BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 36 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 358

Türkei tritt "früher oder später" EU bei

Erstellt von DZEKO, 06.04.2010, 10:02 Uhr · 357 Antworten · 18.964 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    2.429
    Zitat Zitat von pr!mus Beitrag anzeigen
    Dann schau mal in diese Threads rein. Das würde hier zu sehr am Thema vorbeigehen.
    Name

  2. #42

  3. #43

    Registriert seit
    20.12.2008
    Beiträge
    279
    geringe relavanz ob ein rassist und kotzbrocken warnt oder alternativ " beleidigt ist"

  4. #44

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Die Türken haben das Frauenwahlrecht vor den Franzosen eingeführt. Wenn heute einige Kräfte den Kemalismus bekämpfen, dann liegt das auch an der Verhaltensweise einiger EU Staaten gegenüber der Türkei.

    Wenn Tr in die EU kommt würde man die Demokratie sichern, Militärputsche aber auch Islamismus einschränken und das wäre Vorbild für andere Länder im Nahem Osten.

    Ich bin überzeugt, dass es einzig und allein am Islam liegt vor dem man sich fürchtet. Denn für die NATO um Soldaten zu stellen ist die Tr noch gut genug, aber da sind ja auch die Amis dabei die haben mehr Verständnis für religiöse Toleranz.

  5. #45

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von oflu-trabzon-61 Beitrag anzeigen
    Stimmt, du hast vollkommen recht. Die rumänische Wirtschaft ist definitiv besser, als die der Türkei, genauso die bulgarische, das sind sowohl demokratisch als auch wirtschaftlich mittlerweile die absolut treibenden Kräfte innerhalb der EU, deswegen sind sie ja auch aufgenommen worden.

    Nenn mir doch weitere Gründe, warum diese beiden Länder besser geeignet waren oder sind, und ich werde auch an den Weihnachtsmann glauben.

    Nur mal nebenbei bemerkt, ich bin kein zwingender Freund der Mitgliedschaft in der EU, warum die türkische Regierung krankhaft versucht, seine Mitgliedschaft durchzuboxen, ist mir ein Rätsel. Hey, ich bettel doch nicht rum, wenn man uns nicht haben möchte, dann lässt man es einfach.
    Man kann sich sowohl wirtschaftlich als auch politisch in anderer Hinsicht orientieren, was nicht zwangsläufig heisst, dass man deshalb europafeindlich gesinnt sein muss. Die Europäer möchten doch auch nur jeglichen positiven Nutzen im "Rahmen einer priviligierten Partnerschaft" ziehen, ohne jedoch Verpflichtungen eingehen zu müssen.
    Nach dem Motto, wir picken uns die Rosinen in der Beziehung heraus, aber
    der Rest interessiert uns nicht.
    Wenn sich an der Gesinnung Europas in Bezug auf die Mitgliedschaft der Türkei nichts ändert, wird sich die Türkei anderweitig orientieren, einem grossen Teil der Bevölkerung in der Türkei stösst es eh schon auf, dass man im Prinzip einen Kniefall nach dem anderen vor der EU macht, und man es ihnen trotzdem nie recht machen kann.

    Niemand in der Türkei wird hungern müssen, weil man nicht in die EU kommt, und auch ohne EU-Mitgliedschaft wird die Türkei sich weiterentwickeln, sowohl politisch als auch wirtschaftlich.
    in meinen augen versucht der herr erdogan damit, die kemalistischen kräfte im land ( vor allem das militär zu zerreiben)!

    ich kann mir es nicht erklären, wie jemand, der noch in den 90ern vom minaretten als schwerter etc. gelabert hat heute einen auf demokraten macht! warum liegt es ihm denn so sehr an einer EU-mitgliedschaft, wenn er so noch mehr in den fängen des bösen westens ist?

  6. #46
    El Greco
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    hahahahaha



    Fail und noch ein Fail
    Was ist daran so lustig?

  7. #47
    Avatar von pr!mus

    Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    632
    Zitat Zitat von Thrake Beitrag anzeigen
    Name
    Griechenland fordert Recht auf freie Religionsausübung in der Türkei

    Es gibt aber noch mehrere Threads, in denen man über die Religionsfreiheit in der Türkei debattiert hat. Benutz einfach mal die Suchfunktion.

  8. #48
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von oflu-trabzon-61 Beitrag anzeigen
    Stimmt, du hast vollkommen recht. Die rumänische Wirtschaft ist definitiv besser, als die der Türkei, genauso die bulgarische, das sind sowohl demokratisch als auch wirtschaftlich mittlerweile die absolut treibenden Kräfte innerhalb der EU, deswegen sind sie ja auch aufgenommen worden.

    Nenn mir doch weitere Gründe, warum diese beiden Länder besser geeignet waren oder sind, und ich werde auch an den Weihnachtsmann glauben.

    Nur mal nebenbei bemerkt, ich bin kein zwingender Freund der Mitgliedschaft in der EU, warum die türkische Regierung krankhaft versucht, seine Mitgliedschaft durchzuboxen, ist mir ein Rätsel. Hey, ich bettel doch nicht rum, wenn man uns nicht haben möchte, dann lässt man es einfach.
    Man kann sich sowohl wirtschaftlich als auch politisch in anderer Hinsicht orientieren, was nicht zwangsläufig heisst, dass man deshalb europafeindlich gesinnt sein muss. Die Europäer möchten doch auch nur jeglichen positiven Nutzen im "Rahmen einer priviligierten Partnerschaft" ziehen, ohne jedoch Verpflichtungen eingehen zu müssen.
    Nach dem Motto, wir picken uns die Rosinen in der Beziehung heraus, aber
    der Rest interessiert uns nicht.
    Wenn sich an der Gesinnung Europas in Bezug auf die Mitgliedschaft der Türkei nichts ändert, wird sich die Türkei anderweitig orientieren, einem grossen Teil der Bevölkerung in der Türkei stösst es eh schon auf, dass man im Prinzip einen Kniefall nach dem anderen vor der EU macht, und man es ihnen trotzdem nie recht machen kann.

    Niemand in der Türkei wird hungern müssen, weil man nicht in die EU kommt, und auch ohne EU-Mitgliedschaft wird die Türkei sich weiterentwickeln, sowohl politisch als auch wirtschaftlich.

    Muss man den bulgarisch/rumänischen Fehler wiederholen? Habe nichts gegen die Türkei in der EU. Wäre auch eine wichtige Geste gegenüber der islamischen Welt. Doch zu welchem Preis?

    Türkei hat eine aufblühende Wirtschaft doch ein extremes Gefälle von West nach Ost. In zehn Jahren frühestens wäre dieses Land reif . Menschenrechte die mit Füssen getreten werden sollten nicht vergessen werden.

  9. #49

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Bip pro Kopf (kaufkraftbereinigt)

    10.472 (13.138 )


    9.292 (12.580)

    6.857 (12.341)

  10. #50

    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    2.429
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Muss man den bulgarisch/rumänischen Fehler wiederholen? Habe nichts gegen die Türkei in der EU. Wäre auch eine wichtige Geste gegenüber der islamischen Welt. Doch zu welchem Preis?

    Türkei hat eine aufblühende Wirtschaft doch ein extremes Gefälle von West nach Ost. In zehn Jahren frühestens wäre dieses Land reif . Menschenrechte die mit Füssen getreten werden sollten nicht vergessen werden.

    Und das sagst du?

Seite 5 von 36 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 18:38
  2. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 14:31
  3. Transnistrien: "Moldau wird früher oder später Teil Rumäniens"
    Von Tarmi Rićmi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 23:09
  4. Bosnien: "Hätten ihn viel früher verhaften können"
    Von BosnaHR im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 16:12