BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 18 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 179

Die "Türken" sind an allem Schuld?!

Erstellt von Dolls, 03.05.2012, 14:09 Uhr · 178 Antworten · 9.831 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.342
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Jaja, da sieht man mal was künstlich vom Westen eingepflanzter Nationalismus unter Brüdern über Jhd. hervorbringen kann. Der Westen hat meiner Meinung nach gezielt den Nationalismus und die Unabhängigkeit Griechenlands angestrebt, gefördert und durchgesetzt um eine Pufferzone gegenüber der drohenden Osmanengefahr aufzubauen. Im Grunde genommen haben sie das Gleiche mit dem osmanischen Nordafrika bis hin nach Palästina erfolgreich fabriziert und später ihre westlichen Kolonien mit ethnischen Säuberungen und Massakern installiert um die Osmanengefahr einzuschränken, die eigene Macht zu erweitern und Herr über die dortigen Rohstoffe zu werden.

    Ich bin absolut für eine Union mit Griechenland und wer weiß, irgendwann einmal werden vielleicht beide Nationen wieder an einen Punkt ankommen, der schon einmal existiert hatte, unabhängig von künstlich eingepflanzten Nationalismus, in Brüderlichkeit.
    kaffan iyi mi ana avrat gidiyorlar imamsizlar sen den uniondan konisiyorsun.

  2. #112
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Salvador Beitrag anzeigen
    kaffan iyi mi ana avrat digiyorlar imamsizlar sen den uniondan konisiyorsun.
    Havlamaktan baska birsey yaptiklari yok. Onlar yazip bana hak vermeseler bile, benim cok hakli oldugumu biliyorlar.
    Forumda aramizdaki yasanan seyler sadece cekistirmeler, yani hic bir anlami yok. Bende zamaninda onlara karsi cok havladim, ve kafam esiyorsa hala havliyorum,
    ama gercek düsüncelerim bu son yazdigim iki satir. Araplar bizi arkadan vurdu, bunlar bizleri arkadan vurdu, Filistinliler bizi arkadan vurdu, Ermniler bizleri arkadan vurdu, hemen hemen hepsi bizleri arkadan vurdu, bazi Fasist Kürtler suan bizi arkadan vurmaya calisiyorlar.

    Lies mal was Nationalismus ist und wann er entstanden ist. Alles was passierte ist wegen den westlichen Imperialisten geschehen. Die einzige und effektivste Möglichkeit sich vor den Osmanen, dem Islam und den Mächteverlust zu schützen war den Nationalismus in die Köpfe zu installieren (Lawrence von Arabien usw.) und das Osmanische Reich von innen zu zerstückeln. Danach können sie ohne großen Aufwand wie Fliegen die auf Scheiße kleben, sich diese Länder aneignen und in Ruhe die Scheiße raussaugen wie im Irak, wie auf dem Balkan, wie in Afrika, wie irgendwann einmal in China usw.

    Das ist das dreckige Spiel der Imperialisten, Atatürk hatte es kappiert und uns einen kleinen Vorsprung verschafft. Thats it.

  3. #113
    Avatar von Salvador

    Registriert seit
    13.05.2011
    Beiträge
    3.342
    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Havlamaktan baska birsey yaptiklari yok. Onlar yazip bana hak vermeseler bile, benim cok hakli oldugumu biliyorlar.
    Forumda aramizdaki yasanan seyler sadece cekistirmeler, yani hic bir anlami yok. Bende zamaninda onlara karsi cok havladim, ve kafam esiyorsa hala havliyorum,
    ama gercek düsüncelerim bu son yazdigim iki satir. Araplar bizi arkadan vurdu, bunlar bizleri arkadan vurdu, Filistinliler bizi arkadan vurdu, Ermniler bizleri arkadan vurdu, hemen hemen hepsi bizleri arkadan vurdu, bazi Fasist Kürtler suan bizi arkadan vurmaya calisiyorlar.

    Lies mal was Nationalismus ist und wann er entstanden ist. Alles was passierte ist wegen den westlichen Imperialisten geschehen. Die einzige und effektivste Möglichkeit sich vor den Osmanen, dem Islam und den Mächteverlust zu schützen war den Nationalismus in die Köpfe zu installieren (Lawrence von Arabien usw.) und das Osmanische Reich von innen zu zerstückeln. Danach können sie ohne großen Aufwand wie Fliegen die auf Scheiße kleben, sich diese Länder aneignen und in Ruhe die Scheiße raussaugen wie im Irak, wie auf dem Balkan, wie in Afrika, wie irgendwann einmal in China usw.

    Das ist das dreckige Spiel der Imperialisten, Atatürk hatte es kappiert und uns einen kleinen Vorsprung verschafft. Thats it.
    verstehe mich nicht falsch bin ganz deiner meinung mit dem nationalismus(Rechts) keine frage aber dennoch sollte man eine gewissen nationalstolz haben meiner meinung nach, aber jedem das seine. mir ging es nur um die union die du angesprochen hast.

  4. #114
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Ich beantrage das osmanische Reich als Schutzmacht der Witwen und Waisen, als Garant für allgemeinen Wohlstand und universelle Gerechtigkeit wiederherzustellen. Niemand war so lieb wie die Osmanen, man konnte es kaum erwarten, dass sie endlich kommen und alles übernehmen.


  5. #115

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    1.232
    Diesmal wirds schneller gehen und Wien fällt von Innen.

  6. #116
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Salvador Beitrag anzeigen
    mir ging es nur um die union die du angesprochen hast.
    Würden bei einer Union mit unserem direkten Nachbarn mit dem wir sogar eine Verwandschaft, die Grenzen, das Mittelmeer, die Ägäis, Kultur, Geschichte usw. teilen mehr Vorteile oder Nachteile mit sich bringen?

    Ich sehe nur Vorteile.
    Du solltest auch darüber nachdenken wem es am meisten nutzt wenn die Türkei und Griechenland sich untereinander bekriegen (politisch). Eine gemeinsame Interessenspolitik unter den Geographischen und Kulturgeschichtlichen Gemeinsamkeiten würde Europa zum schaukeln bringen und die Machtkreise richtung Balkan stärken.

  7. #117
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von 1903 Beitrag anzeigen
    Diesmal wirds schneller gehen und Wien fällt von Innen.


  8. #118
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Ich beantrage das osmanische Reich als Schutzmacht der Witwen und Waisen, als Garant für allgemeinen Wohlstand und universelle Gerechtigkeit wiederherzustellen. Niemand war so lieb wie die Osmanen, man konnte es kaum erwarten, dass sie endlich kommen und alles übernehmen.

    Der Ansatz ist richtig, der Sultan ist tot.

    Eine Interessensunion nach altem Vorbild in demokratisch-gleichberechtigten Verhältnissen wäre ein Schlüssel zum Erfolg.

  9. #119
    Kejo
    Zitat Zitat von Dulee Beitrag anzeigen
    zum thema, ganz klar....
    der vergleich mit der vojovdina und co. ist sehr gut, die habsburger investierten in firmen, infrastraktur etc. und die türken in moscheen, brücken und natürlich in die konvertierung

    aber die ganzen kriege haben uns noch den rest gegeben, vorallem die letzten...
    Klar, gemeinsam mit Tadiç wollen sie den Flughafen von Morava in eine Moschee umwandeln. Ein vielversprechendes Projekt.

    Die türkisch-serbischen Beziehungen
    Die türkisch-serbischen Beziehungen


    Moscheen und Brücken für Bosnien? Natürlich, aber auch auf die Geschäfte kommt es an. Die Ziraat Bank Bosnia war die erste Privatbank Bosniens und ist auch die einzige, die während der Krise ihr Netz ausbaut. 2010 erhielt sie sogar den Preis für die beste Bank BiH. Die NATRON-HAYAT.ba Firma hat für die Produktion von Zellstoff und Papier in BiH 90 Millionen Euro direkt investiert, in Sisecam Sode Lukavac haben die Türken ebenfalls Millionen investiert. Diese zwei Firmen tauchen auch in der Liste der 15 größten ausländischen Direktinvestoren in Bosnien und Herzegowina von 1994 bis 2010 auf. Wenn Du glaubst, die Türken drehen Däumchen in Bosnien und hoffen einfach mal auf die Brüderlichkeit, dann haben sie genau das geschafft, was sie wollten: ohne große Beachtung und fernab von Protesten zu investieren. Sie wollen nicht als "Osmanen" wahrgenommen werden, sondern als internationale Investoren, die das Land wirtschaftlich unterstützen.

    Träum weiter. Das Türken-Bild, das in euren Köpfen hängengeblieben ist, ist überholt.

  10. #120
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    ja ist klar

Ähnliche Themen

  1. An allem ist der GUTMENSCH schuld?
    Von Ratko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 19:10
  2. Bosnjaken sind keine Türken, sondern haben "nur" den Islam akzeptiert
    Von Mastakilla im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 382
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 23:58
  3. Meinung von manchen Griechen:"Die albanischen Moslems sind Türken"
    Von Karim-Benzema im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 00:13
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 19:04