BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 34 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 331

Türkei - Militär hat verloren

Erstellt von Yunan, 30.07.2011, 13:23 Uhr · 330 Antworten · 18.322 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nur nicht ganz, wieso das Militär nicht seine Position zumindest versucht hat, zu stärken und zu erhalten. Man hat immer nur mitbekommen, dass dieses und jenes Gesetz erlassen wurde, einige Offiziere verhaftet wurden etc., seitens des Militärs kam da nichts - aber gut, vielleicht gehört das auch zur Informationspolitik der EU.
    Die armee hat kein Rückgrat bei der Bevölkerung, sondern eher Bei Kemalisten, Außerdem wasr die Armee ( generäle) nichts weiter als ungläubiger, die gegen die religion war

  2. #32
    Yunan
    Aha, und was ist sie denn bitte natürlich? Ein diktarorisches Sultanat?

    Erdogan bedient sich der selben Mittel wie es der Westen tut, um seine egoistischen Ziele zu erreichen. Er hat lediglich einen anderen Weg eingeschlagen, das ist der einzige Unterschied.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mehrheit der Türken eine Einschränkung der Medien und des Internets etc. gut heißt, deswegen gab es auch schon Demonstrationen.
    Außerdem hat das gar nichts zu bedeuten - Hitler wurde auch demokratisch gewählt.

    Um hier den Schrei der Entrüstung zu Verhindern: Ich setze Erdogan nicht gleich mit Hitler, der Vergleich ist lächerlich. Ich rede nur davon, dass dein Argument von "demokratischer Wahl" völlig wertlos ist. In Griechenland haben wir auch demokratisch gewählte Regierungen, was mit dem Land geschieht, siehst du ja.

  3. #33
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ohne Atatürk gäbe es vielleicht heute keine Türkei und Erdogan tritt sein Erbe mit Füßen. Ich bin mir sicher, dass Erdogan noch nie viel von Atatürk gehalten hat.
    Atatürk hin oder her, wenn Atatürk nicht gäbe, gäbe es einen anderen( Kazim Karabekir usw..) jetzt wird Atatürkt vergöttert aber der Erfolg war nicht nur seins sondern auch viele hintermänner

  4. #34
    Yunan
    Zitat Zitat von Hakan Beitrag anzeigen
    Die armee hat kein Rückgrat bei der Bevölkerung, sondern eher Bei Kemalisten, Außerdem wasr die Armee ( generäle) nichts weiter als ungläubiger, die gegen die religion war
    Aha, es gibt also keine Kemalisten in der Bevölkerung? Das wäre mir neu... Und dein Totschlag-Argument mit "Ungläubigen" kannst du schnell wieder einpacken. Sonst überfährst du noch jemanden und begründest einfach mit, dass er ungläubig war.

  5. #35
    Yunan
    Zitat Zitat von Hakan Beitrag anzeigen
    Atatürk hin oder her, wenn Atatürk nicht gäbe, gäbe es einen anderen( Kazim Karabekir usw..) jetzt wird Atatürkt vergöttert aber der Erfolg war nicht nur seins sondern auch viele hintermänner
    Es gab aber keinen Anderen, deswegen kann man in diesem Fall nicht mit "würde" oder "hätte" argumentieren. Und diese Hintermänner haben Atatürk sicher geholfen, aber nur weil er sie überzeugen konnte.

  6. #36
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Aha, es gibt also keine Kemalisten in der Bevölkerung? Das wäre mir neu... Und dein Todschlag-Argument mit "Ungläubigen" kannst du schnell wieder einpacken. Sonst überfährst du noch jemanden und begründest einfach mit, dass er ungläubig war.
    Ich spreche von meiner Gegend, Du kriegst ja nicht so vieles mit, Bei Volksfesten, wenn Generäle anwesend sind, fliegen frauen( Omas) wegen ihrer Kopftücher raus oder werden gedemütigt, und das Alles lässt in den köpfen der Menschen nichts gutes..

  7. #37
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Es gab aber keinen Anderen, deswegen kann man in diesem Fall nicht mit "würde" oder "hätte" argumentieren. Und diese Hintermänner haben Atatürk sicher geholfen, aber nur weil er sie überzeugen konnte.
    wie gesagt, er hat das getan, was jeder bürger für sein Land tun würde, aber ihn deswegen vergöttern muss wirklich nicht sein

  8. #38
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Aha, und was ist sie denn bitte natürlich? Ein diktarorisches Sultanat?

    Erdogan bedient sich der selben Mittel wie es der Westen tut, um seine egoistischen Ziele zu erreichen. Er hat lediglich einen anderen Weg eingeschlagen, das ist der einzige Unterschied.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mehrheit der Türken eine Einschränkung der Medien und des Internets etc. gut heißt, deswegen gab es auch schon Demonstrationen.
    Außerdem hat das gar nichts zu bedeuten - Hitler wurde auch demokratisch gewählt.

    Um hier den Schrei der Entrüstung zu Verhindern: Ich setze Erdogan nicht gleich mit Hitler, der Vergleich ist lächerlich. Ich rede nur davon, dass dein Argument von "demokratischer Wahl" völlig wertlos ist. In Griechenland haben wir auch demokratisch gewählte Regierungen, was mit dem Land geschieht, siehst du ja.
    Die Türkei ist eine Republik mit islamischen Werten, zu dem wird sie Erdogan auch machen, ganz einfach.

    Mit dem demokratisch habe ich es nur gesagt, damit du mal checkst das es der Wille der Türken ist was Erdogan da macht!

    Wow.. Demonstrationen... die gibts in Deutschland/Frankreich/USA auch, sollen wir jetzt jeden Kanzler/Präsidenten stürzen, weil er der Opposition nicht passt?

  9. #39
    Yunan
    Erzähl das mal den Demonstranten am Tahrir-Platz in Kairo, die würden sonst was mit dir anstellen für solche Aussagen. Du weißt doch gar nicht wie es ist, unter Diktatoren zu leben und von ihnen unterdrückt zu werden.

    Eine Opposition kann schnell zu einer großen Mehrheit werden, so wie es gerade in Deutschland passiert. Sobald dies der Fall ist und sich die Regierung wehrt, auf Forderungen des Volkes einzugehen oder zurückzutreten, muss eine solche Regierung gestürzt werden. So weit ist die Türkei noch nicht, aber mal sehen, wie sich das Ganze entwickelt.

  10. #40

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    291
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Aha, und was ist sie denn bitte natürlich? Ein diktarorisches Sultanat?

    Erdogan bedient sich der selben Mittel wie es der Westen tut, um seine egoistischen Ziele zu erreichen. Er hat lediglich einen anderen Weg eingeschlagen, das ist der einzige Unterschied.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mehrheit der Türken eine Einschränkung der Medien und des Internets etc. gut heißt, deswegen gab es auch schon Demonstrationen.
    Außerdem hat das gar nichts zu bedeuten - Hitler wurde auch demokratisch gewählt.

    Um hier den Schrei der Entrüstung zu Verhindern: Ich setze Erdogan nicht gleich mit Hitler, der Vergleich ist lächerlich. Ich rede nur davon, dass dein Argument von "demokratischer Wahl" völlig wertlos ist. In Griechenland haben wir auch demokratisch gewählte Regierungen, was mit dem Land geschieht, siehst du ja.
    anscheinend doch 50 % haben ihn doch zuletzt gewaehlt hahahhahaha

Seite 4 von 34 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Türkei: Militär und Offiziere im Gericht
    Von EnverPasha im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 13:24
  2. Reisepass verloren was nun????
    Von OptimusPrime im Forum Rakija
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 13:43
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2005, 08:40