BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 33 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 328

Die Türkei im Sancak

Erstellt von Kejo, 12.12.2012, 00:33 Uhr · 327 Antworten · 14.049 Aufrufe

  1. #211
    Sonny
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Natürlich ist diese Behauptung, solange sie nicht wissenschaftlich bewiesen wurde (Stichwort: Kwelle), für mich von keiner Bedeutung. Dass Geschichten auf dem Balkan leider mit Persönlichem und Wunschdenken vermischt werden, ist allzu klar. Ich sagte bereits: es mir egal. Ich will nur 'ne seriöse Kwelle, die ich auch z.B. an der Uni verwenden könnte.

    Zum Thema Muftija: Jetzt verstehe ich einiges mehr. Ich würde anstelle der Türkei auch eher Süleyman supporten.
    Solange uns Reis Görmez supportet mit sammt Diyanet, reicht uns das. Wir sind keine staatliche Institution und keine politische. Sondern eine religiöse.

    Hier Reis Ceric mit Muftija über die Türkei



    "Die Türkei ist unsere Mutter"

  2. #212
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.654
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Ich zweifele daran, dass es 80% sind und warte mindestens genau so verzweifelt auf eine Kwelle.
    Wozu brauchst du ne Quelle guck den Leuten einfach ins Gesicht da siehst du deine Antwort... ich hab es mir ja auch gutreden wollen lange Zeit aber wenn du dir mal die Leute ansiehst und zum Vergleich Leute aus KS oder Nord-Albanien mit unseren Leuten vergleichst siehst du es sofort und auf die Quelle kannst du verzichten... und wenn ich das sage dann spreche ich von der Bevölkerung in Novi Pazar, Sjenica, Tutin, Rozaje, Plav, Gusinje und teile von Prijepolje... die aus dem Norden in Pljevlja, Bijelo Polje, Nova Varos, Priboj, zu denen würd ich eher sagen dass sie eine bosnische Zugehörigkeit haben...

    Also für die Türkei werden sie immer sein wenn sie Fußball oder Basketball spielen sei es aus den Trotz den anderen gegenüber oder weshalb auch immer aber sich als solche bezeichnen werden sie nie... dass die Türkei versucht sich über den Sandzak im Balkan zu verbreiten ist schon bekannt und dass sie nur durch Anfrage von bestimmten Politikern bei uns mal vorbei schauen.. als Davutoglu 2009 vorbeischaute und euphorisch von einer Verbindung faselte die es seit 1912 nicht mehr gab um die Leute einzuwickeln dachten sich die Leute dass jetzt große veränderungen kommen werden aber von wegen.. erst hieß es dass die Türkei Fabriken aufbauen werde um der Region zu helfen dann hieß es sie werden eine Autobahn durch den Sandzak bauen davon sehen wir nur noch leere Versprechen und das ist es was die Leute unten tagtäglich sehen leere Versprechungen... Und an alle die jetzt denken wenn sie keine Türken sind dann werden sie wieder Albaner.. da muss ich euch enttäuschen die Leute sind sich durchaus ihrer Vorfahen bewusst aber sie haben sich ihre eigene Identität aufgebaut und werden sie nicht so leicht aufgeben...

    Das sich neuerdings viele mit dem Bosniakentum schmücken da der Begriff lange Jahre verboten war und sich diese Leute erst seit 1974 von den anderen konstitutiven Völkern unterscheiden konnten, braucht einige jetzt nicht zu wundern wir werden zwar nie die selben sein wie die bosnischen Muslime da wir uns von ihnen schon immer unterschieden haben...

    Es ist mittlerweile genau 100 Jahre her dass der Status des "Sandzaks von Novi Pazar" den er vorher im Osmanischen Reich aber auch im bosnischen Königreich hatte erloschen ist, keiner konnte ihn je wieder zurückbringen und so wie es aussieht wird er auch nie wieder eine territoriale Einheit sein... aber Hauptsache die Türkei schaut alle Jahre wieder mal in Form von Davutoglu oder noch besser Erdogan vorbei wo überall türkische Fahnen hängen und die Leute "Türkiye, Türkiye, Türkiye" skandieren...


  3. #213
    Kejo
    Zitat Zitat von Sonny Beitrag anzeigen
    Solange uns Reis Görmez supportet mit sammt Diyanet, reicht uns das. Wir sind keine staatliche Institution und keine politische. Sondern eine religiöse.

    Hier Reis Ceric mit Muftija über die Türkei



    "Die Türkei ist unsere Mutter"
    Die Diyanet ist direkt an die Regierung gebunden. Ich habe mich schon immer gefragt, warum nicht der Müftü unterstützt wird. Gerade von der islamischen Regierung in der Türkei, warum nicht er? Aber jetzt wird mir das auch klar. Trotzdem thx.

  4. #214
    Sonny
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Wozu brauchst du ne Quelle guck den Leuten einfach ins Gesicht da siehst du deine Antwort... ich hab es mir ja auch gutreden wollen lange Zeit aber wenn du dir mal die Leute ansiehst und zum Vergleich Leute aus KS oder Nord-Albanien mit unseren Leuten vergleichst siehst du es sofort und auf die Quelle kannst du verzichten... und wenn ich das sage dann spreche ich von der Bevölkerung in Novi Pazar, Sjenica, Tutin, Rozaje, Plav, Gusinje und teile von Prijepolje... die aus dem Norden in Pljevlja, Bijelo Polje, Nova Varos, Priboj, zu denen würd ich eher sagen dass sie eine bosnische Zugehörigkeit haben...

    Also für die Türkei werden sie immer sein wenn sie Fußball oder Basketball spielen sei es aus den Trotz den anderen gegenüber oder weshalb auch immer aber sich als solche bezeichnen werden sie nie... dass die Türkei versucht sich über den Sandzak im Balkan zu verbreiten ist schon bekannt und dass sie nur durch Anfrage von bestimmten Politikern bei uns mal vorbei schauen.. als Davutoglu 2009 vorbeischaute und euphorisch von einer Verbindung faselte die es seit 1912 nicht mehr gab um die Leute einzuwickeln dachten sich die Leute dass jetzt große veränderungen kommen werden aber von wegen.. erst hieß es dass die Türkei Fabriken aufbauen werde um der Region zu helfen dann hieß es sie werden eine Autobahn durch den Sandzak bauen davon sehen wir nur noch leere Versprechen und das ist es was die Leute unten tagtäglich sehen leere Versprechungen... Und an alle die jetzt denken wenn sie keine Türken sind dann werden sie wieder Albaner.. da muss ich euch enttäuschen die Leute sind sich durchaus ihrer Vorfahen bewusst aber sie haben sich ihre eigene Identität aufgebaut und werden sie nicht so leicht aufgeben...

    Das sich neuerdings viele mit dem Bosniakentum schmücken da der Begriff lange Jahre verboten war und sich diese Leute erst seit 1974 von den anderen konstitutiven Völkern unterscheiden konnten, braucht einige jetzt nicht zu wundern wir werden zwar nie die selben sein wie die bosnischen Muslime da wir uns von ihnen schon immer unterschieden haben...

    Es ist mittlerweile genau 100 Jahre her dass der Status des "Sandzaks von Novi Pazar" den er vorher im Osmanischen Reich aber auch im bosnischen Königreich hatte erloschen ist, keiner konnte ihn je wieder zurückbringen und so wie es aussieht wird er auch nie wieder eine territoriale Einheit sein... aber Hauptsache die Türkei schaut alle Jahre wieder mal in Form von Davutoglu oder noch besser Erdogan vorbei wo überall türkische Fahnen hängen und die Leute "Türkiye, Türkiye, Türkiye" skandieren...

    Hach, du machst mich so Stolz

  5. #215
    Kejo
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Wozu brauchst du ne Quelle guck den Leuten einfach ins Gesicht da siehst du deine Antwort... ich hab es mir ja auch gutreden wollen lange Zeit aber wenn du dir mal die Leute ansiehst und zum Vergleich Leute aus KS oder Nord-Albanien mit unseren Leuten vergleichst siehst du es sofort und auf die Quelle kannst du verzichten... und wenn ich das sage dann spreche ich von der Bevölkerung in Novi Pazar, Sjenica, Tutin, Rozaje, Plav, Gusinje und teile von Prijepolje... die aus dem Norden in Pljevlja, Bijelo Polje, Nova Varos, Priboj, zu denen würd ich eher sagen dass sie eine bosnische Zugehörigkeit haben...

    Also für die Türkei werden sie immer sein wenn sie Fußball oder Basketball spielen sei es aus den Trotz den anderen gegenüber oder weshalb auch immer aber sich als solche bezeichnen werden sie nie... dass die Türkei versucht sich über den Sandzak im Balkan zu verbreiten ist schon bekannt und dass sie nur durch Anfrage von bestimmten Politikern bei uns mal vorbei schauen.. als Davutoglu 2009 vorbeischaute und euphorisch von einer Verbindung faselte die es seit 1912 nicht mehr gab um die Leute einzuwickeln dachten sich die Leute dass jetzt große veränderungen kommen werden aber von wegen.. erst hieß es dass die Türkei Fabriken aufbauen werde um der Region zu helfen dann hieß es sie werden eine Autobahn durch den Sandzak bauen davon sehen wir nur noch leere Versprechen und das ist es was die Leute unten tagtäglich sehen leere Versprechungen... Und an alle die jetzt denken wenn sie keine Türken sind dann werden sie wieder Albaner.. da muss ich euch enttäuschen die Leute sind sich durchaus ihrer Vorfahen bewusst aber sie haben sich ihre eigene Identität aufgebaut und werden sie nicht so leicht aufgeben...

    Das sich neuerdings viele mit dem Bosniakentum schmücken da der Begriff lange Jahre verboten war und sich diese Leute erst seit 1974 von den anderen konstitutiven Völkern unterscheiden konnten, braucht einige jetzt nicht zu wundern wir werden zwar nie die selben sein wie die bosnischen Muslime da wir uns von ihnen schon immer unterschieden haben...

    Es ist mittlerweile genau 100 Jahre her dass der Status des "Sandzaks von Novi Pazar" den er vorher im Osmanischen Reich aber auch im bosnischen Königreich hatte erloschen ist, keiner konnte ihn je wieder zurückbringen und so wie es aussieht wird er auch nie wieder eine territoriale Einheit sein... aber Hauptsache die Türkei schaut alle Jahre wieder mal in Form von Davutoglu oder noch besser Erdogan vorbei wo überall türkische Fahnen hängen und die Leute "Türkiye, Türkiye, Türkiye" skandieren...

    Keine Bosniaken, keine Albaner, was dann? Vor allem in der Gegenwart.

    Seid ihr also slawisierte Albaner, die einen Dialekt des Serbischen sprechen, der noch etwas mehr vom Türkischen geprägt ist? Oder wie jetzt?

  6. #216
    Sonny
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Keine Bosniaken, keine Albaner, was dann? Vor allem in der Gegenwart.

    Seid ihr also slawisierte Albaner, die einen Dialekt des Serbischen sprechen, der noch etwas mehr vom Türkischen geprägt ist? Oder wie jetzt?
    Kleine Korrektur: des Bosnischen.

    Und JA.

  7. #217
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.654
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Keine Bosniaken, keine Albaner, was dann? Vor allem in der Gegenwart.

    Seid ihr also slawisierte Albaner, die einen Dialekt des Serbischen sprechen, der noch etwas mehr vom Türkischen geprägt ist? Oder wie jetzt?
    Sie es wie du willst ich hab meinen Teil dazu gesagt...

  8. #218
    Kejo
    Zitat Zitat von Sonny Beitrag anzeigen
    Kleine Korrektur: des Bosnischen.

    Und JA.
    Ach, jetzt doch plötzlich Bosnisch?

  9. #219
    Kejo
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Sie es wie du willst ich hab meinen Teil dazu gesagt...
    Ich will es ja verstehen. Du würdest dich also nicht als Bosniake bezeichnen?

  10. #220
    Sonny
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Ach, jetzt doch plötzlich Bosnisch?
    Immerhin war Sandzak Jahrhundertelang ein Teil Bosniens.

    Aber egal, wir können gerne mal Skypen und ich erkläre dir in aller Ruhe alles, du machst dir selbst ein Bild übers Internet ohne jemals mit einem von uns (der sich auch richtig gut in der Geschichte da auskennt) geredet zu haben.

    Ich und Insider und Pasaga, alle 3 sind sehr gut vertraut mit der Geschichte. Wenn dir was nicht klar ist, dann rede mit uns.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 02:56
  2. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 02:54
  3. Türkei 18.10.2009 Türkei, Bosnien, PKK
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 17:17
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38