BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 140

Türkei - EU Erdogan nennt Verzögerungen bei EU-Aufnahme «unverzeihlich»

Erstellt von NickTheGreat, 05.02.2013, 01:05 Uhr · 139 Antworten · 7.128 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Wer so argumentiert, sollte sich zu solchen Themen garnicht äußern. Dann dürften Länder wie Französisch Guayana oder Zypern auch nicht der EU angehören.

    Die Türkei und deren Menschen sind theoretisch ein Teil Europas. Die Türkei hatte unter dem Osmanischen Reich viele Jahrhunderte weite Teile Europas, allen voran den Balkan (türk. Ursprung) mitgestaltet und beeinflusst. Wenn man von einem Christlichen Erbe Europas spricht, gibt es selbstverständlich auch ein Osmanisches Erbe welches überwiegend für den Balkan zutrifft. Wenn wir wieder auf das "Christliche Erbe" zusprechen kommen kann man auch argumentieren dass sich viele essentielle Plätze in der Türkei befinden.
    Du solltest zwischen Fragestellung und Argumentation unterscheiden lernen.

    Mitgestaltet? Wenn du das was die Osmanen gemacht haben, gestalten nennst, dann gute Nacht!

    Halten wir fest: Eine Argumentation hast du auf meine Fragestellung also nicht gebracht.

  2. #22
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.067
    Zitat Zitat von RedOx Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben nichts Nennenswertes, das sie vorbringen könnten.



    Warum konnten die sämtliche Finanufuzzis so locker verarschen?

  3. #23
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Du solltest zwischen Fragestellung und Argumentation unterscheiden lernen.

    Mitgestaltet? Wenn du das was die Osmanen gemacht haben, gestalten nennst, dann gute Nacht!

    Halten wir fest: Eine Argumentation hast du auf meine Fragestellung also nicht gebracht.
    Blablabla Corba,
    Du hast argumentiert indem du eine rhetorische Frage gestellt hast. Man kann natürlich weiter in die Geschichte zurückgehen und dann sieht man z.B. dass vor den Osmanen Hunnen, Kumanen, Protobulgaren usw. dem Balkan ihren Stempel aufgedrückt haben. Selbst in Rumänien ist man sich noch immer nicht sicher ob die ungarische Minderheit der Szekler einem türkischen Reitervolk entstammt. Es gibt nunmal dieses türkische Erbe obs dir schmeckt oder nicht.

  4. #24
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von RedOx Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben nichts Nennenswertes, das sie vorbringen könnten. Getürkte Statistiken, eine schreckliche Staatsführung, Korruption bis zum Abwinken, einen maroden Staatshaushalt.

    Fürs Prädikat "Wiege der Demokratie und europäischer Ideale" dürft ihr euren Vorfahren danken. Kostas' Verdienst ist die EU-Aufnahme nicht.
    und die Tuerkei ist so unfähig mit ihre ''Top wirtschaft'' beizutreten, das wuerde mir zu denken geben...

    die griechen sind allgemein diplomatischer als die türken, wir haben noch nie irgendwie auf gemuckt wie es die türken immer machen, nicht die zahlen sprechen sondern die verhandlungtaktiken der politiker, und das fehlt den Türken, Sie verhandelt wie auf ein Osmanischen Basar und glauben mit lautstaerke ist man stark.

    und ausserdem, solange man Zypern nicht gelöst hat, wird die tuerkei schön warten müssen, weil das auch eines der Forderungen der EU ist.

  5. #25
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.067
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Europäische Union bedeutet nicht gleich, dass Europa von Türken überrannt wird. ....


    Vermute ich jetzt auch nicht, aber die, die kommen werden meistens keine Qualifikation haben!

  6. #26
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Blablabla Corba,
    Du hast argumentiert indem du eine rhetorische Frage gestellt hast. Man kann natürlich weiter in die Geschichte zurückgehen und dann sieht man z.B. dass vor den Osmanen Hunnen, Kumanen, Protobulgaren usw. dem Balkan ihren Stempel aufgedrückt haben. Selbst in Rumänien ist man sich noch immer nicht sicher ob die ungarische Minderheit der Szekler einem türkischen Reitervolk entstammt. Es gibt nunmal dieses türkische Erbe obs dir schmeckt oder nicht.
    Ausser Blabla sehe ich da echt nichts bei deinem Geschreibe. Wenn du keine sinnvolle Argumentation hast, lass es doch einfach.
    Es geht nicht darum was vor 500 oder gar 5000 Jahren war, sondern um das jetzt. EU bedeutet, wenn ich jetzt raten müsste, Europäische Union? Demnach ist die EU eine Vereinigung/Zusammenschluß von europäischen Staaten. Die Frage ist also einzig und allein, ist die Türkei ein Staat in Europa oder Asien? Da wir die Antwort kennen, 97% Europa, 3% Asien, bleibt also meine Eingangs gestellte Frage die du bisher nicht beantworten konntest

  7. #27
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.531
    Also wer die Türken in die Eu nicht haben will ist Klar nicht Griechenland oder Zypern sondern Länder wie Deutschland ,Frankreich und Großbritianien oder besser gesagt England .
    Und nun zum Thema ob Türkei zur Europa gehört oder nicht Geographis nicht Kulturell auch nicht .

  8. #28

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Bleibt mir ein Rätsel weshalb ein zu 97% in Asien liegendes Land in die EU soll?

    Vielleicht kann mich ja jemand aufklären....
    Na weil hier nicht einfach nur ein Atlas die Grundlage für eine Aufnahme darstellen soll, sondern auch geopolitische- und strategische Interessen berücksichtigt werden sollten. Die Türkei bildet eine wichtige Schnittstelle in Richtung Asien und wird in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen. Nicht nur aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage, sondern auch weil sich die Interessenlage zu ändern beginnt. Die Amerikaner haben gigantische Ölvorkommen und sind immer weniger auf arabisches Öl angewiesen. In der Folge werden sie ihre Interessen dort nicht mehr in der jetzt bekannten Art & Weise wahren und hier sind die Europäer mehr als gut beraten, diese Lücke nicht ungefüllt zu lassen. Um das zu erreichen, führt kein Weg an der Türkei vorbei. Unter diesem Aspekt ist der 3%-tige Europaanteil kein Hemniss.

    Das die geographische Zugehörigkeit keine Rolle spielt, dürfte man wohl am Beispiel Griechenland schnell erkennen. So manch EU Land würde sich doch lieber ein wirtschaftlich gesundes 3%-EU Land wünschen, als einen Staat der zu 100% europäisch, aber auch gescheitert ist.

    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    ...

    Mitgestaltet? Wenn du das was die Osmanen gemacht haben, gestalten nennst, dann gute Nacht!

    ....
    Also welcher Eroberer hat den schon gestaltet ? Die Römer villeicht ? Aus heutiger Sicht ist es ohnehin falsch von Gestaltung zu sprechen, da die Ereignisse aus ihrer Zeit heraus betrachtet werden müssen. Vieles was die Osmanen machten was sicherlich schlimm & grausam, keine Frahe. Aber wie auch die nicht weniger zimperlichen Römer, gab es Dinge, die die Osmanen eingebracht haben.

  9. #29
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Also wer die Türken in die Eu nicht haben will ist Klar nicht Griechenland oder Zypern sondern Länder wie Deutschland ,Frankreich und Großbritianien oder besser gesagt England .
    Und nun zum Thema ob Türkei zur Europa gehört oder nicht Geographis nicht Kulturell auch nicht .
    das witzige ist, Griechenland ist sogar Befürworter

  10. #30
    Grahic
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ausser Blabla sehe ich da echt nichts bei deinem Geschreibe. Wenn du keine sinnvolle Argumentation hast, lass es doch einfach.
    Es geht nicht darum was vor 500 oder gar 5000 Jahren war, sondern um das jetzt. EU bedeutet, wenn ich jetzt raten müsste, Europäische Union? Demnach ist die EU eine Vereinigung/Zusammenschluß von europäischen Staaten. Die Frage ist also einzig und allein, ist die Türkei ein Staat in Europa oder Asien? Da wir die Antwort kennen, 97% Europa, 3% Asien, bleibt also meine Eingangs gestellte Frage die du bisher nicht beantworten konntest
    Falls es ein Tippfehler war und keine Ironie, fuer die Nichtgeographen:
    97% ASIEN und 3% Europa, getrennt durch den BOSPORUS

Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 20:49
  2. Türkei und Erdogan. Warum so viel Halt im Volk?
    Von antibiotika im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 20:19
  3. Türkei: Erdogan hat 65 Meter hohe Minaretten abgerissen
    Von tramvi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 23:03
  4. Islamisiert Erdogan die Türkei?
    Von tramvi im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 21:44
  5. Erdogan attackiert EU wegen Türkei-Beitritt
    Von Cilivri im Forum Politik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 11:08