BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 15 ErsteErste ... 39101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 147

Türkei: Breite Mehrheit gegen EU-Beitritt

Erstellt von Kejo, 10.07.2012, 01:08 Uhr · 146 Antworten · 5.350 Aufrufe

  1. #121
    Kejo
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Also Slovenen und jetzt Kroaten treten nur bei um den Anteil der Katholiken in der EU zu erhöhen, ökonomische Interessen haben sie keine ...

    Kriegt man auch mal was Sinnvolles von dir zu hören oder nur so ne lausigen Parolen?
    Ernsthaft, das möchte ich jetzt mal wissen. Das ist ihr erster Beitrag in diesem Thread und ich sehe nicht, wo die "lausigen Parolen" versteckt sein sollen. Im ersten Abschnitt ihres Beitrags wiederholt sie genau das, was Experten mittlerweile auch herausgeben; durch den ökonomischen Aufschwung hat sich die EU-Liebe in der türkischen Bevölkerung extrem abgeschwächt, die Krise hat ihnen vor Augen geführt, dass ein EU-Beitritt nicht immer vorteilhaft sein muss, die kulturellen Unterschiede werden mehr denn je wahrgenommen.

    Hier: Präsident Gül: "Vielleicht sagt das türkische Volk Nein zu EU-Beitritt" - Türkei - derStandard.at oder Zustand Europas: Der Türkei ist die EU wurst - taz.de

    Im zweiten Abschnitt sagt sie, dass türkische Wertvorstellungen mit denen der anderen muslimischen Staaten eher harmoniseren. Was so vollkommen korrekt ist und als Beitrittsgegenargument von konservativen Kreisen benutzt wird. Wo sprichst sie Slowenien oder Kroatien an?

    Also, kriegt man auch mal was Sinnvolles von dir zu hören?

  2. #122

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Der positive Sinneswandel der türk. Bevölkerung ist ziemlich interessant.Man hat in der Türkei zu lange auf einen Heilsbringer in Form der EU gewartet und sich durch eine EU-Aufnahme einen ökonomischen Vorteil erhofft,sich als EU-Mitglied einen Aufschwung erhofft.Dadurch wollte man einen westeuropäischen Lebenstandart erreichen.Das diese enorme Entwichlung sich explizit in Zeiten der Wirtschaftskrise herauskristallisiert hat,lässt darauf schließen,dass die Bevölkerung fast ausschließlich aus wirtschaftlichen Gründen einen EU-Beitritt befürwortet.Nun wägt die türkische Bevölkeerung Pros und Contras ab und fragt sich "Welche Vorteile haben wir von einem Beitritt,wenn der ökonomische Aspekt wegfällt?Welche kulturellen,religösen Gemeinsamkeiten haben wir?Worauf können wir bauen?"
    M.M.n. gibt es nichts nennenswertes.

    Vieles verbindet uns hingegen mit anderen muslimischen Ländern in Afrika oder Fernost.Unsere wichtigsten Feiertage sind die selben,gleiche Wertvorstellungen,...
    Dann geh doch zu deinen Sharia - Ländern, was hast du dann noch in Deutschland verloren? Ihr kommt eigentlich aus Mittelasien, also habt ihr mit den Asiaten mehr kulturelle Gemeinsamkeiten als mit dem scheiss Nahen Osten und dem Gesocks

  3. #123
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.571
    Die Türkei braucht die EU nicht, den Türken in der Türkei geht es so gut dass ein EU Beitritt ein Rückschritt wäre.

  4. #124

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Dann geh doch zu deinen Sharia - Ländern, was hast du dann noch in Deutschland verloren? Ihr kommt eigentlich aus Mittelasien, also habt ihr mit den Asiaten mehr kulturelle Gemeinsamkeiten als mit dem scheiss Nahen Osten und dem Gesocks
    das war aber nicht nett von dir..

  5. #125
    Avatar von Tetovar

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    851
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Dann geh doch zu deinen Sharia - Ländern, was hast du dann noch in Deutschland verloren? Ihr kommt eigentlich aus Mittelasien, also habt ihr mit den Asiaten mehr kulturelle Gemeinsamkeiten als mit dem scheiss Nahen Osten und dem Gesocks

    Sprach der Grieche und ging davon

  6. #126
    Kejo
    Der nächste User, der nicht im Stande ist, ohne allgemeine Beleidigungen diskutieren zu können, darf sich auch aus dem Thread verabschieden.

  7. #127
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Ernsthaft, das möchte ich jetzt mal wissen. Das ist ihr erster Beitrag in diesem Thread und ich sehe nicht, wo die "lausigen Parolen" versteckt sein sollen. Im ersten Abschnitt ihres Beitrags wiederholt sie genau das, was Experten mittlerweile auch herausgeben; durch den ökonomischen Aufschwung hat sich die EU-Liebe in der türkischen Bevölkerung extrem abgeschwächt, die Krise hat ihnen vor Augen geführt, dass ein EU-Beitritt nicht immer vorteilhaft sein muss, die kulturellen Unterschiede werden mehr denn je wahrgenommen.

    Hier: Präsident Gül: "Vielleicht sagt das türkische Volk Nein zu EU-Beitritt" - Türkei - derStandard.at oder Zustand Europas: Der Türkei ist die EU wurst - taz.de

    Und wo in deinen Links spricht irgend jemand von "kulturellen Unterschieden"? Du hast dir das genau so zusammenphantasiert wie sie ... dass man aus ökonomischen Gründen den Beitritt ablehnt, insbesondere wenn es einem selbst gut geht, dagegen sagt ja keiner was ...

    Im zweiten Abschnitt sagt sie, dass türkische Wertvorstellungen mit denen der anderen muslimischen Staaten eher harmoniseren. Was so vollkommen korrekt ist und als Beitrittsgegenargument von konservativen Kreisen benutzt wird. Wo sprichst sie Slowenien oder Kroatien an?

    Also, kriegt man auch mal was Sinnvolles von dir zu hören?
    Sie fragt "welche kulturellen, religiösen Gemeinsamkeiten" man hätte wenn das ökonomische Argument wegfällt, mein Einwurf dazu mit Slo/Cro und dem zu stärkenden Katholizismus als angeblich so wichtige Gemeinsamkeit war eine Anspielung darauf, die Türkei könne sich ja mit afrikanischen und Fernasiatischen Staaten verbünden um den Islam dort zu stärken
    Vieles verbindet uns hingegen mit anderen muslimischen Ländern in Afrika oder Fernost.Unsere wichtigsten Feiertage sind die selben,gleiche Wertvorstellungen,...
    jeder weiß, dass das nie funktionieren wird sonst hätte man das längst gemacht ... das ist jetzt mehr als genug zu diesem Scheiss

  8. #128
    leylak
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen

    Und wo in deinen Links spricht irgend jemand von "kulturellen Unterschieden"? Du hast dir das genau so zusammenphantasiert wie sie ... dass man aus ökonomischen Gründen den Beitritt ablehnt, insbesondere wenn es einem selbst gut geht, dagegen sagt ja keiner was ...


    Sie fragt "welche kulturellen, religiösen Gemeinsamkeiten" man hätte wenn das ökonomische Argument wegfällt, mein Einwurf dazu mit Slo/Cro und dem zu stärkenden Katholizismus als angeblich so wichtige Gemeinsamkeit war eine Anspielung darauf, die Türkei könne sich ja mit afrikanischen und Fernasiatischen Staaten verbünden um den Islam dort zu stärken

    jeder weiß, dass das nie funktionieren wird sonst hätte man das längst gemacht ... das ist jetzt mehr als genug zu diesem Scheiss
    Ich habe von keinem Bündnis geschrieben und auch nicht vom "Islam dort stärken",Dummschwätzer.Ich habe Gemeinsamkeiten mit muslimischen Ländern aufgezeigt,die wir mit der EU nicht teilen.Wenn man sich auF Gemeinsamkeiten beruft,dann hat man mit ausnahmslos allen muslimischen Ländern mehr gemein als mit der EU.

  9. #129
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Ich habe von keinem Bündnis geschrieben und auch nicht vom "Islam dort stärken",Dummschwätzer.Ich habe Gemeinsamkeiten mit muslimischen Ländern aufgezeigt,die wir mit der EU nicht teilen.Wenn man sich auF Gemeinsamkeiten beruft,dann hat man mit ausnahmslos allen muslimischen Ländern mehr gemein als mit der EU.
    na dann nix wie hin

  10. #130
    Kejo
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    na dann nix wie hin
    Ne, aber Du willst wohl hier raussfliegen, was?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 213
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 21:54
  2. Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 04.01.2011, 06:49
  3. Mehrheit der Slowenen für Kroatiens EU-Beitritt
    Von Knutholhand im Forum Politik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 21:56