisnost i teritorijalni integritet BiH, koji je Alijino naslijeđe. Ono će opstati do Sudnjeg dana - poručio je Davutolu.

    Duševna braća

    Nakon posjete Kovačima, turska delegacija uputila se ka centru Sarajeva. S članom Predsjedništva BiH Harisom Silajdžićem Davutolu je presjekao vrpcu na zvaničnom otvaranju Turskog kulturnog centra "Junus Emre".

    - Nakon pažljive analize, zaključili smo da je Sarajevo odraz naše zajedničke kulture, a da su Istanbul i Sarajevo naša dva zajednička grada. Duševna braća! Nekada pomislim da je Alija Izetbegović bio Junus Emre (Yunus) 20. stoljeća, jer je uvijek govorio da mu je ljubav najvažnija stvar i da uvijek gleda da je izgradi među ljudima. Smatram da je Alijin amanet koji je ostavio svom narodu zapravo ostavio i nama - rekao Davutolu.

    Iako se očekivalo da će izbor pasti na neki od ekskluzivnih restorana glavnog grada BiH, šef turske diplomatije ručao je jučer u ćevabdžinici "Hodžić" na Baščaršiji, uživajući u ukusu sarajevskih ćevapa.

    Za Muzej donacija od 50.000 eura

    Kako "Avaz" saznaje, Davutolu je, nakon što ga je rukovodstvo Muzeja "Alija Izetbegović" upoznalo s finansijskim problemima, odlučio ovoj instituciji donirati 50.000 eura za završetak radova.


    DNEVNIAVAZ.BA - Dogadjaji - Uvijek ?emo podr?avati sveti cilj Alije Izetbegovi?a

    Der türkische Außenminister ist einfach ein Kralj, tausend Dank.

  5. #5
    Kelebek
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    darf ich nicht?
    Du darfst alles, wir leben im freien und demokratischen Europa.

    JIYANA MIN BIJI BOSNJAK u BOSNA HERSEK
    Was heißt das?

  6. #6
    McChevap
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen



    Was heißt das?
    Ist das nicht türkisch?

  7. #7
    Kelebek
    Zitat Zitat von McChevap Beitrag anzeigen
    Ist das nicht türkisch?
    Nein, ich glaub die Lieblingssprache der Orthodoxen, kurdisch.
    Zitat Zitat von McChevap Beitrag anzeigen
    Der türkische Außenminister ist einfach ein Kralj, tausend Dank.
    Was steht im Text?

  8. #8
    McChevap
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Nein, ich glaub die Lieblingssprache der Orthodoxen, kurdisch.

    Was steht im Text?
    Er sagt das Alija Izetbegovic für alle ein Held ist und das er der Junus Emre des 20 Jahrhunderts sei.

    Es sei ihm eine große Ehre Alijas Grab und das Museum das nach ihm benannt wurde zu besuchen. Izetbegovic sei nicht nur ein Held für die Bosniaken und Bosnier, sondern für alle die für das gute im Menschen stehen.

    "Wir werden immer Izetbegovics Ziel unterstützen: die Unabhängigkeit und territoriale Integrität Bosniens."

    Danach war der Außenminister und die türkische Delegation gemeinsam mit Silajdzic im Zentrum Sarajevos um das türkische Kulturzentrum "Junus Emre" einzuweihen.

    Sarajevo und Istanbul seien die gemeinsamen beiden Städte, Brüder!

    Danach dachte man, man würde die Gespräche in einem exklusiven Restaurant fortführen, aber stattdessen ging man lieber in einen Cevapcici Laden "Hodzic" und aßen da genüsslich die bekannten Sarajevo Cevape.


    Als er sah, dass das Museum "Alija Izetbegovic" finanzielle Problem hatte, spendete er 50000€ !!!!

    Danke!!!

  9. #9
    Kelebek
    Freut mich sehr. Wie ich grad mitbekommen habe, war er dannach in Albanien.

  10. #10
    Avatar von Khan

    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    103
    ist der besitzer des cevapladens hodzic ein ehmalgier fussballspieler, der auch in der türkei gespielt hat?

    wenn ja, würde es mich nicht wundern!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bosnien - Türkei
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 415
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 13:26
  2. Türkei - Bosnien = Brüder?
    Von Samoti im Forum Rakija
    Antworten: 411
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 20:57
  3. Türkei will 2009 neue Kampfflugzeuge gegen PKK einsetzen
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 13:19
  4. Bosnien vs. Türkei am 02.06.2007
    Von Popeye im Forum Sport
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 02:01