BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 34 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 331

Türkei - Militär hat verloren

Erstellt von Yunan, 30.07.2011, 13:23 Uhr · 330 Antworten · 18.337 Aufrufe

  1. #141

    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    738
    Junge übertreib nicht hahaha 50 Millionen hahaha.

  2. #142
    Shan De Lin
    naja die beanspruchen wirklich viel land für sich, ich hab mir das mal auf wiki angeschaut ^^ also ob berechtigt oder nicht, das wird denk ich nicht wirklich realisierbar sein ein Kurdistan zu errichten, zumindest nicht in dem Ausmaß.
    wie heisst das überhaupt was ihr da wollt, nennt man das kurdistan oder was

  3. #143

    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    738
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    naja die beanspruchen wirklich viel land für sich, ich hab mir das mal auf wiki angeschaut ^^ also ob berechtigt oder nicht, das wird denk ich nicht wirklich realisierbar sein ein Kurdistan zu errichten, zumindest nicht in dem Ausmaß
    Die meisten wollen ein Kurdistan garnicht. Aber dieser Bauer lügt und ihr glaubt das ihm :

  4. #144
    AyYıldız
    @gorrilla

    die letzten wahlen haben gezeigt, dass viele kurde gegen ein kürbistan sind...Igdir (grün) hat sogar die nationalistische partei MHP gewählt





    übrigens hier geht es nicht um die terrororganisation pKAKA. hör auf mit deiner scheiß propaganda

  5. #145
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Ainu Beitrag anzeigen
    Junge übertreib nicht hahaha 50 Millionen hahaha.
    naja wenn man das von allen 4 ländern summiert kommt das vielleicht hin

    Heute leben laut einer umfangreichen von der Konda durchgeführten wissenschaftlichen nichtstaatlichen Untersuchung 11,5 Millionen[11] oder von der CIA geschätzte 20 % (von einer ebenso geschätzten Gesamtpopulationszahl der Türkei von ca. 70 Millionen)[12] Kurden in der Türkei. Die Kurden im Irak sind nach den Arabern die größte ethnische Minderheit. Sie stellen zwischen 15 und 20 % der Bevölkerung. Die Kurden im Iran stellen etwa 7 % der Bevölkerung. Die Kurden in Syrien sind die größte nichtarabische Minderheit dort und machen zwischen 2,5 und 5% der Bevölkerung aus.[13][14] Die Mehrheit der Kurden sind sunnitische Muslime, es gibt auch Aleviten in der Türkei und Jesiden im Irak, in Syrien und in der Türkei.

  6. #146

    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    naja die beanspruchen wirklich viel land für sich, ich hab mir das mal auf wiki angeschaut ^^ also ob berechtigt oder nicht, das wird denk ich nicht wirklich realisierbar sein ein Kurdistan zu errichten, zumindest nicht in dem Ausmaß.
    wie heisst das überhaupt was ihr da wollt, nennt man das kurdistan oder was
    Kurdistan übersetzt heisst es "land der Kurden"

  7. #147
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Ainu Beitrag anzeigen
    Die meisten wollen ein Kurdistan garnicht. Aber dieser Bauer lügt und ihr glaubt das ihm :
    ich glaub garnix, ich glaub weder nem türken noch nem kurden automatisch wenns um dieses thema geht. :

  8. #148
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Meine Einschätzung,
    Wie Hagi richtig gesagt hat, wären 3 von 4 zurückgetretenen Generälen (bis auf Isik Kosaner) ENDE August - also in einem Monat in Pansion gegangen.

    Das was abgelaufen ist, darf nicht überbewertet werden, es wurde nur deutlich protestiert -mehr nicht. Es steht weder ein Putsch noch irgendwas vergleichbares an.

    Ich persönlich halte von Politikern nichts.
    Solange Erdogan der Türkei gut tut (das tut er auch !!! Wirtschaftswachstum, Außen- Innenpolitik, demokratisierung und und und....), soll er wie gehabt weitermachen.

    Fast jeder zweite Bürger der Türkei hat Erdogan in den letzten Wahlen gewählt, weil sie mit seiner Politik zufrieden sind und es immer noch nicht eine richtig starke Opposition gibt. Die alternativen kann man in die Tonne hauen...

    Erdo hat nach dem tot Ulu Önder MUSTAFA KEMAL ATATÜRK's als erster Politiker die Türkei in kürzester Zeit reformiert und demokratisiert, was kein anderer Politiker nach ATATÜRK geschafft hatte. Der Witz an der Sache ist, das Erdogan selber aus dem konservativ-islamischen Milieu herkommt und in seiner wildesten Zeit aus westicher Sicht wahrscheinlich einem Islamisten gleichkommen wäre.

    Diese Demokratisierungsprozesse sowie die Reformierung aller staatlichen Organe entspringen womöglich aus niederen Beweggründen eines Putins oder Berlusconis, jedoch ebent Erdo AUCH den Weg für eine zukünftige Demokratischere, ernstzunehmendere Türkei. Ich bin fest der Meinung das es im Militär viele Verräter gab (siehe Ergenekon) und immer noch gibt, die so schnell wie möglich verurteilt und eingesperrt werden müssen, jedoch glaube ich auch dass Erdogan viele höherrangige Militärs einfach wegggesperrt hat, weil sie schlicht und einfach gegen ihn waren. Ja er sperrt so ziemich jeden weg der gegen Ihn ist (Journalisten, Karikaturisten, Anwälte usw...)

    AUCH oder AUSSCHLIESSLICH deswegen sind auch die 4 Generäle zurückgetreten.

    Wenn wirklich eine ernstzunehmende Gefahr für die Türkei ATATÜRKs bestanden hätte, würde die Armee sofort ohne zu zögern putschen.
    Sie wissen selber das die Erdo Partei mehr positives wie negatives gebracht hat. Wenn es hart auf hart kommt, vertraue ich nur dem Militär (auch wenn es Verräter gibt).

    In der Vergangenheit haben sie oft genug bewiesen wozu sie in der Lage sind. In der heutigen Zeit stehen dem Militär noch mehr Mittel (Kriegsapparatur) für einen Putsch zur verfügung, jedoch sind sie sich selber im klaren dass sie die Türkei in ein wirtschaftliches Chaos und die Bevölkerung wahrscheinlich in einen Bürgerkrieg (jeder zweite hat die AKP gewählt) stürzen würde.


    Also keep cool und Cay trinken :cay:

    Diese 4 Generäle haben ein bis dahin unvergleichbares nötiges ernstzunehmendes Zeichen gesetzt und AKP gezeigt dass sie ein bisschen vorsichtig sein sollen, wenn sie wieder auf die Idee kommen einen Regimekritischen Militär unter haltlosen Gründen ohne Prozess einzusperren und den unschuldig verhafteten Solidarität gezeigt.

    Eine interessant geschriebene Meldung von Tagesschau:

    Eigentlich hätten drei der vier Militärführer ohnehin Ende August ihre Posten turnusgemäß räumen und in den Ruhestand gehen sollen. Mit ihrem Rücktritt setzen die Generäle mehrere starke Zeichen: Sie sind mit der Politik von Regierungschef Recep Tayyip Erdogan nicht einverstanden; sie beugen sich den mittlerweile in der Türkei geltenden demokratischen Spielregeln; sie protestieren gegen die Behandlung ihrer inhaftierten Offizierskollegen.



  9. #149

    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    738
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    naja wenn man das von allen 4 ländern summiert kommt das vielleicht hin
    Nein niemals, Es gibt etwa 25-30 Millionen Kurden.

  10. #150
    Avatar von Candaroğlu

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.944
    Zitat Zitat von GuerillaForcer Beitrag anzeigen
    die PKK ist das volk und das volk ist die PKK ! in jeder kurden demo rufen sie "biji serok apo" ! viele kurden sind für die pkk (die meisten jedoch gehen damit nicht in die öffentlichkeit!
    Kein Kurde der einen eigenen Staat haben will wählt die AKP oder CHP. Wie erklärst du dir, dass die AKP mehr kurdischstämmige Wähler als die BDP hat, wenn doch angeblich die PKK das Volk ist und das Volk die PKK ist?!

Ähnliche Themen

  1. Türkei: Militär und Offiziere im Gericht
    Von EnverPasha im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 13:24
  2. Reisepass verloren was nun????
    Von OptimusPrime im Forum Rakija
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 13:43
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 08:40