BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 140

Türkei - EU Erdogan nennt Verzögerungen bei EU-Aufnahme «unverzeihlich»

Erstellt von NickTheGreat, 05.02.2013, 01:05 Uhr · 139 Antworten · 7.137 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.122
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Was auch vollkommen richtig ist. Ein Staat, welcher Mitglied in einer Union werden will, droht a) Mitgliedern dieser Union mit Krieg und b) besetzt sogar illegal den nördlichen Teil eines EU-Mitglieds. Was gibt es da noch zu verhandeln?

    Merkel sagte ja "Türkei ist noch weit entfernt von der EU" aber ich würd n Fliegenschiss auf Merkel geben.....als Türke sowieso und auf die EU würd ich sogar nur einen fahren lassen.

  2. #112
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.088
    Die Türkei wird niemals EU-Mitglied werden (hoffentlich), auch wenn sie alle Forderungen erfüllen. Ist kein Geheimnis. Türkei hätte genauso viele Stimmen wie Frankreich und Deutschland. Das will man natürlich nicht. Man nimmt dann lieber kleinere Länder in die EU auf.

  3. #113

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Unbedeutende Länder? Stimmt.

  4. #114
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.878
    liebe türken,
    ihr müsst unbedingt verhindern, daß türkei der eu beitritt.

    ihr wollt doch net einem christenclub beitreten?

    ausserdem ist eu scheisse und geht bald pleite

  5. #115

    Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    898
    Die EU hat mit ihrer zögerlichen Haltung einen krassen außenpolitischen Fehler begangen. Mit der Türkei an Bord hätte man ein Global-Player werden und seinen Handlungsspielraum auf den Nahen Osten, Zentralasien und Nordafrika ausweiten können. Stattdessen sitzt man jetzt da und muss sich von den Ereignissen auf der Welt überraschen lassen. Griechenlandkrise, Flüchtlingskrise und Wirtschaftskrise sind Ergebnis der schlechten Politik der vergangenen 5 Jahre. Mit der Türkei wäre man ganz sicher anders da gestanden als jetzt.

    Das eigentliche Problem ist auch nicht die Religion sondern wie Almila schon erwähnt hat das Stimmrecht in der EU. Die Türkei würde mehr Stimmen als Frankreich und fast so viele wie Deutschland bekommen, bei dem rasanten Wachstum unserer Bevölkerung in kürzester Zeit sogar mehr als Deutschland. Die Türkei würde also gleich mit dem dicksten Schwanz in die EU eintreten. Nach 400 Jahren osmanischer Herrschaft in Europa weckt das natürlich bei dem ein oder anderen Ängste.

    Der einzige Weg für die EU zu expandieren geht über die Türkei, entweder man will ein starker Kontinent sein oder man bleibt ein "Christenclub" und lebt mit den Konsequenzen.

  6. #116
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.878
    Zitat Zitat von alperen Beitrag anzeigen
    Die EU hat mit ihrer zögerlichen Haltung einen krassen außenpolitischen Fehler begangen. Mit der Türkei an Bord hätte man ein Global-Player werden und seinen Handlungsspielraum auf den Nahen Osten, Zentralasien und Nordafrika ausweiten können. Stattdessen sitzt man jetzt da und muss sich von den Ereignissen auf der Welt überraschen lassen. Griechenlandkrise, Flüchtlingskrise und Wirtschaftskrise sind Ergebnis der schlechten Politik der vergangenen 5 Jahre. Mit der Türkei wäre man ganz sicher anders da gestanden als jetzt.

    Das eigentliche Problem ist auch nicht die Religion sondern wie Almila schon erwähnt hat das Stimmrecht in der EU. Die Türkei würde mehr Stimmen als Frankreich und fast so viele wie Deutschland bekommen, bei dem rasanten Wachstum unserer Bevölkerung in kürzester Zeit sogar mehr als Deutschland. Die Türkei würde also gleich mit dem dicksten Schwanz in die EU eintreten. Nach 400 Jahren osmanischer Herrschaft in Europa weckt das natürlich bei dem ein oder anderen Ängste.

    Der einzige Weg für die EU zu expandieren geht über die Türkei, entweder man will ein starker Kontinent sein oder man bleibt ein "Christenclub" und lebt mit den Konsequenzen.
    mit der türkei in der eu würde sich nichts ändern.
    ganz im Gegenteil.

    siehe polen ect pp

    - - - Aktualisiert - - -

    ich wünsche mir einen christenclub

  7. #117

    Registriert seit
    04.11.2015
    Beiträge
    898
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ganz im Gegenteil
    Das musst du schon erklären.

  8. #118
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.498
    Zitat Zitat von alperen Beitrag anzeigen
    Die EU hat mit ihrer zögerlichen Haltung einen krassen außenpolitischen Fehler begangen. Mit der Türkei an Bord hätte man ein Global-Player werden und seinen Handlungsspielraum auf den Nahen Osten, Zentralasien und Nordafrika ausweiten können.
    Die EU ist bereits ein Global-Player, und inwiefern würde der Handlungsspielraum in die genannten Regionen konkret ausgeweitet werden können?

    Ich hatte übrigens nie was gegen einen TR-EU-Beitritt.

  9. #119
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    mit der türkei in der eu würde sich nichts ändern.
    ganz im Gegenteil.

    siehe polen ect pp

    - - - Aktualisiert - - -

    ich wünsche mir einen christenclub
    Wie blöd bist du eigentlich? Die Türkei hat über 80 Mio Einwohner und hätte somit nach Deutschland das Bestimmungsrecht das ist auch der Grund weshalb Frankreich die Türkei nicht möchte.

    Außerdem würde sich Europa innerhalb weniger Jahre krass verändert alleine die paar Tausend Flüchtlinge bringt die EU zum wanken.

  10. #120
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.878
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Wie blöd bist du eigentlich? Die Türkei hat über 80 Mio Einwohner und hätte somit nach Deutschland das Bestimmungsrecht das ist auch der Grund weshalb Frankreich die Türkei nicht möchte.

    Außerdem würde sich Europa innerhalb weniger Jahre krass verändert alleine die paar Tausend Flüchtlinge bringt die EU zum wanken.

    das ist auch meine Begründung.
    will ich nicht.

    tut mir leid, ich bin blöd

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 20:49
  2. Türkei und Erdogan. Warum so viel Halt im Volk?
    Von antibiotika im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 20:19
  3. Türkei: Erdogan hat 65 Meter hohe Minaretten abgerissen
    Von tramvi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 23:03
  4. Islamisiert Erdogan die Türkei?
    Von tramvi im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 21:44
  5. Erdogan attackiert EU wegen Türkei-Beitritt
    Von Cilivri im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 11:08