BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 105

Türkei wird den Völkermord an den Armeniern untersuchen

Erstellt von lupo-de-mare, 15.04.2005, 17:34 Uhr · 104 Antworten · 9.549 Aufrufe

  1. #71
    Zar

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    1.686
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das die Christen sich freiwillig den Russen angeschlossen haben ist ja wirklich jedem klar.
    Burjaten und Kalmüken sind Buddhisten.

  2. #72
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.149
    Zitat Zitat von Zar Beitrag anzeigen
    Burjaten und Kalmüken sind Buddhisten.

    Habe ich auch geschrieben.Ließ weiter denn da taucht das Wort Buddhisten auf.

  3. #73

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Habe ich auch geschrieben.Ließ weiter denn da taucht das Wort Buddhisten auf.
    Wieso hatten die Muslime aber was dagegen? Ich mein richtige Christen sind doch wirklich sehr nette Leute.

  4. #74
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Du bist einfach nur ein dummes Arschloch und alle, die dich hier unterstützen genauso.

    Ich glaubs nicht, da erfinden die irgendwelche angeblichen Massaker um ihren beispiellosen Völkermord zu relativieren. Einfach in einen afrikanischen Knast abschieben...

    Und die Mods scheint das anscheinend überhaupt nicht zu interessieren.
    Du bist ein dummes großes Arschloch weil du die ganze Zeit nur mit Stammtischrhetorik in diesem Thread auffällst, kein einziges mal zu einer sachlichen Diskussion beigetragen hast (alles Lügner, Leugner, Bann, Strafe, Freibier), die meiste Zeit über themenfremde Dinge quasselst um deine griechisch-nationalistische Seele zu befriedigen (Dem. Rep. Makedonien), die ganze Zeit Dinge unterstellst die nicht stimmen (relativieren, alle Arschlöcher usw.) und TÜRKISCHE, KURDISCHE, AZERBAYCANISCHE Opfer die durch armenische Massaker entstanden sind LEUGNEST!

    Scheiss auf alle Punkte die ich aufgezählt habe, ist halt typische Yunan gelaber, aber für den letzten von mir genannten Punkt hast du bewiesen, dass du echt einen an der Matte hast und jede erdenkliche Diskussion zu diesem Thema sinnlos mit dir ist. Die bösen Türken erfinden schnell mal völlig zerstörte Städte, gut dokumentierte Massaker und gefälschte Massengräber, fälschen schnell mal Informationen über Tascnak und Hindschak Komitees, erfindet die neuzeitige Asala Terrororganisation die seit den 70er Jahren mind. 42 türkische Diplomaten und Politiker ermordet hat usw. Kurz- Fick dich.

  5. #75
    Albo-One
    So, die Herrschaften mögen sich jetzt beruhigen und beim Thema bleiben.
    Ansonsten folgen Threadbans, danke!

  6. #76
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    Du bist ein dummes großes Arschloch weil du die ganze Zeit nur mit Stammtischrhetorik in diesem Thread auffällst, kein einziges mal zu einer sachlichen Diskussion beigetragen hast (alles Lügner, Leugner, Bann, Strafe, Freibier), die meiste Zeit über themenfremde Dinge quasselst um deine griechisch-nationalistische Seele zu befriedigen (Dem. Rep. Makedonien), die ganze Zeit Dinge unterstellst die nicht stimmen (relativieren, alle Arschlöcher usw.) und TÜRKISCHE, KURDISCHE, AZERBAYCANISCHE Opfer die durch armenische Massaker entstanden sind LEUGNEST!

    Scheiss auf alle Punkte die ich aufgezählt habe, ist halt typische Yunan gelaber, aber für den letzten von mir genannten Punkt hast du bewiesen, dass du echt einen an der Matte hast und jede erdenkliche Diskussion zu diesem Thema sinnlos mit dir ist. Die bösen Türken erfinden schnell mal völlig zerstörte Städte, gut dokumentierte Massaker und gefälschte Massengräber, fälschen schnell mal Informationen über Tascnak und Hindschak Komitees, erfindet die neuzeitige Asala Terrororganisation die seit den 70er Jahren mind. 42 türkische Diplomaten und Politiker ermordet hat usw. Kurz- Fick dich.


    Sorry wenn ich mich einmische - ich weiß Yunan kann für sich selber sprechen. Ihn hier als griechischen Nationalisten zu brandmarken, finde ich schon starken Tobak. Im BF schreiben ganz andere Kaliber von Nationalisten und Faschisten - übrigens auch auf türkischer Seite, scheinbar ganz unbehelligt. Yunan ist ganz sicher keiner davon. Und den Scheiß mit "Don't FYROM me" bringt ihr Türken regelmäßig wenn es darum geht, den Griechen eins rein zu drücken und von daher, stecke ihn dir an den Hut, informiere dich über die europäische Geschichte, oder halte diesbezüglich einfach mal die Klappe!

    Es geht gar nicht darum, wer hier alles gemordet und vertrieben hat. Das haben alle im Laufe ihrer Geschichte gemacht, und wahrscheinlich auch die Armenier oder die Kurden. Aber Unrecht wiegt kein Unrecht auf. Ich finde es geht darum, dass irgend jemand offizielles Stellung nimmt und Licht macht, denn immerhin geht man von 1 - 1.5 Mio. toten Armeniern aus (Schätzung aus Wikipedia). Das die alle nicht von selbst zusammen tot umgefallen sind, liegt in meinen Augen irgendwie auf der Hand.

    Heraclius

  7. #77

    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    2.811

  8. #78
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Wo will man anfangen, "aufzurechnen"? Sassun 1894, die Progrome zwischen 1894 bis 96, Istanbul, Erzurum?. Diverse andere "Nettigkeiten"?

    Man hat unterschiedlos ALLE Armenier aus allen sechs östlichen, armenischen Provinzen bestraft. Wie gesagt, gezielt die Jungen ab einem bestimmten Alter und die Männer getötet und Alte, Kranke, Frauen und Kinder grausam vertrieben.

    Das ganze Auseinanderbrechen des Osmanischen Reiches war ein Teufelskreis. Seit spoätestens den 1870ern Verfallserscheinungen, was nur noch mehr Ängste vor inneren Feinden schürte, die man allem voran in den nichtmuslimischen Minderheiten wie den Armeniern sahen. Es kann, auch bei Lewy anfangs beschrieben, nicht geleugnet werden, dass die Repressionen kurdischerseits und türkischerseits immer mehr anstiegen. Je größer diese, desto größer der Nährboden für Nationalbewegungen, die teils auch vor Mitteln der Gewalt ihrerseits nicht zurück schreckten. Je stärker diese, desto stärker die "Antworten" seitens des Reiches. ...

    Und es stimmt auch, die Russen hatten wie nationalistische Armenier ihrer Interessen in Anatolien. Jedoch rechtfertigt es diese unterschiedlose Kollektivbestrafung siehe oben? Und die Verbrechen, zu denen es dabei kam?

    Leider wird die Debatte um die Historie zu sehr politisiert. Es wäre so vonnöten, könnte man davon weg kommen. Man muss sich nicht an dem einen Wort aufhängen. Beide Seiten lassen nur kaum erkennen, dass sie wenigstens es miteinander versuchen wollen. Schade und hoffentlich findet sich wenigstens mal etwas im Jahre 2015, wenn die Massaker sich dem hundertsten Jahr nähern. Jene Menschen, die diese Schrecken mitmachen mussten, die vielleicht Angehörige verloren, wurden von entwürdigenden, respektlosen politischen Spielen beiderseits missbraucht. An den Toten konnte und kann man nichts mehr ändern. Aber wie mit der "Erlebnisgeneration" umgegangen wurde. Im Endeffekt durch Türken und Armenier, das empfinde ich als tragisch und traurig.



    Sari Gelin kann an etlichen Stellen gut widerlegt werden. Es ist keine wirklich gute Doku.

    Nun gut, ich schweig lieber.
    Man soll nichts auf oder gegenrechnen. Um das ganze überhaupt begreifen zu können, muss man wie du schon richtig erkannt hast, das Politisieren beiseite lassen, was anscheinend von vielen unmöglich zu sein scheint.

    Ich trauere aufrichtig über jeden einzelnen Armenier der bei den Deportationen ums Leben gekommen ist, es waren größtenteils unschuldige Zivilisten, die für mindere Zwecke Instrumentalisiert worden sind. Genauso trauere ich um die durch nationalistisch-armenische Gewalt umgebrachten muslimischen zivilen Opfer, welche Zahlen in die Mio. gehen.

    Man muss das alles als ganzes betrachten und kann nicht ein Auge zuhalten und nur die Opfer der einen Seite sehen und so argumentieren, dass nur dies zählt. Türken und Armenier haben fast 1000 Jahre, friedlich zusammengelebt, bei der Seldschukischen Landnahme in Anatolien, haben Armenier erstmals (und später mit den Osmanen) mit den Seldschuken gegen das Byzanthinische Reich gekämpft.

    Die Rolle der Russen darf man auf keinen Fall leugnen oder kleinreden, weil sie durch ihre Interessen die Tragödien noch weiter angeheizt hatten und sie eine entscheidende Rolle bedingt durch ihren Expansionismus gespielt hatten.

    Die Dokumente auf die man sich lange Zeit gestützt hatte um den Völkermord als solches darzustellen und zu beweisen werden heute als manipulierte Fälschungen anerkannt (!).

    Die wichtigsten Dokumente für die "Völkermord" Befürworter wurden alle als Fälschung oder stark manipuliert dechiffriert und als solches anerkannt. Konkret:
    Das "einzige Telegramm" dass Talaat Pascha als Konstrukteur und als Befehlgeber zum Völkermord überführen sollte, veröffentlicht von dem Armenier Andorian (der weitere 40 Dokumente veröffentlichte), wurden alle als Fälschung aufgedeckt, sowie die Lepsius-Aufzeichnungen.

    Was gegen den vorsätzlichen Völkermord spricht, ist die Tatsache dass Armeniern in Izmir, Istanbul nichts angetan wurde und Armenier in Aleppo überlebt hatten. Wieso wurden diese nicht mit Waffengewalt umgebracht oder vertrieben-umgesiedelt?


    Große Tragödien und keine Seite vermag es die Politik beiseite zulassen und über ALLE Opfer aufrichtig zu trauern.

  9. #79
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Sorry wenn ich mich einmische - ich weiß Yunan kann für sich selber sprechen. Ihn hier als griechischen Nationalisten zu brandmarken, finde ich schon starken Tobak. Im BF schreiben ganz andere Kaliber von Nationalisten und Faschisten - übrigens auch auf türkischer Seite, scheinbar ganz unbehelligt. Yunan ist ganz sicher keiner davon. Und den Scheiß mit "Don't FYROM me" bringt ihr Türken regelmäßig wenn es darum geht, den Griechen eins rein zu drücken und von daher, stecke ihn dir an den Hut, informiere dich über die europäische Geschichte, oder halte diesbezüglich einfach mal die Klappe!
    Zitat Zitat von Albo-One Beitrag anzeigen
    So, die Herrschaften mögen sich jetzt beruhigen und beim Thema bleiben.
    Ansonsten folgen Threadbans, danke!


    Es geht gar nicht darum, wer hier alles gemordet und vertrieben hat. Das haben alle im Laufe ihrer Geschichte gemacht, und wahrscheinlich auch die Armenier oder die Kurden. Aber Unrecht wiegt kein Unrecht auf.
    Genau so ist es! Man kann und DARF NICHT Verbrechen mit Verbrechen legitimieren!
    Man muss aber ALLES insgesamt betrachten nicht um zu akzeptieren oder zu rechtfertigen,
    aber um überhaupt verstehen zu können.

  10. #80
    Yunan
    Zitat Zitat von TurkishTiger Beitrag anzeigen
    Du bist ein dummes großes Arschloch weil du die ganze Zeit nur mit Stammtischrhetorik in diesem Thread auffällst, kein einziges mal zu einer sachlichen Diskussion beigetragen hast (alles Lügner, Leugner, Bann, Strafe, Freibier), die meiste Zeit über themenfremde Dinge quasselst um deine griechisch-nationalistische Seele zu befriedigen (Dem. Rep. Makedonien), die ganze Zeit Dinge unterstellst die nicht stimmen (relativieren, alle Arschlöcher usw.) und TÜRKISCHE, KURDISCHE, AZERBAYCANISCHE Opfer die durch armenische Massaker entstanden sind LEUGNEST!

    Scheiss auf alle Punkte die ich aufgezählt habe, ist halt typische Yunan gelaber, aber für den letzten von mir genannten Punkt hast du bewiesen, dass du echt einen an der Matte hast und jede erdenkliche Diskussion zu diesem Thema sinnlos mit dir ist. Die bösen Türken erfinden schnell mal völlig zerstörte Städte, gut dokumentierte Massaker und gefälschte Massengräber, fälschen schnell mal Informationen über Tascnak und Hindschak Komitees, erfindet die neuzeitige Asala Terrororganisation die seit den 70er Jahren mind. 42 türkische Diplomaten und Politiker ermordet hat usw. Kurz- Fick dich.
    Ich habe dir Fakten aufgezählt während du hier mit unglaubwürdigen Privatseiten aus dem Internet kommst, die den Völkermord der Türken an den Armeniern leugnen.

    Natürlich scheiße ich da auf deine dummen Quellen, du Honk. Wenn du solche Punkte in einer Demokratie bringen würdest, hättest du nach zwei Stunden 20 Anzeigen wegen Volksverhetzung. Gott sei dank ist das Internet ja anonym und jeder x-beliebige Vollidiot kann seinen Senf dazugeben ohne dafür belangt zu werden.

    Kommt der hier mit FYROM.

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 4567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Völkermord an den Armeniern
    Von Idemo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2659
    Letzter Beitrag: 17.11.2017, 01:41
  2. Völkermord an den Armeniern?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 22:26