BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 131

"In der Türkei fühle ich mich als ob man mich jeden Tag Kreuzigt"

Erstellt von Opala, 28.12.2009, 22:20 Uhr · 130 Antworten · 9.045 Aufrufe

  1. #1
    Opala

    "In der Türkei fühle ich mich als ob man mich jeden Tag Kreuzigt"

    "In der Türkei fühle ich mich als ob man mich jeden Tag Kreuzigt"


    Diese Aussage machte der Ökumenische Patriarch Bartholomäus bei einem Interview mit dem US Amerikanischen Sender CBS in der Sendung 60 Minutes (siehe Video)!
    Zum ersten mal greift der Patriarch offen den Türkischen Staat an!
    Ankara strebt nach der Vollständigen Auflösung der gerade mal 4000 Menschen zählenden Griechischen Gemeinde von Konstantinopel (Istanbul) und der Historischen und Heiligen rolle des Patriarchats!

    "Die Türkische Regierung wäre zufrieden wenn das Patriarchat verschwinden würde und wir das Land Verlassen, aber trotz aller Schwierigkeiten die wir haben werden wir das nicht tun"
    betonte Bartholomäus.

    Ferner sagte Bartholomäus noch " obwohl Konstantinopel genauso Heilig ist wie Jerusalem" und man sich des öfteren sich an den Regierungschef Erdogan und dessen Minister gewandt hat und um Hilfe bat, wurde diese nicht gewährt sondern man drehte Ihm einfach den Rücken zu.

    "Die Griechen der Stadt und all diejenigen die zum Patriarchat gehören, werden in der Türkei als Bürger zweiter Wahl angesehen"
    Quelle: taxalia (Sinngemäße Übersetzung)

    Das Interview mit dem Amerikanischen sender kann man sich hier angucken:

    60 Minutes, 12.20.09 - 60 Minutes - CBS News

    Das interview beginnt ungefähr ab der hälfte des videos.

  2. #2
    Hersek
    Ankara strebt nach der Vollständigen Auflösung der gerade mal 4000 Menschen zählenden Griechischen Gemeinde von Konstantinopel (Istanbul) und der Historischen und Heiligen rolle des Patriarchats!
    Das heisst: Istanbul (Konstantinopel)

    Kein Wunder, wenn der Coban nicht mal den Stadtnamen kennt, dann kann er auch nichts fordern.

  3. #3
    Arvanitis
    Die Ungetauften werden von Gott ihre gerechte Strafe kriegen.

  4. #4
    Yunan
    Zitat Zitat von Predator Beitrag anzeigen
    Das heisst: Istanbul (Konstantinopel)

    Kein Wunder, wenn der Coban nicht mal den Stadtnamen kennt, dann kann er auch nichts fordern.
    Selbst Istanbul ist griechisch.Istan"bul" kommt von poli(Stadt).Genauso wie Izmir(Smyrna) und viele anderen Namen.

  5. #5
    Ohrid-Albaner
    Die, die nicht an Allah, den EINEN und einzigen Gott glauben werden auch in der Hölle schmoren...

  6. #6
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Ohrid-Albaner Beitrag anzeigen
    Die, die nicht an Allah, den EINEN und einzigen Gott glauben werden auch in der Hölle schmoren...
    Schweig Ungläubiger. Beleidige deine Vorfahren nicht shqipe!

  7. #7
    Hersek
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Selbst Istanbul ist griechisch.Istan"bul" kommt von poli(Stadt).Genauso wie Izmir(Smyrna) und viele anderen Namen.
    Ich hab nicht über die Herkunft des Namens gesprochen.

    Nur heisst die Stadt jetzt Istanbul oder nicht?

    Würde man in Griechenland einem Türken gehör schenken, wenn er Athen nicht Athen nennt? Nein!

  8. #8
    Yunan
    Zitat Zitat von Predator Beitrag anzeigen
    Ich hab nicht über die Herkunft des Namens gesprochen.

    Nur heisst die Stadt jetzt Istanbul oder nicht?

    Würde man in Griechenland einem Türken gehör schenken, wenn er Athen nicht Athen nennt? Nein!
    Ich habe nur darauf hingewiesen,dass es griechisch bleibt,egal wie man es dreht oder wendet.Von daher kann es sowieso egal sein,wie man es nennt,es ist immer ein griechischer Name.Wir verwenden Istanbul jedenfalls nicht,grundsätzlich.

  9. #9
    Opala
    Zitat Zitat von Predator Beitrag anzeigen
    Ich hab nicht über die Herkunft des Namens gesprochen.

    Nur heisst die Stadt jetzt Istanbul oder nicht?

    Würde man in Griechenland einem Türken gehör schenken, wenn er Athen nicht Athen nennt? Nein!
    Ich habe einen Türkischen kollegen und der sagt zu Thessaloniki auch "Selanik" habe aber kein problem damit und nehme es ihm nicht übel, er hat es nunmal so gelernt.

  10. #10
    Hersek
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich habe nur darauf hingewiesen,dass es griechisch bleibt,egal wie man es dreht oder wendet.Von daher kann es sowieso egal sein,wie man es nennt,es ist immer ein griechischer Name.Wir verwenden Istanbul jedenfalls nicht,grundsätzlich.
    Trotzdem heisst die Stadt Istanbul und nicht Konstantipopel.

Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 14:48