BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41011121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 163

Türkei vs Israel - Erdogan vs Netanjahu

Erstellt von Krompir, 16.01.2015, 07:29 Uhr · 162 Antworten · 9.972 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Wer gewinnt? Sultan Erdogan oder Terrorkönig Netanjahu?

  2. #132
    onrbey
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Wenn Israel die zwei Staaten Lösung weiterhin boykottiert sehe ich schwarz für Sie...
    Genau so sieht es nämlich aus. Die Menschen wissen mittlerweile, dass der Nährboden für die Terroristen der Nahost-Konflikt ist. Deshalb pochen alle auf eine schnelle Lösung.

  3. #133
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Genau so sieht es nämlich aus. Die Menschen wissen mittlerweile, dass der Nährboden für die Terroristen der Nahost-Konflikt ist. Deshalb pochen alle auf eine schnelle Lösung.
    Das ist leider nur eine Minderheit, die so denkt...

  4. #134
    onrbey
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Das ist leider nur eine Minderheit, die so denkt...
    Mag sein dass sie die Ursache nicht kennen aber die Mehrheit kennt mittlerweile die Lösung und das sollte uns allen Mut machen.

  5. #135

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Hier bei den Grünen und dort bei?
    Wie passt das als Deutsche?
    Nebahat Güçlüs gefährlicher Tanz mit den Wölfen

    Grünen-Politikerin Nebahat Güçlü ist mit ihrem Aufritt am 18. Januar zu nahe an Extremisten gerückt. Nun liest sich auch ihre Verteidigungsrede nicht wie eine Empfehlung für höhere politische Weihen.



    Von Jens Meyer-Wellmann



    Foto: picture alliance / dpa
    Ein Teilnehmer einer Demonstration trägt in Frankfurt am Main ein Stirnband der türkisch-nationalistischen "Grauen Wölfe". Die Organisation wird vom Verfassungsschutz beobachtet

    Wer sich mit Hunden hinlegt, wacht bekanntlich häufiger mal mit Flöhen auf. Ob das auch für Wölfe gilt, ist nicht ganz sicher – zumal man sich mit Wölfen schon deshalb nicht hinlegt, weil sie einem sonst des Nachts an die Gurgel gehen könnten. Es sei denn, man hieße Romulus oder Remus.
    Übersetzt ins Politische bedeutet diese Regel: Lass dich nicht mit Radikalen ein, denn bevor du sie einfängst, infizieren sie meistens dich selbst. Oder brechen dir das Genick.
    Die Grünen-Politikerin Nebahat Güçlü hat diese Überlebensregel entweder nicht gekannt oder sie vergessen – oder sie in voller Absicht missachtet. Anders lässt es sich nicht erklären, dass die einstige Bürgerschaftsvizepräsidentin bei einer vom Verfassungsschutz beobachteten rechtsnationalistischen Organisation aufgetreten ist, zu der auch die gefürchteten Grauen Wölfe gezählt werden.
    Neben den Flaggen und den Fotos der rassistischen Gründerväter dieser Bewegung hat Güçlü versucht, Wahlkampfwerbung für sich und damit auch für die Grünen zu machen.
    Von einer Art türkischer NPD beklatscht

    Laut Verfassungsschutz verfolgt die Gruppierung einen "übersteigerten türkischen Nationalismus", der mit einer "ausgeprägten, oft auch gewaltbereiten rassistischen Feindbildorientierung gegenüber ethnischen Minderheiten" einhergeht.
    Kurz zusammengefasst: Grünen-Politikerin Güçlü hat sich bei einer Art türkischer NPD beklatschen lassen.
    Nun sagt Güçlü zweierlei: Erstens seien die Leute da gar nicht mehr so schlimm wie früher. Und zweitens habe sie nicht gewusst, wie schlimm die sind. Abgesehen von dem Widerspruch in dieser Verteidigungsrede kann all das nur zweierlei bedeuten.
    Entweder ist Frau Güçlü, der man als Vorsitzende der türkischen Gemeinde einen ganz guten Einblick in die Materie zutrauen sollte, erschreckend ahnungslos und naiv. Oder sie hat genau gewusst, zu wem sie spricht – und es trotzdem getan.



    Weil sie wegen ihres schlechten Listenplatzes jede Stimme braucht. Egal welche Variante zutrifft: Eine Empfehlung für höhere politische Weihen ist Güçlüs Tanz mit den Grauen Wölfen so oder so nicht. Vorsichtig ausgedrückt. Sehr vorsichtig.

  6. #136
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.371
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Genau so sieht es nämlich aus. Die Menschen wissen mittlerweile, dass der Nährboden für die Terroristen der Nahost-Konflikt ist. Deshalb pochen alle auf eine schnelle Lösung.
    So sieht es eben nicht aus. Die Zweistaatenlösung wird von Israel nicht boykottiert, sondern die Anerkennung des Existenzrechts Israels sowie die Abkehr vom Terrorismus wurde und wird nicht umgesetzt. Im Gegenteil, es wird offen zum Terrorismus aufgefordert. Roadmap lesen.

  7. #137
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    So sieht es eben nicht aus. Die Zweistaatenlösung wird von Israel nicht boykottiert, sondern die Anerkennung des Existenzrechts Israels sowie die Abkehr vom Terrorismus wurde und wird nicht umgesetzt. Im Gegenteil, es wird offen zum Terrorismus aufgefordert. Roadmap lesen.
    Solange weiter illegal im palästinensischen Gebiet gebaut wird, wird die Meinung auf der nicht-israelischen Seite noch lange gleich bleiben.

  8. #138

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.078
    Die nächste Wahlen in Israel werden die Rechten gewinnen, soviel steht fest. Und dann werdet euch auch um die Araber IN Israel Sorgen machen müssen.

  9. #139

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Die nächste Wahlen in Israel werden die Rechten gewinnen, soviel steht fest. Und dann werdet euch auch um die Araber IN Israel Sorgen machen müssen.
    Und was soll man machen deiner Meinung nach?

  10. #140
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.371
    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Die nächste Wahlen in Israel werden die Rechten gewinnen, soviel steht fest. Und dann werdet euch auch um die Araber IN Israel Sorgen machen müssen.
    Das glaube ich nicht. Die Mehrheit in Israel will die Ultras nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.2016, 20:15
  2. Türkei vs Israel
    Von Ricky im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 256
    Letzter Beitrag: 16.11.2014, 16:43
  3. Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 04:13
  4. Türkei lehnt Israel ab
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 21:14
  5. Kroatien vs Kasachstan / Andorra vs Ukraine
    Von BosnaHR im Forum Sport
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 19:20