BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 34 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 331

Türkei - Militär hat verloren

Erstellt von Yunan, 30.07.2011, 13:23 Uhr · 330 Antworten · 18.334 Aufrufe

  1. #11
    Yunan
    Ich verstehe nur nicht ganz, wieso das Militär nicht seine Position zumindest versucht hat, zu stärken und zu erhalten. Man hat immer nur mitbekommen, dass dieses und jenes Gesetz erlassen wurde, einige Offiziere verhaftet wurden etc., seitens des Militärs kam da nichts - aber gut, vielleicht gehört das auch zur Informationspolitik der EU.

  2. #12
    Yunan
    Zitat Zitat von Ya-Smell Beitrag anzeigen
    Ja und?

    So wie ich das sehe geht es der Türkei hervorragend und das hat man zum Großteil Erdogan zu verdanken, ob mans glauben will oder nicht. Solange es der Bevölkerung gut geht, soll er nur weiter diese Verräter wegsperren.
    Ohne Atatürk gäbe es vielleicht heute keine Türkei und Erdogan tritt sein Erbe mit Füßen. Ich bin mir sicher, dass Erdogan noch nie viel von Atatürk gehalten hat.

  3. #13
    Yunan
    Letzter Absatz:

    Recep Tayyip Erdogan ist damit nach seinem dritten Wahlsieg vor sechs Wochen und dem endgültigen Abgang einer ihm gegenüber kritisch eingestellten Armeeführung, auf dem Höhepunkt seiner Macht. Die alten Widersacher haben abgedankt, die Opposition ist marginalisiert und die Medien sind mit zum Teil drakonischen Maßnahmen auf Linie gebracht worden. Das Primat der Politik gegenüber dem Militär ist endgültig durchgesetzt. Ob aber auch die Demokratie gewinnt, muss sich erst noch zeigen.

  4. #14
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Bin sehr gespaltener Meinung. Sieht so aus, als ob einige ohnehin in ein paar Monaten pensioniert worden wären. Könnte also ein kluger Schachzug in einem erneuten Machtpoker sein.

    Generell sehe ich es richtig, die Rolle des Militärs zu beschneiden. In welchem anderen Land maßen sich Militätoberste ggf. Regierungsgewalt an oder auch nur die Drohung damit an, wenn sie meinen Politik würde nicht stimmen? Ob es allerdings gesund ist, wenn gleich so viele Personen, die gesamte Spitze zurück tritt?

    Was Erdogan betrifft. Er hat mehr für die Reformen in Richtung Demokratisierung der Türkei getan als viele vorher. Scheint allerdings durchaus zunehmend autoritäre Züge zu entwickeln. Er braucht eine starke Opposition. Wobei diese eher von politischen Parteien als vom Militär gebildet werden sollte. Abwarten und cay trinken.

  5. #15
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ohne Atatürk gäbe es vielleicht heute keine Türkei und Erdogan tritt sein Erbe mit Füßen. Ich bin mir sicher, dass Erdogan noch nie viel von Atatürk gehalten hat.
    Atatürk war ein großer Mann, nur ist er Geschichte. Heute ist Erdogan der Mann der das Sagen hat, was er über ihn denkt ist seine Sache, in dem Land herrscht Meinungsfreiheit.
    Ändert alles nichts daran das Erdogan die Türkei weiter gebracht hat als alle seine Vorgänger.

    Seien wir doch ehrlich, eucht stört doch nur das er gläubiger Muslim ist und eher Anti-israelisch eingestellt ist.

  6. #16
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.888
    Das Militär darf net soviel Macht haben!!!Erdogan macht das gut.


    Man sollte nicht vergessen das,das Miltär vorhatte einen Zwischenfall mit Hellas zu faken.Um danach Erdogan zu stürtzen.

  7. #17

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    erdogan ist nichts als ein verkappter islamist. solange er auf andere angewiesen war hat er sich zahm gegeben. sein größen wahn nahm nach jeder gewonnenen wahl zu....

    ps: und yunan sollte aufhören meine threads zu klauen.

  8. #18
    Yunan
    Zitat Zitat von Ya-Smell Beitrag anzeigen
    Atatürk war ein großer Mann, nur ist er Geschichte. Heute ist Erdogan der Mann der das Sagen hat, was er über ihn denkt ist seine Sache, in dem Land herrscht Meinungsfreiheit.
    Ändert alles nichts daran das Erdogan die Türkei weiter gebracht hat als alle seine Vorgänger.

    Seien wir doch ehrlich, eucht stört doch nur das er gläubiger Muslim ist und eher Anti-israelisch eingestellt ist.
    Ein Land, das seine Geschichte nicht kennt und aus ihr lernt und sie in Ehren hält, ist ein Land ohne Wurzeln. Erdogan entwurzelt die Türkei und versucht, sie dort einzupflanzen, wo es ihm gefällt. Ach ja - Meinungsfreiheit herrscht in der Türkei sicherlich nicht.

    Weder noch, Politik und Religion gehören aber einfach nicht zusammen. Ein Politiker kann gläubig sein, darf aber anderen nicht seine Sichtweise auf den Glauben aufzwingen oder auch nur versuchen, diese schmackhaft zu machen.

  9. #19
    Yunan
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    erdogan ist nichts als ein verkappter islamist. solange er auf andere angewiesen war hat er sich zahm gegeben. sein größen wahn nahm nach jeder gewonnenen wahl zu....

    ps: und yunan sollte aufhören meine threads zu klauen.
    Mit dem kleinen Unterschied, dass ich an sachlichen, informativen Diskussionen interessiert bin und nicht an Hetz-Threads.

  10. #20
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Erdogan sieht Putin ja immer ähnlicher.

Seite 2 von 34 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Türkei: Militär und Offiziere im Gericht
    Von EnverPasha im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 13:24
  2. Reisepass verloren was nun????
    Von OptimusPrime im Forum Rakija
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 13:43
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 08:40