BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 18 ErsteErste ... 7131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 179

Die "Türken" sind an allem Schuld?!

Erstellt von Dolls, 03.05.2012, 14:09 Uhr · 178 Antworten · 9.812 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.021
    Die "Türken" sind an allem Schuld?!

    Was ein dämlicher Threadtitel....

  2. #162
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Das ist halt typisch Balkaner, immer die Schuld auf andere schieben. Aber selber ist man nie schuld und man war immer Opfer.

  3. #163

    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.749
    Zitat Zitat von Yuval Kfir Beitrag anzeigen
    Das ist halt typisch Balkaner, immer die Schuld auf andere schieben. Aber selber ist man nie schuld und man war immer Opfer.
    Jugo Bertrugo eben

  4. #164
    Diametralis
    Zitat Zitat von Sezai Beitrag anzeigen
    Svaka ti zlatna, sve to sto zboris mogu samo da ponovim.

    EVO BRATA EVO KRVI MOJE - YouTube



  5. #165
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Nun, die Frage wurde ja schon beantwortet. Zur damaligen Zeit hätte man sagen können Die Türken sind "schuld". Heutzutage ist jede Staatsgruppe selbst schuld, Punkt.

  6. #166
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Was soll ich falsch gemacht haben? Wenn ich in der Enzyklopädie nachschlage, steht dort, dass Serbien seit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts unabhängig ist. Wie lange braucht ihr, bis ihr eine erfolgreiche wirtschaftliche, gesellschaftliche sowie politische Entwicklung meistert? Wie lange braucht ihr, um auf dem Balkan ein Beispiel für Frieden und Sicherheit zu werden? Warum schafft ihr es nicht, wenigstens der Türkei zu zeigen, dass ihr ohne die Osmanen besser dasteht? Warum könnt ihr den Türken nicht darlegen, dass sie eure Entwicklung behindert haben? Die Realität sieht anders aus - seit Jahrzehnten. Egal wie grausam die Osmanen gegenüber Aufständischen waren, sie haben niemanden in einen Völkermord getrieben. Ist das eure Kultur, die besser sein soll als die angeblich von den Byzantiner adaptierte osmanische Hochkultur? Warum tat ihr das nicht, wenn es so glasklar ist? Seid ihr dümmer als die Türken, fauler vielleicht? Warum pumpt diese böse Türkei jedes Jahr geschenkte Millionen nach Serbien? Ist Griechenland kein Balkanstaat, der unter den Osmanen stand? Warum ist dieses Land - selbst in seiner jetzigen Verfassung - jedem anderen Balkanstaat - von Albanien bis nach Rumänien, von Bulgarien bis nach Kroatien - um Lichtjahrzehnte voraus?
    Ich finde es schön, dass du weisst, wie man googelt. Großen Respekt dafür. Serbien wurde 1876 laut dem Berliner Kongress abhängig. Anschließend vertrieben wir euch und euresgleichen Richtung Istanbul mit einem dicken - Siktir Git - ganz nach feiner englischer Art. Ihr habt die Entwicklung aller Länder blockiert, wie es die Habsburger-OR Grenze darlegt. Die Habsburger brachten Zivilisation und Wohlstand in die besetzen Gebiete, wie man es an der Vojvodina, Kroatien, Slowenien und Teilen Bosniens sehen kann. Die Osmanen jedoch, welche 1750 wirtschaftlich und politisch stagnierten, brachten nur Leid, Qual und wirtschaftliche Rückständigkeit. Als andere europäische Staaten sich dem wirtschaftlichen Aufschwung hingeben konnten, waren wir wegen euch gezwungen in den Kampf zu ziehen. Ihr habt euch das genommen, was ihr wolltet, wart nicht daran intreressiert, die besetzen Gebiete zu erhalten bzw ausbilden. Das Osmanische Reich brach 1750 zusammen und wurde zum Spielball der europäischen Mächte, ihr wart ein sinkendes Schiff auf dem wir Geiseln waren.

    Was die Griechen angeht, wissen wir, wie es um sie bestellt ist. Kroatien ist mittlerweile aus selbem Niveau, Albaniens Wirtschaft wächst rasant, Bulgarien und Rumänien sollte man ebenfalls nicht einfach so unterschätzen. Griechenland ist im Moment ärmer als jedes andere Balkanvolk.

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Warum suchst Du die Schuld einzig und allein bei den Türken? Mit ähnlicher Argumentation kann sich jeder Albaner hier hinstellen und beschwören, dass die Russen, die euch in jeder erdenklichen Situation unterstützt haben, der eigentliche Bremsklotz auf dem Balkan waren. Siehe Kosovo, siehe das bosnisch-serbische Verhältnis. Siehe die Tatsache, dass die Russen euch darin bestärkten, einen Zugang zum Adriameer zu erlangen. Natürlich auf Kosten albanischen Territoriums. Wer hat zehntausende albanische Familien in die Türkei vertrieben? Siehe die Balkankriege, wo das Osmanische Reich nur eine untergeordnete Rolle spielte.
    Die Osmanen waren die Okkupatoren und Peiniger, nicht die Russen. Hör auf abzulenken. Die Russen verhalfen uns indirekt zur Unabhängigkeit, um die osmanische Schreckensherrschaft zu beenden.

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Von der konfessionellen und sonstigen Nähe der Kroaten und Slowenen zu Österreich-Ungarn wird auch nicht gesprochen, dass auch dort zehntausende Bosniaken geflüchtet sind nach der Annexion, scheint dir egal zu sein. Sind ja auch Muslime. Das alles hat natürlich den Balkan in seiner Zivilisation unglaublich vorangebracht und der Kultur gigantischen Vorschub geleistet.
    Was genau hat die Bosniaken zum Flüchten veranlasst, wie viele sind geflüchtet und was hat das genau mit diesem Thema zu tun ? Was man sagen kann, dass die Habsburger den Balkan nach der Annexion um 200 Jahre nach vorne gebracht haben, während die Osmanen fleissig daran arbeiteten, zurück in die Steinzeit sich zu katapultieren.

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Du vergleichst das spätantike Byzantinische Reich mit dem Osmanischen Reich der Neuzeit und bist felsenfest davon überzeugt, dass Letzteres grausamer war, was der Kommunismus auf dem Balkan angerichtet hat, euch Jahrzehnte vom Rest der Welt in technologischer wie gesellschaftlicher Hinsicht abschnitt, davon brauchen wir nicht zu reden.
    Die Byzantiner waren Engel im Vergleich zu euch. Die Byznatiner zivilisierten die Slawen. Mit euch kamen Völkermorde, die Knabenlese, persische Kultur, Knechtschaft und wirtschaftliche Rückständigkeit. Tito schaffte es uns zu einen, zu einer politischen Macht zu formen, anstatt uns zu Teilen, eine bestimmte Gruppe zu bevorzugen und die andere zu knechten. Nicht umsonst, kamen bei keiner Beerdigung so viele Staatsoberhäupter, wie bei ihm. Nicht mal euer Vater der Türken schaffte es so viel Rum und Anerkennung zu erlangen.


    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Um es auf den Punkt zu bringen:

    Alle sind schuldig, nur ihr könnt nichts für eure Situation. Und mit alle sind alle Osmanen gemeint. Man selbst ist freilich schuldlos.

    Junge, Du hast vor allem etwas: keine Ahnung von nix und schiwnkst hier große Reden. Das OR ist nur ein Kapitel der Geschichte des Balkans. Andersherum wäre es auch bisschen traurig, nicht?
    Um es auf den Punkt zu bringen:

    Die Osmanen warfen den Balkan 200 Jahre zurück und wir maymuns taten nix um diese Situation zu verändern. Dies natürlich unter anderem dadurch, dass wir uns noch lange mit Altlasten, im Gegensatz zu den restlichen Europäern, rumschlagen mussten.

  7. #167

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen

    Was die Griechen angeht, wissen wir, wie es um sie bestellt ist. Kroatien ist mittlerweile aus selbem Niveau, Albaniens Wirtschaft wächst rasant, Bulgarien und Rumänien sollte man ebenfalls nicht einfach so unterschätzen. Griechenland ist im Moment ärmer als jedes andere Balkanvolk.

    .
    Sorry filarako aber was Griechenland angeht auch jetz während der Krise geht es dem land besser als jedes andere Balkanland grade was die Infrastruktur angeht.
    Bis Serbien und co griechenland eingeholt haben müssen noch so einige Jahre vergehen, wenn sie es überhaupt jemals schaffen

  8. #168

    Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    30
    Was die Griechen angeht, wissen wir, wie es um sie bestellt ist. Kroatien ist mittlerweile aus selbem Niveau, Albaniens Wirtschaft wächst rasant, Bulgarien und Rumänien sollte man ebenfalls nicht einfach so unterschätzen. Griechenland ist im Moment ärmer als jedes andere Balkanvolk.

    Wie stehts den mit denen?
    Wie läufts den in Serbien?
    Sicher nicht besser.

  9. #169
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    meine freundin sagt denen geht es jetzt so....statt 3 häusern haben sie 2....statt 4 autos nur noch 2, statt öfter mal im jahr in urlaub zu fahren jetzt nur noch 1-2 mal....usw.

  10. #170
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.043
    Man muss den epochalen Kontext mit einbeziehen. Das Osmanische Reich war ein imperiales Gebilde und hat sich dementsprechend verhalten. Bis zur 2. Wiener Belagerung 1683 das mächtigste Reich der Welt. Der Balkan (übrigens alttürkisch bewaldete Gebirgskette) war schwach und wurde Erobert. Wenn ihr jammert, was sollen den die Iraner und die Araber sagen.

    Was passiert ist, ist passiert! Wir können nichts mehr rückgängig machen. Wenn ich an allem Schuld bin, sind alle an allem Schuld. Die Serben wegen Milosevic, die Griechen wegen Persepolis und Alexander usw.

Ähnliche Themen

  1. An allem ist der GUTMENSCH schuld?
    Von Ratko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 19:10
  2. Bosnjaken sind keine Türken, sondern haben "nur" den Islam akzeptiert
    Von Mastakilla im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 382
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 23:58
  3. Meinung von manchen Griechen:"Die albanischen Moslems sind Türken"
    Von Karim-Benzema im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 00:13
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 19:04