BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Türkei: Auszeichnung für Stabilität und Frieden auf dem Balkan.

Erstellt von leylak, 03.05.2012, 15:41 Uhr · 11 Antworten · 1.016 Aufrufe

  1. #1
    leylak

    Türkei: Auszeichnung für Stabilität und Frieden auf dem Balkan.

    „Leader of 21st Century“: Türkischer Außenminister wird in Sarajevo ausgezeichnet

    Große Ehre für Ahmet Davutoğlu: Wie die Internationale Humanistenliga (ILH) mitteilt, soll der türkische Außenminister bereits am kommenden Freitag, den 4. Mai, die Auszeichnung "Führer des 21. Jahrhunderts" verliehen bekommen.

    Der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu soll wesentlich zur Verbesserung der Beziehungen auf dem Balkan beigetragen haben.



    Die Liga, die aus bosnischen, serbischen und kroatischen Intellektuellen besteht und ihren Sitz in Sarajevo hat, wird Davutoğlu den Preis im Rahmen seiner Visite am 3. und 4. Mai in der Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina überreichen.
    Auch Papst Johannes Paul II. schon von ILH ausgezeichnet

    Wie der Generalsekretär der Internationale Humanistenliga, die von Nobelpreisträger Philip Noel-Baker begründet wurde, gegenüber der Nachrichtenagentur Anatolia erklärte, erhält Ahmet Davutoğlu die Auszeichnung für seine Beiträge zur Verbesserung der Beziehungen zwischen den Ländern des Balkans. “Mit dem Award, dem wir ihm überreichen, sagen wir Herrn Davutoğlu Dankeschön für seine Verdienste um Frieden und Stabilität auf dem Balkan”, so Zdravko Surlan (erst kürzlich verglich Davutoğlu Assad mit Kriegsverbrecher Milosevic – mehr hier). Unter den Preisträgern der letzte Jahre befanden sich unter anderem auch Papst Johannes Paul II., der Sarajevo nach dem Krieg besucht hat, und der ehemalige Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) Juan Antonio Samaranch, der im Jahr 2010 verstarb.
    „Leader of 21st Century“: Türkischer Außenminister wird in Sarajevo ausgezeichnet | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN

    Glaubt ihr die Türkei kann erneut eine Führerrolle auf dem Balkan übernehmen,quasi eine osmanische Renaissance?
    Wirtschaftlich ist man schon auf dem besten Weg.

  2. #2
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Dankeschön an Serbien, Kroatien und unsere Brüder und Schwestern aus Bosna Hersek Kardeslerim

  3. #3
    hamza m3 g-power
    Guter Mann, hoffentlich fangen sie bald mit dem Autobahnbau durch Bosnien und Sandzak an
    Auch politisch und wirtschaftlich wächst der Einfluss der Türkei nicht nur in Bosnien. In Albanien und im Kosovo baut ein türkisch-amerikanisches Konsortium die Autobahnen. Die Autobahn durch die serbische Region Sandzak soll die Türkei bauen. Politisch trug die Türkei im Sandzak wesentlich zur Befriedung zweier verfeindeter bosnjakischer Parteien bei. Die Beziehungen zwischen Belgrad und Ankara sind so gut wie seit Jahrzehnten nicht mehr.


  4. #4
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Wie kann man schon Anfangs der zweiten Dekade als Führer des 21.Jahrhundert gelten?

  5. #5
    Avatar von Vjecna Vatra

    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    1.449
    Führer des 21. Jahrhunderts
    Wir schreiben das Jahr 2012...oberpeinlich Rajvosa :/

  6. #6
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Das ist korrekt, wie leben im 21. Jahrhundert ... nur ist diese Auszeichnung in etwa so viel Wert wie die Ehrenbürgerschaft der Angelina Jolie :

  7. #7
    leylak
    Ich glaub die Türkei wird in Zukunft wieder wie gewohnt ne Führerposition einnehmen.Die türkische Renaissance weckt bei vielen Glücksgefühle und bei vielen(v.a. Sirps und Hirvats) ist es unverstänlicherweise nicht so optimistisch,aber das wird ein Comeback nicht verhindern.Denn die Türkei ist kein Aggressor sondern titt als moderne
    Schutzmacht auf.Ich glaub nicht,dass Frieden,wirtschaftliche Unabhängigkeit und Stabilität ohne die Türkei auf dem Balkan möglicht wäre.

  8. #8

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Ich glaub die Türkei wird in Zukunft wieder wie gewohnt ne Führerposition einnehmen.Die türkische Renaissance weckt bei vielen Glücksgefühle und bei vielen(v.a. Sirps und Hirvats) ist es unverstänlicherweise nicht so optimistisch,aber das wird ein Comeback nicht verhindern.Denn die Türkei ist kein Aggressor sondern titt als moderne
    Schutzmacht auf.Ich glaub nicht,dass Frieden,wirtschaftliche Unabhängigkeit und Stabilität ohne die Türkei auf dem Balkan möglicht wäre.
    Weder Kroaten, Rumänen, Serben, Griechen, Bulgaren, Ungarn, Österreicher, Polen, Russland und selbst Deutschland werden die Türkei nichts als Schutzmacht akzeptieren.

  9. #9

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Der Mann sieht harmlos aus aber seine Politik ist ziemlich ernst und gefährlich im Positiven sinne Ich glaube er wird ab 2014 der neue Präsident der Türkei.

  10. #10
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Ich glaub nicht,dass Frieden,wirtschaftliche Unabhängigkeit und Stabilität ohne die Türkei auf dem Balkan möglicht wäre.
    auch die Erde würde um die Sonne torkeln ohne die stabilisierende Wirkung der türkischen Schutzmacht

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 21:56
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 00:13
  3. Europa braucht Stabilität auf dem Balkan
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 19:46
  4. Frieden auf dem Balkan???
    Von VaLeNtInA im Forum Politik
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 11:02