BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 72 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 720

Türkei dem untergang verurteilt ?

Erstellt von Salvador, 10.02.2013, 15:43 Uhr · 719 Antworten · 31.303 Aufrufe

  1. #81
    HNA

    Registriert seit
    03.01.2012
    Beiträge
    1.662
    Erbakan acaba rahat mi o tarafta? Erdoğan seytanini o yarattı.

  2. #82
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Tarik AKAN BIN YASA!!!!

    Sinema oyuncusu Tarık Akan, Manavgat’taki Nazım Hikmet Parkı açılışında, Başbakan Recep Tayyip Erdoğan’a ‘Recep’ diye hitap ederek ülkede, aydınlık ve çağdaşlığın ne demek olduğunu bir tek sosyal demokratlar, sosyalistler, komünistler ve bir de CHP’nin anladığını söyledi.
    Akan, Antalya’nın Manavgat ilçesi Kavaklı Mahallesi’nde CHP’li belediyenin yaptırdığı Nazım Hikmet Parkı’nın açılışına katıldı. Akan, park açılışında yaptığı konuşmada, AKP Genel Başkanı ve Başbakan Recep Tayyip Erdoğan’ın adının kullanılmasını eleştirdi. Tarık Akan, “Eskiden Kenan Evren’in adı her yerde vardı. Şimdi hiçbir yerde yok. Ama şimdi baktığım zaman Recep’in adı her yerde. O da bir gün olmayacak hiç bir yerde.” dedi.


    Nazım Hikmet Vakfı Başkanı Rutkay Aziz de “Manavgat’ta güneşli havada Nazım Hikmet Parkı’nın açılışını yapıyoruz. İnanın gün gelecek bu güneş ülkemi de aydınlatacak.” diye konuştu.
    Manavgat Belediye Başkanı Şükrü Sözen, yaptığı konuşmada Nazım Hikmet’in özgürlük ve vatan sevdalısı olduğunu söyledi. Nazım Hikmet’in kendi devrinde anlaşılamadığını belirten Sözen, yazdığı yazılar ve şiirler sebebiyle ömrünün 12 yılını cezaevinde geçirdiğini kaydetti. Sözen, Nazım Hikmet, Mehmet Akif Ersoy, Ziya Gökalp ve Necip Fazıl Kısakürek’ün bu ülkenin önemli değeri olduğunu sözlerine ekledi.


    Konuşma sonunda Nazım Hikmet heykelinin açılışı yapıldı.
    AKP, Tarık Akan’ın Başbakan’a ‘Recep’ diye hitabını kınadı
    AKP Manavgat İlçe Başkanı Ercan Mekteplioğlu, sinema sanatçısı Tarık Akan’ın Nazım Hikmet Parkı açılışında, AKP Genel Başkanı ve Başbakan Recep Tayyip Erdoğan’a ‘Recep’ diye hitap etmesini kınadı.
    Ercan Mekteplioğlu, yaptığı açıklamada, CHP’nin siyaset yapmada seviyeyi her geçen gün düşürdüğünü kaydetti. Geçtiğimiz günlerde Manavgat’a gelen CHP Genel Başkan Yardımcısı Gürsel Tekin’in pazarda bir sebze satıcısının sıkıntısını dinlerken söylediği’ “Ankara’daki domuzların sorumluluğu bana, Antalya’dakileri ise Başkanımız Akaydın halledecek.” sözüyle siyaset yapmada seviyeyi düşürdüğünü belirten Mekteplioğlu, aynı zihniyeti Tarık Akan’ın sürdürmeye çalışmasını anlamakta zorlandıklarını kaydetti.

    Mekteplioğlu, “CHP Genel Başkan Yardımcısı Gürsel Tekin’in kırdığı pottan sonra şimdi de Nazım Hikmet Parkı açılışına davet edilen ve milletimiz tarafından son yıllarda iyi tanınan eski sinema sanatçısı Tarık Akın’ın yaptığı konuşmadaki sözler ülke gerçeğiyle bağdaşmamaktadır. Halkımız partimizi seviyor ve 3 dönemdir tek başına iktidara taşıyor. Halkla kucaklaşmayanlar AKP’nin 3 defa tek başına iktidara gelmesini içine bir türlü sindiremiyor. Kendilerini ülkemizin mutlak sahibi zannetmeye devam eden ve milletimizin oy kullanan her iki seçmeninden birisinin oyunu alan Başbakanımız Recep Tayyip Erdoğan’ın ismini kullanırken alaycı bir üslup sergileyen sanatçının tutumu sadece açılışa katılan çok az sayıdaki katılımcıyı mutlu edecektir. Manavgat halkının vergileri ile oluşturulan bir tesisin açılışını siyasi şova dönüştürerek ve AKP iktidarını ve liderimizi seviyesizce eleştirmenin takdirini ilçemizde yaşayan insanlarımız iyi değerlendirecektir.” ifadelerini kullandı. Erdo




    Sol kösedeki Resime dikkatli bakin

  3. #83

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3.777
    Ich würde ihnen Autonomie geben und wahrscheinlich die größten Rechte, die man auf dem asiatischen Kontinent geben kann.
    Die Kurden sollen sich aber nicht einbilden Unabhängigkeit zu bekomme, denn das ist türkischer Boden!

  4. #84
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Namussuzlar
    Türkei - Reformpaket lässt auf sich warten


    Trotz der Ankündigung durch den stellvertretenden Ministerpräsidenten Arinc, das 4. Reformpaket werde noch am Anfang der Woche dem Parlament vorliegen, ist der Entwurf bis heute noch nicht vorgestellt worden



    Zuletzt hatte der stellvertretende türkische Ministerpräsident Bülent Arinc am vergangenem Freitag angekündigt, dass der Gesetzesentwurf zum 4. Reformpaket spätestens am Montag dem Parlament vorliegen würde. Den Entwurf für das 4. Reformpaket habe man Arinc zufolge durch das Kabinett abgenommen und es werde noch am Anfang der Woche dem Parlament zur Entscheidung vorgelegt. Trotz der Zusage, ist der Entwurf mit Gesetzesänderungen zur Meinungs- und Redefreiheit sowie im Antiterrorgesetz im Parlament noch nicht angekommen. In türkischen Medien wird angenommen, die amtierende Regierung halte den umstrittenen Entwurf absichtlich zurück, um nicht den Anschein zu erwecken, man habe die Reform zugunsten der Friedensverhandlungen mit der Terrororganisation PKK entworfen.

    Türkische Medien hatten in den letzten 2 Tagen immer wieder Bülent Arinc und seinen Amtskollegen von der AKP, Beşir Atalay, danach gefragt, jedoch keine befriedigende Antwort erhalten. Arinc erklärte heute gegenüber Medienvertretern, man müsse Geduld haben, der Entwurf werde so schnell wie möglich dem Parlament vorgelegt. Das Kabinett habe den Entwurf angenommen und unterschrieben sagte Arinc.

    Beşir Atalay erklärte auf Anfrage, es könne sich um ein Missverständnis handeln. Der Entwurf sei zur Unterschrift vorgelegt worden, man habe darüber debattiert und alle hätten es so angenommen. Seiner Meinung nach könne noch die eine oder andere Unterschrift fehlen, aber darüber habe er keine Gewissheit. Oppositionelle Politik äusserten sich über diese Informationspolitik und über den bislang zurückgehaltenen Entwurf kritisch. Man könne nicht ausschließen, dass der Entwurf absichtlich zurückgehalten werde, während man in Imrali mit dem Terrorchef der PKK in Verhandlung stehe. Türkische Medien berichten, es könne auch mit dem jüngsten Besuch der BDP-Delegation auf Imrali in Zusammenhang stehen. Die Regierung versuche wohl den Entwurf während dieser kritischen Phase dem Parlament nicht vorzulegen. Es könne dazu führen, dass das Reformpaket als das bezeichnet werde, was es wohl ist, resümierten regierungskritische Zeitungen: ein Entwurf, um für die Verhandlungen mit der PKK gewappnet zu sein und die zur Zeit in Haft befindlichen KCK- und PKK-Häftlinge mit einer Justizreform durch eine "Amnestie" freizulassen, wenn es erforderlich sein sollte.

    Das 4. Reformpaket die als Reaktion zu den bislang 2.404 gefällten Urteilen gegen die Türkei durch das Europäische Gerichtshof ausgearbeitet wurde, wird nach den Worten des stellvertretenden Minsiterpräsidenten, die großen Erwartungen enttäuschen. Lediglich die Meinungs- und Redefreiheit werde gestärkt, sagte Arinc. Das Antiterrorgesetz wird dem Entwurf nach jetzt unterscheiden, ob Propaganda für eine Terrororganisation mit Gewalt und gewaltverherrlichend oder friedlich vorgetragen werde. Besonders die Paragraphen 6 und 7 des Antiterrorgesetztes seien vom EuGH oft bemängelt worden, weshalb man das Gesetz jetzt reformiere. Genau dieser Punkt ist aber umstritten, weil nicht ersichtlich ist, wer davon profitieren könne, erklärten Oppositionelle. Ein weiterer Punkt soll vor allem dazu dienen, die Meinungs- und Redefreiheit den europäischen Standards anzugleichen.

    Enttäuscht dürften aber die Hunderten Untersuchungshäftlinge im Ergenekon- und Balyoz-Verfahren sein. Das unterstrich auch Bülent Arinc während der knappen Vorstellung der Inhalte des 4. Reformpakets am vergangenem Freitag. Arinc zufolge werde man keine Antworten dazu erhalten, ob das Reformpaket für die Personen günstige Voraussetzungen mit sich bringen werde. Kritiker hatten erklärt, von der Reformierung des Antiterrorgesetzes würden nur die KCK- und PKK-Untersuchungshäftlinge profitieren. Arinc hatte hinsichtlich dieser Kritik in der Vergangenheit nichts genaues gesagt, auch nicht, ob durch den Reformentwurf alle Delikte inbegriffen sind, in denen den Untersuchungshäftlingen Propaganda vorgeworfen wird, worunter auch nach Meinung von Rechtsexperten ehemalige Armeeangehörige dazuzählen, die seit 2002 gegen die Regierung propagiert haben sollen und denen noch der Prozess bevorsteht. Arinc erklärte am Freitag nur, er sei traurig darüber, dass das Paket nicht die Erwartungen erfülle, die sie zuvor erweckt habe.

    Ende 2012 hatte die Regierung sowie Justizminister Sadullah Ergin noch erklärt, beim 4. Reformpaket die Wehrdienstverweigerung neu zu überdenken und Wehrdienstverweigerer nur einmalig zur Rechenschaft zu ziehen. Desweiteren sollte die Untersuchungshaft drastisch verkürzt werden, die Verteidigung das Recht erhalten, auch vom Haftrichter angehört oder Einspruch gegen die Staatsanwaltschaft einzulegen. Ausserdem sollte die Verjährung von Folterstraftaten aufgehoben, die Rechte der Medien gestärkt werden, wonach nur noch Beweismittel mit erheblicher Tragweite dazu führen, Journalisten oder Verlage anzuklagen. Auch das Demonstrations- und Vereinsrecht sollte reformiert werden, was in dem Entwurf, die spätestens am Montag dem Parlament vorgestellt wird, nicht enthalten sein wird. Türkei - Reformpaket lässt auf sich warten | Turkishpress News





  5. #85
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von HNA Beitrag anzeigen
    Erbakan acaba rahat mi o tarafta? Erdoğan seytanini o yarattı.
    Erdogan ve Gül Erbakanin sayesinde bu pozisionlara gelebildiler. Erbakan da az degildi, devrim - hilafet falan istiyordu ama yinede herseye ragmen emperyalist güclerin köleligini yapmiyordu. Erbakani zaten o yüzden bir senede hemen indiri verdiler...
    Erdogan ve Gülü Para ve gücün yaninda bulursun. Yani uzun zamandir abd-musevi, cemaat usakligi yapiyor bunlar ve Erbakan bunlari acikliyordu konusmalarinda.

  6. #86
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Atatürkü silemezler...

    In der Türkischen Hauptstadt Ankara darf nach neustem AKP Beschluss nicht mehr zu Nationalen Feiertagen auf "bestimmten" Straßen gefeiert werden... Erst letztes Jahr wurden zahlreiche Feiern am Republiksgründungstag auf Initiative der AKP an mehrerern traditionellen Plätzen, unter anderem auch in Ankara zur traditionellen Kranzniederlegung untersagt und teilweise durch die AKP Polizeigewalt mit Pfeffergas, Schlagstöcken und Wasserwerfern unterbunden. Dabei wurde weder vor Frauen, Kindern noch von Oppositionellen halt gemacht.

    2012 Cumhuriyet Bayrami






    Ankara’da bayram yok!


    Mili bayram törenlerinin ana caddelerde yapılmayacağı kararıa mahkemeden onay çıktı. Artık Ankara'da her yerde mili bayramlar kutlanamayacak.


    Ankara 9. İdare Mahkemesi, “milli bayramlar ile mahalli ve anma günü törenlerinin Ankara’da önemli arterler ile ana caddelerde yapılamayacağına” ilişkin Ankara Valiliği’nin aldığı kararda hukuka aykırılık bulunmadığına karar verdi. Ankara Valiliği’nden yapılan açıklamada, Ankara 9. İdare Mahkemesi kararında dava konusu işlemin, Ankara’da, Cinnah Caddesi, Atatürk Bulvarı ve Dikmen Caddesi, İnönü Bulvarı ile Ziya Gökalp Caddesi, Gazi Mustafa Kemal Bulvarı öncelikli olmak üzere kent trafiği akışının çok yoğun olarak sağlandığı ana arterler ve benzeri mahallerde genel hayatı olumsuz etkileyebilecek yaya-motorize herhangi bir program yapılmayacağına ilişkin olduğu belirtildi.

    “Bu çerçevede anılan törenlerin Hipodrom, Ankara Valiliği önü, Ulus Heykel Meydanı başta olmak üzere günlük yaşamı ağır derecede etkilemeyecek mekanlarda yapılmaya devam edeceği, milli bayramlar ile mahalli ve anma günleri törenlerinin kent trafiği akışının çok yoğun olarak sağlandığı ana arterler yerine daha sakin yerlere veya bu amaçla oluşturulmuş Hipodrom gibi mekanlara alınmasının kamu yararı ve kamu güvenliği açısından da daha uygun olduğu, öte yandan, davalı idarenin savunma dilekçesinin ekinde göndermiş olduğu, milli bayramlar ile mahalli anma günü törenlerinin Ankara’nın ana caddelerinde yapılması nedeniyle mağdur durumda kalan vatandaşların göndermiş oldukları şikayet dilekçeleri ve basında konuya ilişkin olarak yer alan haberlerin incelenmesinden de, ana arterlerde yapılan törenler nedeniyle Ankara genelinde bir çok güzergahın trafiğe kapatıldığı, buna bağlı olarak acil sağlık hizmetleri ve itfaiye hizmetlerinin eksik veya geç ifa edilmesinden dolayı çeşitli mağduriyetlerin söz konusu olabildiği, vatandaşların uçak, tren vb. araçlarla yapacağı seyahatlerine, randevularına yetişemediği yönünde şikayetlerin bulunduğu görüldüğünden anılan mağduriyetlerin giderilmesi maksadıyla tesis edilen dava konusu işlemde hukuka aykırılık bulunmamaktadır.”(ANKA) Ankara’da bayram yok! | Sözcü Gazetesi


  7. #87
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.087
    Reaktionen aus USA und Israel: Scharfe Kritik an Erdogans Zionismus-Entgleisung

    AFP
    Erdogan: Massive Kritik am türkischen Regierungschef



    Israel und die USA sind empört über die Äußerungen, auch Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon stellt Türkeis Regierungschef an den Pranger: Ministerpräsident Erdogan bezeichnete den Zionismus als "Verbrechen gegen die Menschlichkeit".

    Istanbul/Washington - Die USA finden die Äußerungen "besonders beleidigend", Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon nennt sie "verletzend", und Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu spricht von einer "falschen Aussage". Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan wird heftig wegen einen Kommentars über den Zionismus kritisiert.

    ANZEIGE







    Erdogan hatte die Bewegung als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet. Bei einer Uno-Konferenz am Mittwoch in Wien hatte der Regierungschef gesagt: "Genauso wie es bei Zionismus, Antisemitismus und Faschismus ist, wurde es nötig, auch Islamophobie als Verbrechen gegen die Menschlichkeit anzusehen." Diese Aussage sei "verletzend und spaltend", sagte ein Sprecher von Ban Ki Moon am Freitag. Es sei zudem unglücklich, dass Erdogan dies auch noch bei einer Veranstaltung der Vereinten Nationen gesagt habe, bei dem es um verantwortliche Führung ging. Wenn die Übersetzung der Rede korrekt gewesen sei, "war es nicht nur falsch, sondern widerspricht den Prinzipien der Allianz der Zivilisationen", sagte der Uno-Sprecher.
    US-Außenminister Kerry trifft Erdogan
    Der Zionismus war die Triebfeder, die schließlich zur Gründung des Staats Israel führte. Mit dem Kommentar Erdogans dürften sich die Beziehungen zwischen der Türkei und Israel weiter verschlechtern. Israels Regierungschef Netanjahu verurteilte die Äußerungen denn auch scharf: "Das ist eine dunkle und falsche Aussage, von denen wir eigentlich dachten, dass sie längst zur Vergangenheit gehören."
    Seit 2010 ist die Stimmung zwischen der Türkei und Israel angespannt, nachdem bei der Stürmung eines türkischen Schiffes mit Kurs auf den Gaza-Streifen durch israelische Soldaten neun Türken getötet wurden. Zuletzt hatte es aber Zeitungsberichte gegeben, wonach beide Seiten Anstrengungen unternähmen, um die Beziehungen wieder zu verbessern.
    Ein Sprecher der US-Regierung verurteilte Erdogans Kommentar als "besonders beleidigend". Die Aussagen des türkischen Ministerpräsidenten hätten eine "ätzende Wirkung" auf die Beziehungen. Der neue Außenminister John Kerry ist zurzeit auf dem Weg nach Ankara. Er sei sicher, dass Kerry deutlich machen werde, wie bestürzt die USA über die Aussagen seien, wurde der amerikanische Regierungsbeamte von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert.

  8. #88
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Das ist typische Erdogan-AKP bliblabluppp mehr nicht.

  9. #89
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.067
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen


    ....... Wenn die Übersetzung der Rede korrekt gewesen sei,



    Wie vorsichtig....Dolmetscher, die ihre Arbeit nicht verstehen?









    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    "war es nicht nur falsch, sondern widerspricht den Prinzipien der Allianz der Zivilisationen", sagte der Uno-Sprecher.
    ..... Der neue Außenminister John Kerry ist zurzeit auf dem Weg nach Ankara. Er sei sicher, dass Kerry deutlich machen werde, wie bestürzt die USA über die Aussagen seien, wurde der amerikanische Regierungsbeamte von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert.



    Vielleicht sind sie wieder beleidigt und ziehen ihren Botschafter ab.

  10. #90
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.087
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wie vorsichtig....Dolmetscher, die ihre Arbeit nicht verstehen?


    400 euro dolmetscher:P











    Vielleicht sind sie wieder beleidigt und ziehen ihren Botschafter ab.
    Vorerst haben sich hochrankingen besuch aus Amerika

Seite 9 von 72 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Österreich vor dem Untergang???
    Von papodidi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 19:23
  2. Untergang der Menschheit
    Von Unabhängiges System im Forum Rakija
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 23:35
  3. Der Untergang der Republik
    Von Urban Legend im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 19:24
  4. FC Bayern vor dem Untergang
    Von jelenko im Forum Sport
    Antworten: 317
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 19:31