BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1117 von 1353 ErsteErste ... 117617101710671107111311141115111611171118111911201121112711671217 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.161 bis 11.170 von 13522

Türkische Ansprüche über Ägaische Inseln

Erstellt von De_La_GreCo, 17.05.2016, 14:35 Uhr · 13.521 Antworten · 330.873 Aufrufe

  1. #11161
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    9.421
    @Destan

    Griechenland war nicht der einzige Staat, der ihn nicht ausliefern, sondern einfach loswerden wollte. In Italien wurde er so gar auf Geheiß
    Deutschlands verhaftet aber danach wieder freigelassen. Griechenland wollte ihn ebenfalls loswerden und hat beschlossen ihn ins Ausland
    zu schmuggeln. Dass die griechischen Politiker nach Imia auch kein Interesse daran hatten der Türkei ihre Staatsfeinde auf dem Silbertablett
    zu servieren müsste selbst dir klar sein. Also hat man versucht ihn los zu werden.
    Griechenland hatte die Wahl zwischen Ausliefern und Wegschaffen und hat sich verständlicherweise fürs Wegschaffen entschieden.
    Ich bleib dabei. Ich sehe es nicht als Unterstützung an, wenn man ihn loswerden will. Sonst müsste Deutschland und Italien ihn auch
    unterstützt haben.

    PS: Al-Baghdadi würde man in Italien nach einer Festnahme nicht mehr frei lassen du Clown.

  2. #11162

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    1.611
    Zitat Zitat von MissChaos Beitrag anzeigen
    Wo hab ich behauptet dass die Türkei das recht dazu habe?

    Die Instrumentalisierung des Konfliktes geschieht seit Jahren. Ist eine Angwohnheit geworden. Die Türkei nutzte den konflikt meist, um von den Problemen im Osten abzulenken.

    Olivenzweig =/= Ägäiskonflikt.
    Aber es ist wieder eine Ablenkungstaktik. Schaut nicht nach Osten und was wir dort machen,guckt euch die Ägäis an.
    Dass die Türkei auch den Konföikt instrumentalisiert wurde hier 1000 Seiten lang diskutiert.

    Das alles steht nicht im Widerspruch zu meiner Aussage, dass beide Seiten Schuld haben.
    Meiner Menung nach ist das alles richtig. Den Syrienkonflikt wollte auch nicht mit der Ägäis vergleichen. Ich meinte damit ich persönlich bin keiner, der der Türkei grundsätzlich ihre Recht auf Gegenwehr abspricht, wenn sie von irgendwo mit Raketen beschossen wird.

    Was die Ägäis betrifft ist aber auch das genau der Punkt: wenn es keine akute Rechtfertigung für diese militärischen Operationen über griechischem Gebiet gibt, dann kann ich jeden Griechen zu 100% verstehen, der sich darüber aufregt. Militärische Drohgebärden sind unnötig und inakzeptabel.

  3. #11163

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.708
    Wahrscheinlich gab es schon in den 80ern oder frühen 90ern Unterstützung der PKK durch Griechenland und Zypern, v.a. während der Andreas Papandreou-Regierungen, die Simitis-Regierung (also, in der Zeit der Öcalan-Festnahme) hatte aber eine ziemlich andere Linie in der griechisch-türkischen Beziehungen. Bei der Öcalan-Festnahme wollte GR mit ihren Handlungen es so bilanzieren, dass man einen alten Verbündeten nicht enttäuscht, aber auch nicht die türkische Regierung ärgert - was man am Ende natürlich nicht geschafft hat. Ich erinnere mich an die Demonstrationen der Kurden damals, die die Handlungen Griechenlands als Verrat gesehen hatten.

    Es gibt aber keinen Grund zu glauben, dass die heutigen griechischen Regierungen irgendwelche Gruppen in der Türkei unterstützen. SYRIZA hat natürlich eine Beziehung zu HDP wegen der ähnlichen politischen Zugehörigkeit, wahrscheinlich aber nichts mehr als das.

  4. #11164
    Avatar von MissChaos

    Registriert seit
    07.07.2017
    Beiträge
    8.997
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Meiner Menung nach ist das alles richtig. Den Syrienkonflikt wollte auch nicht mit der Ägäis vergleichen. Ich meinte damit ich persönlich bin keiner, der der Türkei grundsätzlich ihre Recht abspricht. Im Gegenteil.

    Was die Ägäis betrifft ist aber auch das genau der Punkt: wenn es keine akute Rechtfertigung für diese militärischen Operationen über griechischem Gebiet gibt, dann kann ich jeden Griechen zu 100% verstehen, der sich darüber aufregt. Militärische Drohgebärden sind unnötig und inakzeptabel.
    Wie gesagt die Ägäis wird von beiden Seiten instrumentalisiert. Aktuell sterben durch die Folgen der Operation Olivenzweig auch tr Zivilisten in Kilis und Hatay. Bevor kritische Stimmen laut werden schnell ablenken.
    Angewohntes Fehlverhalten um unangenehmen innenpolitischen Situationen auszuweichen.

    In der Ägäis Krawall machen ist seit jeher Kemalistisches Steckenpferd,eignet sich gut um Kemalisten im Land zu imponieren.

    Dass man sowas,wie selbstverständlich macht, ist wieder ein Resultat dessen was man in den letzten Jahren fabriziert hat.


    BTW:Beinhaltet der Konflikt gerade,dass man das hier um Territorien streitet, wenn ein gr Schiff zu dicht an Kardak fährt,denkt der Grieche:Ich tuckere durch eigenes Gewässer und der Türke denkt: Der tuckert durch mein Gewässer.
    Dass die Länder das bis heute nicht geklärt haben und lieber als ihr Instrument benutzt haben ist jahrelang antrainiertes Fehlverhalten.

    Das widerspricht dem ganzen noch immer nicht. Das passiert wenn man Konflikte nicht klärt.

  5. #11165
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.708
    Habe heute ein griechisches Lied im Radio gehört. Da dachte ich mir, sind wir im Konstantipopel oder was? Das Lied hat mir außerdem überhaupt nicht gefallen.

  6. #11166
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    29.943
    Imia ist geklärt.....wie hier schon geschrieben......war Italienisch....ist abgetreten worden....weiß nicht was da noch zu klären gäbe....

  7. #11167
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    10.841
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Habe heute ein griechisches Lied im Radio gehört. Da dachte ich mir, sind wir im Konstantipopel oder was? Das Lied hat mir außerdem überhaupt nicht gefallen.
    Gestern hab ich ein türkisches gehört, da dachte ich, sind wir in Arschkara oder wo oder was? Das war auch schon Körperverletzung.

  8. #11168
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    9.421
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Habe heute ein griechisches Lied im Radio gehört.
    Ich war heute beim türkischen Kasap und hab 2 kg Lamm-Fleisch gekauft. Der Chef weiß, dass ich Grieche bin, weil meine Eltern schon seit 20 Jahren
    ab und zu bei ihm kaufen. Die türkischen Kunden können an der Kasse zahlen, die ein bisschen weiter Weg ist (ist ein großer Kasap+tr. supermarkt).
    Zu mir sagte er aber: Du hier Zahlen. Mit seinen blutigen Händen wo so gar noch ein Stück Hackfleisch hing nahm er mein Geld entgegen, weil er mir
    nicht traute, dass ich an die Kasse gehe. Das Fleisch war gut, aber kaufe dort nichts mehr.

  9. #11169
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.708

  10. #11170

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    1.611
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Habe heute ein griechisches Lied im Radio gehört. Da dachte ich mir, sind wir im Konstantipopel oder was? Das Lied hat mir außerdem überhaupt nicht gefallen.

Ähnliche Themen

  1. Türkische Serie über Bosnienkrieg
    Von DZEKO im Forum Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 23:30
  2. Türkische Zeitung über Israel: “Hitlers Kinder”
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Politik
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 17:52
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 20:26
  4. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 01:45
  5. Türkisches Video über Albanien.
    Von im Forum Balkan im TV
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 17:59